Video: Eltern beziehen öffentlich Stellung zum geplanten Impfzwang

Abb.Der Widerstand gegen die verfassungswidrigen Impfpflicht-Pläne des Jens Spahn steigt langsam, aber spürbar. Es gibt ein neues Video mit kurzen öffentlichen Stellungnahmen von Eltern, Therapeuten und Betroffenen.

hier geht es zum Video (3 Min.)

 


Info-Paket Masern der Zeitschrift impf-report
Abb.


Gabi schrieb am 19.09.2019 um 06:41:49

ich bin 650 km nach Berlin zur Demo gefahren und am Ende der Demo wieder 650 km zurück. Und ich kann Euch eins versichern: es war jeden Kilometer und die Anstrengung wert. Wenn es Euch irgendwie möglich ist, fahrt zu den nächsten Demos. Ihr seht endlich mal Gesichter, die Stimmung ist super und es macht einfach Spaß, sich mit anderen auszutauschen. Ich kann jeden von Euch nur ermutigen. Danke

Gast schrieb am 18.09.2019 um 12:21:31

Zurück zur Leibeigenschaft, anders kann ich die Gesetze von Spahn zur Impfpflicht und zum Organraub nicht werten. Eklig so richtig eklig finde ich den Entwurf der LINKEN. Enttäuschung pur.

Gast schrieb am 17.09.2019 um 22:16:29

Das ist Zivilcourage - danke!

Gabi Kalinke schrieb am 17.09.2019 um 16:26:01

Folgenden Beitrag habe ich bis jetzt an ein paar Verlage geschickt und der Springer Verlag - BILD-Zeitung - war bis jetzt der Einzige, der innerhalb weniger Stunden geantwortet hat.
Schließt Euch bitte an und schreibt auch an die Zeitungen




Sehr geehrte Damen und Herren Journalisten,

am vergangenen Samstag, 14.09. 2019 war ich Teilnehmerin der Demonstration gegen den von Gesundheitsminister Jens Spahn geplanten Impfzwang. Die geschätzten Zahlen liegen laut Polizei bei 2000, bei den Veranstaltern bei rund 3500 Demonstranten.
Die Demonstration verlief sehr friedlich, Schilderungen des bereits bestehenden Impfzwanges bei unseren europäischen Nachbarn, waren ebenso Thema wie fundiertes Wissen vieler Ärzte und Juristen.
Was mich sehr verwunderte, war die Tatsache, dass nur eine Meldung beim rbb-Senders bei meiner Recherche im Internet zu finden war. Keine der etablierten Verlagshäuser, hatte es nötig, online zu berichten und auch in den heutigen Printmedien war nichts zu finden.
Als der Kabinettsbeschluss im Juli diesen Jahres verabschiedet wurde, habe ich in allen gängig belesenen Zeitungen und Zeitschriften nach nur einer kritischen Anmerkung gesucht und hoffte, dass SIE als Journalisten Ihrer Aufgabe nachgingen. Leider wurde ich eines Besseren belehrt. In jedem Artikel wurde die gleiche abgedroschene Phrase zum x-ten Mal heruntergeleiert „Impfungen sind das einzige wirksame Mittel …..“.
Wo ist nur Ihr journalistischer Jagdinstinkt hin, ordentlich zu recherchieren, Pro und Contra-Aspekte gleichermaßen zu erwähnen? Wissen Sie denn nicht, dass es laut RKI überhaupt keine Impfmüdigkeit gibt? Die Masern-Zahlen stagnieren auf gleichbleibend niedrigem Niveau. Jedes Jahr gibt es einen Todesfall mit Masern und in etwa 100 Komplikationen. Natürlich ist das für die Familie tragisch und absolut bedauernswert, aber rechtfertigt das wirklich einen Zwang? Ich glaube daran, NICHT in einer Bananenrepublik zu wohnen, sondern in einer demokratischen Grundordnung. In einer Demokratie bestehe ich auf die Möglichkeit zwischen mindestens zwei Möglichkeiten wählen zu können. Sie als Journalisten sollten aufpassen, dass Ihnen nicht die Möglichkeit genommen wird, nur über einen Aspekt zu berichten, denn dann war es das für Sie mit der Pressefreiheit. Recherchieren Sie die Erkrankungen und Todesfälle an Krebs, an Krankenhaus-resistenten Keimen. Warum setzt sich unser Gesundheitsminister nicht dafür ein? Wir haben wahrlich andere Gesundheitsprobleme als eine Masern-Epidemie.
Setzen Sie sich als Journalisten dafür ein, objektiv und differenziert zu schreiben und nicht einem Zeichnungsberechtigten der Pharmaindustrie alles ungefiltert zu glauben. Sie hatten sicherlich auch keinen kompetenten Übersetzer zur Hand, als es seitens der WHO hieß, dass die IMPFGEGNER eine globale Bedrohung sind. Im Original-Text heißt es vaccine hesitancy. Da wird mal aus einem zögernden Verhalten ein Gegner gemacht. Machen Sie Ihren Job richtig!!

Derzeit setzten im Staat New York orthodoxe Juden gegen Zahlung einer Kaution im Gefängnis, weil ihre Religion ihnen verbietet, sich impfen zu lassen. Wollen Sie mit Ihrer Haltung der nicht-kritischen Berichterstattung, dazu beitragen, dass bei uns Juden ins Gefängnis gesteckt werden oder an der Ausübung Ihrer Religion gehindert werden, nur weil sie nicht geimpft werden wollen? Das traut sich Herr Spahn hoffentlich nicht. Lassen Sie mich das nicht glauben.

Die Schilderung einer Italienerin über die dortigen Durchsetzungsmaßnahmen ist erschreckend. Die Carabinieri gehen in die Kitas und Schulen und holen die umgeimpften Kinder wie Schwerverbrecher aus der Einrichtung und lassen sie gegen den Willen der Eltern impfen. Gehört das zu den Aufgaben der Polizei? Wird das in Deutschland auch so weit kommen? Wir sind keine Spinner, keine Verschwörungstheoretiker, wir sind Eltern und besorgte Bürger, über das was wir uns injizieren lassen müssen.

Haben Sie als Journalisten mal die Beipackzettel gelesen? Aluminiumhydorid, Thiomersal, Hühnereiweiß, auf den Lungenflügeln abgetriebener Föten wierden die Masernviren gezüchtet, Squalen etc.... Soll das gesund sein? Wenn Eltern oder auch Erwachsene wüssten, was ihnen intramuskulär verabreicht wird, gäbe es keine Frage: man würde ablehnen. Die wenigsten Ärzte klären auf, so dass Patienten eine mündige Entscheidung treffen können. Da es subkutan gespritzt wird, sind die Reaktionen und Nebenwirkungen viel gravierender.

Lassen Sie uns zur Frage der Haftung kommen: im Falle von Nebenwirkungen haftet der Staat - das Allgemeinwohl. Wie kann es sein, dass die Pharma-Industrie für ihre Produkte, die sie vertreibt nicht zur Haftung herangezogen wird? Immer wieder wird Mantra-mäßig wiederholt, dass die Impfstoffe sicher seien. Das sind sie nicht. Wäre Sie dabei gewesen, hätten Sie Gelegenheit gehabt mit betroffenen Eltern zu sprechen, die auf die Ärzte vertraut haben und mit den massiven Gesundheitsschäden ihrer Kinder alleine gelassen wurden. Soviel zum Thema Herdenschutz: Wo ist denn jetzt die Herde, die das Individuum unterstützt und mit helfenden Händen ihre Unterstützung anbietet?

Das Grundgesetz, auf das wir zu Recht stolz sein können, bietet uns Schutz: Die Würde des Menschen ist unantastbar, Schutz auf körperliche Unversehrtheit, den Schutz der Familie, den Schutz seine Religion auszuüben, den Schutz für freie Berufswahl.
Wenn dieses Gesetz durchgeht, wird fünf Mal gegen das GG verstoßen.
Ich frage Sie: ist es das wert? Ist unser Grundgesetz nichts mehr wert? Wollen Sie zulassen, dass unsere Rechte und Freiheiten immer mehr beschnitten werden? Nur weil das scheibchenweise passiert, gibt es genügend Menschen, die sich hinstellen und NEIN zu dieser Entwicklung sagen. Wir sind Viele!!!

Tragen Sie dazu bei, dass das auch so bleibt. Berichten Sie kritisch und regelmäßig, ab dem Zeitpunkt, ab dem der Referentenentwurf nächste Woche diskutiert wird.

Ich sehe Ihrer Antwort entgegen und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Gabi Kalinke


Gast schrieb am 19.09.2019 um 10:22:56

Liebe Frau Kalinke,

vielen Dank für Ihr Engagement! Mich würde die Antwort vom Springer-Verlag interessieren. Könnten Sie die bitte auch hier dokumentieren?

Danke!

Gast schrieb am 18.09.2019 um 18:19:09

Materialien zur geplanten Impfpflicht

Tausende bei Demo am 14. Sept. in Berlin
12. Oktober 2019
Bundesweiter Aktionstag gegen Impfzwang

19. Okt. 2019 in Kiel
1. Impfsymposium des Nordens

16. Nov. 2019: Demo in Düsseldorf
(weitere Info folgt)
28. März 2020 Demo in München
(weitere Info folgt)
23.-24. Mai 2020
13. Stuttgarter Impfsymposium
(weitere Info folgt)
Noch mehr Termine!
Aktueller impf-report
Abb.

 
Machen
Tierimpfungen Sinn?
Abb.


Alle Vorträge auf DVD:Abb. 

Industrieunabhängige
Dokus zum Impfthema

Abb.

Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum