Wenn das Coronavirus kräht...

Abb.
Die Zahl der Erkrankten und Todesfälle mit Atemwegs-symptomen hat sich weder in Deutschland, noch in Europa noch weltweit erhöht. Ein ganz bestimmter Labortest wird häufiger durchgeführt - und bringt entsprechend häufiger positive Ergebnisse. Doch die professionellen Pandemie-Panikmacher haben leider das Ohr unserer Entscheider.

Der Schein-Pandemien müde

Eigentlich wollte ich ja den Hype um das Coronavirus links liegenlassen, denn er unterscheidet sich meiner Ansicht nach in nichts von den Schein-Epidemien der letzten Jahre. Ehrlich gesagt, war ich auch ein ganz klein bisschen frustriert, weil meine Publikationen und Analysen zu diesem Thema bisher eher wenig Beachtung fanden.

Abb.Doch ausgerechnet mit Corona hat sich das jetzt schlagartig geändert. Insbesondere mein Buch "Die Seuchen-Erfinder" ist derzeit der absolute Renner. In diesem Buch finden Sie ausführliche Analysen der Spanischen Grippe, der Vogelgrippe, SARS, Schweinegrippe, Blauzungenkrankheit und EHEC.

Wenn Sie einmal verstanden haben, was damals in Wahrheit geschehen ist, dann werden Sie auch kein Problem damit haben, die angebliche Coronavirus-Pandemie bezüglich der Fakten richtig einzuordnen.

Nicht mehr Erkrankungen und Todesfälle als in Vorjahren

„Sterbende und Tote säumen die Straßen, so dass man kaum noch mit dem Auto durchkommt, um im Supermarkt die allerletzte Rolle Klopapier zu ergattern. Und das öffentliche Leben ist völlig zusammengebrochen, weil niemand mehr zur Arbeit gehen kann, denn jeder hat Familienangehörige, die im Sterben liegen und die gepflegt werden müssen, weil die Krankenhäuser bis unters Dach in die letzten Flure und in den Heizungskeller hinein voll ausgelastet sind.“

Doch jetzt sagen Sie vielleicht: „Halt, Herr Tolzin! Wo haben Sie das denn her? Das stimmt ja so nicht!“

Aber was stimmt denn dann?

Tatsächlich gibt es weder in Deutschland noch in Europa noch weltweit mehr Atemwegserkrankungen als vorher. Das sage nicht ich, dass sagen offizielle Statistiken. Es gibt auch nicht mehr Todesfälle durch Atemwegserkrankungen als in anderen Jahren. Das sage nicht ich, das sagen offizielle Statistiken. Wir haben sogar eine relativ milde Saison an Atemwegserkrankungen. Das sage nicht ich, das sagen offizielle Statistiken.

Was ist also heute anders als in den Vorjahren?

Anders ist, dass heute im Gegensatz zu den Vorjahren auf ein ganz bestimmtes Virus getestet wird, nämlich auf das sogenannte Coronavirus. Coronaviren werden seit jeher bei durchschnittlich 10 % der Patienten mit Atemwegserkrankungen nachgewiesen. Das sage nicht ich, das sagt z. B. Dr. Wolfgang Wordarg, Lungenfacharzt und Gesundheitspolitiker. Und der beruft sich auf die entsprechenden Studien.

Man testet auf etwas, auf das man früher nicht getestet hat, ob nämlich eine bestimmte Unterart des Coronavirus bei Erkrankten nachgewiesen werden kann: Das sogenannte COVID-19-Virus.

Darauf hatte man bisher nicht getestet, also gab es auch bisher keine COVID-19-Erkrankten. Doch in China, in Wuhan, kam kürzlich ein Augenarzt auf die interessante Idee, einen 80-jährigen schwerkranken Atemwegspatienten auf genau dieses Virus zu untersuchen.

Seitdem testet die ganze Welt wie irre auf COVID-19. Und natürlich finden die Experten auch jede Menge COVID-19, denn 10 % der Atemwegserkrankten hatten ja seit jeher auch einen positiven Coronavirustest.

COVID-19 war also schon immer da und wird es vermutlich auch immer bleiben.

Die Experten sagen nun, dass dort, wo COVID-19 festgestellt wird, COVID-19 auch immer vollautomatisch auch die Ursache der Erkrankung darstellt.

Das verträgt sich jedoch nicht so ganz mit anderen Aussagen der gleichen Experten, dass nämlich ca. 80 % derjenigen, die COVID-19 haben, gar nicht krank werden, oder nur sehr milde.

Also können Atemwegserkrankte COVID-19 haben oder auch nicht. Durchschnittlich 90 % der Erkrankten haben es ja eher nicht.

Abb.Das Video zu diesem Artikel

Gesunde können also auch COVID-19 haben.

Oder auch nicht.

Das erinnert mich an einen sehr alten und sehr weisen Bauernspruch:

„Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt, wie es ist.“

Genialer Spruch, nicht wahr? Stimmt immer!

Bezogen auf das Coronavirus müsste es heißen:

„Kräht das Coronavirus im Menschenschlund, wird man entweder krank oder bleibt gesund.“

Auch genial. Stimmt nämlich auch immer.

Wenn nun aber Gesunde und Kranke das Virus gleichermaßen haben oder nicht haben können, wie kommt man dann auf die Idee, das Virus sei die Ursache von Atemwegserkrankungen?

Wenn also die meisten Menschen mit COVID-19 gesund ist, warum kommen unsere Experten nicht auf die Idee, dass COVID-19 die Ursache für ihre Gesundheit ist? Das ist doch mindestens so logisch, oder? Der Zusammenhang mit Gesundheit ist eigentlich sogar noch deutlicher als der Zusammenhang mit der Krankheit.

Oder?

Warum also ist COVID-19 immer dann die Ursache, wenn einer krank ist, niemals aber, wenn einer gesund ist? Nach dem Motto im Lied von Reinhard May: „Der Mörder ist immer der Gärtner“.

Warum ist das Coronavirus immer der Mörder, auch wenn es nur zufällig in der Gegend war? Diese Frage ist eigentlich leicht zu beantworten:  

Weil die Experten und die Hersteller von Labortests, von Medikamenten und von Impfstoffen an gesunden Menschen nichts verdienen. Und weil es schwieriger ist, einem Gesunden eine Behandlung zu verkaufen als einem Kranken.

Vielleicht aber auch deshalb, weil wir als Menschheit seit etwa 150 Jahren an einer wahren Erregerphobie leiden. Früher hatten wir Angst vor der Hölle und unsichtbaren Teufeln und davon profitierte der katholische Klerus. Zu Luthers Zeiten hieß es z. B.:

„Wenn Dein Heller in meinem Kasten klingt, Deine Seele aus dem Feuer springt“

Heute haben wir Angst vor unsichtbaren und allgegenwärtigen Erregern und davon profitiert der medizinische Klerus. Und der sagt zu uns:

„Wenn Dein Heller in meinem Kasten klingt, das Teufelsvirus aus Deinem Schlunde springt“.

Die Zahl der kranken und gesunden COVID-19 Infizierten nimmt also deshalb zu, weil mehr auf COVID-19 getestet wird – und weil wir wie ein hypnotisiertes Kaninchen auf das Virus starren und nichts anderes mehr wahrnehmen können.

Die Gesamtzahl der Erkrankten mit Atemwegserkrankungen nimmt jedoch nicht zu. Auch nicht die Zahl der entsprechenden Krankschreibungen, auch nicht das Ausmaß der Arbeitsausfälle, auch nicht die Zahl der Todesfälle.

Nimmt. nicht. zu. Nichts ist in diesem Winter schlimmer als im Vorwinter, es ist sogar im Gegenteil unterdurchschnittlich schlimm. Wie damals bei der sogenannten Schweinegrippe-Pandemie. Nur die Zahl der COVID-19-Getesteten hat zugenommen.

Ein interessantes Detail am Rande: Wenn die Gesamtzahl der Erkrankten mit einem bestimmten Krankheitsbild gleich bleibt, aber sich das Mengen-Verhältnis der nachgewiesenen Erreger ändert, sprechen die Experten in der Regel von einer "Erregerverschiebung". Das heißt: Wir finden bei Patienten mit dem gleichen Symptombild weniger häufig Erreger A und dafür mehr von Erreger B, insgesamt haben wir aber weiterhin die gleiche Zahl der Erkrankten mit einem bestimmten Symptombild.

Die Fachliteratur müsste derzeit also voll sein mit Diskussionen über die Ursachen der Erregerverschiebung von Influenza nach Corona. Tut es aber merkwürdigerweise nicht. Die Gesamtzahl der Erkrankten ist gleich oder sogar gesunken, nur der Erreger hat sich verschoben. Die Fachwelt nimmt das nicht zur Kenntnis: Müsste sie aber, denn Erregerverschiebung ist ja ihr ewichtigste Erklärung für gleichbleibende Erkrankungsraten trotz massiver Impfaktionen.

So wie früher der katholische Klerus das Ohr der Mächtigen hatte, ist es nun der medizinische Klerus, und unter ihren Mitgliedern sind die Virologen die Hohepriester, die statt dem alten Klerus das Ohr der Mächtigen haben. Und unsere Mächtigen in der Bundesregierung und den Landesregierungen machen sich auch aus lauter Angst vor COVID-19 und einer schlechten Presse schier in die Hose. Früher zitterte der Mächtige, wenn der Bischof den Teufel von der Kanzel predigte, heute zittert der Mächtige, wenn der Virologe vor den Fernsehkameras die Pandemie predigt.

Neue Zeitqualität des Jahres 2020

Bei Einführung des Masernschutzgesetzes am 1. März waren lange nicht alle Menschen in Deutschland von diesem Virus-Wahn betroffen. Nur die Ungeimpften, während die Geimpften erhobenen Hauptes auf sie niederschauen konnten. Nur zwei Wochen später sind nun ALLE von erheblichen Grundrechts-Einschränkungen betroffen. Die Begründung ist die gleiche irrationale Angst vor unsichtbaren viralen Teufeln, die uns angeblich jederzeit heimsuchen können.

Die Zeitqualität verdichtet sich im Augenblick in einem Ausmaß, wie ich es noch nicht erlebt habe. Unwillkürlich fragt man sich: Was kommt als nächstes? Was passiert morgen? Ich gehe nicht davon aus, dass dies alles spurlos an unserer Gesellschaft, an unserer Zivilisation, an unserer Denkweise und unseren Machtstrukturen vorübergehen wird.

Doch zuallererst ist meine Empfehlung an Sie alle, den medizinischen Klerus und die Massenmedien zu meiden, gut für Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie zu sorgen – denken Sie vor allem an Vitamin C und D - und gelassen zu bleiben, was unsichtbare Teufel und Dämonen angeht.

Selbst wenn Sie den ganzen Tag das Haus nicht verlassen und nur süße Katzenvideos anschauen, so ist das sicher nicht optimal, aber für Ihr Immunsystem immer noch besser, als Tagesschau und Heute Journal zu konsumieren.

Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten. Auf impfkritik.de finden Sie unter Stammtische eine Liste von mehr als 200 impfkritischen Elternstammtischen, wo man sich auf Augenhöhe über diese Fragen austauschen kann, und über die Möglichkeiten, sich gegen Unrecht zu wehren.

Und vielleicht entscheiden Sie sich ja zum Beispiel dafür, sich einen Anwalt zu suchen und vors Verwaltungsgericht zu ziehen. Die aktuellen Maßnahmen sind ja schließlich weder verhältnismäßig noch rational begründet. Und wirksam sind sie allemal nicht.

Das letzte Wort zum krähenden Coronavirus ist noch lange nicht gesprochen.

 


Abb.


Ökologe schrieb am 23.03.2020 um 15:23:28

In der unverdächtigen Süddeutschen ein Artikel über die Zustände in Italien, der erhellend ist. Übrigens: Dort gibt es - offizielle Zahlen - bis jetzt nur drei Todesfälle, die ALLEIN auf das Corona-Virus zurückzuführen sind. Krass. https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-italien-gruende-1.4851458

Steffi schrieb am 23.03.2020 um 14:57:56

Ich fühle mich grad furchtbar machtlos und reg mich jeden Tag wahnsinnig auf über die Dummheit der Leute und die Skrupellosigkeit der Regierung!
Ich bin grad mal 34 Jahre alt und habe seit zwei Tagen Herzrythmusstörungen weil mich das alles so wütend macht!

Jetzt ist es sogar schon so weit, dass unsere Kranken (nicht Corona) nicht mehr richtig versorgt werden!
Meine Schwiegermutter ist auf regelmäßige Physiotherapie angewiesen, weil sie sonst solche Schmerzen bekommt, dass sie sich nicht mehr richtig bewegen kann. Aber die haben ihr Therapiezentrum jetzt einfach dicht gemacht!
Meine Mutter hatte einen leichten Schlaganfall und ist auf Reha, aber die wird nun abgebrochen weil sie das Rehazentrum angeblich für Corona-Patienten brauchen!
Ist denn das zu fassen?? Sind die nicht mehr ganz dicht??

Gibt es denn gar nichts was wir unternehmen können um diesen Irrsinn zu beenden?? Das muss doch endlich aufhören!
Kann man sich nicht irgendwie zusammentun?

Gast schrieb am 23.03.2020 um 13:38:31

Bei all der Flut an Informationen in den letzten Wochen: hat jemand schon mal in Erwägung gezogen, dass es mit den vielen Todesfällen im Italien Zusammenhänge mit Krankenhauskeimen gibt? Interessante Tabelle hier:
https://www.tagesschau.de/inland/antibiotika-keime-resistent-101.html

Gast schrieb am 23.03.2020 um 00:18:32

Insiderwissen. Schwierig, aber lohnt sich.

In this episode of Medical Hope, Host Bob Lovgren discusses the issue of Corona Virus with guest Judy A. Mikovits, PhD.

https://videoplayer.telvue.com/player/0yMvL7SaaePCh8raohYoxsp1MzZ6gHeT/series/2470/media/546082?sequenceNumber=1&autostart=false&showtabssearch=true

+++++++++++++

Habe das aus diesem Artikel gezogen.

https://vaccineimpact.com/2020/phd-researcher-judy-mikovits-and-expert-on-viruses-explains-the-coronavirus-and-reveals-information-you-are-not-likely-to-hear-in-the-corporate-media/

Für alle die Zeit jetzt haben, empfehlenswerte Lektüre. Judy A. Mikovits hat unter anderem Forschung betrieben in Bezug auf menschliche Zelllienen die bei der Impfstoffherstellung verwendet werden, alles in dem Artikel verlinkt.

In diesem Bezug möchte ich auch auf den Verein corvelva hinweisen. Bspw. dieser Artikel.

https://www.corvelva.it/de/speciale-corvelva/vaccinegate-en/summary-data-confirmation-by-interlab-analysis.html

Wer ist Corvelva?

Der CORVELVA-Verband - Venetiens regionale Koordinierung für die Freiheit der Impfungen - wurde 1993 gegründet

Bitte unterstützen und teilen!

Gast schrieb am 23.03.2020 um 00:00:02

Schaut euch doch mal diesen Comedian namens Professor Harald Lesch an:
https://www.youtube.com/watch?v=Fx11Y4xjDwA

Der kann noch nicht mal zwischen Infektion und Erkrankung unterscheiden und arbeitet mit Zahlen von Kranken und Beatmungspflichtigen je Infizierten, die es gar nicht gibt.

So begreift hoffentlich auch der Letzte, das Professorentitel nichts über Qualifikation aussagen.

Von ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen abgesehen scheint ein Professorentitel ja eher eine Art Mitläufer-Plakette zu sein.

Der Gärtner schrieb am 23.03.2020 um 21:24:52

Solchen Schleimern schenk ich ein Schneckenhaus.

schrieb am 22.03.2020 um 21:01:36

Ich muss schon sagen, Hut ab vor dem Corona, das ist bis jetzt wirklich die bestgeklonte nobelscheissverdaechtige
eierlegende Wollmilchsau für das Elitenpack.
Na ja es wurde auch oft genug geprobt wie man Menschen in Angst und Schrecken versetzen kann und um den Verstand bringt.
Denk grad an die Maul und Klauenseuche und BSE als Millionen
brennender gekeulter Tierkadaver den Himmel über Little Britain
verdunkelten und die Vogelgrippe als lebende Tiere in Säcken vergraben wurden und Bulldozer drüber fuhren in der Türkei.
Dann die Schweinegrippe und ach ja 9/11 New York wo der Turm WTC 7 auch eingestürzt wurde obwohl das 3. entführte Flugzeug
nicht mehr bis New York kam und die BBC Reporterin im Fernsehen den Einsturz bekannt gab obwohl das Gebäude noch stand.
Ja ich weiss, alles Verschwörungstheorien.
Hab mir deswegen jetzt auch eine Viren-Klatsche gebastelt.

Würzburg schrieb am 22.03.2020 um 20:30:49

In Würzburg werden die Gefährdeten in Pflegeheimen nicht geschützt
https://www.merkur.de/bayern/corona-pflegeheim-wuerzburg-bayern-tote-opfer-mitarbeiter-infiziert-covid-19-13608583.html

Gleichzeitig wird die Wirtschaft platt gemacht

Die EZB kauft die Staatsschulden auf

Wer glaubt, dass die Staaten die Schuldtitel bei der EZB einlösen ?

schrieb am 22.03.2020 um 17:16:49

https://youtu.be/aYZ2gVs9U7o

ich glaube hier liegt was ganz anderes vor.

schrieb am 23.03.2020 um 10:18:00

Danke!!! Sollte man auf jeden Fall gesehen haben...

Gast schrieb am 22.03.2020 um 15:45:13

Ich muß oft an Christian Wulff denken, an seine Rede in Landau. Er war gegen die Haftung und den Europäischen Stabilitätsmechanismus,kurz ESM. Erinnert Ihr Euch noch an die Hexenjagd.
Jalta Konferenz. Sagt Euch das was.

Gast schrieb am 22.03.2020 um 15:18:11

Der Verband forschender Arzneimittelunternehmen (vfa) über den aktuellen Stand der COVID-19-Impfstoffe bei verschiedenen weltweiten Unternehmen: https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/woran-wir-forschen/impfstoffe-zum-schutz-vor-coronavirus-2019-ncov

Gast schrieb am 22.03.2020 um 14:33:03

Ich kaufe schon seit Jahren keine Zeitung von den Kartellmedien. Ich denke, jetzt werden nochmal viele Leute umdenken und von denen kein Schmierblatt mehr kaufen.

Gast schrieb am 22.03.2020 um 14:32:34

Ausgangssperren in Bayern: selbst die Zunft der führenden Virologe äußern sich skeptisch über die Maßnahmen:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87564490/coronavirus-virusforscher-aeussern-sich-skeptisch-ueber-ausgangssperren-.html

Gast schrieb am 22.03.2020 um 14:31:11

Äußerst interessanter Zeitabriss über die Schweinegrippe 2009: https://www.spiegel.de/spiegel/a-682149.html

Parallelen zu COVID-19?

Curevac bereits im Gespräch mit deutschen Behörden: https://www.mmnews.de/vermischtes/141091-curevac-impfstoff-im-herbst

Impfstoff wohl im Herbst verfügbar.

Ob's schon wieder Kaufzusagen von Deutschland gibt?

Diesmal dann mit Impfpflicht, um nicht auf den Dosen sitzen zu bleiben?

Jens schrieb am 22.03.2020 um 13:59:08

Italien ist doch schon lang total marode.
Jetzt wird der soziale Ballast also Alte und chronisch Kranke "abgeworfen". Das bedarf lediglich geringfügiger
" pharmazeutischer Hilfsmittel" in den Kliniken und ist bei der inflationären Corona Diagnose auch noch völlig straffrei.
So siehts aus.
2020 for future!?

Gast schrieb am 22.03.2020 um 13:47:56

Achtung: heimlich, still und leise will Spahn im Eilverfahren eine Gesetzesänderung durchboxen, die die Länder in Fällen wie der Corona -"Pandemie" zugunsten des BMG entmachtet: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kampf-gegen-corona-bund-entmachtet-laender-69534938.bild.html

- Billigung um Kabinett für morgen geplant
- danach Eilverfahren in Bundestag und Bundesrat
- m.E. müsste es sich zwingend um ein Einspruchsgesetz handeln
- Entwurf kann ich bisher nicht finden auf https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen.html

=> wachsam bleiben

Wie war das noch mit den Notverordnungen zu Beginn einer grauenhaften Zeit der deutschen Geschichte?

Claudia schrieb am 22.03.2020 um 18:23:26

Warum ist der Entwurf nirgends zu finden? Wenn der Spahn so wie Dänemark anfängt, sehen wir alt aus....

Aber auch die Politiker beginnen sich mehr und mehr zu widersprechen :o)

Bayern ist Vorreiter, aus irgendeinem Grund wird keine komplette Ausgangssperre verhängt, das wird rechtliche Ursachen haben. Dabei ist das ja angeblich alles sooooo schlimm.

Und....nach wie vor spricht niemand über die Behandlungsmethoden in Italien.

Die Zahlen für die Toten in Italien sprechen Bände und auch das spricht sich rum. Die Skepsis wächst :o)

Hr. Spahn, wir spielen da nicht mit!!! Euch weiterhin alles Gute.

Theresa schrieb am 22.03.2020 um 13:06:23

Dr. Wodarg hat in dem ersten Video gesagt, dass die Grippeimpfung nichts nützt, weil sie Platz für die anderen Viren macht. Viele Menschen sagen ja jetzt, dass sie seinen Ausführungen bezüglich Corona folgen können, ABER: ITALIEN!!! Bitte beachtet folgenden Link bezüglich der Impfungskampagne in der Region Bergamo!!!

Gast schrieb am 22.03.2020 um 12:43:01

Ein Schweizer Arzt zu Covid-19

https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

Gast schrieb am 22.03.2020 um 14:54:07

Wow, absolut empfehlenswert!!
Es ergibt sich ja aus den Angaben dort ein völlig anderes Bild, als in den Medien vermittelt wird.




Gast schrieb am 22.03.2020 um 21:26:54

Brain sucker Virus schrieb am 22.03.2020 um 11:20:47

Da die Betreiber der Globalisten-NWO- Pandemie und der vorausgegangenen CO2 Inszenierung bekannt sind müssten notorische Soziopathen wie
Gates, Sorros, Hochfinanz, Teile der US Demokratenschaft, alte britisch- amerikanische Blutlinien, Pseudo-Wissenschaft Virologie der WHO und deren Hiwis
(Hilfswillige) in allen Regierungen von Sondereinheiten sofort festgesetzt werden um Schaden vom Volk noch rechtzeitig abzuwenden. Da in den genannten Kreisen Opferzahlen noch nie eine Rolle gespielt haben (siehe auch Fema camps USA) muss ansonsten auch mit dem begrenzten Einsatz von taktischen Atomwaffen gerechnet werden, was dringend zu verhindern ist.
False Flag Operations sind aus der Geschichte bekannt.

schrieb am 22.03.2020 um 11:16:26

Nachdem sich nur ca.30 % in BRD ,
davon 10% Klinikpersonal gegen Influenza
Impfen lassen, werden wir , da bin ich mir sicher in 2 Jahren eine Impfpflicht gegen Coronavirus bekommen !
Haben wir in BRD eine Pressezensur ?
Der Erfinder der PCR Kerry Mullis sagt selbst , dass sein Test zur Virensuche nicht geeignet ist.(30-50% sicher )
Heißt das , dass alle positiv getesteten Personen zu 50 % negativ sind ?
Warum wird darüber nicht geredet ?
Warum wird nicht mitgeteilt welche Mdikation in Italien
Verabreicht wird ?
Das sind doch wichtige Fragen bei der angeblich hohen Sterblichkeit an Corona !
LG

Gast schrieb am 22.03.2020 um 08:50:36

Der weltweite Corona-Hype ist nichts anderes als der Beginn eines Eroberungsfeldzugs und ein Angriffskriegs gegen das eigene Volk, von einem Verbrechersyndikat initiiert, das sich die politischen schwerfälligen Statisten zu willfährigen Marionetten macht.

Um diese politischen Kollaborateure und ihr an die Wand fahren der Wirtschaft und das Terrorisieren des gesamten Volkes besser verstehen zu können, sind ein paar weiterführende Internetseiten beigefügt.

Nach diesem politisch organisierten Terror ist es zwingend notwendig ein zweites Nürnberger (Kriegsverbrecher) Tribunal zu eröffnen und alle politischen Verantwortlichen für die immensen Schäden, die jetzt entstehen, zur Rechenschaft zu ziehen.

Es ist schon ein Verbrechen für sich alleine, wenn der politische Clan alle eigenen Experten im Land niedermacht und papageienhaft irgendwelchen weltweit organisierten suspekten krummen Vögeln ihr dummes und verlogenes Zeugs nachkrächzt. Der deutsche Steuerzahler hat ein Anrecht auf intelligente und unabhängige Volksvertreter und nicht auf simple geschmierte Komparsen der Pharma und Finanzelite.



Wie gut kennen Sie die Geschichte?

http://www.profit-over-life.org/international/deutsch/know_history/index.php



Die Geschichte des „Geschäfts mit der Krankheit“

https://www.dr-rath-foundation.org/2003/06/ig-farben-and-the-history-of-the-business-with-disease/?lang=de



Schluss mit dem AIDS-Völkermord durch das Pharma-Kartell!

https://www.dr-rath-foundation.org/2016/01/schluss-mit-dem-aids-voelkermord-durch-das-pharma-kartell-2/?lang=de



70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Die Lehren aus der Geschichte müssen noch gezogen werden

https://www.dr-rath-foundation.org/2015/01/70th-anniversary-of-the-liberation-of-auschwitz-the-lessons-of-history-have-yet-to-be-learned/?lang=de



Oil and Drug Cartel Behind WWII Nuremberg Records Reveal

https://www.dr-rath-foundation.org/2007/07/oil-and-drug-cartel-behind-wwii-nuremberg-records-reveal/





Claudia schrieb am 22.03.2020 um 06:44:27

https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/studie-der-italienischen-regierung-nur-ein-geschwaechtes-immunsystem-wird-krank/

....wer lesen kann ist klar im Vorteil ...die Frage bleibt, wie werden die Fälle denn behandelt ? Dazu wird null nachgefragt....

Und, hat jemand den Gesetzentwurf zur Änderung des bestehenden Seuchenschutzgesetzes schon gesehen? Ich vermute es geht dabei nicht nur um Atemschutzmasken....der Spahn führt Anderes im Schilde...

Gast schrieb am 22.03.2020 um 21:12:00

Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung der epidemiologischen Überwachung übertragbarer Krankheiten.

Gast schrieb am 22.03.2020 um 00:47:58

Sorry, es heißt: Corona und der herbeigeführte Crash

Gast schrieb am 22.03.2020 um 00:28:34

Leute, auf Youtube: Ernst Wolff Corona und der inszinierte Crash.

Euch wird schlecht. Trotzdem nicht unterkriegen lassen.

Claudia schrieb am 21.03.2020 um 20:50:33

https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/studie-der-italienischen-regierung-nur-ein-geschwaechtes-immunsystem-wird-krank/

....wer lesen kann ist klar im Vorteil ...die Frage bleibt, wie werden die Fälle denn behandelt ? Dazu wird null nachgefragt....

Und, hat jemand den Gesetzentwurf zur Änderung des bestehenden Seuchenschutzgesetzes schon gesehen? Ich vermute es geht dabei nicht nur um Atemschutzmasken....der Spahn führt Anderes im Schilde...

Gast schrieb am 21.03.2020 um 21:34:35

Den Gesetzesentwurf habe ich kurz überflogen. Das ist nicht lustig. Hier werden schon wieder Rechte eingeschrenkt.

Claudia schrieb am 22.03.2020 um 07:17:50

Wo finde ich den Entwurf? Leider habe ich noch nichts gefunden dazu...

Gast schrieb am 22.03.2020 um 14:13:58

Einfach eingeben: Modernisierung Infektionsschutzgesetz

Das findest du.

Gast schrieb am 21.03.2020 um 20:47:12

Die Dummheit offenbart sich schon in dennerste 2 Sätzen der Schlagzeile: getestet wird auf Infizierte. Wieviel davon krank werden oder sterben hat damit rein gar nichts zu tun. Das begreifen schon 6-Jährige!! Würde auf Coli Bakterien getestet käme man auf 99.5% (zum Glück), die restlichen 0.5% sind wahrsch. gerade in winer Antibiotikakur.
Unglaublich, was für offensichtlicher Schwachsinn hier Anklang findet.
Bleibt trotzdem gesund...

schrieb am 21.03.2020 um 18:26:50

Zu Italien passt wohl dieser Bericht:

https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-03-18/99-of-those-who-died-from-virus-had-other-illness-italy-says

Und auf Rubikon schreibt ein Italiener, der Nationale Forschungsrate sehe keine SARS-Cov-2-Epidemie in Italien (leider ohne Quellenangabe):

https://www.rubikon.news/artikel/die-erfindung-einer-epidemie

Wie passt das alles zusammen? Wahrscheinlich ist es auch der Schiss, dass die eh schon knappen Kapazitäten (die Zigtausend Intensivbetten in Deutschland sind ja nicht leer) selbst bei normaler Verbreitung einer stärkeren Grippe nicht reichen.

An ihren Taten werdet ihr sie erkennen ...

Gast schrieb am 21.03.2020 um 18:19:41

Lesenswerte Website des Pulmologen Dr. Wolfgang Wodarg zu COVID-19: https://www.wodarg.com/

Gertrud schrieb am 21.03.2020 um 17:18:35

Das Nachschlagen des Wikipediaartikels: "Demografie Italiens", Abschnitt Statistik, regt zum Rechnen an: 633.133 geteilt durch 365 ist rund 1735.
Im Krankenpflegebuch (Pflege heute) steht zu Pneumonie: "In vielen Industrieländern nach wie vor häufigste zum Tod führende Infektionskrankheit".
An nosokomialen (Krankenhaus verursachte - besonders in diesen chaotischen Zeiten) Infektionen Verstorbene lassen sich auch leicht auf's Corona-Konto buchen. Wer stellt bei posthum durchgeführten Tests sicher, dass der Auslöser für einen positives Ergebnis nicht auch posthum auf das untersuchte Gewebe gelangt ist? So viele alte und pflegebedürftige Menschen sind zudem derzeit massiv aus ihrem gewohnten Rhythmus gerissen, müssen wahrscheinlich auf den Besuch ihrer Lieben verzichten. Aber alles monokausal dem Virus zuzuschieben ist soviel einfacher. Was für eine schlicht gestickte Wissenschaft.
Mir gefiel der Umkehrschluss sehr gut: Warum der per Test bei Gesunden aufgefundene Virus nicht Ursache für's Gesundsein sein darf.

Sara schrieb am 22.03.2020 um 11:14:37

Genau diese Zahlen sollten eigentlich jedem die Augen öffnen. Es gab in den letzten Jahren mehr Todesfälle. Keinen hat das interessiert. Kaum einer hinterfragt das Ganze.
Immerhin die Umwelt profitiert davon.

Michael schrieb am 21.03.2020 um 16:53:06

In der Regel kann ich Ihren Argumentationen (auch als medizinischer Laie) stets folgen. Und bis vor ein paar Tagen war ich überzeugt, Sie haben Recht.
Nun aber komme ich ein bisschen ins Zweifeln und tue mich schwer, meinen Standpunkt im Gespräch mit Familie und Freunden zu behaupten. Denn: In den Vorjahren gab es m. W. keine Zustände wie jetzt in Bergamo, wo die Särge knapp werden und die Behörden nicht wissen wohin mit den vielen Leichen.
Gestatten Sie mir daher diese Frage: Wie ist die Situation in Italien in dem aktuellen Szenario einzuordnen?

Verbindlichen Dank im Voraus

Gast schrieb am 26.03.2020 um 00:21:52

Ganz einfach als Tatsache, so wie sie auf den offiziellen Seiten der Gesundheitsbehörden Welt, Länder, Kommunen etc beschrieben wird. Punkt. Auf eine Million Wissenschafter hört ihr den Verwirrungen von wleltweir vlt 10 komischen Ärzten zu... und wollt diese auch noch glauben.

Gast schrieb am 23.03.2020 um 15:11:39

Ganz einfach als Tatsache, so wie sie auf den offiziellen Seiten der Gesundheitsbehörden Welt, Länder, Kommunen etc beschrieben wird. Punkt. Auf eine Million Wissenschafter hört ihr den Verwirrungen von wleltweir vlt 10 komischen Ärzten zu... und wollt diese auch noch glauben.

Kalides schrieb am 22.03.2020 um 05:23:27

Es ist eine Infektionskrankheit, sehr infektiös und gefährlich für Leute mit schlechtem Abwehrsystem. Aber die Krankheit ist bakteriell. Und da sie nicht mit Antibiotika behandelt wird, sterben Leute wie die Fliegen.
Lesen sie unter dieser URL:
https://www.academia.edu/42175251/IN_PRESS_REVISED_Coronavirus-_NORTHERN_ITALY_Covid-19_a_Beijing_Strain_of_TB_and_an_M._avium_Zoonosis_a_Lesson_to_Be_Learned..............................._by_Dr._Lawrence_Broxmeyer_MD

Gast schrieb am 21.03.2020 um 21:24:20

Wo sind die Beweise für diese Behauptung, die immer wieder in den Medien erzählt werden? Es gibt keine. Einfach die Berichte im Fernsehen/Internet nicht schlagzeilenmäßig, wie eine Bildzeitung, betrachten, sondern genauer. Ein Bild mit einer Militärkolonne macht noch lange keinen Transport von Leichen, auch wenn's damit betitelt ist. Und so weiter und so fort. Die Menschen haben ja auch Ausgangssperre. Warum wohl? Damit niemand sieht, was wirklich passiert. Und die paar, die vielleicht erzählen, das da nicht mehr, als sonst war, werden nicht ernst genommen. Warum werden wohl die ganzen Geschäfte geschlossen? Z.b. Eisdielen und so weiter? Weil dort z.b. Italiener, Spanier usw. arbeiten, die vielleicht auch mal das Eine oder andere berichten könnten. Nur meine Meinung, Bin es mittlerweile aber leid, andere zu überzeugen. Es versteht keiner mehr. Glauben und verstehen der Wahrheit wird die breite Masse eh nicht mehr. Sollen die, die alles inzinieren, die Wissenden in Ruhe lassen und gut ist. Coexistenz! Der Rest kann und wird sich impfen lassen und all das machen, was verlangt wird. Warum dieser Aufwand? Selbst die Wirtschaft hätte man ohne dieses Szenario weltweit gegenrechnen können. Versteht doch keiner und alle würden ja sagen. Für die alten Leute, die sonst nichts mehr haben und das Land und unsere Grundrechte aufgebaut haben, tut es mir leid. Die werden eher an Vereinsamung, als an Corona sterben. Bedenklich finde ich, wie einfach mal eben Gesetze geändert werden können, aber auch das interessiert leider keinen mehr. Meinen Dank an Herrn Tolzin für Ihren unermüdlichen Einsatz für eine Minderheit und an alle anderen Wissenden. Danke!

Gast schrieb am 21.03.2020 um 20:52:38

Ganz einfach als Tatsache, so wie sie auf den offiziellen Seiten der Gesundheitsbehörden Welt, Länder, Kommunen etc beschrieben wird. Punkt. Auf eine Million Wissenschafter hört ihr den Verwirrungen von wleltweir vlt 10 komischen Ärzten zu... und wollt diese auch noch glauben.

schrieb am 21.03.2020 um 16:23:49

https://youtu.be/sd_PncrJXmQ

Kann dieses Video sehr empfehlen. Erklärt ausführlich das gesamte Corona Thema. Dr. Christian Mang hat an der Universität Mainz einen Preis für seine Art zu unterrichten gewonnen. Die 1.5h lohnen sich von Anfang bis Ende...

schrieb am 21.03.2020 um 16:08:29

GrrroSSarrrtige Viren Indoktrrrination und wunderrrbarrres
Durrrchhalteverrrmoegen der Diktatorrren von Berrrlin.

Mit dieserrr Prrropaganda und 500 Tonnen Pervitin wärrren wir
damals in 30 Tagen bis Wladiwostok durrrchmarrrschierrrt.


Gast schrieb am 21.03.2020 um 15:55:00

Weitergehende Informationen zur Coronoia, zusammengetragen von Dr. Steffen Rabe (ÄIIE), mit Verweis auf die Einschätzung führender Ärzte/Epidemiologen, findet ihr hier:

http://impf-info.de/82-coronoia/314-coronoia.html

Auch auf "EURO MOMO" wird dort im Detail eingegangen.

Gast schrieb am 21.03.2020 um 15:50:30

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Hysterie der Medien und der Politik auch tatsächlich im Verlaufsgraphen von EURO MOMO ("European monitoring of excess mortality") niederschlagen wird.

Ich habe da so meine eigene Vermutung...

http://www.euromomo.eu/index.html

schrieb am 21.03.2020 um 11:53:25

https://www.aol.de/nachrichten/2020/03/21/627-tote-an-einem-tag-italien-bricht-traurige-rekorde/

nur mal zum Nachdenken, ob wirklich "nichts" ist.

schrieb am 21.03.2020 um 19:12:52

Wenn ich derzeit in Italien ein Mensch älter 80 Jahre wäre, eine bis fünf schwere Vorerkrankungen hätte und nun schwere symptomunterdrückende Medikamente bekäme, weil ich eine erhöhte Chance habe, zustätzlich auch auf Covir-19 getestet werden, habe ich derzeit eine extrem schlechte Lebenserwartung...

Gast schrieb am 21.03.2020 um 09:10:32

Die im Schnitt 500 Toten pro Tag in Norditalien sind zu der Jahreszeit völlig normal. Auch in den vergangen Jahren waren die Krematorien auf diesen Ansturm nicht vorbereitet, weshalb die Leichen etwas weiter weg verbrannt werden müssen. Sie lernen einfach nicht dazu.

Wenn ihr irgendwelche Symptome spüren solltet geht bitte NICHT in ein Krankenhaus. Dort bekommt man aufgrund der aufgeheizten Stimmung sofort das Impfarsenal der letzten 10 Jahre über den Tropf verabreicht. Das soll auch der eigentliche Grund für die erhöhten Todesraten sein.

Gast schrieb am 21.03.2020 um 19:57:39

Interessant! gibt es dafür irgendwelche Belege? oder sind das persönliche Erfahrungen?

Gast schrieb am 21.03.2020 um 21:51:48

Sterbefälle Italien (2018): 633133 Personen.

Also pro Tag ca. 1735 Personen.

(wiki)

Riiki schrieb am 22.03.2020 um 11:56:51

Aber das heißt ja noch nicht , dass die Krematorien überlastet waren. Wäre ja schon sehr interessant, wenn das nicht das erste Mal ist, auch wenn das Ausmaß diesmal evtl. extrem ist.

Roland schrieb am 22.03.2020 um 15:35:47

Zunächst mal wurde in der italienischen Presse auch 2018 und 2019 über Epidemien von Lungenentzündungen in Norditalien berichtet. Das ist saisonal dort also nicht ungewöhnlich. Inwieweit die schlechte Luft dabei eine Rolle spielt, ist natürlich spekulativ.
Was die Krematorien betrifft: Ein Faktor, der dieses Jahr vermutlich die Zahlen in die Höhe treibt ist das Problem, dass es im Moment schwierig sein dürfte, würdige Beerdigungen mit einer großen Menge Menschen abzuhalten. Bei Feuerbestattungen kann man den Termin der Beerdigung praktisch beliebig nach hinten schieben

Gast schrieb am 21.03.2020 um 06:58:17

Null Fälle aus Mexiko ( corona

Gast schrieb am 21.03.2020 um 01:56:51

Ach so ja super. Und in Italien sterben jedes Jahr um die gleiche Zeit ungleich mehr Menschen als in Deutschland? Mit oder ohne Covid19???

Gast schrieb am 21.03.2020 um 17:54:34

Sterbefälle Italien 2018 pro Jahr: 633133

Also pro Tag ca. 1735 Personen.

Gast schrieb am 20.03.2020 um 22:20:23

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/bvg20-019a.html
Das Bundesverfassungsgericht läuft wie viele andere Gerichte nur noch auf Sparflamme, in den ersten Beschlüssen zu Corona werden die Kläger auf den ordentlichen Rechtsweg verwiesen. Unser Rechtsstaat wird ausgehebelt, da die Gerichte sich selbst lahmlegen und aus Angst vor Ansteckung keine mündlichen Verhandlungen mehr durchführen. Auch wenn ich momentan nicht davon ausgehe, dass ein Verwaltungsgericht sich trauen wird, eine Corona-Verfügung im Eilverfahren aufzuheben, werden die Gerichte nach diesem ganzen Irrsinn noch lange mit Corona-Klageverfahren beschäftigt sein. Wenn jetzt die Ausgangssperren kommen, werden die Verwaltungsgerichte hoffentlich mit Klagen überschüttet.

Alex schrieb am 20.03.2020 um 22:09:53

Sehen wir bei den ganzen Einschränkungen doch mal das Positive. Mutter Erde kann endlich mal wieder durchatmen.
Keine unnötigen Flugzeuge in der Luft. Wenige Autos (mit Schummelsoftware) auf den Straßen und keine Bettenbunker-Kreuzfahrtschiffe auf dem Wasser.
Wir sollten uns von der frischen Luft etwas erhalten.

schrieb am 20.03.2020 um 22:03:23

Nachdem Wodarg medial vernichtet wurde hier eine weitere kritische Stimme: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi.
Er leitete 22 Jahre lang das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenburg Universität Mainz und gehört zu den international angesehensten Infektiologen und meistzitierten Medizinforschern Deutschland:

https://www.youtube.com/watch?v=JBB9bA-gXL4

Gast schrieb am 20.03.2020 um 22:58:04

Für mich ist Herr Dr. Wodarg nicht vernichtet. Sollen die Medien nur über ihn herfallen. Er ist ein Mann mit Rückrat, Anstand und Verantwortungsbewusstsein, er ist ein Mann. der sich nicht verbiegen lässt. Ich bin so dankbar, in dieser gefährlichen Zeit, in der wir Menschen geknechtet werden und andere schon ihre Pfründe sichern.
Das ist wie im wilden Weste ...
Also, meine Hochachtung vor diesem Arzt. Leider haben wir viel zu wenige ehrliche und anständige Gelehrte.

Gast schrieb am 21.03.2020 um 18:53:53

Er mit seinen Videos hunderttausende Aufrufe in wenigen Tagen erreicht. Deshalb flippen die Systemmedien aus. Ein weiterer Riss in der Matrix.

Steffi schrieb am 20.03.2020 um 22:00:32

Hallo Hr. Tolzin, ich bin froh Ihre Seite gefunden zu haben, danke für Informationen abseits der Panikmache.

Ich hätte aber noch eine Frage zum Thema.
Ich habe jetzt schon von einigen Leuten zu hören bekommen: "die Regierung muss ja frühzeitig mit all diesen Maßnahmen reagieren, damit sich das Virus nicht so schnell verbreitet und es bei uns nicht genauso schlimm wird wie in Italien. Es müssen dort so viele Leute beatmet werden und die Krankenhäuser sind dadurch überlastet"

Was ist denn da los in Italien? Warum gibt es dort (angeblich) so viele schwere Verläufe und Tote? Wenn es nicht mehr sind als bei der jährlichen Grippewelle warum sind dann die Krankenhäuser überfüllt mit Behandlungsbedürftigen?

Gast schrieb am 21.03.2020 um 11:29:13

Luftverschmutzung, siehe hier:
https://www.youtube.com/watch?v=JBB9bA-gXL4
nicht zu unterschätzen....

Gast schrieb am 21.03.2020 um 09:47:02

Ich bin prä-corona sehr häufiger und auch zufriedener Tolzin-Leser.

Jetzt stellt sich mir genau diese Frage, Herr Tolzin!

Sind das aus Italien alles Fake News oder was ist da ihrer Meinung nach Sache?

Riiki schrieb am 21.03.2020 um 08:20:39

Genau das Frage ich mich auch. Ich glaube nicht, dass es sich um inszenierte Fälle handelt. Was ich mir aber vorstellen kann, ist, dass dort viele Menschen zusätzlich aufgrund der Panik sterben, die in einer anderen Situation mehr oder weniger einfach wieder gesund würden.
Wenn ich mir vorstelle, ich lebe in einem sog. Risikogebiet mit Ausgangssperre, gehörte zur älteren Bevölkerung und habe womöglich noch Vorerkrankungen, hätte ich Angst. Kommen dann entsprechende Symptome und ich weiß, dass Ärzte und Kliniken überlastet sind, hätte ich noch mehr Angst ( was dir Symptome evtl auch noch verstärkt). Liege ich dann in isolierten Bereichen, neben hunderten weiterer Kranken und Sterbenden Menschen, darf keine Angehörigen sehen und der einzige menschliche Kontakt findet mit in Plastik verhüllten Menschen statt, die mich als Gefahr betrachten, dann wäre meine Panik unbeschreiblich......
Ich könnte mir vorstellen, dass das die gesamte Dynamik noch verstärkt.

Gast schrieb am 21.03.2020 um 00:45:28

Das war in Italien scheinbar schon immer so, hohe Luftverschmutzung ähnlich wie in Whuan. Hat nur keiner drüber berichtet. Hör dir Prof. Sucharit Bhakdi an.

Steffi schrieb am 20.03.2020 um 22:24:14

Gerade noch gefunden:

https://www.mimikama.at/allgemein/die-ansichten-des-dr-wolfang-wodarg-coronavirus-massnahmen-uebertrieben/

Zitat:
"Von den bereits bekannten Zahlen ausgehend, kann man aber mit Sicherheit sagen, dass COVID-19 mehr Menschen infiziert und tödlicher ist als eine Grippe. Dies bedeutet, dass auch die medizinische Gefahr höher ist!

In kurzen Zahlen:
Von 100 Infizierten verläuft bei 80 die Krankheit milde, 14 erkranken schwer, 6 benötigen eine Intensivbehandlung. Das ist außergewöhnlich."

Gast schrieb am 22.03.2020 um 10:54:27

Da muss ich mich mal melden.

Es weiß doch überhaupt niemand, wie viele Infiziert sind.

Erstens
müsste man alle Menschen auf den Virus testen oder wenigstens eine repräsentative Stickprobe, die es aber nicht gibt.

Zweitens
haben die Tests keinerlei Aussagekraft.
Untersuchungen berichten von über 50% falsch positiven Befunden.

Das heißt, ob ein positives Testergebnis berichtet wird oder nicht, wird letztlich danach entschieden, was der Arzt dem Labor über den Patienten mitteilt.

Hier geht es nicht um ein Virus, sondern ganz klar um Politik.

Gast schrieb am 20.03.2020 um 21:23:26

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-die-gefaehrlichen-falschinformationen-des-wolfgang-wodarg-a-f74bc73b-aac5-469e-a4e4-2ebe7aa6c270

Gast schrieb am 22.03.2020 um 11:07:49

Sie machen mich gerade darauf aufmerksam, dass ich den "DER SPIEGEL" auf meinem Computer noch nicht gesperrt habe.

Ich zitiere mal aus dem verlinkten Text.

"Wodarg argumentiert geschickt. Viele seiner grundsätzlichen Aussagen sind korrekt. Damit schafft er Vertrauen, selbst bei Leuten, die sich mit medizinischen Sachverhalten auskennen. Seine Schlussfolgerungen wirken schlüssig, bleibt man in seiner Logik. Dass seine Videos mit Vorsicht zu genießen sind, erkennt man bei genauem Hinsehen aber allein schon an den YouTube-Kanälen, in denen sie erschienen sind"
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-die-gefaehrlichen-falschinformationen-des-wolfgang-wodarg-a-f74bc73b-aac5-469e-a4e4-2ebe7aa6c270

Getreu dem Motto:
Kannst Du das Argument nicht angreifen, greife denjenigen an, der das Argument überbringt.

Seriösität a la Spiegel.

Das steht dann oben auch noch das Banner
"Spiegel Wissenschaft"

Früher nannte man das nicht Wissenschaft.
Da hieß das noch Volksverdummung.

Und dann folgt die Verdummung, indem der Spiegel über Covid-19 Zahlen fabuliert, auf die in der Vergangenheit gar nicht getest wurde und unterschlägt das derzeitige gesamte (also Grippe, Lungenerkrankungen) Krankheitsgeschehen, das sich in keinster Weise negativ von den vergangenen Jahren abhebt.

Eben das Verständnis von Wissenschaft des "DER SPIEGEL".

Gast schrieb am 20.03.2020 um 18:42:59

Bei nicht einmal einer infizierten Person pro tausend Einwohner inszenieren diese suspekten politischen Funktionäre solch ein unverschämt, unverhältnismäßiges Affentheater.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87562164/coronavirus-infektionen-in-ihrem-landkreis-eine-interaktive-infografik.html

Die Ladenschließungen usw. und der Hausarrest grenzen an staatlichen Terrorismus und Kriegstreiberei. Diese frechen Auflagen entbehren jeder vernunftmäßigen Logik!

Diese Wölfe haben Angst vor einem Aufstand der Schafe, deshalb treibt man das Volk mit dubiosem Machtgehabe auseinander.

Weil die despotischen Gamer Furcht davor haben, dass ihr mieses Spiel auffliegt, werden Menschenansammlungen verboten.

Komisch, dass sich dieser politische Pulk aber trotzdem immer wieder zu größeren Versammlungen trifft. Gerade diese sprachgesteuerten Marionetten gehören sicherheitshalber und von Rechts wegen in einen Glaskasten gestellt, zur Abschottung vor dem gefräßigen Coronavirus, und dass der marode Laden nicht vollends zusammenbricht. The Show must go on!

Um des lieben Geldes Willen wird man im politischen Milieu schwerlich einen Helden finden, der sich auf die Seite des Volkes stellt. In der politischen Spielhalle ist sich jeder selbst der Nächste.
Fast alle Gewählten missbrauchen ihre Mandate und werden somit zu Volksverrätern.

Sobald dieser Corona-Hype zu Ende ist, muss diese Kriegstreiberei vor ein Tribunal gestellt und aufgearbeitet werden.


Gast schrieb am 20.03.2020 um 18:31:01

Riiki schrieb am 20.03.2020 um 17:49:08


Mich würde interessieren ob die erkrankten Patienten ausschließlich auf das Coronavirus getestet werden oder auch zusätzlich auf andere Viren , vor allem Influenza. Oder wie wird das abgegrenzt, in Schwerpunktgebieten liegt Corona nahe, in anderen Gebieten Influenza?

Gast123 schrieb am 21.03.2020 um 13:41:22

An was jemand stirbt erst nicht nachweisbar. Deshalb steht in den Totenpapieren auch immer nur Herzversagen, Lungenversagen, usw. Ursache sind immer unterschiedlich viele Faktoren, die man nie auf einen allein reduzieren kann

Gast schrieb am 20.03.2020 um 14:09:45

Das dürfen wir nicht vergessen:

Lauterbach, wir haben zu viele Krankenhäuser:

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/SPD-Gesundheitsexperte-Lauterbach-Wir-haben-zu-viele-Krankenhaeuser-id54513861.html

Und der Typ wagt es sich, gegen Dr. Wolfgang Wodarg zu sprechen.

Gast schrieb am 22.03.2020 um 11:28:13

Lauterbach steht für Impfzwang, Organentnahmen gegen den Willen der Menschen und für jede Zwangsbehandlung, die sich durchsetzen lässt.

Er gehört zu denen die von solchen systematischen und besonders schweren Menschenrechts-Verletzungen profitieren:

https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/nebentaetigkeiten/karl-lauterbach-und-das-versteckspiel-mit-dem-nebenverdienst-update

Gast schrieb am 20.03.2020 um 13:38:30

Jetzt beginnt die Hexenjagd:

Dr. Wolfgang Wodarg wird massiv diffarmiert und angegriffen:

https://www.tagesspiegel.de/politik/faktencheck-wolfgang-wodarg-verbreitet-thesen-die-wichtige-tatsachen-ignorieren/25654104.html

Claudia schrieb am 20.03.2020 um 13:27:16

Das "Danke" gilt Hr. Tolzin!

Claudia schrieb am 20.03.2020 um 13:21:40

Sven K. schrieb am 20.03.2020 um 12:46:51

Hier mal als Realitätsabgleich ein Video aus einer Corona-Krankenhausabteilung vor 3 Tagen in Italien: https://vimeo.com/398334975

Roland schrieb am 20.03.2020 um 15:01:30

Seit wann ist es eigentlich erlaubt und mit der Menschenwürde vereinbar, Videos von schwerkranken Menschen aus dem Krankenhaus zu veröffentlichen?

Aber nehmen wir einmal an, das Video ist real und nicht inszeniert. Dann sieht man eine überfüllte Abteilung eines Krankenhauses, wo einige Menschen künstlich beatmet werden und andere aus Angst vor Infektionen mit Mundschutz versehen werden. Aber sind es wirklich deutlich mehr schwere Fälle als jemals zuvor? Gibt es wirklich mehr Todesfälle? Und zwar landesweit? Oder gibt es vielleicht andere Gründe, warum ausgerechnet in dieser Abteilung so viele Patienten zusammengepfercht wurden? Wurden sie vielleicht aus Angst vor Ansteckung von anderen Abteilungen und Krankenhäusern ferngehalten, weil sie einen positiven Test hatten? Fragen über Fragen. Fest steht, dass es laut Euromomo nicht mehr Sterblichkeit gibt als sonst. Und das ist allein schon aufgrund der herrschenden Panik erstaunlich.

Gast schrieb am 22.03.2020 um 11:10:20

Das Wichtige aus ihrem Post hervorgehoben:

"Fest steht, dass es laut Euromomo nicht mehr Sterblichkeit gibt als sonst."

Jetzt wissen wir, wo wir nachschauen müssen.

Gast schrieb am 20.03.2020 um 14:59:45

Danke für den Blick in die Realität.

Dirk Salewski schrieb am 20.03.2020 um 14:10:17

Hm, und was möchtest Du uns jetzt damit sagen, bzw. zeigen?
Sicherlich nur, dass es in (Nord-)Italien seit Jahren eine extrem hohe Luftverschmutzung gibt und noch in diesem Jahr gerade in Norditalien Maßnahmen zur Verbesserung der Lage eingeführt wurden.
Die Menschen dort dadurch sowieso schon massiv an Atemwegserkrankungen leiden, genau wie in China, wo sämtlicher Dreck in die Umwelt gepustet wird.

Ökologe schrieb am 23.03.2020 um 15:21:16

Dr. Wodarg ist keinesfalls allein mit seiner Sichtweise, hier ein deutscher Virologe: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/neue-corona-symptome-entdeckt-virologe-hendrik-streeck-zum-virus-16681450.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum