Verringerte Allergieneigung nach durchgemachten Masern

Abb.
Eine Reihe von Studien haben einen Zusammenhang zwischen natürlich durchgemachten Masern mit einer verringerten Allergieneigung beobachtet. Hier ein paar der Studien, die ich nach einer kurzen Suche auf www.pubmed.com gefunden habe. Diese Studien bestätigen Beobachtungen vieler Eltern und Heilberufler, dass Kinder nach den Masern eine robustere Gesundheit zeigen. Diese Liste bedarf sicherlich der Ergänzung. Hinweise werden dankend von redaktion@impf-report.de entgegengenommen.

2009

Bei einer in Österreich, Deutschland, Niederlande, Schweden und Schweiz durchgeführten Studie wurde bei fast 15.000 Kindern unter anderem ein Zusammenhang zwischen einer natürlich durchgestandenen Masernerkrankung und der Neigung zu allergischen Erkrankungen untersucht.

Das Ergebnis: "Die Daten legen nahe, dass eine Masern-Infektion gegen allergische Erkrankungen in Kindern schützen kann."

Roselund H et al.: "Allergic disease and atopic sensitization in children in relation to measles vaccination and measles infection."

2006

Beim Vergleich von 52 Kindern, welche die echten Masern durchgemacht hatten, zeigte sich in den Krankenakten einer Klinik der Vergleich mit 51 Kindern ohne Masern:

Kinder, welche die echten Masern durchgemacht haben, zeigen laut Hauttest eine geringere Neigung für vier typische allergische Erkrankungen, benötigen seltener Inhalationen mit Asthma-Medikamenten und seltener kortisonhaltige Mittel.

Kucukosmanoglu E et al.: Frequency of allergic diseases following measles

2005

Children having received measles, mumps, and rubella vaccination showed an increased risk of rhinoconjunctivitis, whereas measles infection was associated with a lower risk of IgE-mediated eczema.

Flöistrup H et al.: Allergic disease and sensitization in Steiner school children


2000

Evidence from natural measles exposure and nonwheeze-inducing lower respiratory tract infections in young children implicate early childhood viral infections as protective against the development of atopy and airway allergic sensitivity, although in later life viral airway infections exacerbate asthma symptoms

Busse WW: Mechanisms and advances in allergic diseases


1997

A new study from Guinea-Bissau is cited, demonstrating an apparently strong protective effect of measles infection in relation to the risk of being skin test positive to common allergens. The medical and ethical questions raised by these findings are pointed out: do we have to choose between measles and an increase in allergic diseases? And if so, who should decide-the individual or society?

Tidsskr Nor Laegeforen: Do infections reduce the development of allergy? Do measles reduce the risk of allergic disease?

Michael Sch. schrieb am 18.04.2019 um 10:19:35

Wir haben einen sehr tollen Kinderarzt. Er macht einen großartigen Job und wir haben ihm viel zu verdanken. Doch er empfiehlt uns dringend gegen Masern zu impfen und hier kein Risiko einzugehen. Er hätte in seiner Praxis mehr Erfahrungen mit Negativfolgen ungeimpfter Kinder als mit Negativfolgen bei Geimpften.

Es ist einfach grausam, wenn man geprüft wird, ob man den Worten aus dem Netz glauben soll oder einem Arzt, der einen seit Jahren sehr erfolgreich begleitet und behandelt.

Wenn doch nur seriöse Studien exisiteren würden, die die "vermeintlichen" Impfschäden in ein vergleichbares Verhältnis gegenüber den potentiellen Masern-Schädigungen nicht geimpfter Kinder stellen würden. Es wäre die einzig sachliche Grundlage, die einem das Chance:Risiko-Verhältnis transparent machen könnte, so dass man dann nach bestem Gewissen seine Entscheidung treffen könnte.

Ich meine, es will ja niemand von uns Eltern, dass eine Entscheidung (in welche der beiden Richtungen auch immer) am Ende zum Schaden des Kindes führt... und man selbst dann der "Henker" war.

Besteht eigentlich die Chance eine ggf. kommende Impflicht juristisch vor den BGH zu bestreiten...finanziert durch eine Massenklage...könnten Sie da was iniitieren oder vielleicht eine Crowd-Funding-Kampagne im eigenen Namen für einen derartigen Klageweg starten? Ich würde sofort mitfinanzieren... Nur allein wäre mir das Risiko zu groß. Es bräuchte halt einen ersten, bekannten Initiator. Doch es kann doch einfach nicht sein, dass dem Volk etwas aufgezwungen wird, was in jedem Fall weit weniger Gefahr mit sich bringt als vieles andere...allen voran z.B. als eine ganz normale Grippe...so kann man mit unserem Volk doch nicht umgehen!? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie der BGH begründen wollte, dass hier eine Verhältnismässigkeit gegeben ist, die mit Fundamental-Daten belegt werden kann.

Darian schrieb am 19.04.2019 um 14:15:52

Ich empfehle diesbezüglich gerne auch die Seite des Münchner Arztes für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Stefan Rabe: www.impf-info.de

Darian schrieb am 16.04.2019 um 16:05:00

Wundert das wirklich noch jemanden? Wir treiben mit dem Impfwahnsinn den Teufel mit dem Bezelbub aus, wissen es und tun nix dagegen. Nach wie vor schade, dass derartige Informationen die verantwortlichen Politiker entweder nie erreichen oder aufgrund anderer Interessen gekonnt ignoriert werden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum