Corona-Krise: Worauf kommt es jetzt an?

Abb.
"Etwas Neues will geboren werden! "Ansprache von Hans U. P. Tolzin bei den Querdenkern am 3. Okt. 2020 in Konstanz

Youtube, 22 Min.


Gast schrieb am 16.10.2020 um 18:56:21

Spahn will schon wieder ein Gesetz schnell durchpeitschen. DDR lässt grüßen.

https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/corona-live-blog-news-spahn-corona-sonderrechte-verlaengern-spd-wiederstand-35112866

Gast schrieb am 14.10.2020 um 22:26:59

erpse Institut-Gründer Jürg Hösli über die Wirkung von Masken auf den Körper

www.youtube.com/watch?v=6VRw03VFcS0


KINDER-MASKE-FOLGEN: Anästhesistin und Notfallärztin Heike Sensendorf klärt auf!

www.youtube.com/watch?v=fxcoc02rhGc


Maskenpflicht? Nein! Mein Gespräch mit Oberstufenleiter und Lehrer/in

www.youtube.com/watch?v=azDJmh9z6Es

Gast schrieb am 12.10.2020 um 21:45:54

Wie lange schaut der Deutsche Bundestag dem Verfassungsbruch noch zu?

www.proske.news/2020/10/12/wie-lange-schaut-der-deutsche-bundestag-dem-verfassungsbruch-noch-zu/

Zur Erinnerung...

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw25-de-corona-rechtsverordnungen-701082

https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/

Gast schrieb am 12.10.2020 um 21:10:54

Kinderarzt Dr. Eugen Janzen - Neues Statement nach Presserberichterstattung Zeitungsartikel

www.youtube.com/watch?v=7jVUK1gG-fI

Gast schrieb am 12.10.2020 um 08:59:05

Die 50er-Marke zur Erhöhung von Maßnahmen ist spielend-leicht erreicht bei wachsender PCR-Test-Hysterie. 50 auf 100.000 Gemeinde-zugehörige Bürger ergeben nur 0,05 Prozent Fälle. Es dürfte nicht sein, dass Fallzahlen unter 1% zu noch mehr Restriktionen führen.

Gast schrieb am 11.10.2020 um 03:00:05

Herr Tolzin, ich habe mir Ihre Rede angeschaut. Sie ist wirklich sehr gut. Sie kommen genau auf den Punkt, warum Angehörige anderer Arten zum Schlachtvieh auf der Weide geworden sind.

Sie haben dieselben Fehler gemacht, sich nicht gewehrt. Es war somit für die Menschen bequem, diese zu entrechten und zu Fleisch, zu einer Sache zu machen. Jetzt sitzen sie in der Falle.

Und in dieser Falle sitzen wir auch schon fast. Wir werden von den Herrschenden nämlich auch nur als Fleisch betrachtet, dass man nach eigenem Gutdünken als Organspender ausschlachten kann, dem man nach eigenem Gutdünken "Impfungen" in den Körper jagen kann, das man jederzeit mit psychaitrischer Hexendiagnostik wegsperren kann.

Es ist ganz genau dasselbe.

Gast schrieb am 11.10.2020 um 02:52:33

Antwort auf Gast 8.10.2020. 18:34

Ja das ist ein Punkt, den man aufgreifen muss.
Die Meinung der Regierung kann man überall frei äußern, ohne von der Regierung dafür angegriffen zu werden.
Der Artikel 5 Grundgesetz ergibt also nur Sinn, wenn er als das Recht, die von den Herrschenden nicht gewünschte Sicht der Dinge geäußert wird - und zwar öffentlich und überall. Er schützt grundsätzlich auch die falsche Meinung. Man hat immer nur eine begrenzte Kenntnis und man ist nicht fehlerfrei.

Und da haben wir mehrere Jahrzehnte gesündigt.

So wie heute die Grundgesetzverletzungen mit dem angeblich zwingend notwendigen Kampf gegen die Gefahr des Bösen begründet wird, der bösen Coronaüberträgermenschen - so hat man das auch gemacht, als man diejenigen, die Zweifel am Holocaust erklärten, anfing als "Leugner" zu diskreditieren und sie schließlich wegzusperren, damit sie nicht die Bevölkerung mit dieser bösen falschen Sicht infizieren. Es ging ja angeblich um Volksverhetzung, um die Gefahr einer Wiederauferstehung des Nationalsozialismus und was für frei erfundenen Unsinn man noch so über die Presse verbreitet hat.

Und da waren viele Menschen dafür, gegen das Böse vorzugehen. Niemand sollte die Argumente der Bösen öffentlich vernehmen können.

Es ist dasselbe wie mit Corona.

1980 wurde im Bundestag von SPD und FDP das Transsexuellengesetz (Googlen) beschlossen. Und dieses sieht die Kontrolle und Überwachung des Geschlechts der Menschen hierzulande mittels Gutachtern vor. Es gibt nichts, was diese Leute nicht überwachen wenn man sie lässt.

Aber in § 8 dieses Gesetzes wird dauerhafte Fortpflanzungsunfähigkeit gefordert. Das steht in der Tradition des Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses. Und das es genau darum auch geht, wird offensichtlich, wenn man weiß, dass die angeblichen Transsexuellen gar keine Transsexuellen sind, sondern Zwitter, genauer: körperliche geschlechtliche Zwischenformen, verursacht durch hormonelle Störungen (die wiederum sehr verschiedene Ursachen haben wie zum Beispiel Medikamente, Umweltgifte und genetisch bedingte Stoffwechselstörungen.)

Auch da hat das niemanden gestört, wurden doch diese Menschen jahrzehntelang als Perverse verleumdet.

Und so werden dann wohl zukünftig auch Klimaleugner, Coronaleugner, Maskenverweigerer, Elektroautoleugner und so weiter ins Gefängnis gesteckt werden - genauso grundgesetzwidrig wie alles vorgenannte - wenn die Menschen nicht erkennen, dass es letztlich ein Angriff auf alle ist.

Aber auch so darf der brave Mitläufer nicht glauben, ihm würde nichts passieren. Im Zusammenhang mit dem Fall Gustl Mollath plauderte der Münchner Psychiatrieprofessor Norbert Nedopil aus dem Nähkästchen:
etwa die Worte: "Ich schätze, dass 50% meiner Gutachten (Gefährlichkeit von Menschen) falsch sind" und weiter "Wir können es nicht besser"
Gustl Mollath schlug vor, es stattdessen mit einem Münzwurf zu versuchen. Das käme der Allgemeinheit billiger.

Mit solch einer Diagnostik kann man jeden in die Psychiatrie sperren, was in diesem Land auch seit Jahrzehnten geschieht.

Genauso wie man mit Drostens absolut nicht validen PCR-Tests jeden als angebliche Infektionsgefahr ins Gefängnis stecken kann. Was ja faktisch ebenfalls geschieht - Quarantäne.

Der Willkür ist Tür und Tor in diesem Land nicht nur göffnet, sondern diese findet schon immer statt.

Wie wurden doch die Conterganopfer entschädigt?
Zivilrechtlicher Schadensersatz stellt Menschen im Idealfall so, als hätten diese den Schaden nicht erlitten. Im Deutschland allerdings nur in der Rechtsliteratur.

Vielleicht erkennen jetzt die Menschen so nach und nach, wie menschenverachtend und das Grundgesetz verhöhnend dieses Land schon immer regiert wird.

Gast schrieb am 09.10.2020 um 01:37:00

Eugen Jansen

www.youtube.com/channel/UC9eYgck3eZUj_0t-V2FfkWg/about

Dr Eugen Janzen Studie

www.youtube.com/watch?v=YUMDjjTZBgg

Kommentar unter dem Video:

Eugen Janzen
vor 19 Minuten
Ich möchte mich für sehr viele Briefe und Emails bedanken. Statistisch habe ich gerechnet auf 98 Dankbriefe gibt es 2 Drohungen oder Beleidigungen. Das spiegelt ja auch die Bewertungen des Videos anfangs. Ich muss am WE meine Gedanken sortieren und melde mich bei Ihnen bald. Bitte um Verständnis dass ich mich erst um meine Patienten kümmern werde und danach um die Kontaktaufnahme mit Ihnen und Kollegen welche Hilfe angeboten haben.

Gast schrieb am 09.10.2020 um 12:12:58

Wer dieses Video des besorgten Kinderarztes löscht oder die Löschung veranlaßt, handelt meiner Meinung nach kriminell und hat etwas zu verbergen-scheinbar die Wahrheit.

Gast schrieb am 08.10.2020 um 12:38:35

Die Panikmache geht weiter, trotz dieses ARD extra:

https://www.youtube.com/watch?v=2OxAh5kI3d0

Gast schrieb am 08.10.2020 um 12:32:48

Vielen Dank auch an Dr. med. Martin Hirte:


https://www.martin-hirte.de/coronavirus/#MaskenbeiKindern

Gast schrieb am 08.10.2020 um 12:01:10

Und jetzt wieder so:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/116411/Gesichtsmasken-bei-kurzfristiger-hoher-Arbeitsbelastung-Kein-klinisch-relevanter-Einfluss-auf-Blutgaswerte

Gast schrieb am 08.10.2020 um 11:45:15


Deutsches Ärzteblatt: Masken führen zu messbaren Veränderungen der Blutgase

Veröffentlicht am 7. Oktober 2020 von VG.
Atemnot, Kopfschmerzen, Hitzegefühl oder Schwindel können ebenfalls auftreten.

Das Tragen von Masken führt zu einer messbaren Veränderung der Blutgase und beeinträchtigt vor allem untrainierte Menschen zusätzlich körperlich. Zu diesem Ergebnis gelangt eine jetzt im Deutschen Ärzteblatt vorgestellte Studie.

«Ein kritisches Mass für eine klinisch bedeutsame Hyperkapnie/Hypoxie ist interindividuell sehr verschieden, vom jeweiligen Ausgangswert abhängig und in aktuellen Leitlinien nicht klar definiert», schreibt das Fachportal. Eine Hyperkapnie ist ein erhöhter Kohlenstoffdioxidgehalt im Blut, eine Hypoxie bezeichnet eine Mangelversorgung des Blutes mit Sauerstoff.

Weiter zitiert das Ärzteblatt, dass generell Bewusstseinsveränderungen bei Gesunden erst ab einem sogenannten Kohlendioxidpartialdruck grösser 60 mmHg zu erwarten seien, wobei bereits geringere Anstiege dieses Wertes über das ins Gehirn strömende, belastete Blut Kopfschmerzen verursachen können.

So erscheine es «für Personen mit chronischen Atemwegserkrankungen sinnvoll, FFP2-Masken mit Vorsicht zu verwenden, da bei diesen unter Maskeneinwirkung klinisch bedeutsame Veränderungen» der Kohlenstoffdioxidwerte beschrieben sind.

Insbesondere weniger trainierte Personen scheinen dem Ärzteblatt zufolge unter allen Maskentypen, «vor allem unter der FFP2-Maske, mitunter bereits bei geringerer Belastung, Symptome wie Dyspnoe (Atemnot, Red.), Kopfschmerzen, Hitzegefühl oder Schwindel zu verspüren».

Anhand des aufgezeigten Zusammenhanges zwischen dem Belastungsempfinden und der Dichtigkeit einer Maske sei daher nicht auszuschliessen, dass der gemessene Anstieg der kritischen Werte «unter der FFP2-Maske ursächlich für die hohe gefühlte Belastung und subjektive Beschwerden ist, wobei unklar bleibt, inwiefern somatische oder psychische Faktoren eine Rolle spielen».

Meinung der Redaktion: Die Publikation ist wertvoll, weil sie den Zusammenhang zwischen Maskentragen und damit assoziierten Folgen überhaupt thematisiert. neu ist die Erkenntnis, wonach auch Untrainierte gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Masken erleiden können.

Anmerkung: Wir haben die speziellen medizinischen Vorgänge im Blut für unsere Leser vereinfacht dargestellt. Die Fachtermini und genauen Zusammenhänge entnehmen Sie bitte dem Artikel unter dem angegebenen Link.

Quelle:

Ärzteblatt: Einfluss gängiger Gesichtsmasken auf physiologische Parameter und Belastungsempfinden unter arbeitstypischer körperlicher Anstrengung - 11. September 2020



https://corona-transition.org/deutsches-arzteblatt-masken-fuhren-zu-messbaren-veranderungen-der-blutgase

Gast schrieb am 08.10.2020 um 11:39:04

Aktion Mensch-Himmel hilf!

"Von der Maskenpflicht befreit": Eine Armbinde als Signal
Armbinde mit der Aufschrift: Ich habe Asthma und eine Bescheinigung."

Kritische Blicke, unfreundliche Zurechtweisungen, Anfeindungen in Bus und Bahn – Jörg konnte und wollte das nicht mehr aushalten. "Ich habe Asthma und ein Attest, dass ich keinen Mundschutz tragen kann." Auf den ersten Blick ist das natürlich nicht zu erkennen, doch statt Nachfragen erfuhr der Asthmatiker in der Regel Vorverurteilungen. Für ihn war klar: Ein sichtbares Signal musste her, um der Diskriminierung aufgrund der Maskenpflicht vorzugreifen. Kurzerhand entwickelte Jörg eigenständig eine Armbinde – ähnlich der für sehbehinderte Menschen – mit einem Asthmatiker-Symbol und der Aufschrift "Ich habe Asthma und eine Bescheinigung". Eine passende Kappe ließ er sich direkt dazu anfertigen.

Seine ersten Erfahrungen mit der Armbinde beschreibt er als positiv. Sie zieht die Blicke auf sich und verhindert so häufig vorschnelle Urteile seiner Mitmenschen. Und er hat auch schon einige weitere Armbinden verkauft, damit andere Asthmatiker*innen ebenfalls von seiner Idee profitieren können: "Ich möchte anderen Menschen damit helfen!"


https://www.aktion-mensch.de/menschen-und-geschichten/aus-dem-leben/maskenpflicht-diskriminierung-vermeiden.html

Gast schrieb am 08.10.2020 um 11:31:30

Dr. Bodo Schiffmann in Sinsheim, sehr sehenswert:


https://www.youtube.com/watch?v=C-oG04Y0zM8

Gast schrieb am 08.10.2020 um 11:06:27

Ganz ohne Humor geht es nicht:

https://www.youtube.com/watch?v=k4OFXkcn24Q

Gast schrieb am 08.10.2020 um 10:51:07

Angebliche Uni-“Studie” bestätigt Masken-Wirksamkeit Nach Bill-Gates-Spende von 1,6 Millionen Dollar


https://www.reitschuster.de/post/uni-studie-bestaetigt-masken-wirksamkeit/

Gabriele schrieb am 08.10.2020 um 10:03:59

Hier ab Minute ca. 57:00 ein Interview eines RTL-Journalisten mit der Herrn Dr. Bodo Schiffmann auf seiner Deutschlandtour:

https://www.youtube.com/watch?v=zj-jGHbrOhc

und hier das Geschreibe, was der RTL-Journalist daraus gemacht hat.
Der Vorsitzende des Kreiselternrates Bergedorf Herr Sven Kuvecke und die Kinderärztin Barbara Müller geben sich für die verlogene Schmiererei auch noch her. Vor allem die Ärztin sagt, dass es nicht bekannt ist, das Kinder unter der Maske versterben, denn sonst würde es ja unter Kinderärzten kommuniziert werden. Schade, dass die Kinderärztin den gewissenhaften Kinderarzt Eugen Janzen, der derzeitig massiv terrorisiert wird, nicht kennt oder nicht kennen will oder auch den Kinderarzt M. Hirte.
Ich finde es bedrohlich, dass selbst Ärzte Angst haben müssen:

https://www.rtl.de/cms/stimmung-gegen-masken-anonyme-e-mails-warnen-vor-corona-tod-von-kindern-4627099.html

Gabriele schrieb am 07.10.2020 um 22:08:26

Ich dachte immer, der Faschismus kommt mit Glatzen in Springerstiefeln, dabei ist es die feine intellektuelle Gesellschaft.

Aber war das damals anders?
Lehrer lehrten den Kindern in der Schule, daß Juden Untermenschen sind.
Ärzte hatten sogar aus ihrer fachlichen Sicht die Begründung dafür.

Leute wacht auf, es ist nicht nur 5 vor 12.
Wenn hier nicht bald etwas passiert, dann gnade uns allen Gott.

Wir werden gezwungen, unsere Gesundheit unter Strafandrohung zu ruinieren, selbst Kinder werden mißhandelt, auch wenn Kinder an oder mit Maske sterben. Das ist schei...egal, aber es muß aufhören.

Lehrer denken sich in Schulen die übelsten Schikanen für Maskenbefreite aus. Was haben sie bloß gelernt als Lehrer über die Atmung und über die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus, der Organe über die Lunge?
Bitte, was seit Ihr für Lehrer....?

Von den Ärzten kann ich gar nicht mehr schreiben.....die das alles befürworten.

Gast schrieb am 08.10.2020 um 14:27:17

COVID-19: Rat verabschiedet Maßnahmen, um die Entwicklung eines Impfstoffs zu beschleunigen

Der Rat hat heute eine Verordnung verabschiedet, mit der die Entwicklung und Markteinführung eines Impfstoffs gegen COVID-19 in der EU beschleunigt werden sollen. Der Rechtsakt enthält eine befristete Ausnahmeregelung, sodass bei klinischen Prüfungen mit solchen Impfstoffen nicht die vorherige Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden muss, die nach den EU-Vorschriften über die absichtliche Freisetzung und die Anwendung genetisch veränderter Organismen (GVO) in geschlossenen Systemen ansonsten vorgeschrieben ist. Überdies wird darin präzisiert, dass die befristete Ausnahmeregelung auch dann gilt, wenn nach den Arzneimittelvorschriften der Mitgliedstaaten GVO enthaltende oder aus GVO bestehende Arzneimittel zur Behandlung oder Verhütung von COVID-19 in bestimmten außergewöhnlichen und dringenden Situationen verabreicht werden dürfen. Die Bewertung der Auswirkungen von GVO enthaltenden oder aus GVO bestehenden Arzneimitteln zur Behandlung oder Verhütung von COVID-19 (einschließlich Impfstoffen) auf die Umwelt ist weiterhin Teil des Marktzulassungsverfahrens, bei dem die Umweltschutzanforderungen der GVO-Vorschriften zu beachten sind.

Die Verordnung gilt nur so lange, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) COVID-19 als Pandemie betrachtet oder solange ein Durchführungsrechtsakt der Kommission gilt, wonach eine gesundheitliche Notlage aufgrund von COVID-19 besteht.

Ein Impfstoff gegen COVID-19 wird dringend benötigt. Diese Verordnung sorgt dafür, dass unverzüglich klinische Prüfungen in der EU beginnen können und keine wertvolle Zeit verloren geht. Der heute verabschiedete Rechtsakt zeigt, dass die EU bereit ist, bei den weltweiten Anstrengungen zur Entwicklung eines sicheren und wirksamen Impfstoffs die Führung zu übernehmen.
Jens Spahn, deutscher Bundesgesundheitsminister

https://www.consilium.europa.eu/de/press/press-releases/2020/07/14/vaccine-against-covid-19-council-adopts-measures-to-facilitate-swift-development/

Gast schrieb am 08.10.2020 um 11:55:59

Ja, so denke ich darüber auch.

Vor einiger Zeit war ich bei einem alternativen Kinderarzt, wegen der U-Untersuchung. Über das Impfen haben wir gesprochen. Der Arzt wusste, das Aluminium in einigen Impfstoffen enthalten ist, er wusste aber nichts über sonstige gefährliche Inhaltsstoffe, oder er sah darin kein Problem. (Inhaltsstoffe MMR-Impfstoff Priorix Tetra z.B. auf corvelva.it, das ist vielen Ärzten nicht bekannt.)

Der Coronakult soll ja nun bis etwa 2022 andauern (Fauci, Merkel) und für die Zeit danach geht die WHO davon aus das die nächste "Pandemie" bald kommt.
Viele Menschen sind noch immer uninformiert und Tagesschau, Spiegel, CNN usw. legen alles daran das dies so bleibt, während auf Facebook, YT usw. abweichende Informationen zensiert werden.

Deshalb ist es so wichtig, das wir niemals aufhören Informationen weiterzugeben.

Gast schrieb am 08.10.2020 um 11:28:32

Herr Schiffmann erzählte in einem seiner Vorträge auf der Deutschlandtour, dass es in Augsburg eine Schule gibt, an der Schüler mit Maskenbefreiung auf dem Schulhof eine gelbe Armbinde Tragen müssen.

Gast schrieb am 07.10.2020 um 20:58:02

Welchen Schaden die Corona-Maßnahmen der Regierung anrichten! Sterben wirklich Kinder? (Bonelli)

www.youtube.com/watch?v=k0enx7Gmt1c

Thema unter anderem Eugen Jansen.

Gast schrieb am 07.10.2020 um 19:16:28

Rätsel um Drostens Doktorarbeit Brisante neue Details werfen Fragen auf – Medien schweigen


https://www.reitschuster.de/post/doktorarbeit-drosten/

Gast schrieb am 07.10.2020 um 18:55:04

Die Regierung befreit sich selbst von der Corona-Quarantäne

Die Politiker belegen die Bevölkerung mit Zwangsmaßnahmen, von denen sie sich selber ausnehmen. Das lässt tief blicken, meint Gunnar Schupelius.

Die Corona-Notverordnungen werden immer unübersichtlicher. Besonders verwirrend wirkt die Entscheidung der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein, drei Berliner Bezirke zu „Risikogebieten“ zu erklären.

Das bedeutet: Wer künftig aus Mitte, Neukölln oder Friedrichshain-Kreuzberg in diese beiden Bundesländer reist, muss sich dort 14 Tage in Quarantäne begeben. Unklar bleibt, ob dabei die Meldeadresse ausschlaggebend ist oder der Aufenthalt in einem Risiko-Bezirk und wie das nachzuweisen wäre.

Die Bundesregierung hat darauf sofort reagiert: Abgeordnete sollen von der Quarantänepflicht ausgenommen werden. Das geht aus einem Aktenvermerkt des Deutschen Bundestages hervor, aus dem die Süddeutsche Zeitung zitiert. Demnach soll die Quarantänepflicht für Abgeordnete nicht gelten, wenn sie sich „im Rahmen ihrer Mandatsausübung in einem Risikogebiet aufgehalten haben“.

Tatsächlich findet sich eine ähnliche Regelung auch in der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats vom 29. September. Hier wird sogar die gesamte Regierung erwähnt und nicht nur das Parlament.

? Lesen Sie hier alle Kolumnen von Gunnar Schupelius

Befreit von der Quarantänepflicht sind nach der Berliner Verordnung alle Personen, deren „Tätigkeit für die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit von Volksvertretung, Regierung und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Kommunen zwingend notwendig ist“ (§ 9, (2), 2). Wer als unabkömmlich betrachtet wird und deshalb nicht in Quarantäne gehen muss, entscheidet „der Dienstherr“.

Auch für andere Berufsgruppen gibt es Ausnahmeregelungen, die aber zeitlich begrenzt sind. Fernfahrer zum Beispiel müssen dann nicht in Quarantäne, wenn sie sich weniger als 72 Stunden in dem Risikogebiet aufgehalten haben, aus dem sie nach Berlin kommen und wenn sie Berlin nach spätestens 48 Stunden wieder verlassen. Dasselbe gilt für die „Besatzung von Flugzeugen, Schiffen, Bahnen oder Bussen“.

Nur Politik und Verwaltung genießen also die bedingungslose Befreiung von der Quarantänepflicht. Die Politik hat sich dieses Sonderrecht selbst gegeben.

Dieses Privileg wird ebenfalls allen Diplomaten und ihren Mitarbeitern zugestanden. Sie können aus jedem Risikogebiet der Welt kommen und müssen nicht in Quarantäne gehen. Das gilt auch für alle Politiker, Beamte und Angestellte, die für die EU arbeiten und nach Brüssel pendeln und das, obwohl Belgien als Risikogebiet eingestuft wird.

Die Quarantäne ist ein schwerer Eingriff in das Privatleben. Wenn sie dennoch angeordnet wird, dann muss sie natürlich für alle gelten. Wie abgehoben sind Politiker, die das Volk mit Zwangsmaßnahmen belegen und sich selbst davon ausnehmen. Man glaubt es kaum.


https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/die-regierung-befreit-sich-selbst-von-der-corona-quarantaene?fbclid=IwAR33A1p3r268t1Ki9g0u_rwPjpntimnwIbI2T0KyOvs8tOOeKiDiUI2W2Qo

Gast schrieb am 07.10.2020 um 18:36:36

Besuche ich meine Eltern, drohen 3000 € Strafe:

https://www.bild.de/video/clip/news-inland/corona-risikogebiete-besuche-ich-meine-eltern-drohen-3000-euro-bussgeld-73247964-73254484,pAi=true.bild.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2F&wt_t=1602088452908

Gast schrieb am 07.10.2020 um 18:32:52


Dr. Gut: «Wie Corona-Kritiker fertig gemacht werden»
Von Marco Rima bis Professor Bhakdi: Wer sich erlaubt, in Corona-Zeiten eine eigene Meinung zu haben, wird abgekanzelt. Totalitäre Muster blitzen auf.

Die Liste ist lang, und sie wird täglich länger. Wer es wagt, staatliche Corona-Massnahmen zu hinterfragen, über den saust gnadenlos die Keule der Korrekten nieder.

Der Komiker Marco Rima wurde von den Mainstream-Medien quasi exkommuniziert, weil er Widerspruch wagte. Ähnlich ging es dem Satiriker Andreas Thiel oder dem TV-Unternehmer Roger Bittel, der auf Youtube kritische Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen lässt.

Prompt warnte der «Tages-Anzeiger» vor der Gefahr durch «alternative Medien» (die natürlich eine Konkurrenz zu den arrivierten Grossverlagen darstellen).
Amtsarzt zum Teufel gejagt

Ärzten und Wissenschaftlern geht es nicht anders. Professor Sucharit Bhakdi, Mitautor des Bestsellers «Corona Fehlalarm?» muss wegen seiner ketzerischen Ansichten unten durch. Einem Arzt im Luzernischen, der den Nutzen des Maskentragens infrage stellte, lief zuerst das Personal davon, dann drohte ihm der Kanton mit «Massnahmen». In Wattwil wurde gar der Amtsarzt zum Teufel gejagt, weil er eine Maskenpflicht für Kinder als «physische und psychische Kindesmisshandlung» bezeichnete.
10'000 Franken Busse für 7-Jährige

Aus Wädenswil wurde derweil bekannt, dass einem 7-jährigen Mädchen, das sich wegen eines Corona-Falls in seiner Klasse nicht sklavisch in Quarantäne begibt und sich die Freiheit nimmt, zwischendurch im Garten zu spielen, eine horrende Busse von bis zu 10’000 Franken droht.

Die Beispiele liessen sich beliebig verlängern. Und das Muster ist immer gleich: Wer den Sinn behördlicher Massnahmen in Zweifel zieht oder am Dogma der menschheitsbedrohenden Killerseuche rüttelt, der wird ausgegrenzt und an den Schandpfahl gebunden.
Anbiedernd-autoritäre Geste

Was da gerade vor sich geht, hat etwas Unheimliches. Die Gesellschaft verwandelt sich schleichend in einen uniformen Zustand. Die Maske ist dafür das passende Symbol: Es ist die Uniform derjenigen, die im Gleichschritt marschieren. Wehe dem, der ausbricht.

Das geht so weit, dass sich das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in seinem jüngsten Corona-Werbespot nicht entblödet, den Bürgerinnen und Bürger mitzuteilen, sie könnten froh sein, dass sie nicht mehr selbst entscheiden müssten. «Mach’s einfach!», so die anbiedernd-autoritäre Geste der Behörde. Denke nicht, folge blind!
Eigene Meinung: «unerwünscht»

Dabei wäre es doch eine Selbstverständlichkeit in einer offenen Gesellschaft, dass man unterschiedliche Auffassungen toleriert und Kritiker nicht einfach mundtot macht. Denn Kritik und Widerspruch bringen uns weiter. Die Alternative ist Stillstand und Starre. Wie in der DDR. Dort waren eigenen Meinungen von Amtes wegen «unerwünscht».

Dr. Philipp Gut schreibt auf dem Online-Verbund von Portal24 jede Woche eine Kolumne, die auf den 10 dem Verbund angeschlossenen Portalen jeden Sonntagmorgen publiziert wird. Philipp Gut ist Historiker, Bestsellerautor («Jahrhundertzeuge Ben Ferencz») und einer der profiliertesten Journalisten der Schweiz. Mit seiner Kommunikationsagentur Gut Communications GmbH berät er Unternehmen, Organisationen und Persönlichkeiten.




https://stgallen24.ch/articles/29342-dr-gut-wie-corona-kritiker-fertig-gemacht-werden?fbclid=IwAR0-7RC8M_k-Jcvjjfp8v6jlpiysCoWaRLBLGpUAGDIfSo8eZxPANMJLphQ

Gast schrieb am 07.10.2020 um 17:47:39

Merken wir uns diese Hersteller, ohne weitere Worte, ich finde nämlich keine anständigen dafür:

https://casada-hygiene.com/pages/ma-nano-maske?utm_source=taboola&utm_medium=native&utm_campaign=RZ-MA-Nano-DE-Desktop-NewCreatives2.0&utm_source=taboola&utm_medium=referral&tblci=GiCY-CK_QgRbKz2mn5se2KEPeKVfMjlOjGbpfkHcBhgN9CCW904#tblciGiCY-CK_QgRbKz2mn5se2KEPeKVfMjlOjGbpfkHcBhgN9CCW904

Gast schrieb am 07.10.2020 um 16:49:51

Ist das nicht die Aufgabe der Regierung:

https://www.youtube.com/watch?v=iED70FOEYRg

Gast schrieb am 07.10.2020 um 09:28:05

Alle Ärzte, Virologen usw., die in den öffentlichen Medien behaupten, dass die Maske unschädlich für die Gesundheit ist, sollen sich in Grund und Boden schämen. Die Mediziner haben kein Gewissen.

Gast schrieb am 06.10.2020 um 22:06:44

Gast schrieb am 06.10.2020 um 18:36:51

Kla.TV-YouTube zurzeit nicht verfügbar www.kla.tv/17318

05.10.2020

YouTube zensiert pro Tag mehr als 126.186 Videos. Wer die Meinung von Behörden oder WHO hinterfragt, wird unwiderruflich von YouTube vertrieben. Nach mehreren Verwarnungen ist unser YouTube-Kanal zurzeit nicht mehr verfügbar.

https://evaluation.kla.tv/2020-10-05/17318

Gast schrieb am 07.10.2020 um 21:36:59

DIGITALE BÜCHERVERBRENNUNG.....so geht das heute.

Gast schrieb am 06.10.2020 um 20:24:12

Das ist ja tragisch, wenn die Typen die gerne Kinder misshandeln schlecht zu finden sind.... mal nach OCG suchen

Gast schrieb am 07.10.2020 um 12:41:57

Die derzeitige Zensurwelle ist ein Angriff auf die Freiheitsrechte aller. Nichts anderes als Bücherverbannung und -verbrennung.

Je weiter sich die Doktrin von der Realität entfernt, je mehr es also um Glauben statt um Wissenschaft geht, desto eifriger wird zensiert. Zensur damit zu begründen, dass es bei den Zensierten um Moral und Anstand schlecht bestellt sei, ist der normale Zustand ist totalitären Systemen.

Gast schrieb am 08.10.2020 um 08:18:23

Bücherverbrennung ist schon weit hergeholt. YouTube hat ja keine Pflicht etwas zu zeigen. Wenn das Unternehmen meint, diese Inhalte nicht mehr zu zeigen und eine Zusammenarbeit zu beenden, ist es seine Sache. Ein verbot von staatlicher Seite gibt es wohl nicht. Das YouTube jetzt keine Lust auf „Sekten-TV“ hat und damit kein Geld verdienen will, kann ich schon nachvollziehen.

Gast schrieb am 08.10.2020 um 15:54:20

Wo liegt der Unterschied zu Bücherverbrennungen?

Social Media darf eben nicht einfach entscheiden was sie löschen und was nicht, es gilt die Meinungsfreiheit §5 GG.

Gast schrieb am 08.10.2020 um 18:34:59

Die Meinungsfreiheit ist ja hier nicht beschränkt. Dem Anbieter wurde ja nur verwehrt, generell auf dieser Plattform zu teilen. Dagegen kann man zwar vorgehen, aber es gibt für diese Plattform keine Pflicht etwas zu veröffentlichen.
Jeder kann ja alles mögliche sagen, aber wenn das bei mir Daheim stattfindet kann ich die Person rauswerfen (Hausrecht).

Mr. Black schrieb am 09.10.2020 um 10:43:38

Da Youtube faktisch ein Monopol hat, ist das mit dem Hausrecht anders zu bewerten.
Willkürliches Löschen und Zensieren beschneidet unsere Meinungsfreiheit und ist somit verfassungswidrig.

Gast schrieb am 09.10.2020 um 11:45:08

Das wurde aber bisher rechtlich so nie festgestell, wenn es um Accountlöschungen geht. Der Anbieter wird vielleicht auf dieser Grundlage klagen. Wir werden sehen was passiert. Ich tippe mal nicht das ein Anbieter gezwungen werden kann Inhalte zu zur Verfügung zu stellen. Vom GG her ist auch nicht definiert, das jeder Kanal da mitspielen muss. Eine Zeitung entscheidet ja auch welchen Leserbrief gedruckt wird. Warum sollte das ein Rechtsanspruch bei YT bestehen?

Gabriele schrieb am 08.10.2020 um 15:02:38

Sekten TV soso..

Diktatoren haben Angst vor klugen und anständigen Menschen, die ihnen in ihre perfide Suppe spucken.
Das war schon immer so

2020 / 21. GLOBAL-ELITE' S FUN-DEMIC schrieb am 06.10.2020 um 18:02:22

Es scheint als seien sämtliche Politiker von rechts bis links reichlich im Besitz von Aktien der skrupellosen, verbrecherischen Pharma Medizyn.

Da bleibt nur eins: Boykottiert den gesamten Pharma-Dreck !!!

Gast schrieb am 06.10.2020 um 17:53:52

Merken wir uns diese Leute, denen ich nicht glauben kann:

Angenommen, ein Kind würde tatsächlich nicht genügend Sauerstoff oder zu viel CO2 einatmen, dann würde es müde werden und sich abgeschlagen fühlen, so der Mediziner. In diesem Fall nähme das Kind die Maske von allein ab. „Davon stirbt man aber auf gar keinen Fall“, erklärt der Experte, denn: „Das CO2 ist ein Gas und bleibt im Stoff nicht hängen.“ Dominic Dellweg, Chefarzt für Pneumologie am Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft, veranschaulicht das: „Wenn Luft durch die Maske geht, gehen auch Sauerstoff und CO2 durch.“ Auch er schließt aus, dass ein gesundes Kind durch die Verwendung einer Alltagsmaske stirbt.

Aber warum atmet man mit Maske schlechter? Eine Maske stellt allgemein – unabhängig von Sauerstoff und CO2 – einen Widerstand für die Atmung dar. Dadurch erhöhe sich die Atemanstrengung und das Gehirn könne eine Luftnot melden, erklärt Dellweg. Deshalb rät er zu einer „sehr gut durchatembaren“ Maske für Kinder. Im Gegensatz zu den medizinischen Masken gibt es bei den sogenannten Community-Masken dafür keine Norm.



https://www.welt.de/wissenschaft/article217116574/Coronavirus-Angebliche-Todesfaelle-Ist-die-Maske-gefaehrlich-fuer-Kinder.html

Gast schrieb am 06.10.2020 um 17:25:10

Masernimpfpropaganda des MDR - Der Egoismus der Impfgegener?:

https://www.mdr.de/investigativ/video-392566_zc-f80c8d3a_zs-0fdb427d.html

Prof. Dr. Uwe G. Liebert, Facharzt für Mirkobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie am Uiniversitätsklinikum Leipzig behauptet:

- 1 von 500 an Masern erkrankten Kindern stirbt an den Masern.

- Viele Kinder habe Defektheilung, sog. bleibende Schäden.

- Die Gefahr eines Impfschadens liegt bei irgendwas in der Größenordnung von 1/1.000.000.

- Schwere Masernkomplikationen hingegen treten in der Größenordnung von 1/500 - 1/300 auf.

- Eine Infizierte Person kann bis zu 12 Menschen anstecken.

- Masern können SSPe auslösen (die Impfung nicht??)

usw.

Sind diese Aussagen und Zahlen belegbar? Und inwiefern decken sich die Behauptungen Lieberts mit der Realität in deutschen Kinderarztpraxen und Notfallaufnahmen?

Nur einige der Fakten die Liebert ignoriert:

Toxizität: Quecksilber immer noch in Impfstoffen
https://childrenshealthdefense.org/news/mercury-toxicity-highly-toxic-cumulative-and-still-in-vaccines/

Die miteinander verflochtene Geschichte von Myelitis und Impfstoffen
https://childrenshealthdefense.org/news/the-intertwined-history-of-myelitis-and-vaccines/

Die WHO räumt ein, Polio-Impfstoff verursacht Polio-Ausbrüche in Afrika
https://childrenshealthdefense.org/news/polio-vaccine-causing-polio-outbreaks-in-africa-who-admits/

Japan geht voran: Keine Impfmandate und kein MMR-Impfstoff = gesündere Kinder
https://childrenshealthdefense.org/news/japan-leads-the-way-no-vaccine-mandates-and-no-mmr-vaccine-healthier-children-2/

Schockierende Ergebnisse der über FOIA (Freedom Of Information Act) veröffentlichten MMR-Impfstoffstudie
https://childrenshealthdefense.org/news/shocking-mmr-vaccine-trial-results-released-via-foia/

Die Giftpille im MMR-Impfstoff: Mumps nach der Pubertät, verminderte Testosteron- und Spermienzahl
https://childrenshealthdefense.org/news/vaccines/mmr-vaccines-poison-pill-mumps-after-puberty-reduced-testosterone-and-sperm-counts/

Neue dänische MMR-Studie zeigt Autismus-Rate von 1 in 100
https://childrenshealthdefense.org/news/new-danish-mmr-study-shows-autism-rate-of-1-in-100-cdc-should-rush-to-denmark/


Die Liste kann endlos fortgesetzt werden, machen Sie sich selbst ein Bild.

https://childrenshealthdefense.org/?s=mmr

Biochemische Analysen von Impfstoffen
https://www.patriana.org/analysen.html

Neurologische Nebenwirkungen nach der Impfung
https://www.patriana.org/studien/studie-2019-002.html




Gast schrieb am 06.10.2020 um 17:22:54

Unglaublich:

Die Bayerische Lan­des­ärz­te­kam­mer (BLÄK) will nicht hinnehmen, dass Medi­zi­­ner gesunden Patienten bescheinigen, sie könnten aus medizinischen Gründen keine Co­ronaschutzmasken tragen.

Beim Bayerischen Ärztetag am kommenden Wochenende werde ein entsprechender Ent­schließungsantrag verabschiedet, kündigte der Kammerpräsident Gerald Quitterer heute in München an. Es gehe um die Botschaft, dass Gefälligkeitsatteste gegen das Berufsrecht verstoßen und auch strafbar sein können, sagte Quitterer.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117168/Gefaelligkeitsatteste-fuer-Maskenverweigerer-Thema-beim-Bayerischen-Aerztetag

Gast schrieb am 06.10.2020 um 13:35:21

Und hier eine interessante Broschüre für Lehrer und Schulleiter:

https://www.nachrichtenspiegel.de/wp-content/uploads/2020/10/Klage-BayerLReg_Anlage-2-Broschuere-Wissenswertes-fuer-SchulleiterInnen-u.a..pdf

Gast schrieb am 06.10.2020 um 12:04:51

Für die Gesundheitsämter und Lehrer/innen

#CoronaAusschuss #OVALmedia #CoronaKriseDeutschland
Livestream Sitzung 19 - Risiken durch die Behandlung / Interna aus den Schulen


https://www.youtube.com/watch?v=CCKv54cgz4U

Gast schrieb am 06.10.2020 um 10:02:11

Mutter: "Nehmt eure Kinder aus der Schule!" | Interviewerin: Natascha

www.youtube.com/watch?v=v_vlaD7-d60

Interview zum Thema Maskenattest, PCR Test, Quarantäne.

Anschreien von Kindern in den Schulen scheint inzwischen üblich zu sein. Wenn darin eine seelische Verletzung liegt, sollte das zur Anzeige gebracht werden.

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 1631 Inhalt und Grenzen der Personensorge
(1) Die Personensorge umfasst insbesondere die Pflicht und das Recht, das Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen.
(2) Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.
(3) Das Familiengericht hat die Eltern auf Antrag bei der Ausübung der Personensorge in geeigneten Fällen zu unterstützen.

Gast schrieb am 06.10.2020 um 00:01:50

Fatale Maskenpflicht für Schulkinder: Strafanzeige gegen Bayerische Landesregierung wegen fahrlässiger Tötung, Misshandlung Schutzbefohlener u.a.

www.nachrichtenspiegel.de/2020/10/04/fatale-maskenpflicht-fuer-schulkinder-strafanzeige-gegen-bayerische-landesregierung-wegen-fahrlaessiger-toetung-misshandlung-schutzbefohlener-u-a/

Gast schrieb am 05.10.2020 um 21:48:04

Ich will keine Werbung für das Buch machen, mache ich jetzt vielleicht doch, aber egal.
Das Buch von Daniel Prinz: Wenn das die Menschheit wüßte, habe ich mir vor vielen Jahren gekauft, es können 10 gewesen sein.
Ich habe es nach den ersten Seiten wieder weggelegt, weil es für mich so Absurdes beinhaltete und ich nur dachte: wie kann jemand nur so einen Mist schreiben.
Jetzt habe ich es vor kurzem wieder rausgeholt und da steht genau die Schei... drin, was wir jetzt erleben und ob der andere Mist stimmt, werden wir erleben oder auch nicht.
Der Kopp Verlag weiß auch, dass das Buch wohl inzwischen begehrt ist, der Preis ist mächtig gestiegen:

https://www.kopp-verlag.de/a/wenn-das-die-menschheit-wuesste-...?ws_tp1=kw&ref=bingmc&subref=pool/shopping&msclkid=f44a8b43de031c2d6a5fd438a90d3940&utm_source=bing&utm_medium=cpc&utm_campaign=Shopping%20%5BPLA%5D%20allgemein&utm_term=4583314226701493&utm_content=Shopping%20%5BPLA%5D%20allgemein

Gast schrieb am 05.10.2020 um 21:04:13

Es gibt auch andere Seiten:

https://www.muench-naturheilkunde.de/naturheilpraxis-blog/coronavirus-kritik/

Gast schrieb am 05.10.2020 um 21:00:04

Eine furchtbare Seite, eine entsetzliche Einstellung und Hetze und das von Ärzten:

https://www.medical-tribune.de/meinung-und-dialog/artikel/wenn-aerzte-von-der-coronakrise-als-einer-kriminellen-inszenierung-sprechen/

Gabriele schrieb am 05.10.2020 um 18:02:06

Hier eine Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Landau:

https://stald.justiz.rlp.de/de/startseite/detail/news/News/detail/todesermittlungsverfahren-nach-tod-einer-13-jaehrigen-am-07092020/

Kein Wort von der Maske.
Erinnert Ihr Euch noch, als ein Kind vor Jahren in Berlin an Masern starb (das Kind war aber herzkrank, wenn ich mich richtig erinnere)?
Erinnert Ihr Euch noch an die großen, langen Aufmacherseiten sämtlicher Medien?

Zu diesen Vorfällen mit den Masken schweigen viele Medien, jedenfalls bei uns im Norden (NDR, Nordkurier, Ostseezeitung usw.)

In anderen Medien werden diese traurigen Vorfälle dazu benutzt, um Dr. Bodo Schiffmann als Lügner und Verschwörungstheoretiker und weiß der Kuckuck als noch was zu diffamieren, scheinbar sogar unter der Ärzteschaft, zum Beispiel dieser hier oder warum hängt so ein Ding um seinen Hals.
Der Arzt mit dem großen Angeberboot in seinem Profil:
Dieser Mann fragt noch, welche Kinder? Spricht von seiner Faust, also bei diesem Kerl ballt sich sogar meine Faust.
Na egal, gewissenlose Ärzte gibt es Deutschland zuhauf oder wie läßt es sich erklären, dass ein Gustl Mollath 7 Jahre zu Unrecht in der Psychiatrie saß. 7 Jahre...und das hat kein Arzt dort in der Klinik gemerkt? Das habe ich immer noch nicht verdaut, aber scheinbar ist das kein Einzelfall. (unliebsame Steuerfahnder...usw.)

https://www.youtube.com/watch?v=hRUL1rAhUYs

Gast schrieb am 05.10.2020 um 17:27:06

Diese ganze Scheiße ist zum Kotzen, vor allem fühlt man sich als Eltern so ohnmächtig.
Mein Kind ist auch schon aus dem Bus ausgestiegen, weil ihr schlecht wurde und sie lieber weiterlief, im Sport ist sie ebenfalls kollabiert, allerdings ohne Maske, aber 30 Grad Hitze. Was sind das für Lehrer, die bei 30 Grad Sport machen müssen? Zu meiner Zeit gab es da schon längst Hitzefrei.
So und nun diskutieren Sie mal mit einem 16 jährigen Mädchen, dass gar keine Maskenbefreiung will und selbst wenn sie eine hat, setzt sie die Maske trotzdem auf, weil sie keinen Stress mit den Lehrern will.
Das wird noch ein Zirkus werden, 1. Attest holen, 2. mit den Lehrern sprechen und sie bitten, darauf zu achten, dass mein Kind KEINE Maske trägt und dann der Streit mit dem eigen Kind.
Würde ich es nicht tun, könnte ich mir das nie verzeihen.
Als ich das mit dem Mädchen im Bus las, saß mir sofort der Schreck in den Gliedern.
Ein paar Tage war sie auch schon zu Hause, weil sie Kopfschmerzen hatte, sich schlapp fühlte und sehr viel schlief.
Tja, nun bin ich sicher eine verantwortungslose und unsolidarische Mutter und die Politiker, die noch nicht mal auf Ärzte hören, die Kliniken, die nicht mal an einer Studie interessiert sind, was machen diese Leute eigentlich? Haben sie noch ein Gewissen? Lachen sie sich im Stillen ins Fäustchen und reiben sich die Hände, wie schnell sie die Bevölkerung spalten konnten, wie schnell sie mit der größten weltweiten Lüge in der Lage sind, eine Diktatur zu errichten? Ist das der Plan B der finsteren Zeit, falls Plan A nicht klappt: heut gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt?
Lauteten nicht so die Sprüche?
Viele haben wirklich keine Ahnung in welcher Gesellschaftsform wir leben. Wir leben im Kapitalismus und das steckt schon in diesem Wort: Kapital und Regierungen haben das Kapital zu vertreten und ihm zu gehorchen und sonst nichts.
Oder warum kann Spahn die Krankenkassen plündern?
Nun reichts. Es ist eine kranke Welt, regiert von Kranken, von Psychopaten, kennt noch jemand das Zitat von dem ermordeten Sänger John Lennon:

"Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele.
Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das Wahnsinnige daran."

hier noch etwas anderes:

https://www.youtube.com/watch?v=ihhpU3Axh1E



schrieb am 06.10.2020 um 12:54:03

Danke für ihr Statement. 100% Zustimmung. Ich weiß langsam nicht mehr, was man tun kann. Die Verrückten werden von selbst nicht aufhören und in meinem Umfeld hab ich hauptsächlich obrigkeitshörige Menschen. Man wird krank von dem Irrsinn. Danke an Herrn Tolzin und alle Mitstreiter.

Gast schrieb am 05.10.2020 um 17:03:33

Ich hoffe, diese Schulleiterin erhält auch einen Brief von Klagepaten. Müssen erst noch mehr Kinder in Bussen kollabieren und evt. daran sterben.
So manche Lehrer....Hilfe und schon muß ich wieder an die Nazizeit denken.

https://www.youtube.com/watch?v=ihhpU3Axh1E

Gast schrieb am 04.10.2020 um 23:34:22

Basta Berlin (Folge 56) – Erschütternde Recherchen: Die gefährlich-absurden Corona-Maßnahmen

ab ca. Min 30:40 zum Thema tote Kinder

www.youtube.com/watch?v=nTvFCyJ3o-A

Gast schrieb am 04.10.2020 um 20:25:52

DEVELOPING STORY: Spekulationen um totes Kind in Schweinfurt

www.franziproske.de/2020/10/03/spekulationen-um-totes-kind-in-schweinfurt/

Seht euch dieses Video an, seht es euch an.

www.youtube.com/watch?v=cJ12wskLgso

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Embryonenzellen Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammmische De STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum