Corona-Impfung: Was Herr Wieler vom RKI alles NICHT weiß !

Abb.
Die offizielle Webseite des Robert-Koch-Instituts (RKI), der deutschen Seuchenbehörde, ist eine wahrhafte Fundgrube an wichtigen Informationen, die man sich vor einer Impfentscheidung durchaus zu Gemüte führen sollte. Hier ein Auszug aus dem FAQ (Häufige Fragen) zur Corona-Impfung.

(Hans U. P. Tolzin, 3.3.2021) RKI-Webseite, Stand: 23.02.2021

FRAGE: Sollte der Impferfolg nach einer COVID-19-Impfung mittels Antikörperbestimmung überprüft werden?

ANTWORT (sinngemäß): Nein, denn derzeit gibt es keine Labortests, die in der Lage wären, direkt oder indirekt eine Covid-19-Immunität festzustellen. Unsere Angaben beruhen auf reinen Vermutungen.

FRAGE: Sollen Personen, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben oder von COVID-19 genesen sind, geimpft werden?

ANTWORT (sinngemäß): Eine wenigstens vorübergehende Immunität wird zwar vermutet, wirklich wissen tun wir das aber leider nicht. Um Nebenwirkungen zu minimieren, wird empfohlen, nach der Genesung 6 Monate abzuwarten.

FRAGE: Ist bei einer Impfung Genesener eine einzige Impfdosis ausreichend?

ANTWORT (sinngemäß): Da es derzeit keinen verlässlichen Labortest für Immunität gibt, empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) nach dem Motto "mehr hilft mehr" und "im Zweifel für den Impfstoff" zwei Impfdosen auch nach einer Genesung.

FRAGE: Warum sollte der Abstand zwischen erster und zweiter Impfstoffdosis bei mRNA-Impfstoffen nicht verlängert werden?

ANTWORT (sinngemäß): Welcher zeitliche Abstand zur besseren Immunität führt, wissen wir derzeit nicht, allein schon deshalb, weil wir keine verlässliche Nachweismethode für Immunität haben. Der aktuell empfohlene Abstand beruht auf Vermutungen und den bereits während der Zulassungsstudien verwendeten Abständen.

FRAGE: Hat die Impfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoffen einen Einfluss auf das Ergebnis von Antigentestungen?

ANTWORT (sinngemäß): Wir haben das nicht erforscht, weshalb wir offiziell davon ausgehen können, dass dem nicht so ist. Wenn eine geimpfte Person nach der Impfung positiv auf SARS-CoV-2 getestet wird, hat das deshalb ganz sicher andere Gründe.

FRAGE: Muss eine COVID-19-Impfung zu einem späteren Zeitpunkt aufgefrischt werden?

ANTWORT (sinngemäß): Das wurde nicht erforscht, weshalb es gut sein kann, dass künftig in gewissen Abständen nachgeimpft werden muss. Da dies bei anderen Impfungen bereits so gehandhabt wird, sollen Sie sich vielleicht besser schon mal darauf einstellen.


Gast schrieb am 20.04.2021 um 20:22:53

https://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/e101181ed71573d

schrieb am 21.04.2021 um 08:12:15

Vielen Dank für diesen Link !
Und die in der Fortsetzung verpaßten Injektionen, "Impfung" genannt, sabotieren irreversibel unser Immunsystem. Danach spielen sich diejenigen, die das ganze inszeniert haben, als "Retter in der Not" auf, die sie selbst erst schufen, um die Überlebenden mit nachfolgenden "Dauerimpfungen" vor "Mutationen" zu "schützen". "Hütet euch vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe" (Mtth.7:15).

schrieb am 06.04.2021 um 11:12:37

"Vogelgrippe", "Schweinegrippe", "Masern", jetzt "Corona": Immer sind es dieselben falschen Propheten und Panikmacher, die ungestraft davongekommen sind. Es geht NUR um die Injektionen, verbrämt als alleinig heilsbringende "Impfung", die möglichst vielen ("sieben Milliarden") verpaßt werden soll. Alle Alternativen, insbesondere wirksame Heilmittel werden gebrandmarkt, ein intaktes Immunsystem wird jedem aberkannt. Ärzte, die sich gegen solche Injektionen ("Impfung" genannt) aussprechen, werden geschasst. Anstelle einer Diagnose wird mit nicht validem Räppelchen getestet und gesunde werden als "a-symptomatisch" denunziert. Die Inquisition läßt wieder einmal grüßen: Der Ablaßhandel blüht. ". but it permits us to make economic progress", stichelte JFK 1963 in Berlin. Vielen Dank, Herr Tolzin, für Ihre Beiträge 2006 und 2009 in www.CROPFm.at !

schrieb am 31.03.2021 um 08:29:39

EMA Daten:
https://2020news.de/erschreckende-statistik-impfnebenwirkungen-jetzt-amtlich/
Noch irgendwelche Fragen ?

Gast schrieb am 14.03.2021 um 05:06:38

https://ehgartner.blogspot.com/
Die Gefahren, mitten in eine Epidemie hinein zu impfen
"Die Menschheit ist gerade dabei, ein für die meisten Personen eher harmloses Virus durch die Massenimpfungen in ein unkontrollierbares Monster zu verwandeln", lautet die wichtigste Warnung von Geert Vanden Bossche. Der belgische Wissenschaftler ist alles andere als ein Impfgegner. Er hat seine ganze Karriere der Erforschung von Impfstoffen gewidmet, an Universitäten ebenso wie beim Impfstoff-Konzern GSK oder im Auftrag der Gates Foundation.

schrieb am 18.04.2021 um 23:54:08

Das "unkontrollierbare Monster" ist geplante Obsoleszenz. pm

schrieb am 11.03.2021 um 12:59:43

Ohne Freiheit geht nichts, ohne Freiheit braucht man über nichts nachzudenken.“ – dieBasis Stimmen

https://www.bitchute.com/video/IAwSgduJfJ1H/

schrieb am 11.03.2021 um 12:51:53

Dr. Sherri Tenpenny gibt in diesem Interview wichtige Informationen über die mRNA-Impfung. Überschiessende Immunreaktionen bei Versuchstieren früherer Versuche mit Impfstoffen gegen Coronaviren, wie SARS und MERS, sind ein anhaltendes Problem gewesen und deshalb sind diese Impfstoffe nie zugelassen. Eine Zeit lang war alles gut, bis die Tiere dem Wildvirus ausgesetzt wurden. Dr. Tenpenny und andere Wissenschaftler wie Prof. Cahill haben prognostiziert, dass Millionen von Menschen sterben könnten und dass dies wohl einem neuen COVID-Stamm angelastet werden könnte.
Auch über die Impfung hinaus ist es ein interessanter Dialog.

https://www.bitchute.com/video/jIoY9WlZ7X5i/

schrieb am 10.03.2021 um 17:48:45

Corona-Schutz - Punkt.PRERADOVIC mit DDr. Christian Fiala

https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f/210309_FIALA:f

schrieb am 10.03.2021 um 17:36:47



US-Bundesstaaten heben Corona-Maßnahmen und Maskenpflicht auf – 16 Staaten bereits ohne

https://tkp.at/2021/03/03/us-bundesstaaten-heben-corona-massnahmen-und-maskenpflicht-auf-16-staaten-bereits-ohne/

schrieb am 09.03.2021 um 12:59:45

US-Virologin erklärt, warum der Covid 19-Impfstoff geplant todbringend ist
https://michael-mannheimer.net/2021/03/09/us-virologin-erklaert-warum-der-covid-19-impfstoff-geplant-todbringend-ist/

Gast schrieb am 09.03.2021 um 00:39:14

Landtagswahl in Baden-Württemberg- du kannst was verändern.

https://diebasis-bw.de/

Gast schrieb am 08.03.2021 um 15:25:12

Liebe Leute, was ist bloß los in diesem Land:

ein kleiner Ausschnitt

Erfurter Läden sollen für zwei Tage öffnen können

Da die Stadt mit einem großen Ansturm von deutlich mehr als 10.000 Kunden rechnet, wird das Angebot der kostenlosen Tests nur für Bürger mit Wohnort Erfurt gelten. Diese müssen sich deshalb an den Teststellen auch ausweisen. Wer negativ getestet wird, der bekommt ein stark klebendes Band an den Arm, mit denen er sich bei den Einzelhändlern ausweisen kann. Alle Menschen, die positiv getestet werden, werden vom Gesundheitsamt mit einem PCR-Test nachgetestet. Sollte dieser ebenfalls positiv sein, läuft die übliche Maschinerie an – mit Quarantäne und Kontaktnachverfolgung, um Infektionsketten zu unterbinden. „Unser Gesundheitsamt rechnet an beiden Tagen mit einigen positiven Fällen, die sonst nicht auffallen würden. Es hat sich ganz klar für die Einkaufsaktion ausgesprochen. Denn für das Gesundheitsamt ist sie auch ein Massentest durch die Hintertür“, so Bausewein.

Bausewein ist der Bürgermeister von Erfurt.

https://www.erfurt.de/ef/de/service/aktuelles/pm/2021/137964.html

Gast schrieb am 07.03.2021 um 09:23:57

Gast schrieb am 06.03.2021 um 16:47:13

@Alice: Das ist keine Vermutung, sondern Gewissheit derzeit spritzen sie unsre Eltern und Großeltern weg. Das große Impfsterben ist in vollem Gang.
http://blauerbote.com/2021/03/04/dramatischer-anstieg-der-todesfaelle-unter-senioren-seit-beginn-der-corona-schutzimpfungen/
In lediglich 2 Monaten gab es unter den Risikogruppen, die sie vorgeben zu schützen, fast flächendeckend mindestens so viele "Coronatote", wie in den 12 Monaten davor, in 22 Landkreisen waren es 6 mal so viele, wie zuvor in einem ganzen Jahr. Auch aus Israel, wo inzwischen große Teile der Bevölkerung durchgeimpft sind, kommen von unabhängigen Wissenschaftlern, die die offiziellen Zahlen ausgewertet und veröffentlicht haben. ähnliche Zahlen:
https://corona-transition.org/geimpfte-in-israel-haben-eine-40-mal-hohere-mortalitat-als-ungeimpfte
Es findet ein Genozid in den Altenheimen statt, und keinen kümmerts.
Möchte noch auf ein ganz hervorragendes Werk aufmerksam machen: Das Corona-Dossier: Unter falscher Flagge gegen Freiheit, Menschenrechte und Demokratie von Flo Osrainik, hervorragend recherchiert. Wer sich umfassend über die Hintergründe dieses beispiellosen Anschlags der "Elite" auf unsere Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, unsere Gesundheit, unser Leben, informieren will, für den ist dieses Buch m.E. ein Muss.

Gast schrieb am 07.03.2021 um 06:45:19

"Auch aus Israel, wo inzwischen große Teile der Bevölkerung durchgeimpft sind, kommen von unabhängigen Wissenschaftlern, die die offiziellen Zahlen ausgewertet und veröffentlicht haben. ähnliche Zahlen:
https://corona-transition.org/geimpfte-in-israel-haben-eine-40-mal-hohere-mortalitat-als-ungeimpfte
Es findet ein Genozid in den Altenheimen statt, und keinen kümmerts. "

Also ich habe ja schon manche medizinische Milchmädchenrechnung im Laufe meines Lebens gesehen aber diese schlägt doch dem Faß den Boden aus.

Zitat aus dem Artikel:

"Während die vollständige mathematische Analyse im Artikel selbst zu finden ist, zeigen die Autoren, wie unter «den Geimpften über 65 Jahren 0,2 Prozent ... während der dreiwöchigen Periode zwischen den Dosen starben, also etwa 200 unter 100‘000 Geimpften. Dies ist zu vergleichen mit den 4,91 Toten unter 100‘000, die ohne Impfung an Covid-19 starben.»"

Also von 100.000 Geimpften (alle 65 oder älter) starben 200 innerhalb von 3 Wochen. Woran wird nicht weiter analysiert aber es wird suggeriert dass die allesamt an der Impfung gestorben sind.
Nun müßte man mal überlegen wieviele von 100.000 Menschen vor Covid-19 und ohne Covid-19 Impfung denn "normalerweise" so sterben.
200 Tote bei 100.000 Menschen in 3 Wochen bedeutet circa 10 Todesfälle pro Tag.
Waren 10 Todesfälle pro Tag vor Covid-19 in einer Stadt mit 100.000 Einwohnern ungewöhnlich?
Also ich würde mal sagen dass ist wirlich ungewöhnlich - allerdings ungewöhnlich WENIGE Todesfälle - vor allem wenn man bedenkt dass es ja eine 100.000 Einwoherstadt ist bei der alle Menschen 65 Jahre oder älter sind .
Das von 100.000 Menschen die 65 Jahre oder älter sind in 3 Wochen 200 sterben ist vollkommen normal und deutet nun nicht darauf hin dass die Covid-19-Impfung die Zahl der Todesfälle erhöht hätte - eher im Gegenteil.

Und die Zahl der 200 Toten die NACH einer Covid-19-Impfung an irgendeiner Krankheit oder gar durch einen Unfall gestorben sind vergleichen die "Wissenschaftler" nun mit der Zahl der Todesfälle bei 100.000 nicht gegen Covid-19-Geimpften wobei aber nur die Covid-19-Todesfälle gezählt werden.

Also einmal zählt man alle Todesfälle nach der Impfung (und suggeriert damit dass die allesamt durch die Impfung verursacht wurden obwohl die Fallzahlen im ganz normalen Rahmen sind wie sie auch ohne Impfung auftreten) und vergleicht dass das mit der Zahl der Todesfälle die durch Covid-19 verursacht wurden - oder zumindest als Covid-19-Todesfälle gezählt wurden.

Also wenn das kein Äpfel mit Birnen Vergleich ist weiß ich auch nicht....

Sinnvoll wäre es z.B. gewesen alle Todesfälle die innerhalb von 3 Wochen nach der ersten Impfung bei 100.000 Ü65-jährigen aufgetreten sind mit der Zahl der Todesfälle von 100.000 Ü65-jährigen innerhalb von 3 Wochen zu vergleichen die keine Covid-19-Impfung bekommen haben

Aber das was die "Wissenschaftler" da gemacht haben ist wirklich ein schlechter Witz - allenfalls als Test dafür zu gebrauchen wie leicht medizinische Laien durch Wissenschaftler manipulierbar sind.



schrieb am 21.04.2021 um 19:15:36

Mit Zahlen läßt sich genau so herumjonglieren wie mit Worten. Wenn etwas wirklich hilft, dann spricht sich das sehr schnell herum und es braucht nicht wie Sauerbier angepriesen zu werden bzw. "Willst du nicht willig, so brauch' ich Gewalt". Fragwürdig ist doch, warum Regierungs-Pharmakonzern-Verträge, die angeblich zum Wohle (?) des ungefragten Volkes geschlossen worden sind, 60 Jahre unter Verschluß gehalten werden müssen. Insbesondere dann, wenn solche Verträge nach 60 Jahren zwar "veröffentlicht" werden - aber leider geschwärzt, aus Gründen der "inneren Sicherheit" . . . Ich glaube nicht, was bestimmte Leute erzählen, sondern sehe genau hin, was sie tun. Oft passen die Worte nicht zu ihren Taten !

schrieb am 07.03.2021 um 05:21:56

@Gast, genau das habe ich auch erst gestern gelesen, was Sie schreiben und war erschüttert!

Das bestätigt, was im Video am Ende des 2. Teils gesagt wird.

Nehmen Sie sich bitte die Zeit diese etwas langen Vorträge wirklich anzuhören
dann verstehen Sie auch, was am Ende des 2. Teils gesagt wird und was es bedeutet u nd was hier passiert!

NEBEL um die WAHRHEIT Teil 1:

AGENDA 2030, der geheime Plan der UNO.

https://www.youtube.com/watch?v=h2F72DJZSDo&feature=emb_logo

NEBEL um die WAHRHEIT. Teil 2:

Die AGENDA 2030 und der geheime Plan der UNO.

https://www.youtube.com/watch?v=z1xrK4rAWnY&feature=emb_logo

Gast schrieb am 06.03.2021 um 00:22:01

Gast schrieb am 06.03.2021 um 00:19:56

Hinterfragen verboten – YouTube zensiert kritische Ärzte Mangelnde Meinungsfreiheit

https://reitschuster.de/post/hinterfragen-verboten-youtube-zensiert-kritische-aerzte/

Tyranny, Without Evidence of a Virus! Dr. Andrew Kaufman Interview

https://www.bitchute.com/video/77yGhYtoT2Pe/

Gast schrieb am 06.03.2021 um 00:12:54

Weitere Verfassungsbeschwerde gegen die Gesetze zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

www.corodok.de/weitere-verfassungsbeschwerde-gesetze/

Gast schrieb am 06.03.2021 um 00:07:02

Gast schrieb am 05.03.2021 um 09:49:25

Wer eine Impfpflicht für eine Krankheit mit einer Sterblichkeitsrate von 0,2% fordert, hat komplett den Verstand verloren.

https://t.me/wissenistmacht1/5254

Henning schrieb am 04.03.2021 um 23:05:31

Mit einem Wort: Je weniger man weiß, desto mehr kann man impfen.

schrieb am 04.03.2021 um 20:46:28

The Lancet veröffentlichte Ende Februar einen Artikel mit dem Titel „Clarifying the evidence for rapid SARS-CoV-2 antigen testing in public health responses to COVID-19″. Das Papier liefert ein vernichtendes Urteil über das COVID-Erkennungsverfahren, das zu Lockdowns, Blockaden und Einschränkungen geführt hat, die praktisch überall stattfinden.
Die Probleme mit PCRs, die bis vor wenigen Wochen noch als „Verschwörungstheorien“ abgetan wurden, sind nach der Veröffentlichung in der weltweit renommiertesten medizinischen Fachzeitschrift The Lancet nun bestätigt.(…)

Doch obwohl diese Studie nun schon vor fast zwei Wochen veröffentlicht wurde, sehen wir weiterhin, dass Regierungen überall auf der Welt weiterhin PCR-Tests durchführen. Dasselbe sahen wir im Dezember, als Ende November eine weitere Studie veröffentlicht wurde, in der Wissenschaftler den offiziellen Rückzug der Studie forderten, die die Grundlage der PCR-Tests darstellt, weil sie bis zu „neun schwerwiegende wissenschaftliche Fehler“ enthält. Ebenso wurden während des Winters in vielen Ländern weiterhin PCR-Tests durchgeführt und aufgrund der Ergebnisse dieser Tests strenge Einschränkungen verhängt.
Die Behörden sollten sich nicht wundern, wenn immer mehr Menschen vermuten und spekulieren, dass sie in die Irre geführt werden.“
Quelle

https://www.ddbnews.de/weltweit-renommierteste-medizinische-fachzeitschrift-the-lancet-veroeffentlicht-eine-studie-die-zeigt-dass-der-pcr-test-fuer-den-nachweis-von-sars-cov-2-unbrauchbar-ist/

schrieb am 04.03.2021 um 20:42:08

Dieses Video sorgt derzeit in den sozialen Netzwerken für Aufsehen: Ärzte, die öffentlich ihre Bedenken über die Pandemie äußern. Sie warnen vor den neuartigen mRNA-Corona-Impfstoffen. Ihr Resümee nach einem Jahr ‚Corona-Pandemie‘: „Die zusätzlichen Todesfälle hat es nie gegeben!“
Auch Dr. Andrew Kaufmann aus den USA bestätigt, dass es die zusätzlichen Todesfälle nie gab. Er erklärt: „Auch hat es nie einen reinen Virus gegeben, der eine neue Krankheit hergab. Somit besteht kein Anlass für einen Impfstoff. Es hat nie zusätzliche Todesfälle gegeben!“

„Es gibt keine Corona-Pandemie“ – Ärzte aus aller Welt schlagen Alarm:

https://www.ddbnews.de/plandemie-inszenierte-pandemie-aerzte-aus-aller-welt-schlagen-alarm/

Gast schrieb am 04.03.2021 um 12:51:38

schrieb am 03.03.2021 um 19:56:22

Geimpfte in Israel haben eine 40 mal höhere Mortalität als Ungeimpfte – israelische Forscher sprechen von einem «neuen Holocaust»

https://corona-transition.org/geimpfte-in-israel-haben-eine-40-mal-hohere-mortalitat-als-ungeimpfte

Gast schrieb am 09.08.2021 um 22:03:30

https://correctiv.org/faktencheck/2021/03/11/covid-19-in-israel-nein-die-impfung-erzeugt-keine-40-mal-hoehere-sterblichkeit/

Mir scheint die höhere Sterblichkeit durch Impfungen gibt es doch nicht. Wenn ich mir die Zahlen genau anschaue verringern Impfungen tatsächlich Todesfälle

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Embryonenzellen Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen religiöse Ausnahmen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische De STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum