Sachsen: Droht ungehorsamen Eltern jetzt der Kindesentzug?

Abb.
Die DDR ist tot. Es lebe die DDR: Der Freistaat Sachsen droht ungehorsamen Eltern, die ihren Kindern keine "Unbedenklichkeitsbescheinigungen" mit in die Schule geben, mit Kindesentzug. Unterzeichnet ist das entsprechende Schreiben von einem Herrn Christian Piwarz vom Kultusministerium.

Nachtrag am 25.05.2020 für alle Grundrechte-Leugner: Das entscheidende Zitat ist auf Seite 3 zu finden. Dort heißt es wörtlich:

"Sofern Sie dem nicht nachkommen, ist die Schule in letzter Konsequenz verpflichtet, das Ordnungsamt einzuschalten - bis hin zu einer Inobhutnahme Ihres Kindes"

(Hans U. P. Tolzin, 24.05.2020) So langsam glaube ich, dass die überwältigende Mehrheit der Abgeordneten in Bundestag und in den Landtagen aus Soziopathen oder aus Mitläufern besteht.

Jetzt hat doch tatsächlich der christdemokratische Staatminister für Kulturelles in Sachsen, ein gewisser Christian Piwarz, allen Eltern, die nicht täglich ihren Kindern für die Schule eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" mitgeben, mit Kindesentzug gedroht.

Ob Herr Piwarz zu den Soziopathen oder eher zu den Mitläufern gehört, kann ich nicht beurteilen, denn ich kenne ihn ja nicht. Aber sein Verhalten ist definitiv inakzeptabel.

Die DDR ist tot - es lebe die DDR!

Nun, eigentlich kann ich nicht wirklich aus eigener Erfahrung mitreden, was die Unterdrückung der Menschen in der EX-DDR angeht, denn ich bin im Westen geboren und aufgewachsen.

Aber immerhin wussten es meine Eltern, die 1953 aus Mecklenburg vor Kommunisten und denunzierenden Nachbarn über das damals noch offene Berlin in den Westen fliehen mussten.

Und dieses Verhalten des Herrn Piwarz hat weder etwas mit "christlich" noch mit "demokratisch" zu tun und wäre selbst dann absolut fragwürdig, wenn tatsächlich eine Seuchengefahr von einem Coronavirus ausginge. Ich schlage vor, für Herrn Piwarz die SED neu zu gründen, denn da gehört er meiner Ansicht nach auch hin.

Falls einige Eltern aus Sachsen auf die Idee kommen sollten, eine Strafanzeige wegen Nötigung gegen Herrn Piwarz zu stellen, so könnte ich das sehr gut verstehen. Das dürfte zwar im Sand verlaufen, aber wenn in ganz Sachsen in ganz vielen Polizeidienststellen ganz viele Eltern jeweils eine Strafanzeige stellen, dann dürfte das nicht ganz ohne politische Wirkung bleiben.

Im Falle einer Strafanzeige empfehle ich, sich sofort das Aktenzeichen geben zu lassen und wöchentlich nachzufragen, wie der aktuelle Status der Anzeige ist. Manche Eltern könnten auch auf die Idee kommen, ihr Aktenzeichen online zu stellen, so dass wir einen Überblick erhalten, wie viele Eltern sich gegen dieses soziopathische Verhalten eines Beamten und Regierungsvertreters empören.


schrieb am 07.06.2020 um 17:45:48

Ja Sie wollen an die Kinder , für Ihre perversen Spiele .
Jetzt reicht es aber .

schrieb am 31.05.2020 um 19:14:52

Lieber hans Tolzin, ich bin entsetzt. ich bin ein asoluter verfechter der Wahrheit und der Grundrechte. Wir haben unsere Kinder nicht zur Schule gezwungen, sondern trotz Gerichtsverfahren eine Duldung erreicht. Wir sind seitca 30jahren nicht geimpft, also die Kinder nie. Bei facebook gab es diese meldung, die Du und viele weiterleiteten um den 23.Mai. da mir diese Androhung krass und unwirklich vorkam, habe ich gegoogelt und gefunden, daß diese bestimmung wesentlich entschärft wurde, ich habe das mit Quelle breit in Deinem Post in die Kommentare und Antworten geschrieben.
https://www.mimikama.at/allgemein/gesundheitsbestaetigung/
Deine Meldung ist jetzt eigenlich eine Falschmeldung. Bitte lösch diesen Beitrag. Ich bitte um Antwort.
Danke und herzliche Grüße von der Schwäbischen Alb.
Andreas Jannek

schrieb am 31.05.2020 um 20:55:41

Was genau (!) ist an der Meldung falsch?

Gast schrieb am 27.05.2020 um 00:18:35

Immunization stress related responses
A manual

https://apps.who.int/iris/rest/bitstreams/1264052/retrieve

Seite 29

"Acht veröffentlichte Berichte über Cluster angstbedingter AEFI"

(AEFI: adverse events following
immunization, unerwünschte Ereignisse nach
Immunisierung)

Die Tabelle auf S.29 führt acht Berichte über "AEFI's" an Schulen auf.

Als "angstbedingt" werden in diesem WHO- Handbuch auf S.29 die folgenden Symptome bezeichnet, die bei den vielen hundert Kindern und Jugendlichen nach der Impfung auftraten.

"Pseudo-Anfall, Zittern, verschwomme Sicht, Kopfschmerzen, Synkope, Schwindel, Parästhesie, Brust Enge, Pyrexie, Hypotonie,
hinfallen, Übelkeit, Erbrechen
Kalte Extremitäten, Bauchschmerzen, Pruritis, Schwäche, Herzklopfen, Aphasie, Hyperventilation."

Es handelt sich bei diesem Handbuch der WHO um "Ein Handbuch für Programmmanager und Angehörige der Gesundheitsberufe"

Gast schrieb am 27.05.2020 um 00:08:19

Kann mir bitte mal einer erklären warum das COVID19 Virus corona im Patentamt registriert wurde, wie andere Viren und Bakterien auch?
Meiner Meinung nach wird da nur das registriert, was der UN Mensch erschaffen hat. ????

Gast schrieb am 26.05.2020 um 20:17:35

Liebe Bayern und das Gleiche gilt sicherlich auch für alle anderen Bundesländer,

studiert bitte folgenden Paragraphen der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, mit dem all diese Maßnahmen gerechtfertigt werden.

Im §1 Absatz 2 steht:

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_4/true?AspxAutoDetectCookieSupport=1

Allgemeines Abstandsgebot, Mund-Nasen-Bedeckung
(1) 1Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. 2Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
(2) Soweit in dieser Verordnung die Verpflichtung vorgesehen ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Maskenpflicht), gilt:
1.
Kinder sind bis zum sechsten Geburtstag von der Tragepflicht befreit.
2.
Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung, aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, sind von der Trageverpflichtung befreit.
3.
Das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist.

Ich selber arbeite ohne Maske im Einzelhandel und als ein in Uniform gekleideter Polizist hereinkam, kaufte er seine drei Sachen, bezahlte und ging.
Hat er mich etwas gefragt? Wollte er etwas wissen? Nein.

Wenn ich arbeite, stellt keiner der Kunden das Arbeiten ohne Maske in Frage. Wenn ich als Kunde irgendwo ohne Maske einkaufen gehe, werde ich von Kunden angefeindet.
Was will ich Euch/Ihnen allen damit sagen? Seid mutig und begehrt auf. Solltet Ihr einen Strafzettel bekommen, lehnt ihn dankend ab. Setzt Euch zur Wehr. Wenn man Euch nicht ins Geschäft lassen will, diskutiert mit geltendem Recht - noch sind keine Notstandsgesetzte ausgerufen - und lasst zur Not die Polizei kommen.

Meiner Tochter wurde vom Direktor der Schule angedroht, dass sie nicht mehr zur Schule darf, wenn sie keine Maske trägt. Ja Leut, wo sind wir denn?
Da haben wir mal schnell mit der Staatsanwaltschaft gedroht, ein bisschen Hin- und Hergezupfe mit Paragraphen und dann war Ruhe. Ich wurde sogar dem örtlichen Gesundheitsamt gemeldet. Ich habe daraufhin den Landrat informiert und dann kam ein kleinlautes "Email wurde zur Kenntnis genommen" seitens der Schulleitung.
Kostet viele Nerven, auch Ängste, dass das Jugendamt vor der Tür steht.

Ich ermutige alle, weiterhin auf die Strasse zu gehen und sich seitens einer korrupten Regierung nicht ins Bockshorn jagen zu lassen.


schrieb am 28.05.2020 um 21:31:12

Respekt!!! Das geht uns auch immer so aber uns treibt das noch mehr an. Ich möchte und werde nie in einer unfreien Welt leben, das ist unabdingbar! Ich lebe frei oder ich lebe gar nicht aber bis Letzteres Eintritt, müssen Faschisten und Korrupte so einiges an Widerstand ertragen. Ich bin recht hoch und breit gewachsen, das ist sicherlich von Vorteil aber auch meine recht jungen Kinder stehen schon für ihre Freiheit und unser aller Freiheit ein! Von mir aus können sich alle die Körperöffnungen verkleben und sich kollektiv Gift injezieren lassen aber wir nicht! Wir leben in Freiheit so lange wir atmen, das nimmt uns niemand...niemand...niemand

Gast schrieb am 26.05.2020 um 10:58:12

Die neue Normalität?

COVI-PASS Digitaler Gesundheitsausweis

https://vaccineimpact.com/2020/the-new-normal-will-be-a-covi-pass-digital-health-passport-for-global-dictators/

Leute wir befinden uns im Krieg (oben geggen unten), wehrt Euch!

Gast schrieb am 26.05.2020 um 14:56:52

Ja, es ist Krieg, oben gegen unten und wenn wir jetzt nicht massiv dagegen vorgehen, das sind die Menschen unten die großen Verlierer.
Ab jetzt muss jeden Tag zumindest in den größeren Städten eine Demo sein, wo wir unsere Grundrechte einfordern.
Weg mit den Masken und dem Sicherheitsabstand und hin zum normalen Leben wie vor corona.
Kann mir mal jemand sagen, warum das Virus Corona covid 19 in der patentanmeldung steht? Ich dachte immer, dass ist nur für vom Menschen geschaffenen Errungenschaften, somit ist das Virus doch vom Menschen hergestellt worden, wie viele andere Viren. Wenn ich lese, dass Bill Gates Gott spielen will und 90 % der Weltbevölkerung reduziert haben will, könnte ich kotzen.
Also ab auf die Straße, wir müssen denen zeigen, dass das Volk wieder die Macht hat und nicht paar solche friegiden und kinderfreundlichen Politikmacher. Wer ist schon der Herr Spahn, null Ahnung on Gesundheit hat der und will uns mit zwangsimpfungen unfruchtbar machen, damit die Bevölkerung reduziert wird und dabei bekommen wir gleich noch den Chip eingepflanzt ohne dass wir es bemerken, damit man uns rund um die Uhr bewachen kann und gezielt manipulieren kann. Bitte auch jede neue Fake news recherierte und nachfragen.

schrieb am 25.05.2020 um 22:41:05

Ich habe 3 schulpflichtige Kinder, (Klasse 7,4,3) und der 4t-Klässler geht schon seit 2 Wochen wieder. Ich habe meinen Kindern meine Bedenken erklärt, und auch bei der Schule meine Bedenken geäußert, allerdings wollte mein Sohn gerne hingehen, und wird seitdem jeden zweiten Tag gefahren.

Jetzt sollte auch für den jüngeren Bruder der Presänzunterricht anfangen, der weigerte sich aber. Als er von meinem Mann unter Druck gesetzt wurde, hat er sofort spontan mit Husten, Schnupfen, Bauch- und Gliederschmerzen reagiert, weshalb ich nun der Schule erklärt habe, dass mein Sohn sich darüber ärgert, dass alle Angebote die ihm in der Schule Spaß machen gestrichen wurden, weshalb er sich aufregt, wenn wir ihn dennoch nötigen hinzugehen. Daher bitten wir darum, dass ihm die Schulaufgaben bis sich der Umgang mit Corona wieder entspannt mit nach Hause gegeben werden.

Ich denke, dass dies problemlos akzeptiert wird.

Mein ältester Sohn geht auch sehr gerne.

Wir haben ja nicht vor die sogenannte Impfpflicht
zu erfüllen, und ich bin ganz froh, wenn ich die Möglichkeit erhalte die Kinder von Zuhause aus zu unterrichten, und wenn wir vor eine Entscheidung gestellt werden, wo wir sagen können hier ist eine Grenze, und wir bestehen darauf, dass sie gewahrt wird.

Mein ältester Sohn nimmt grad dieses Buch von Erich Kästner durch, da geht es um Friedrich Kissel, einen Jungen dem der Ausschluss der Schule angedroht wurde, wenn er nicht in die Hitlerjugend eintritt. Er ist dann wenige Jahre später an der Front gestorben. Und ich denke, dass jetzt eben wieder so ein Moment ist... Wo einem der Ausschluss der Schule womöglich bald angedroht wird... und es ist eigentlich der richtige Zeitpunkt aus dieser ganzen sehr ungesunden Entwicklung auszusteigen.

schrieb am 25.05.2020 um 22:12:59

Ich hab das Dokument gelesen, und die Aussage muss man im Kontext lesen. D.h. dort steht, dass die Eltern verpflichtet sind, den Kindern ihre Gesundheit (täglich) zu bescheinigen, dazu gehören auch wahrheitsgemäße Aussagen dazu ob im Hausstand andere erkältet sind (d.h. natürlich das Großfamilien extrem benachteiligt sind, weil je mehr Kinder vorhanden sind, umso wahrscheinlicher ist eins davon erkältet)
...und falls sie dies vergessen, müssen sie das Kind abzuholen.

Erst wenn sie hier einen Fehler machen, wird das Ordnungsamt aktiv und nimmt die Kinder in Obhutnahme (ich nehme an für den Tag, wenn die Eltern nicht dazu kommen es abzuholen, und nicht langfristig)

Ist bisschen aus dem Kontext zitiert, ich würde da um eine Stellungnahme bitten, sonst ist das irreführend.

Gast schrieb am 25.05.2020 um 21:24:09

Die Antichristliche Deutsche Union sind die schlimmsten Wölfe im Schafspelz. Diese elendliche pharisäische Heuchlertruppe mit ihrer heiligen Diana Merkel.

Wenn man bedenkt, daß dieses Subjekt noch Jura studiert hat - man kann sich bei Corona-Zeiten wieder ansatzweise das 3. Reich vorstellen, wie es damals funktioniert hatte.

Gast schrieb am 25.05.2020 um 16:01:22

Was erlauben sich diese Schmarotzer eigentlich??? Denen zu drohen von deren Geld sie leben!!!!

schrieb am 25.05.2020 um 10:28:40

Alleine schon auf eine solche Schnappsidee zu kommen, müßte unter Strafe gestellt werden. Es ist doch davon auszugehen, daß dieser Herr ab sofort gesellschaftlich geächtet wird.

Gast schrieb am 25.05.2020 um 09:43:48

Das ist jetzt wieder eine Schlagzeile, die sich beim weiteren Lesen des Textes, v.a. des Schreibens des Kultusministers, als völlig überzogen darstellt! Ich bin selbst Mitarbeiterin eines Jugendamtes (allerdings in Bayern) und finde das nicht in Ordnung, solche Ängste zu schüren!
Letztendlich geht es doch nur um Folgendes: der Schulbesuch ist nur möglich bzw. erlaubt, wenn die Eltern täglich unterschreiben, dass keine Symptome auf Covid 19 vorliegen. Sofern sie ihrem Kind diesen Zettel nicht mitgeben, dürfen die Kinder nicht in die Schule und müssten umgehend von den Eltern wieder abgeholt werden. Im schlimmsten Fall, wenn die Eltern ihr Kind nicht abholen, gäbe es nur noch die Möglichkeit, dass das Jugendamt das Kind vorübergehend in Obhut nimmt, damit die Aufsichtspflicht gewährleistet ist. Die Schule darf das Kind ja nicht einfach vor die Tür stellen. Keinesfalls geht es hier um Kindesentzug!!!

Corona Deep Fake schrieb am 26.05.2020 um 14:54:34

Hier stellt sich die berechtigte Frage was soll denn die Anwesenheit von Covid im Körper auslösen ?
Es gibt kein einziges Krankheitsbild wofür Covid ursächlich wissenschaftlich dingfest gemacht werden kann.
Covid ist ein ubiquitärer Bestandteil lebender Organismen der schon immer anwesend aber eben noch nicht nachweisbar war.
Testet man oft genug ist jeder "positiv".
Ehrlichgesagt ich wäre hochbesorgt wenn ich nicht " infiziert" wär.
Einfach mal alte Blutkonserven testen !!!

schrieb am 25.05.2020 um 13:02:17

Bitte auch Seite 3 des Dokuments lesen!

schrieb am 25.05.2020 um 08:30:11

Herr Piwarz ist von Beruf Rechtsanwalt,
der sein Abitur 1994 ablegte und in der "neuen Zeit" studierte.
Man hat versäumt, sich die Lenkungsgruppen des Tiefen Staates genauer anzusehen, welche schon vor Gründung der Bundesrepublik auf deren Territorium und weit darüber hinaus als CIA-Org.GEHLEN firmierte.
Vom selben -scientologischen- Privat-CIA- Un-Geist erfüllt sind nun die Ministerinnen und Minister der Regierungen Kretschmer, Kretschmann, Söder, Ramelow ... Merkel und von der Leyen.
Warum zumal das geheime Scientology/CIA- Netzwerk praktisch gar nicht mehr kritisiert wird, ist eine wichtige Frage.
Weswegen sie hier gestellt wird mit der Bitte um Beantwortung.
*https://www.christian-piwarz.de/
** in Wien, in D- Südwest und anderswo https://www.dailymotion.com/video/x5p2nrp
https://www.youtube.com/watch?v=rivBDpQjbeQ

Gast schrieb am 24.05.2020 um 23:00:18

Was ist denn diese Unbedenklichkeitsbescheinigung?

Dirk Salewski schrieb am 25.05.2020 um 09:07:02

Einfach mal den im Beitrag verlinkten Brief dieses unsäglichen Christian Piwarz durchlesen. Dort steht auf Seite 3 worum es sich handelt, nämlich um das Ausfüllen eines von der Schule bereits verschickten Formulars, der sogenannten Gesundheitsbestätigung.
Darin müssen die Eltern täglich der Schule gegenüber bestätigen, dass weder das Kind, noch weitere Familienangehörige Symptome einer Corona-Erkrankung haben.

Gast schrieb am 25.05.2020 um 08:50:44

Das ist ein Zettel, auf dem ich als Mutter jeden Tag aufs Neue bestätigen muss, dass mein Kind und alle im Haushalt lebenden Personen weder gehustet, noch genießt und auch kein Fieber haben.
(Ich habs nur grob umschrieben. Die wollen - wie sollte es auch anders sein - natürlich noch viel mehr wissen ????)

Gast schrieb am 25.05.2020 um 07:27:02

Das ist eine Bescheinigung von den Eltern das das Kind gesund ist. Muss jeden Tag Unterschrieben werden ????

Gast schrieb am 24.05.2020 um 21:51:38

Die CDU hat doch Sachsen schon längst in ein braunes Inferno verwandelt. Es sind keine Mitläufer, sondern Überzeugungstäter. Man muss sie andauernd als das stellen, was sie sind: Nazis. Braun in der Seele, verdorben im Charakter, kriminell gegen ihre Außenwelt.
Aus deren Reihen werden dann ''Sozialrichter'' ausgewählt, die ergebendst alle Impfschäden ablehnen.

Egon Bahr schrieb am 25.05.2020 um 07:55:58

Genau richtig, rechtliche Grundlage verlangen und gemeinsam kein einziges mal so eine Bescheinigung mitgeben. Keiner der Eltern wird wohl Arzt sein und ermessen können was,sich als Grippe Schnupfen oder gar tötlich entwickelt könnte. Ferner geht es den Staat ein Dreck an wer in der Familie erkrankt ist an Husten ect.

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Embryonenzellen Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammmische De STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum