Schweizer Impfpapst will Impfgegner "ausrotten"

Abb.
Die Auseinandersetzung mit Anteilen der Bevölkerung, die sich weigern, widerspruchslos die offiziellen Impfprogramme der Regierungen umzusetzen, eskaliert weiterhin. Mittlerweile erinnert die Wortwahl zunehmend an das Propagandaministerium im Nazi-Deutschland.

So wird der Schweizer Immunologe und Berner Professor Martin Stadler auf der Nachrichtenseite nau.ch mit folgender Aussage zitiert:

"Man könnte die Masern erst ausrotten, wenn man Verschwörungstheoretiker, Esoteriker und religiöse Fanatiker ausrotten könnte. Es ist zu hoffen dass der menschliche Verstand eines Tages siegen wird."

Impfungen sind rechtlich gesehen Körperverletzungen, die der mündigen Einwilligung bedürfen. Sie sind nicht etwa lebensrettende Notfallmaßnahmen am Unfallort oder in einer Klinik-Ambulanz, sondern dürfen ausschließlich an völlig gesunden Menschen vorgenommen werden. In den Zulassungsstudien werden sie auch ausschließlich an Gesunden getestet.

Weder für Wirksamkeit noch für Sicherheit einer beliebigen Impfung kann garantiert werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Alternativen der Vorsorge vor Infektionskrankheiten, z. B. eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen.

Menschen in Angst und Schrecken vor Krankheitserregern zu halten und Impfungen quasireligiös als "die alleinseligmachende" Vorsorgemaßnahme zu propagieren, ist geradezu abstrus und ist wissenschaftlich gesehen völlig irrational. Möglicherweise sind die wahren Beweggründe für Äußerungen wie die von Herrn Stadler in der immensen Finanzmacht der Impfindustrie und den Interessenkonflikten z. B. auch bei vielen Universitätslehrern zu suchen.

Die Meldung auf nau.ch ist vom 20. März 2019. Hinweise eines Lesers des Artikels, dass mit solchen öffentlichen Äußerungen möglicherweise das Schweizer Strafgesetzbuch (Art. 285, "Schreckung der Bevölkerung", Art. 259, "Öffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder zur Gewalttätigkeit" und Art. 264, "Völkermord" greifen müssten, wurden bisher von der Redaktion der Nachrichtenseite und auch von Herrn Stadler ignoriert.

Jeder Impfung sollte eine individuelle Nutzen-Risiko-Abwägung vorausgehen. Nicht umsonst enthalten die Produktinformationen aller Impfstoffe z. B. Hinweise auf mögliche Kontraindikationen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen, die zu berücksichtigen sind.

Falls Ihnen das gesundheitliche Wohl Ihres Kindes lieb und teuer ist, sollten Sie möglichst Kinderarztpraxen meiden, die ihre Aufklärungspflicht nicht ernst nehmen und Eltern unter Druck setzen, damit sie ihre Einwilligung in bestimmte Impfungen geben.

Meine weitere dringende Empfehlung für alle Eltern, die nicht bereit sind, sich in einer zentralen Frage der Grundrechte einschüchtern zu lassen, ist, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. Auf impfkritik.de/stammtische finden Sie die Kontaktdaten von mehr als 100 Elternstammtischen/Gesprächskreisen zum Thema Impfen bzw. Kindergesundheit. Auch Österreicher und Schweizer können sich hier eintragen lassen.

Und die Universität von Bern sollte vielleicht einmal ein sehr ernstes Gespräch mit einem ihrer Professoren führen. Vielleicht sollte der sich mehr Sorgen um seinen eigenen Verstand als um den anderer machen.


Abb.


Peter Rodl schrieb am 25.03.2019 um 17:15:44

Von diesem Prof. Martin Stadler habe ich schon einmal ein Interview in einer anderen Online-Zeitung der CH gelesen, ich war erschrocken ab seinen Aussagen und dachte zuerst, das kann doch kein Schweizer sein der so anti-demokratisch denkt!

Leider ist er laut Wikipedia tatsächlich durch und durch ein Walliser Schweizer. So eine anti demokratische Art ist einfach nur bemitleidenswert!

Andy schrieb am 25.03.2019 um 14:11:04

Ich kriege jeden Tag Linkvorschläge von Chrome...
Heute schreibt die Welt: Gegen Dummheit hilft kein Impfen.

Die Leitmedien sind ganz schön aggressiv in den letzen Tagen,
die haben wohl den Auftrag bekommen, die Propaganda gegen Impfgegner stark zu verschärfen.

Auch GEO hat ein riesen Artikel veröffentlicht, der sich einfach nur fürchterlich ließt.

Schlimm.

schrieb am 25.03.2019 um 03:18:10

Die Masern sind ohne Impfung so gut wie verschwunden. Zur Behandlung von Masern gibt es Vitamin A und die Homöopathie. Eine Vergiftung mit Impfstoffen ist widersinnig weil kontraproduktiv, da sie den Körper lediglich belastet und in keinster Weise unterstützt, und wird verständlich, wenn man erkennt, dass die konventionelle Medizin dafür ungeeignet, veraltet und seit hunderten von Jahren überholt ist.

Wer Masernimpfungen propagiert, handelt m.E. aus Unwissenheit oder absichtlich gegen den Menschen und sollte es daher in jedem Falle in Zukunft sein lassen, ohne Hintergrundinformation den Unsinn der Impfungen zu unterstützen.

Wer es dennoch tut, sollte erklären, wieso er Menschen aufruft, sich einem Krankheits- und sogar Todesrisiko auszusetzen, wo doch die Masern homöopathisch vorbeugend und im Krankheitsfall problemlos behandelbar sind. Vermutlich handelt es sich um einen der vielen medizinischen Hinterwäldler, der wie die konventionelle Medizin für viele Krankheiten machtlos ist und daher selbst hysterisch vor Angst vor jeder Krankheit erstarrt.

Diese Menschen sollten erst einmal vernünftiges Heilen lernen, bevor sie auf die Menschheit einwirken dürfen. In jedem Fall ist dieses religiös-fanatische Impfgeheule widerlich und absolut falsch.

Jede Impfung enthält Gifte, die akut oder chronisch krank machen und ist daher 100%-ig abzulehnen und ersatzlos zu streichen. Wer sich warum auch immer Sorgen vor Masern oder anderen Krankheiten macht, kann das homöopathische Impfen wählen, das tatsächlich schützt und nebenwirkungsfrei ist.

Es ist nicht in Ordnung, mit der Unwissenheit von Menschen so gefährlich zu spielen, wie dies solche "Experten" meinen tun zu müssen.

schrieb am 24.03.2019 um 23:52:40

Ca. alle 5 Sekunden verhungert auf diesem Planeten ein Mensch. Eine Impfung gegen Gier,Ausbeutung,Korruption,Ignoranz,Größenwahn ect. ist schon lange überfällig und am Besten 6-fach. In Deutschland werden selbst Rentnern geraten, in Wohnwagen auf Campingplätzen zu hausen, weil Wohnraum zu teuer ist. Dass das im Winter nicht gesund sein kann, vor allem für ältere Menschen, ist jedem, der Herr seiner Sinne ist, völlig klar. Armes, im Geiste verdorbenes Deutschland..... Der Mensch ist eine Ware und die Impflobby riesig. Selbst in den Beipackzetteln ist von Impfnebenwirkungen zu lesen. Aber in den Medien, von Lauterbachern und anderen Lügnern hört und liest man dazu kein Wort.

schrieb am 24.03.2019 um 21:47:01

Irgendwie erinnert mich der Impfpapast an die Impfkoryphäe Dr. Stanley Plotkin: https://m.youtube.com/playlist?list=PLZYmrLvQa0pep-AGwGJghh87CIpadmzl_
Ich frage mich, ob der Impfpapst aus der Schweiz auch so viel Dreck am stecken hat wie der Dr. Plotkin???

Sabrina schrieb am 24.03.2019 um 21:34:39

Dann mal einen kleinen Kurs in Verschwörungstheoretiker-Deutsch:

Nachfolgenden Kommentar sendete ich vor wenigen Minuten auf dem MDR:
"SPD will Impfpflicht für Masern"
https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/masern-impfpflicht-100.html

Mein Kommentar:

"Masern verlaufen äußerst selten kompliziert, und zwar dann, wenn Fieber gesenkt wird - oder eine sozial schwierige Situation besteht - keine Möglichkeit zu ungestörter Bettruhe in ausreichend beheizten u. belüfteten Wohnungen, unzureichende Ernährung.
.
Alle Altersgruppen: "Deutschland 15 Todesfälle aufgrund von Masern im Zeitraum 2001 bis 2012" (RKI Ratgeber Masern)
.
Impfschäden.
"deskriptive Auswertung einer Befragung der
Versorgungsverwaltungen (...) Impfkomplikationen (...) Im Zeitraum von 1976 bis 1990 wurden 1139 von 4569 gestellten Anträgen anerkannt, im Zeitraum von 1991 bis 1999 hingegen nur 389 von 2543 Anträgen."
(RKI -> Bundesgesundheitsblatt 4/2002)
.
keine genaue Statistik -> Dunkelziffer !
.
Hohe Zahl an Impfschäden
.
Darf ein Staat seine Bürger zwingen, Impfschäden in Kauf zu nehmen, für ein angebliches höherstehendes Gemeinwohlinteresse - also das Profitinteresse?
.
In einem Rechtsstaat nicht !

Hier noch zusätzlich die Links:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Masern.html
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Bedeutung/Downloads/meyer_anerkannte.html

als Ergänzung:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Tuberkulose/FAQ01.html

schrieb am 24.03.2019 um 20:27:54

Impffaschismus in seiner Reinstform!
Wer nicht für die Impfung ist, der ist gegen die Impfung.
Klingt wie: wer nicht für uns ist, der ist gegen uns....
Offensichtlich hat die Menschheit nichts gelernt..

schrieb am 24.03.2019 um 21:01:37

Nicht Mathe, Deutsch, Englisch oder Physik sind in einem Bildungssystem wichtig! Das wichtigste Schulfach ist der Unterricht der Geschichte!!! Warum?? Damit die Menschheit nicht immer und immer die gleichen Fehler macht!!

Mona schrieb am 25.03.2019 um 00:40:00

Leider wird die Geschichte auch verfaelscht, indem man uns erzaehlt dass die Impfungen Millionen von Leben gerettet haben. Stimmt aber nicht! Bessere Lebensbedingungen (bessere Ernaehrung, sauberes Wasser, usw.) haben die Sterblichkeit schon vor der Einfuehrung der Impfungen stark verringert. Und die Pocken sind auch erst ausgerottet worden als man in Indien die Kranken isolierte. Davor hatte Indien trotz Impfkampagnen immer wieder Pockenausbrueche. Die Presse macht Panik wenn wir ein paar Masernausbrueche haben, so als waere die Pest ausgebrochen. Frage mal die alten Leute, die wissen noch, dass die meisten Kinder die Masern ohne Probleme ueberstehen.

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Katzen Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum