Info-Broschüre: 44 Studien über den Nutzen von Mund-Nasen-Bedeckungen

Abb.Wenn es nach unseren Politikern geht, sollten wir alle möglichst ständig und überall sogenannte Mund-Nasen-Bedeckungen tragen, um die Übertragung eines potenziell tödlichen Pandemie-Virus zu verhindern. Doch wie sieht die Studienlage bezüglich des Nutzens wirklich aus?

(Hans U. P. Tolzin, 17.11.2020) Die in der neuen Info-Broschüre "44 Studien über den Nutzen von Mund-Nasen-Bedeckungen" enthaltenen Informationen basieren auf Inhalten der Webseite www.aerzteklaerenauf.de

Sie wurde jedoch unabhängig von den Verantwortlichen dieser Webseite erstellt, also weder in ihrem Auftrag noch in Zusammenarbeit mit ihnen.

Insgesamt 44 wissenschaftliche Studien werden kurz mit ihrer zentralen Aussage über den gesundheitlichen Nutzen von Mund-Nasen-Bedeckungen besprochen und die jeweilige Quellenangabe genau aufgeführt.

Meiner Ansicht nach sollten diese wertvollen Informationen einem möglichst großen Publikum bekannt gemacht werden, um die längst überfällige öffentliche Diskussion über Sinn und Zweck einer allgemeinen Maskenpflicht in Gang zu setzen.

Ich möchte mich ausdrücklich bei den Autoren und Redakteuren von aerzteklaerenauf.de für ihre wertvolle Recherchearbeit bedanken und hoffe, dass die Verbreitung über diese Broschüre dazu beiträgt, die Pandemie-Diskussion endlich auf eine sachlichere Ebene zu bringen.

Den jeweils aktuellen Stand der Recherchen zu Studien über den Nutzen von Masken sowie Weblinks zu den Originalstudien finden Sie auf der Webseite.

www.aerzteklaerenauf.de

Herrenberg, der 10. November 2020
Hans U. P. Tolzin

Hier kann die Broschüre bestellt werden (Mengrabatte!)

 


Gast schrieb am 24.11.2020 um 14:47:05

Anwältin sucht Eltern, deren Kinder gravierende Probleme mit der Maske haben.

https://t.me/yellowroses2Q2Q/3910

Gast schrieb am 24.11.2020 um 10:23:21

Verwaltungsgericht Osnabrück stellt klar: Ärztliches Attest von Eltern reicht, um Schüler vom Präsenzunterricht zu befreien

https://www.hasepost.de/verwaltungsgericht-osnabrueck-stellt-klar-aerztliches-attest-von-eltern-reicht-um-schueler-vom-praesenzunterricht-zu-befreien-223493/

schrieb am 23.11.2020 um 08:07:08


Analyse von 10 Millionen Untersuchungen: Asymptomatische PCR-Positive NICHT ansteckend... - 23.11.2020

So lautet das Ergebnis einer am 20.11. im renommierten Journal Nature (peer-reviewed) erschienenen Analyse aus Wuhan: "there was no evidence of transmission from asymptomatic positive persons to traced close […] In the present study, virus culture was carried out on samples from asymptomatic positive cases, and found no viable SARS-CoV-2 virus. All close contacts of the asymptomatic positive cases tested negative, indicating that the asymptomatic positive cases detected in this study were unlikely to be infectious." Bei asymptomatischen Menschen mit positivem PCR-Test waren keine lebenden (und damit ansteckenden) Viren anzüchtbar und es traten keine von ihnen ausgehenden Infektionen in den Familien auf - damit wäre das Vermummen asymptomatischer Test-Positiver einmal mehr (auf der Grundlage von 10 Millionen untersuchten Menschen!) als wissenschaftlich unhaltbarer Unfug entlarvt (Cao 2020)

https://www.impf-info.de/coronoia.html#analyse-von-10-millionen-untersuchungen-asymptomatische-pcr-positive-nicht-ansteckend-23-11-2020

https://www.nature.com/articles/s41467-020-19802-w

schrieb am 20.11.2020 um 09:34:33

https://www.wodarg.com/pcr-test/

Canada: Ärztlicher Chef einer PCR-Test-Firma nennt die Maßnahmen "tödlich, falsch und empörend"

Am 17. November erschien in den sozialen Medien ein Video, das als private Audioaufzeichnung einer Sitzung beschrieben wird, die letzte Woche in Alberta, Kanada, stattfand. Man hört die britische Stimme eines Dr. Roger Hodkinson, der die Covid-19-Maßnahmen als tödlich, falsch und "empörend" bezeichnet.
Dr. Hodkinson ist der Vorsitzende des Komitees des Royal College of Physicians and Surgeons in Ottawa, CEO eines großen privaten medizinischen Labors in Edmonton, Alberta, und Vorsitzender eines Unternehmens für medizinische Biotechnologie, das einen Covid-19-Test verkauft.

Hier ist die vollständige Niederschrift seiner Äußerungen:

"Ich danke Ihnen vielmals. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich die Gelegenheit habe, in dieser sehr wichtigen Angelegenheit zu Ihnen zu sprechen. Was ich sagen werde, ist Laiensprache, und zwar unverblümt. Es ist ein Widerspruch, und damit Sie mich nicht sofort für einen Quacksalber halten, werde ich meine Referenzen kurz umreißen, damit Sie verstehen können, woher ich in Bezug auf die Wissensbasis in Bezug auf das Thema komme.

Ich bin Facharzt für Pathologie, wozu auch die Virologie gehört. Ich wurde an der Universität Cambridge im Vereinigten Königreich ausgebildet. Ich bin der Ex-Präsident der Pathologie-Sektion der Ärztekammer. Zuvor war ich Assistenzprofessor an der medizinischen Fakultät und habe viel gelehrt. Ich war Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Pathologie des Royal College of Physicians of Canada in Ottawa, aber mehr noch, ich bin derzeit Vorsitzender eines Biotechnologieunternehmens in North Carolina, das den COVID-19-Test verkauft.
Und [unhörbar] könnte man sagen, ich weiß ein wenig über all dies. Die Quintessenz ist einfach die folgende:

Es gibt eine völlig unbegründete öffentliche Hysterie, die von den Medien und Politikern angetrieben wird. Es ist empörend. Das ist der größte Schwindel, der je einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde. Es gibt absolut nichts, was getan werden kann, um diesen Virus einzudämmen. Außer dem Schutz älterer, verletzlicherer Menschen. Man sollte es als nichts anderes als eine schlimme Grippesaison betrachten.

Dies ist nicht Ebola. Es ist nicht SARS. Es ist Politik, die Medizin spielt, und das ist ein sehr gefährliches Spiel. Es sind keinerlei Maßnahmen erforderlich, außer dem, was letztes Jahr geschah, als wir uns unwohl fühlten. Wir sind zu Hause geblieben, wir haben Hühnernudelsuppe genommen, wir haben Oma nicht besucht, und wir haben entschieden, wann wir wieder an die Arbeit gehen würden. Wir brauchten niemanden, der es uns sagte.

Masken sind völlig nutzlos. Es gibt keinerlei Beweise für ihre Wirksamkeit. Papiermasken und Stoffmasken sind schlicht und einfach ein Gehorsamssignal. Sie werden die meiste Zeit nicht einmal effektiv getragen. Das ist völlig lächerlich. Diese unglücklichen, ahnungslosen Menschen zu sehen - ich sage das nicht im abwertenden Sinne -, diese Menschen wie Lemminge herumlaufen zu sehen, die ohne jede Wissensbasis gehorchen, wenn man ihnen die Maske aufs Gesicht setzt.

Eine soziale Distanzierung ist auch deshalb nutzlos, weil Covid durch Aerosole verbreitet wird, die sich etwa 30 Meter vor der Landung ausbreiten. Isolierungen haben solch schreckliche unbeabsichtigte Folgen gehabt. Überall sollte morgen geöffnet werden, so wie es auch in der Erklärung von Great Barrington steht, die ich vor diesem Treffen in Umlauf gebracht habe.

Und ein Wort zu den Tests: Ich möchte betonen, dass es meine Aufgabe ist, auf Covid zu testen. Ich möchte betonen, dass positive Testergebnisse, unterstrichen in Leuchtfarbe, keine klinische Infektion bedeuten. Es treibt lediglich die öffentliche Hysterie an, und alle Tests sollten aufhören. Es sei denn, Sie haben ein Atemwegsproblem im Krankenhaus.

Alles, was getan werden sollte, ist, die Schwachen zu schützen und ihnen allen in den Pflegeheimen, die die dort betreut werden, täglich 3000 bis 5000 internationale Einheiten Vitamin D zu verabreichen, was nachweislich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion radikal verringert.

Und ich möchte Sie alle daran erinnern, dass nach den eigenen Statistiken der Provinz das Risiko, unter 65 Jahren zu sterben, in dieser Provinz bei einem von 300.000 liegt. Einer von 300.000.

Sie müssen das in den Griff bekommen. Das Ausmaß der Reaktion, die Sie ohne jegliche Beweise unternehmen, ist angesichts der Konsequenzen, die sich aus dem von Ihnen vorgeschlagenen Vorgehen ergeben, völlig lächerlich. Alle Arten von Selbstmorden, Geschäftsschließungen, Beerdigungen, Hochzeiten usw. - es ist einfach unerhört!

Es ist nur eine weitere schlimme Grippe, und Sie müssen sich darüber im Klaren sein. Lassen Sie die Leute ihre eigenen Entscheidungen treffen. Sie sollten sich völlig aus dem medizinischen Geschäft heraushalten. Sie werden vom Chefarzt der Gesundheitsbehörde dieser Provinz in die Irre geführt. Ich bin absolut empört darüber, dass dies auf diesem Niveau erreicht wird. Morgen sollte das alles aufhören. Ich danke Ihnen vielmals."

schrieb am 19.11.2020 um 19:14:11

Infektionsschutzgesetz: „Pandemie vorbei“


Quelle Corona-Infotour https://samueleckert.net/kulmbach-eins-zwei-polizei-nationalhymne/ ab Minute 45:45

Zitat Rechtsanwalt Ralf Ludwig, Kulmbach, 18.11.2020:

„Der §28a, Absatz 2 Infektionsschutzgesetz, der neue Paragraph, der hilft uns eigentlich, weil der sagt nämlich, dass Maßnahmen nur zulässig sind, wenn es Infektionen gibt.

Es gibt aber keine Infektionen in diesem Land. Es gibt nur Test-Positive!

Das heißt, ich habe jetzt gerade gelesen, der Bundespräsident hat das Gesetz unterzeichnet und damit ist de Jure die Pandemie vorbei, denn ab Morgen müssen die Gesundheitsämter zwingend nachweisen, dass es nicht nur Test-Positive gibt, sondern, dass diejenigen, die einen positiven PCR-Test, auch ein sogenanntes anzuchtfähiges Agens haben.

Das heißt, dass das, was da gefunden wurde, anzuchtfähig und damit infektiös ist. Ist es das nämlich nicht, gibt es keine Infektion und wenn es keine Infektion gibt, darf es auch keine Maßnahmen geben.

Und das ist ab morgen erforderlich, weil es jetzt so im Gesetz steht.

Und jeder Mitarbeiter im Gesundheitsamt kann sich darauf freuen, er macht sich nämlich s t r a f b a r , wenn er das jetzt nicht so tut, ab morgen. Und das heißt, wir werden ab Morgen auch darauf drängen, ähnlich wie es in Portugal war.

Das portugiesische Berufungsgericht hat die Quarantänemaßnahmen allesamt aufgehoben mit der Begründung: "Wir haben nur einen PCR-Test und ein PCR-Test weist keine Infektion nach."

Mit genau der gleichen Begründung muss ab morgen auch jedes Gericht in Deutschland argumentieren und wenn sie das nicht machen, dann ist das der Beweis dafür, dass es völlig richtig ist mit noch viel mehr Menschen auf die Straße zu gehen, denn dann geht es überhaupt nicht mehr, nicht mal mehr in ihren Köpfen, um Gesundheit.

Bisher konnten sie ja sagen: „Wir haben es nicht gewusst“. Durch dieses Gesetz kann kein Richter ab Morgen mehr sagen: Ich habe es nicht gewusst“. Ab Morgen kann auch kein Polizist mehr sagen: „Ich habe es nicht gewusst“ Weil jeder von den Polizisten, die hier stehen, kann einfach ins Infektionsschutzgesetz gucken.

Da gibt man z. B. einfach in Google IfSG ein, das ist das Infektionsschutzgesetz, und guckt nach §2 Ziffer 2. Da steht drin, was eine Infektion ist. Und dann wird man wissen, dass es keine Infektion in diesem Land gibt.

Es gibt keine Infektion!

Und wenn es keine Infektion gibt, dann gibt es auch keine Maßnahmen. Das heißt, alle Maßnahmen, die ab Morgen (19.11.2020) getroffen werden, verstoßen gegen das Infektionsschutzgesetz!

Das heißt, alle Maßnahmen ab Morgen sind rechtswidrig!"

(Zitat Ende)

Chirurgische Masken in der Öffentlichkeit unwirksam bei COVID-19 – 19.11.2020

Nachdem sich wochenlang verschiedene Journale weigerten, die einzig randomisierte Studie zur
Wirksamkeit von Masken (in diesem Fall: hochwertige chirurgische Masken) bei COVID-19 zu
veröffentlichen, gelang es den Autoren jetzt endlich diese Arbeit (peer-reviewed, nicht preprint) zu
veröffentlichen (Bundgaard 2020). Es ist dies die mit Abstand aussagekräftigste (letztendlich die
einzig aussagekräftige) Studie zu dem Thema, weil sie
• randomisiert ist
• unter Bedingungen des wirklichen Lebens stattfand (nicht in irgendwelchen physikalischen
Strömungslabors)
• COVID-19 untersuchte (nicht irgendwelche anderen viralen Infekte)
• ausreichend groß ist (fast 6000 Teilnehmer).
Das Ergebnis ist eindeutig und ernüchternd: selbst chirurgische Masken in der Öffentlichkeit
getragen führen nicht zu einer Reduktion der COVID-19-Übertragung. Punkt.
Gälten noch die jahrhundertelang bewährten Spielregeln wissenschaftlichen Arbeitens, wäre das
Thema “Masken in der Öffentlichkeit” damit definitiv durch… .
https://www.impf-info.de/coronoia.html







Die Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite orientiert sich an den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Festgeschrieben wird auch eine Berichtspflicht der Bundesregierung an den Bundestag.

So stehts im Papier auf dieser Seite:

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw47-de-bevoelkerungsschutz-804202

Wie kann es dann sein, dass dieses dann nicht Anwendung findet?

WHO veröffentlicht Ioannidis: COVID-19 weit weniger gefährlich, als bisher angenommen – 16.10.2020

Die WHO hat in ihrem offiziellen Bulletin die neueste Metaanalyse von J.P. Ioannidis (Stanford University) veröffentlicht, die die bisherigen Studien zur Infektionssterblichkeit (infection fatality rate IFR) von COVID-19 zusammenfasst. Diese ist wenig überraschend stark altersabhängig liegt aber mit einem Medianwert von 0,23 – 0,27% zwar über denen einer typischen saisonalen Influenza, aber deutlich unter bisher gerade auch von der WHO veröffentlichten Werten (WHO 2020, Übersicht auf deutsch bei n-tv.de 15.10.2020). Ioannidis geht davon aus, dass die meisten betroffenen Gebiete eine IFR von weniger als 0,2% haben, mit Schutzmaßnahmen für besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen sei der Wert noch darunter zu senken.

Im Gegensatz zu der aktuell üblichen Praxis, Studien auf den wissenschaftlichen Markt zu bringen, die nicht die üblichen wissenschaftlichen Überprüfungs- und Kontrollmechanismen durchlaufen haben, ist diese Untersuchung (worauf die WHO ausdrücklich hinweist) peer-reviewed.

Wenn man – in einem stark vereinfachenden Gedankenexperiment – also davon ausgeht, dass die in Deutschland derzeit gehypeten positiven PCR-Abstriche tatsächliche jeweils eine Infektion bedeuten (und nicht etwa, wie Chefcoronoiker Drosten ja selber ausdrücklich einräumt, nur eine vorübergehende Besiedlung mit dem Virus), stürben im Durchschnitt von 1000 positiv Getesteten 2 (bis maximal 3)…

https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-weniger-toedlich-als-vermutet-article22104272.html?fbclid=IwAR23JdombI9ObouuhfgbLPlkDixntIMU02tFxfvG79z5CS2m-sLNh6txTa0



CORONA – Die WHO weist keine Fälle mehr aus

https://www.youtube.com/watch?v=q9eTqN2TddM



Roger Hodkinson, Vorsitzender des Komitees des Royal College of Physicians and Surgeons in Ottawa, CEO eines großen privaten medizinischen Labors in Edmonton, Alberta, und Vorsitzender einer medizinischen Biotechnologiefirma, die den COVID-19-TEST VERKAUFT:

“Es gibt eine völlig unbegründete öffentliche Hysterie, die von den Medien und Politikern angetrieben wird. Dies ist der größte Schwindel, der jemals einer unverdächtigen Öffentlichkeit angetan wurde. Es gibt absolut nichts, was getan werden kann, um dieses Virus einzudämmen. Dies ist nicht mehr als eine schlechte Grippesaison. Es ist Politik, die Medizin spielt, und das ist ein sehr gefährliches Spiel.

“Es besteht kein Handlungsbedarf… Masken sind völlig nutzlos. Es gibt keinerlei Beweise dafür, dass sie überhaupt wirksam sind. Es ist völlig lächerlich, diese unglücklichen, ungebildeten Menschen wie Lemminge herumlaufen zu sehen, die wie Lemminge ohne jeden Beweis gehorchen. Soziale Distanzierung ist ebenfalls nutzlos… Das Risiko, unter 65 zu sterben, liegt bei 1 zu 300.000… Die Antwort ist völlig lächerlich.”

https://www.bitchute.com/video/chsp1QCwWr0v/

schrieb am 19.11.2020 um 16:41:40

CORONA - Die WHO weist keine Fälle mehr aus

https://www.youtube.com/watch?v=q9eTqN2TddM

schrieb am 19.11.2020 um 09:19:00

Chirurgische Masken in der Öffentlichkeit unwirksam bei COVID-19 - 19.11.2020
Nachdem sich wochenlang verschiedene Journale weigerten, die einzig randomisierte Studie zur
Wirksamkeit von Masken (in diesem Fall: hochwertige chirurgische Masken) bei COVID-19 zu
veröffentlichen, gelang es den Autoren jetzt endlich diese Arbeit (peer-reviewed, nicht preprint) zu
veröffentlichen (Bundgaard 2020). Es ist dies die mit Abstand aussagekräftigste (letztendlich die
einzig aussagekräftige) Studie zu dem Thema, weil sie
• randomisiert ist
• unter Bedingungen des wirklichen Lebens stattfand (nicht in irgendwelchen physikalischen
Strömungslabors)
• COVID-19 untersuchte (nicht irgendwelche anderen viralen Infekte)
• ausreichend groß ist (fast 6000 Teilnehmer).
Das Ergebnis ist eindeutig und ernüchternd: selbst chirurgische Masken in der Öffentlichkeit
getragen führen nicht zu einer Reduktion der COVID-19-Übertragung. Punkt.
Gälten noch die jahrhundertelang bewährten Spielregeln wissenschaftlichen Arbeitens, wäre das
Thema "Masken in der Öffentlichkeit" damit definitiv durch... .
https://www.impf-info.de/coronoia.html

schrieb am 18.11.2020 um 00:14:49

Honestly, if human beings were supposed to be 're-breathers', we'd have an appendage to do so. The fact that we don't suggests a multitude of reasons why this is the worst idea for human beings. Hook up a hose to your exhaust and take it to the carb intake and create that loop. Let me know how you fare while trying to drive an inefficient, ineffective and dangerous design.

We are not rebreathers! A shift must happen... the enlightened, or awoken people must inform all of all the deceptions. Unfortunately, for me that would mean taking out their ideas regarding their religion, politics and economics to start with all of 'history' to be challenged by actual HISTORY.

There is very little reality in this 'reality'; even religion takes your 'gifts' away and does NOT recognize our oneness with everything: energy/'God'.

I once believed in the Trinity of Control: Religion, Economics, and then Politics. I never went looking to break these down; however, the search for the TRUTH wherever it leads, brought it into the fold.

Sovereign beings aren't dictated by fascist regimes... those that have no regard for their sovereignty are.

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Embryonenzellen Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen religiöse Ausnahmen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammmische De STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum