Warum in den USA ungeimpfte Kinder aus den Kinderarztpraxen fliegen

Abb.
Kinderärzte erhalten in den USA von der Krankenver-sicherung BCBS 40.000 USD für 100 komplett durchgeimpfte zwei Jahre alte Kinder. Aber nur wenn es nicht zu viele Ungeimpfte in der Praxis sind.


Die Krankenversicherung "Blue Cross Blue Shield" (BCBS) zahlt jedem Kinderarzt jährlich 40.000 USD für 100 voll (inkl. Influenza) durchgeimpfte Kinder, die in diesem Jahr zwei Jahre alt geworden sind. Eine weitere Bedingung für den Erhalt der Bonuszahlung ist außerdem, dass mindestens 63 % der Patienten entsprechend entsprechend den öffentlichen Empfehlungen durchgeimpft sein müssen.

Jeder nicht oder nur teilweise geimpfte Patient versaut damit unter Umständen dem Kinderarzt die Auszahlung des Bonus.

Die durchschnittliche Kinderarztpraxis in den USA hat 1.546 Patienten, viele haben auch das mehrfache davon. Damit kann sich jeder Kinderarzt - und jeder Patient - selbst ausrechnen, wie groß die Prämie am Ende des Jahre sein kann.

Somit ist es kein Wunder, dass viele Kinderärzte in den USA sich inzwischen weigern, ungeimpfte Kinder zu behandeln, denn sie drücken die Rate der Geimpften in seiner Praxis.

Blue Cross Blue Shield ist eine der größten Krankenversicherungen in den USA. Sie gilt offiziell als nicht profitorientiert, scheint Kommentaren zufolge jedoch mehr Kapital im Fonds anzusammeln, als von den staatlichen Regularien her notwendig wäre. Der Non-profit-Status bringt BCBS auf jeden Fall enorme steuerliche Vorteile.

Mich würde mal interessieren, wie hoch die jährlichen Prämienzahlungen an Kinderärzte in den USA sind. Aus Sicht der Verantwortlichen muss sich das ja unter dem Strich rechnen. Logisch wäre, wenn der Versicherung bei der Auswertung der Versicherungsdaten mehr Gesundheit und damit weniger Gesundheitskosten bei voll Durchgeimpften aufgefallen wäre. Dies würde jedoch voraussetzen, dass man Geimpfte und Ungeimpfte ergebnisoffen verglichen hat. Entsprechende Publikationen sind mir leider nicht bekannt. Macht Blue Cross Blue Shield ein Geheimnis daraus? Wenn ja, warum?

Es könnte natürlich auch sein, dass die Verantwortlichen bei BCBS einfach im guten Glauben handeln. Dann möchte ich aber wirklich nicht bei BCBS versichert sein, da ich keine wissenschaftlich gesicherten Gesundheits-Empfehlungen erwarten kann.

Oder aber es spielen noch ganz andere Überlegungen eine Rolle. Wenn BCBS z. B. direkt oder indirekt finanziell mit der Pharmaindustrie verbandelt wäre. Das konnte ich in der Eile meiner Recherchen leider nicht überprüfen. Somit muss das eine Verschwörungstheorie bleiben.

Und wir wissen ja, dass Verschwörungstheorien per definition automatisch unwahr sind. Es sei denn, es geht gegen nichtimpfende Eltern, die sich bewusst gegen die Volksgesundheit verschworen haben...

Quelle:

Meizner, Paul: "Blue Cross Blue Shield Pays Your Doctor A $40,000 Bonus For Fully Vaccinating 100 Patients Under The Age of 2", cognitivetruths.com

  

schrieb am 20.03.2018 um 00:49:49

Auch in Kanada kriegen die Aerzte einen Bonus wenn sie moeglichst viel impfen.

http://www.health.gov.on.ca/en/pro/programs/ohip/bulletins/11000/bul11076_1.pdf

Information and Procedures for Claiming
the Cumulative Preventive Care Bonus
3. Influenza Vaccine
This bonus is based on the percentage of the target population who have received the influenza vaccine
appropriate for that influenza season by January 31st of the fiscal year for which the bonus is being
claimed. The target population consists of enrolled patients who are 65 years or older as of December
31st of the fiscal year for which the bonus is being claimed (i.e. a patient who turns 65 on January 15th,
2013 would not be considered part of the 2012/2013 Influenza Vaccine target population).

6. Childhood Immunizations
This bonus is based on the percentage of the target population who have received all of the ministrysupplied
immunizations as recommended by the National Advisory Committee on Immunization. The
target population consists of enrolled patients who are aged 30 to 42 months of age, inclusive as of
March 31st of the fiscal year for which the bonus is being claimed. These patients must have received all
applicable immunizations by their 30th month of age.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Alle Vorträge auf DVD:Abb.

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum