12 Murrhardter Forderungen

am 9. Juli 2002 von 12 Murrhardter Eltern führenden Mitarbeitern des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg übergeben und in Folge von über 1.000 Menschen unterzeichnet. Die Aktion wurde am 31. Dez. 2005 abgeschlossen!  

 

[Schriftverkehr mit Behörden]   [Anmerkungen]   [Das offizielle Protokoll]
Letzte Änderung der Webseite: 12. Juli 2002

 

Achtung: Diese Aktion wurde am 31. Dez. 2005 beendet !

 

Ob Impfen oder nicht Impfen - die Verantwortung für die Folgen unserer Entscheidung trägt letzlich niemand anderes als wir Eltern. Angesichts dieser Verantwortung können wir schulmedizinischen Impfungen solange nicht zustimmen, wie uns nicht eindeutig nachgewiesen wurde, daß der Nutzen die Risiken des Impfens deutlich übersteigt. Wir erwarten deshalb von den zuständigen Gremien unseres Gesundheitssystems, daß unsere Fragen und Bedenken als Eltern endlich ernst genommen werden und fordern hiermit:

1.
Die öffentliche Benennung von wissenschaftlichen Publikationen als Beweis für die schulmedizinische Ansicht, daß es Mikroben gibt, die ursächlich Krankheiten auslösen. *
    
2.
Die öffentliche Benennung von wissenschaftlichen Publikationen als Beweis für die schulmedizinische Ansicht, daß die Antikörper- bzw. Titertests eine zuverlässige Aussage über den Infektions- bzw. Immunitätsstatus ermöglichen.*
    
3.
Die öffentliche Benennung von wissenschaftlichen Publikationen als Beweis für eine tatsächliche Wirksamkeit von Impfstoffen - also die Vermeidung von Krankheiten.*
    
4.
Die öffentliche Benennung von wissenschaftlichen Publikationen als Beweis für die Unbedenklichkeit von Impfstoffen und ihren zum Teil hochgiftigen Zusatzstoffen.*
    
5.
Daß einem Arzt der zeitliche Aufwand für eine neutrale Nutzen/Risiken-Beratung auch dann von der Krankenkasse vergütet wird, wenn sich keine (!) Impfung daran anschließt.
    
6.

Die grundsätzliche Erstellung eines Gesundheitsattestes durch den impfenden Arzt - vor (!) der Impfung, um den Nachweis von Impfschäden zu erleichtern bzw. überhaupt erst zu ermöglichen.
    

7.
Den grundsätzlichen Nachweis bei allen angeblich an Infektionskomplikationen gestorbenen Personen (z.B. bei Kinderkrankheiten oder Zeckenbiss), daß keine sonstigen wesentlichen Ursache für die Komplikationen bzw. dem Tod in Frage kommen.
    
8.
Beweislastumkehr bei Impfschäden: Von den Eltern hin zum verantwortlichen Impfstoffhersteller.
    
9.
Die Freiheit für alle Mitarbeiter der Gesundheitsbehörden, sich in der Öffentlichkeit frei, also auch kritisch, über das Impfen zu äußern
    
10.
Unabhängige Forschungen, die belegen, daß der allgemeine Gesundheitszustand geimpfter Kinder tatsächlich besser ist als der von ungeimpften Kindern
    
11.
Daß das Informationsrecht der Eltern über Herkunft von Inhaltsstoffen und ihre genauen Bestandteile höher bewertet wird als das Betriebsgeheimnis der Hersteller.
    
12.
Die grundsätzliche Erfassung des Impfstatus bei allen (!) Infektionsmeldungen an die Behörden
    

*eigentlich eine Selbstverständlichkeit - und doch wurde es uns Eltern bisher verweigert, siehe auch www.klein-klein-aktion.de,

gez.: 12 Erstunterzeichner am 9. Juli 2002 in Murrhardt (Baden-Württemberg)

 
Die Forderungen werden von nachstehenden Personen unterstützt

Achtung: Diese Aktion wurde am 31. Dez. 2005 beendet !

 

Bisherige Unterschriften
handschriftlich:
online:
448
590
 

Unterschriften 1

Unterschriften 2

Unterschriften 3  

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum