Neues Faltblatt: STOPPT ENDLICH DEN CORONA-WAHNSINN!!

Abb.
Der Artikel STOPPT ENDLICH DEN CORONA-WAHNSINN ist jetzt in leicht überarbeiter Form als vierseitiges Faltblatt erhältlich. Das Faltblatt kann als PDF-Datei kostenlos heruntergeladen oder über den Webshop des Tolzin-Verlags bestellt werden.

Download-Version (kostenlos)

Gedruckte Version (zwischen 5 und 7,5 Cent/Stück)

 


DAS Standardwerk über erfundene Seuchen
Abb.


schrieb am 13.05.2020 um 09:30:49

Niemand braucht Spahn und den Gates Clan!!

schrieb am 21.04.2020 um 13:38:24

Alles richtig, aber nicht zu Ende geführt. --Impfungen +ID Tatto zur Identifizierung. (sciense translational medicine): tattoo klingt Klasse. So jugendlich frisch. Alles schon fertig, Firmen stehen bei Fuß. Also Impfen u. Tracker gesetzt. Gates schöne neue Welt läßt grüßen.

Gast schrieb am 30.03.2020 um 13:44:40

Wer in Wikipedia den Begriff "Pandemie" sucht, findet gleich im ersten Absatz folgenden Hinweis:
"In Bezug auf die Influenza hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihren zuletzt im Mai 2017 überarbeiteten Leitlinien zum Pandemic Influenza Risk Management festgelegt, dass die Ausrufung einer Pandemie – also der Übergang von einer Epidemie zur Pandemie – durch den Generaldirektor der WHO erfolgt." Sie wird seit Juli 2017 von dem äthiopischen WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus geleitet.
Also bestimmt eine einzige Peson, ob es sich um eine Pandemie handelt und nicht wie zuvor ein Gremium.

Auch in Wikipedia fand ich unter dem Stichwort der "WHO" und dort unter dem Punkt Kritik zur WHO folgendes:

"Grippe

Die WHO stand und steht wegen ihres Verhaltens bei der Pandemiebekämpfung in der Kritik. So wurden nach dem Auftreten des H5N1-Virus (sogenannte Vogelgrippe H5N1) im Mai 2005 – aufgrund der Warnung des damaligen Impfdirektors Klaus Stöhr vor einer möglichen weltweiten Grippeepidemie („bis zu 7 Millionen Tote“) – von Regierungen für Millionen die Grippemittel Tamiflu und Relenza angeschafft. Zwar verbreitete sich das Virus weltweit, jedoch kam es nur selten zu Erkrankungen beim Menschen, sodass weltweit nur 152 Menschen an der „Vogelgrippe H5N1“ verstarben, weit weniger als bei einer saisonalen Grippe. 2007 wechselte Klaus Stöhr von der WHO zum Pharmakonzern Novartis.

Nach dem Auftreten des A/H1N1-Virus (sogenannte Schweinegrippe) erhöhte die WHO mit der Verbreitung der Krankheit die Epidemiewarnstufe schrittweise bis zur höchsten Stufe 6 (Pandemie). Die Regierungen bestellen daraufhin Impfstoffe (alleine in Deutschland für ca. 450 Mio. Euro) und Grippemittel. Kritik löste dabei vor allem aus, dass die derzeitige Direktorin der WHO-Impfstoffabteilung – Marie-Paule Kieny – vor ihrer Tätigkeit bei der WHO beim französischen Pharmaunternehmen Transgene S.A. beschäftigt war, der strategische Partnerschaften zur Impfstoffherstellung mit dem Schweizer Pharmakonzern Roche unterhält.[28] Der Europarat ging dem Verdacht nach, dass es ein enges Zusammenspiel zwischen WHO und Pharmaindustrie gab."

Vielleicht eine weitere Stütze für die These einer neuen Weltordnung!?

schrieb am 27.03.2020 um 09:05:35

Wer jetzt noch schläft, wacht im Alptraum einer Neuen Weltordnung (NWO) auf

Vom Impfzwang zum Todeschip

Der Berater des früheren US-Präsidenten Woodrow Wilson gab einmal eine prägnant formulierte Empfehlung dazu, wie global strategische Ambitionen am wirksamsten erfolgreich anvisiert werden können: „Schaffe Probleme auf internationaler Ebene, und biete dann dazu die ‚Lösung’ an, die Deinem angestrebten Ziel am günstigsten erscheint“ (Col. Mandell House; „The intimate Papers of Col. House“)
Dies folgt der Global-Strategie der nachhaltigen Transformation zur Neuen Weltordnung (NWO): „Problem schaffen! – Reaktion auslösen! – Lösung anbieten!“

Laut einer offiziellen Ankündigung der WHO anläßlich der bedrohlichen Ausweitung von Corona-Virus-Infektionen, sei nun die Realisierung eines strategischen Planes beabsichtigt, der bereits vor 10 Jahren vorgelegen hat. Ein unverhohlenes Eingeständnis der Weiterentwicklung des Corona-verwandten SARS-Virus, das erstmalig 2012 lokal zum Einsatz kam, nunmehr als effektiver Bio-Kampfstoff CoV-2 aus dem Labor. Folgt dies alles tatsächlich einer Choreographie, die sich bereits in dem Roman-Thriller „The Eyes of Darkness“ des Autor Dan Koontz, aus dem Jahre 1981 beschrieben findet. Darin wurde nicht nur die Lokalität der Erstausbreitung eines Virus aus einem gentechnischen Labor im chinesischen Wohan, sondern auch die Bezeichnung Corona-400 genannt. Im Roman findet sich die Schilderung einer weltweiten Pandemie, noch dazu für das Jahr 2020(!), mit geradezu unheimlicher Übereinstimmung einer ganzen Reihe von realen Umständen, die mehrere Millionen Opfer fordert.
Vor dem Hintergrund der Drohung eines derartigen fiktiven Szenarios werden dementsprechend im Bewußtsein der Öffentlichkeit die allgemeinen Grippesymptome Fieber, Schnupfen und Husten mit potentiell tödlichem Verdacht belegt. Bildberichte in den Leitmedien mit Menschen die Mundschutz tragen, tragen dazu bei, die Furcht vor der unsichtbaren Gefahr im Bahn-Sitznachbar, Bürokollegen und Besucher von Massenveranstaltungen ins Irrationale zu steigern. Bundesliga-Spiele ohne Zuschauer, leere Opern und Theater, der Abiturjahrgang-Abschluß gefährdet; wir sollen zwischen unseren Nächsten besser eine Armlänge Abstand halten (hatten wir das nicht schon mal anlässlich der Rapefugee-Übergriffe?). Bundeskanzlerin Merkel gibt gar, im bekannt lakonischen Duktus, die lapidare Empfehlung, daß die ‚Menschen‘ eben auf ‚unnötige‘ Sozialkontakte künftig verzichten sollen (sich gar von alten Menschen ferne halten – den hartnäckigen Digitaltechnologieverweigerern), ein Vorstoß zur Übertragung sämtlicher Lebensbereiche in den virtuellen Raum – digitales Home-Office, e-Learning, e-Government, bargeldloser Handel, Reisebewegungsprofile zur Auswertung für Geheimdienste, Verfassungsschutz und BKA! Für Verlautbarungen in diesem Stil kassiert Merkel seit gefühlten Jahrzehnten ein exorbitantes Gehalt aus unseren Steuergeldern, und Sponsorengehälter von Lobbyisten der Digitalisierung.
Ist der Verdacht durch einen Nachweistest auf den Corona-Virus bestätigt, fallen die Betroffenen aus dem Alltag ihrer beruflichen Routine, aus ihrem Familienverbund und Bekanntenkreis heraus, und in die hermetische Quarantäne einer sozialen Isolierstation. Dabei müssen die Corona-Verdächtigen noch nicht einmal selbst einschlägige Grippesymptome zeigen. Die Auswirkungen für die Betroffenen sind jedoch fatal, weil sie einen existentiellen Konfliktschock bedeuten, der sich organisch in den Atemwegen manifestiert. Dies macht sich in einer fortdauernden Lungenentzündung bemerkbar, sogar, oder gerade dann, wenn der Corona-Verdacht wieder aufgehoben wird. Denn dann gerät der Betreffende nämlich in die Lösungsphase eines Todesangst-Konfliktes – und verstirbt in der eigentlichen Heilungsphase. Zwar nicht am Corona-Virus, denn die Lungenentzündung verläuft nämlich tatsächlich bakteriell(!) tuberkulös, und fast durchweg wenn der Körper bereits ohnehin zuvor altersbedingt geschwächt oder vorerkrankt gewesen war. Dementsprechend überwiegen die Todesfälle unter den Senioren über 80 Jahre, und einige wenige sind unter 60 Jahre. In Anbetracht einer jährlichen Norm-Sterbequote mit oben genannter Symptomatik von einigen Tausenden(!) kann bei der Auswertung von landesweit einigen zig Opfern, noch dazu ohne differenzierte Obduktionsbefunde, von Seiten der Gesundheitsforschung nur von einem ausgemachten Wissenschaftsbetrug gesprochen werden, der eindeutig politisch motiviert ist.

Das sog. Corona-Virus ist eigentlich gar kein natürlicher ‚Organismus’, sondern ein effektives biomechanisches Konstrukt aus den Laboren der Global-Konzerne. Inzwischen gilt es als wissenschaftlich nachweisbare Tatsache, daß das Corona-Virus genetische Komponenten besitzt, die ausschließlich nur künstlich in Laborumgebung geschaffen sein konnten. Im chinesischen Wohan existieren mindestens zwei der weltweit effizientesten Forschungsinstitute, an denen, entgegen der medialen Inszenierung, chinesische und amerikanische Gen-Spezialisten in enger Kooperation arbeiten. Es dürfte auch kein Zufall sein, daß mitten im aktuellen inszenierten Handelskonflikt zwischen China und den USA, noch kurz vor dem sog. ‚Ausbruch’ des Virus, gemeinsame(!) Militärsport-Wettkämpfe am Ort des Erstnachweises in Wohan stattgefunden haben!
Ohnehin gibt es für die Existenz von Viren als eigenständige Lebensform bislang überhaupt gar keinen objektiven Nachweis. Auf Laborpräparaten werden regelmäßig Zellkörper in körniger Optik präsentiert, die alles von Lymphozyten, Mitochondrien und optischen Artefakten zeigen, nur eben kein Virus. Um einen gentechnischen Effekt aus einer Probe zu erzielen, müssen in künstlich entarteten Kulturen tausendfache Vervielfachungen von organischen Substanzen erzeugt werden, um überhaupt einen Zeigerausschlag zu erzeugen. Eigentlich sollte ein derartiger exponentieller Zuwachs von Viren die Aufgabe von körpereigenen Zellen auf Veranlassung vom Virus selbst sein, und nicht erst durch Labortricks hervorgezaubert werden müssen. Auf diese Weise zeigt sich zwar nicht die Natur eines hochinfektiösen ‚Virus‘, aber der Wille zur Kunst durch den medizinisch-technischen Laboranten. Was uns dann medial präsentiert wird, sind graphische Darstellungen von künstlerischen Interpreten. Bei sog. Nachweis von Viren im menschlichen o. tierischen Organismus, finden sich im Grunde körpereigene Genabschnitte aus zellbiologischen Abbauprozessen, häufig in der Heilungsphase von allg. Erkrankungen. Das ‚Virus’ nicht als Verursacher, sondern natürlicher Begleiter und willkürlicher Indikator für ein allgemeines Krankheitsgeschehen.
Es handelt sich bei der Corona-Hysterie im Rahmen einer weltgesundheitspolitischen Kampagne von Seiten der Global-Eliten um die konsequente Anwendung der Strategie: „Wir präsentieren eine welteinheitliche Lösung für ein globales Problem, das es ohne uns gar nicht gäbe“. Es besteht ein eminent strategisches Interesse an gentechnischen Wissen und Praxisanwendungen von Virenstämmen als biotechnische Kampfstoffe. In diesem Zusammenhang ist auch das finanzstarke Engagement der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung in der Virus-Forschung anders als bloß auf der Basis vorgeblich ‚philanthropischer’ Motive zu bewerten. Neue Epidemien sind keine zufälligen Naturerscheinungen, sondern das Resultat verwickelter Zusammenspiele zwischen den Ambitionen von Wissenschaftlern, der Machtinteressen globalistischer Politiker, und kommerziellen Interessen global agierender Konzerne. Wie weit fortgeschritten unsere medial programmatische Konditionierung auf einen unhinterfragten Glauben in die Gültigkeit der offiziellen Nachrichten-Verlautbarungen ist, zeigt sich an der Tatsache, daß niemand irgendeinen Zweifel daran hegt, daß die Einschätzungen zur Volksgesundheit ausgerechnet einem privatwirtschaftlich handelnden Pharmalobbyisten wie dem Robert-Koch-Institut (RKI) überlassen wird. Einem Institut, das den betrügerischen Mikroben-Interpreten Robert Koch, der seine ‚Forschungsergebnisse’ so lange zurechtgebogen und gelogen hatte, bis eine politisch instrumentalisierte ...

Jolanta schrieb am 27.03.2020 um 00:31:36

Heute hat mir eine Frau diesen Flyer im Baumarkt " Stoppt endlich den Corona-Wahnsinn !!" in die Hand gedrückt und vielen anderen Leuten auch.

Die haben sich gefreut, dass endlich so etwas passiert! Die Leute suchen danach und nach noch mehr Wahrheit.

Weiter so, vielleicht können auch andere Stammtische da mitmachen und auch die Flyer in ihrer Umgebung verteilen?!

Wacht auf aus Eurer Ohnmacht - die Zeit ist gekommen!

Es ist befreiend dies zu spüren!

Bernd schrieb am 25.03.2020 um 14:48:50

Danke Herr Tolzin für ihre wundervolle Arbeit für uns alle in dieser besonders herausfordernden Zeit. Ihre Faktendichte
ist so stabilisierend, verankernd, im Meer der jetzt auftauchenden Fragen. Von Herzen Danke!!!

Gast schrieb am 23.03.2020 um 17:35:33

https://www.youtube.com/watch?v=tFDkKBBH6og&feature=youtu.be

schrieb am 18.03.2020 um 07:37:07

Danke Hr. Tolzin, vielen Dank für die Mühe und die kreativen Ideen!

Was hier derzeit mit uns gemacht wird, unglaublich. Die Grundrechte dermaßen einzuschränken aufgrund eines Tests, der noch nicht einmal mit Bestimmtheit "nur Corona" nachweist....an welcher Stelle fange ich an mich fremd zu schämen ??
Der Schneeballeffekt ist unaufhaltsam, aber meine Unsicherheit hat sich dank allen hier (diverse Links etc) in Luft aufgelöst, danke dafür. Letztendlich können wir uns selbst ein wenig Gutes tun, indem wir den Blick auf das "Spiel" behalten und uns nicht mit der Masse bewegen.
Das was in Dänemark geschieht wird hoffentlich nicht Vorreiter.

Darf eigentlich unter der Corona Pandemie die Masernimpfung vorgenommen werden ? Ich meine, das Risiko dass ein Maserngeimpfter obendrauf noch Corona bekommt ist ja nicht ganz ohne.... :o) oder was sagt das Gesundheitsamt dazu? Könnte das MSG aufgrund der Pandemie ausgesetzt werden ???

Gast schrieb am 17.03.2020 um 23:13:15

https://www.sciencealert.com/an-invisible-quantum-dot-tattoo-is-being-suggested-to-id-vaccinated-kids/amp

Gast schrieb am 17.03.2020 um 22:45:08

Für diejenigen, die vom im Oktober 2019 durchgeführten "Event 201" noch nichts mitbekommen haben:

"Im Oktober 2019 veranstaltete das Johns Hopkins Center für Gesundheitssicherheit mit Partnern, dem Weltwirtschaftsforum und der Bill & Melinda Gates Foundation eine Pandemie-Übung namens Event 201. Vor kurzem hat das Zentrum für Gesundheitssicherheit Fragen erhalten, ob diese Pandemie den aktuellen Ausbruch des neuartigen Coronavirus in China vorhersagte. Um hier eindeutig Stellung zu beziehen: das Zentrum für Gesundheitssicherheit und seine Partner haben während unserer Übung keine Vorhersage getroffen. Für das Szenario haben wir eine fiktive Coronavirus-Pandemie modelliert, aber wir haben ausdrücklich angegeben, dass dies keine Vorhersage ist.
(...)"

https://www.konjunktion.info/2020/03/event-201-was-hat-eine-pandemieuebung-mit-der-realitaet-zu-tun/

Gast schrieb am 17.03.2020 um 17:24:41

Danke für dieser tolle Seite. Ich wußte ja gar nicht wie wir alle Verarscht werden. Diese Sinnlose Pockenimpfnarbe an meinem Arm macht mich richtig wütend!

Gast schrieb am 17.03.2020 um 13:31:08

https://www.businessinsider.com/wef-and-who-launch-covid-action-platform-for-business-2020-3?r=DE&IR=T

https://www.drbrownstein.com/coronavirus-vii:-we-are-ready-and-you-can-be-ready-too!-2/

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04264533

https://www.medsci.cn/guideline/show_article.do?id=b837e1c0018e304d (sehe punkte 6 und benutzt Bing Translate
zur Übersetzung).


Gertrud schrieb am 17.03.2020 um 09:11:56

Bestattungsinstitute und Trauerkartenverkäufer werden sich angesichts einer eher durchschnittlichen Auftragslage/Nachfrage über den vom galoppierenden Wahnsinn gepeitschten Aufruhr im Lande - gelinde gesagt - wundern dürfen.
Es sei denn, ein maligner Nocebo-Effekt kommt unheilvoll ins Rollen.

Gast schrieb am 17.03.2020 um 08:39:04

In Dänemark ist man bereits einen Schritt weiter:

"Denmark rushes through emergency coronavirus law
Denmark's parliament on Thursday night unanimously passed an emergency coronavirus law which
gives health authorities powers to force testing, treatment and quarantine with the backing of the police.
(...)"

https://www.thelocal.dk/20200313/denmark-passes-far-reaching-emergency-coronavirus-law

https://www.dr.dk/nyheder/politik/folketinget-har-vedtaget-vidtgaaende-hastelov-mod-corona

Gast schrieb am 17.03.2020 um 18:03:06

Oh mein Gott, was für ein Alptraum... . Besonders für Menschen mit Kindern.

aus dem Artikel thelocal.dk

"...Trine Maria Ilsøe, Korrespondentin des DR-Gerichts, sagte, dass dänische Bürger nach dem neuen Gesetz strafrechtlich verfolgt werden könnten, wenn sie sich weigern würden, den Forderungen der Gesundheitsbehörden nachzukommen. "Es bedeutet, dass Sie zu einer Strafe verurteilt werden könnten, wenn Sie sich beispielsweise weigern, sich auf Coronavirus testen zu lassen", sagte sie.

Das Gesundheitsministerium wird nun mit dem Justizministerium zusammenarbeiten, um Einzelheiten darüber zu erarbeiten, wie die Polizei mit Gesundheitsbeamten zusammenarbeiten wird, um ihre Forderungen durchzusetzen.

Neben der Durchsetzung von Quarantänemaßnahmen erlaubt das Gesetz den Behörden auch, die Impfung von Personen zu erzwingen, obwohl derzeit keine Impfung gegen das Virus vorliegt. .."

Gast schrieb am 18.03.2020 um 01:43:00

Kriminalität in Reinform, getarnt als "Schutz".

Das kennt man schon aus der Nazizeit, als man am eifrigsten den Scharlatanen und Betrügern aus der Medizin gefolgt ist.

Der Europäer schrieb am 17.03.2020 um 20:30:27

Und ich dachte immer der Faschismus kommt in Springerstiefel
und mit Glatze zurück.

Gast schrieb am 16.03.2020 um 19:07:32

War alles vorhersehbar. Nun hört man schon, dass man so schnell wie nur möglich an einem Impfstoff arbeit, der der ganzen Welt helfen soll. Impfungen als Lebensretter, ganz klar, dass der impfkritische Mensch entmündigt werden soll. Dieses Desaster hatten wir doch schon bei der Vogel-und Schweinegrippe. Müssen erst wieder viele Menschen an den Folgen der Impfung erkranken, bis jemand aufwacht? Ach ja, das nennt man dann ja Kollateralschaden".

Gast schrieb am 18.03.2020 um 01:30:19

Infektionen als Lebensretter gegen Infektionen !

Die Absurdität dieser Geschichte fällt vielen gar nicht auf.

Da gibt es die Lebendvirenimpfung mit Lebendviren, die abgeschwächt seien! Was für eine dreiste Lüge!

Da gibt es die Impfungen mit den Toxinen der Erreger. Toxine würden danach immunisieren gegen Toxine.

Das ist ungefähr dasselbe, als wenn man mit Biertrinken gegen das Toxin Alkohol immunisieren könnte.
Tatsächlich ist Alkohol ein Eiweißgerinner, der letztlich schwere gesundheitliche Schäden anrichtet.

Tatsächlich konnte bis heute der Nachweis des gesundheitlichen Nutzens von Impfungen nicht geführt werden.

Es ist somit rechtswidrig.

schrieb am 17.03.2020 um 08:52:38

Richtig. Bei der Vogel- und Schweinegrippe lag der passende "Impfstoff" schon im Regal, da war es zu offensichtlich, dass an der ganzen Nummer etwas faul war. Abgesehen davon funktionieren Impfungen nicht, haben sie noch nie. Es gab noch nie einen Nachweis. Eine Impfpflicht widerspricht sich daher selbst. Bei der aktuellen Panikmache, wird der Großteil der Bevölkerung vermutlich freiwillig ins offene (Impf-)Messer laufen. Ich beharre auf meiner körperlichen Unversehrtheit. Des Weiteren stellt eine Impfung gegen den eigenen Willen eine Körperverletzung dar. Die Haftung für etwaige Nebenwirkungen und Folgeschäden wird jeder Arzt im Voraus ablehnen. Daher lehne ich JEDE Impfung ab!

Gast schrieb am 16.03.2020 um 17:33:19

Es ist schon erstaunlich, wie viele Kommentare in den Kartellmedien in der Versenkung verschwinden. Beispw. könnten sich doch vernünftige Ärzte und Virologen vernetzen. Scheinbar finden sie aber kein Gehör. Ich habe mir heute die Tagesdosis angehört und auch Beiträge von Dr. Wolfgang Wodarg. Leute ich vermute hier es um etwas ganz anderes und Corona wird als Vorwand genutzt, die Freiheiten einzuschrenken. Ich fürchte, es crasht demnächst. Diese Hysterie wird geschürt, um den Mächtigen noch mehr zukommen zu lassen und das Volk wird auf Obrigkeitshörigkeit getrimmt. Lest mal bei Rubikon.

Gast schrieb am 16.03.2020 um 18:32:14

Corona ist vermutlich erst der Anfang. Da wird noch einiges auf uns zu rollen. Die Masse wird jetzt in dem vielleicht größten Ausmaß erfolgreich auf den Erreger-Wahn hin "konditioniert". Alle Andersdenkenden werden es nicht leicht haben - aber das war ja schon immer so. Bin gespannt, ob man bei einer erneuten "Pandemie" dann noch um die Impfung kommt oder eben diese erneut als Pflicht einen Angriff auf unsere Grundrechte darstellen wird.

schrieb am 17.03.2020 um 05:29:22

Dr. Wodarg ist ein guter Hinweis. Ein krasses Zitat:
We are currently not measuring the incidence of coronavirus diseases, but the activity of the specialists searching for them.
https://www.wodarg.com/

Und dann lese ich sowas: https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/aus-dem-coronavirus-krisengebiet-tsunami-der-uns-ueberwaeltigt-hat-der-verzweifelte-bericht-eines-italienischen-arztes/25629010.html
Ist das erfunden? Wohl kaum, wie dann erklärbar?
Gruß

Gast schrieb am 18.03.2020 um 01:23:37

Der Tagesspiegel ist absolut unseriös. Dort kann man nicht mal seinen Account löschen.

In diesem Blatt wird systematisch alles diffammiert, was nicht ins gewünschte politische Bild passt. So hat der Tagesspiegel wiederholt versucht, Demonstranten als Nazis darzustellen.

Auch der Gebrauch des Begriffs "Verschwörungstheorie" gehört zum "journalistischen" Repertoire dieses Blattes. Bekanntermaßen ist der Gebrauch dieses Begriffes eines der zentralen Merkmale einer unseriösen, auf Manipulation zielenden Berichterstattung.

Und natürlich werden solche Geschichten, wie die von dem Arzt, der angeblich berichtet, erfunden.
Es kann doch keiner nachprüfen. Das ist doch die Masche.

Gast schrieb am 17.03.2020 um 12:07:35

Gast schrieb am 16.03.2020 um 15:41:24

Kann man nicht auch ganz schnell einen Antrag oder Verfassungsbeschwerde einreichen. Es müssen die richtigen Experten wie Dr. Wolfgang Wodarg an den Tisch.
Was hier sbläuft ist meiner Meinung nach Hochverrat oder wie seht ihr das?

Gast schrieb am 18.03.2020 um 01:16:21

Es geht hier nicht um einen Virus, sondern um Politik. Es wird getestet, wie man das Grundgesetz außer Kraft setzen kann. Das angebliche Virus ist dazu nur der Vorwand.

Was derzeit abläuft ist wohl nur ein Manöver.
Denn wenn von 150.000 Menschen die in 1,5 Monaten ganz normal durchschnittlich versterben, nur 10 dabei waren, wo man angeblich AUCH das Corona-Virus festgestellt haben will - mit einem Testverfahren, dem eine Quote von 47 bis 75% falsch positiver Befunde nachgesagt wird - dann ist das noch nicht der Ernstfall. Denn diese 10 Fälle sind nichts !

Der Ernstfall kommt noch, wenn man dreist 1000e oder gar 10.000e Todesfälle innerhalb kürzester Zeit in Deutschland behauptet.

Wir werden sehen, dass in den nächsten Jahren neue erfundene oder absichtlich herbeigeführte Seuchen stattfinden werden, um die Rechte der Menschen außer Kraft zu setzen.

Denn genau darum geht es: Menschenrechte außer Kraft zu setzen. Es ist Kriminalität.

Was man tun sollte?

Nun - große Mehrheit der Bevölkerung weiß, dass hier von vorn bis hinten gelogen wird und verhält sich ganz normal, besucht Spielplätze und so weiter. Die Polizei kann nicht überall sein.
Außerdem wissen auch Polizisten und staatliche Bedienstete, dass diese Corona-Geschichte eine Lüge ist.

Und - wer konsumiert denn heute noch den sogenannten Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk? Man kann diesen Lügenfunk auch ignorieren.

Gast schrieb am 17.03.2020 um 11:17:04

genau das habe ich mir auch gedacht.
Was hier abläuft ist ein einziger Alptraum. Den kann man offenbar nur mit juristischen Mitteln stoppen. Es kann doch nicht sein, dass ein nicht validierter (peer reviewed) Test die Grundlage für die Einschränkung der Grundrechte dient. Keiner hat jaußerdem e die Übertragung und Gefährlichkeit am lebenden Menschen untersucht bzw. zweifelsfrei bewiesen.
Bitte holt mich einer hier raus !

Gast schrieb am 16.03.2020 um 17:59:09

Ich glaub das ist gar nicht so neu:

http://www.maerchen.net/classic/a-k_kleider.htm

schrieb am 16.03.2020 um 14:33:11

Falls eine Impfaktion kommt? Wie kann man das verweigern?

Gast schrieb am 16.03.2020 um 14:25:27

Es wäre mal interessant zu wissen, wer von den Erkrankten eine Grippeimpfung erhielt.

Gast schrieb am 16.03.2020 um 12:21:56

Off Topic

Ist das Maserngutachten von Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Alexander S. Kekulé (Institut für Biologische Sicherheitsforschung, Halle) bereits in der Endfassung einsehbar?

Hat der Verein Libertas & Sanitas bereits eine Verfassungsbeschwerde gegen das Masernschutzgesetz eingereicht oder bereits Betroffene gefunden.

Wie ist der aktuelle Stand, weiß jemand etwas dazu?

Wie ist der Stand der Beschwerde bei Ihnen Herr Tolzin?

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir uns unbedingt auf das Thema der kürzlich von der großen Koalition mehrheitlich usurpierten, selbstbestimmten medizinischen Einwilligung fokussieren sollten.

Siehe: Vera Sharav
MEDICAL ETHICS AND CONTEMPORARY MEDICINE MANDATORY VACCINATION: AN INVERSION OF MEDICAL ETHICS AND HUMAN RIGHTS

https://www.researchgate.net/publication/338390081_MEDICAL_ETHICS_AND_CONTEMPORARY_MEDICINE_MANDATORY_VACCINATION_AN_INVERSION_OF_MEDICAL_ETHICS_AND_HUMAN_RIGHTS

schrieb am 16.03.2020 um 11:31:02

Falls eine Impfaktion kommt? Wie kann man das verweigern?

schrieb am 16.03.2020 um 08:04:13

Immer wieder DANKE HANS!
Dennoch halte ich die Masse derzeit für extrem unzugänglich :-D

Mit kaum jemandem kann man sachlich normal darüber reden.

Vor allem dieses gespaltene Denken irritiert mich bei den meisten. Man glaubt kaum an das alles aber man macht dennoch aus Angst, es könnte was dran sein an dem Viruswahn, mit...

Ich bin fassungslos bei diesem Verhalten!

schrieb am 17.03.2020 um 09:38:39

Ich habe eine Email-Zusammenfassung auf Basis von Beiträgen von Dr. Wolfgang Wodarg verfasst und verteile diese sehr sachlichen Informationen an Bekannte und Freunde mit der Bitte, sie auch weiterzugeben (unter der Voraussetzung, dass ich sie damit überzeugen konnte - schließlich reicht es ja schon, dass wir von staatlicher Seite in unseren Grundrechten stark beschnitten werden. Da möchte ich nicht auch noch Druck auf meine Mitmenschen ausüben).

Auf Grund seines Werdegangs ist es schon schwieriger, diese Fakten in Frage zu stellen. So kann man sachlich und neutral informieren und aufklären. Vielleicht erreicht man dadurch den berühmten hundertsten Affen, der die ganze Corona-Pandemie-Lüge zum Platzen bringt.

Ausführliche Informationen findet man auf der Homepage von Dr. Wodarg https://www.wodarg.com/ und in Youtube-Videos, beispielsweise https://www.youtube.com/watch?v=WhJB8xjaSrw.

schrieb am 16.03.2020 um 06:56:18

Bloß den Wahn nicht stoppen denn Kinder die Krankheit in sich tragen dürfen ja nicht geimpft werden als alle Kinder die diese Krankheitserreger in sich tragen bitte nicht impfen sonst werden die Kinder die Corana überträger sind schlimm krank

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Embryonenzellen Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammmische De STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum