Ist die STIKO ein Systemfehler?

Abb.

Gesundheitsvorsorge wird in Deutschland mit einem Tunnelblick auf Krankheitserreger betrieben. Leider werden viele wesentliche Krankheitsursachen vernachlässigt. Eine Petition will das jetzt ändern.

(ht) Vorsorge ist wichtig. Vorsorgen ist besser als Heilen. Doch das Wissen darum, was entscheidend für die Gesunderhaltung der Bevölkerung ist, wandelt und erweitert sich ständig.

Es sind viele Faktoren, die eine Rolle spielen und die bei der Vorsorge berücksichtigt werden müssten.

Deshalb war die Einrichtung einer "Ständigen Impfkommission" im Jahre 1972 zwar eine gute Absicht, aber die Festlegung deutscher Gesundheitspolitik auf die Bekämpfung von Krankheitserregern als zentale oder gar einzige Vorsorgemaßnahme gegen sogenannte Infektionskrankheiten führte auch zu einem verhängnisvollen Tunnelblick.

Dabei wissen wir nicht erst seit heute, dass der Erreger allein nicht krank machen kann: Bei jeder Infektionskrankheit gibt es Menschen, die sich zwar infizieren, aber nicht erkranken. Sie gelten deshalb als "symptomlose Überträger". Ob ein Infizierter tatsächlich auch erkrankt, hängt also von zusätzlichen Faktoren ab, wie z. B. der ausreichenden Versorgung mit Vitalstoffen (Vitamine, Mineralien, Enzyme etc.).

Beispielsweise erkrankt nur ein Bruchteil der mit dem Polio- oder dem Humanen Papillomavirus infizierten Menschen.

Und nicht zu vergessen: Die meisten Infektionskrankheiten verloren bereits lange vor Einführung der jeweiligen Impfung den größten Teil ihres Schreckens. Auch dies spricht - über den eigentlichen Erreger hinaus - für weitere wesentliche Krankheitsursachen, die berücksichtigt werden müssten, damit eine Vorsorgepolitik effektiv sein kann. Dies ist derzeit nicht der Fall, da bald die Hälfte der deutschen Bevölkerung an chronischen Krankheiten leidet.

Die Einrichtung einer STIKO, die sich fast ausschließlich aus Experten zusammensetzt, die sich hauptberuflich mit der Bekämpfung von Krankheitserregern beschäftigen, ist deshalb ein Systemfehler.

Darüber hinaus bestehen sehr ungute Verflechtungen der meisten STIKO-Mitglieder mit Impfstoffherstellern und anderen Industriezweigen, die maßgeblich von der Erregerbekämpfung leben.

Wie gesagt, Vorsorge ist wichtig und besser als Heilen. Jedoch sollten Forschung und Vorsorgepolitik wesentlich breiter angelegt sein.

Die Konsequenz daraus wäre die Forderung nach einer AVKO, einer "Allgemeinen Vorsorge-Kommission" statt einer STIKO. Diese AVKO sollte so interdisziplinär wie möglich aufgestellt sein, also auch Ernährungsfachleute, Toxikologen, Umweltmediziner oder Psychologen umfassen.

Und mögliche Interessenkonflikte sollten tunlichst ausgeschlossen werden können.

Dies fordert jetzt eine Petition, die heute auf www.openpetition.de gestartet wurde.

Die Petitions-Plattform Open Petition ist konzernunabhängig und steht, soweit ich das sagen kann, nicht mit der Hochfinanz in Verbindung. Bei wenigstens 50.000 Unterstützern haben wir die Chance, die Petition vor dem Deutschen Bundestag zu vertreten - oder die Petition auch auf dem offiziellen Petitionsserver des Deutschen Bundestages zu starten, um eine Anhörung zu erzwingen.


schrieb am 06.11.2018 um 18:16:27

Bereits bei LinkedIn und Facebook eingetragen mit dem Kommentar:
#############
Petition zur Abschaffung der STIKO (Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut)
Gegen einen "Tunnelblick" auf das Impfen soll die STIKO durch eine interdisziplinäre "Allgemeine Vorsorge-Kommission" (AVKO) mit Ernährungsfachleuten, Toxikologen etc. ersetzt werden.
Das Robert Koch Institut (RKI) erklärt auf seiner Netzseite höchstselbt:
"Keine einzige Impfung vermag ausnahmslos alle Geimpften zu schützen [...] Bestimmte Impfstoffe können tatsächlich krankheitsähnliche Symptome hervorrufen [...] Sicher ist: Es gibt heutzutage mehr Impfungen – und mehr Allergien. [...] "Die Schutzwirkung (Effektivität) der Influenzaimpfung ist geringer als bei vielen anderen von der STIKO empfohlenen Impfungen [...] Bei einer sehr guten Übereinstimmung der zirkulierenden Influenza­viren mit dem Impfstoff wurde bei jungen Erwachsenen eine Schutzwirkung bis zu 80% beobachtet. Ältere Menschen haben oft eine reduzierte Immun­antwort, sodass die Impfung bei ihnen weniger zuverlässig wirkt."
Soll man / darf man sich resp. andere (z.B. Kinder) dem Impfrisiko aussetzen?

schrieb am 06.11.2018 um 13:23:22

Zunächst fand ich die Idee gut, aber bei längerem Nachdenken kommen mir Zweifel, wem und was dann Tür und Tor geöffnet wird. Die Pharma ist da bestimmt schnell erfinderisch, was alles für unsere Gesundheit gut ist.

schrieb am 06.11.2018 um 17:10:01

Das würde aber voraussetzen, dass unsere Forderung nach einem Ersatz der STIKO durch eine AVKO Erfolg hatte. Und das würde voraussetzen, dass ein Umdenken in der Politik begonnen hätte. So weit sind wir aber noch lange nicht. Ansonsten gilt: Wer nicht hinter den Forderungen der Petition stehen kann, braucht auch nicht zu unterzeichnen.

schrieb am 06.11.2018 um 09:52:58

Danke für den Hinweis auf die Petition!!!

schrieb am 05.11.2018 um 22:12:23

Gute Idee. Aber bei Open Petition muss man leider seinen Namen und Ort angeben. Das wird viele hindern, sich einzutragen. Evtl noch andere Plattformen einbinden? (Campact, Avaaz, SumOfUs...)

schrieb am 06.11.2018 um 17:22:35

Man kann ja auch unterschreiben ohne, dass man veröffentlicht wird

schrieb am 05.11.2018 um 22:20:34

Campact und Avaaz vertraue ich nicht, Open Petition schon.
Und Hand aufs Herz: Solange wir uns nicht trauen, öffentlich für das einzustehen, was wir für wahr und richtig halten, solange wird sich politisch nichts ändern.
Wenn Du Angst hast, unterzeichne besser nicht. Bin Dir deshalb nicht böse...

schrieb am 06.11.2018 um 11:37:34

Gute Anmerkung! Ohne Mut wird sich nichts bewegen lassen.

schrieb am 05.11.2018 um 19:35:52

Erreger? Welche Erreger?

schrieb am 05.11.2018 um 20:16:09

Aus Sicht der Schulmedizin stellt sich diese Frage natürlich nicht! Die Erregerfrage ist hier irrelevant, da die in der Petition angeführten Argumente wissenschaftlich belegt sind.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Alle Vorträge auf DVD:Abb. 

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme

Abb.

Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum