Heute 20:00 Uhr Live: Die Virus-Lüge als geopolitische Waffe

Abb.
Mit der offiziellen Infektionshypothese stimmt so einiges nicht. Was genau die Widersprüche des Dogmas von allein krankmachenden Erregern sind und wie die Virus-Lüge inzwischen zur geopolitischen Waffe geworden ist, ist eines der Themen in der heuteigen Live-Sendung von TATORT-IMPFEN mit Carola Javid-Kistel und Rolf Kron.

Nachtrag: Link zur Video-Aufzeichnung

(Hans U. P. Tolzin, 29.04.2022) Spätestens seit dem Jahr 2020 geht es nicht mehr "nur" um die Frage, ob Impfen oder gar eine Impfpflicht Sinn macht oder nicht. Die Frage, wie gefährlich die sogenannten "Erreger" wirklich sind, ist zu einer geopolitischen Frage geworden, denn die öffentliche Behauptung einer Pandemie aufgrund fragwürdiger Labortests hat inzwischen gravierende Auswirkungen auf ganze Volkswirtschaften.

Es stellt sich die Frage, ob Impfungen grundsätzlich funktionieren können und welche nachvollziehbaren Beweise es dafür gibt. Und falls es keine solchen Beweise gibt - warum nicht? Stimmt etwa die zugrundeliegende Infektionshypothese grundsätzlich nicht?

Solchen Fragen gehe ich heute Abend ab 20:00 Uhr per Livestream auf zwanzig4.media (dlive | Twitch.tv) zusammen mit den bekannten Ärzten Dr. med Carola Javid-Kistel und Rolf Kron nach.

Ich freue mich auf ein spannendes Gespräch und darauf, zentrale schulmedizinische pseudoreligiöse Dogmen zu erschüttern, mit denen wir immer wieder in Angst und Schrecken versetzt werden.

Livestream auf dlive

Livestream auf Twitch.tv


schrieb am 07.05.2022 um 16:50:55

"Spike-Protein alleine reicht aus, um Covid auszulösen - vor allem Blutgefäße nehmen Schaden"; Der Artikel stammt vom "12.05.2021, 12:27 Uhr" und ist bei der Frankfurter Rundschau abrufbar.
Die Impfländer sollten paradoxerweise steigende Fallzahlen aufweisen. Ist es so?
Die Untersuchung stammt von der renommierten University of California und deckt sich mit den Untersuchungen von Prof. Arne Burkhardt. Arne Burkhard arbeitet in der Pathologie und ist Rechtsmediziner. Im letzten Corona-Ausschuß kritisieren er und die anwesenden Kollegen auch die Schließungen der Rechtsmedizin, ohne die eine sachgerechte Aufklärung über die Todesursache nahezu aussichtslos ist.

Auf der Seite der Kriminalpolizei findet man einen Artikel von 2008. Die Kripo bemängelt eben dieses, die Schließungen der Rechtsmedizin:
"Jeder zweite Mord bleibt unentdeckt - Wer in Deutschland einen Menschen töten will, braucht sich nicht allzu viele Gedanken zu machen. Die Chance, dass das Verbrechen ungeahndet bleibt, ist selbst bei ungeschicktem Vorgehen groß." Quelle: Kriminalpolizei

Ich bin schon länger überzeugt, daß das Spike-Protein im Impfstoff Corona auslöst.
U.A. habe ich die Sterbe- und Infektionsrate von 2021 als Kurve über das Jahr 2020 gelegt. Man kann daran leicht erkennen, daß mit dem Impffortschritt auch die Infektions- und Sterberate über Gebühr ansteigt.

Ein "Gast" erwähnt die Corona-Mutationen. Meines Erachtens ist das nur ein "Bild", welches leider schief ist. Virologen sprechen auch von einem "Interesse des Virus" und "seiner Absicht". Viren haben aber kein "Interesse", die haben auch keine "Absicht", die haben nicht mal ein Gehirn.

Die Viren bestehen aus Nukleinsäuren, das sind keine Lebewesen. Sie müßten etwas wie Vitalität haben, um zu mutieren, also sich anzupassen. Die haben sie nicht.
Tatsächlich haben im Besonderen RNA-Viren die Tendenz beim Kopiervorgang fehlerhaft zu kopieren,. d.H., es fallen RNA-Basen weg.
Wir haben es mit "Varianten" zu tun und überhaupt ist die Frage, nach wie vielen Veränderungen kann man überhaupt noch von SARS-CoV-2 sprechen? Können die nachweisen, daß Omikron von dem geheimnisvollen SARS-Virus aus China abstammt? Ich denke nicht.

2020 hat sich das Virus laut der Gendatenbank GISAID "mehrtausenfach" verändert. Derselbe Prozess fand 2021 statt.
Und die Varianten verändern sich auch ständig. Jedes Immunsystem erzeugt sozusagen seine ganz individuellen Viren.

Mutieren kann nur derselbe Stoff. Als die Röntgenstrahlung erfunden worden war, glaubte die Wissenschaft, das sei der Stein der Weisen. Sie bestrahlte Gene, die mutierten, waren aber zu nichts nütze.

Gast schrieb am 07.05.2022 um 15:21:55




https://www.zwanzig4.media/20iv-tatort-impfen-mit-dr-carola-javid-kistel-und-rolf-kron-gast-hans-tolzin-impfkritiker-und

Gast schrieb am 06.05.2022 um 00:35:29

Den Star-Virologen @c_drosten und den Unternehmer Olfert Landt verbindet eine langjährige, äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit. Ist wissenschaftliches Arbeiten in einer solch engen Beziehung noch frei von Interessenkonflikten?

threadreaderapp.com/thread/1522263132038733827.html

twitter.com/theotherphilipp/status/1522263132038733827

Gast schrieb am 05.05.2022 um 12:00:08


https://nichtohneuns-freiburg.de/indien-oberster-gerichtshof-entscheidet-gegen-zwangsimpfung/

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam und mit viel Vorschussvertrauen in die Regierungen, aber sie beginnen zu mahlen.
Es wird Zeit in Anspruch nehmen, aber alle Maßnahmen der letzten zwei Jahre werden unter dem Gesichtspunkt der Verbrechen gegen die Menschheit aufgearbeitet.

Quelle:

Am 2. Mai hat das indische Verfassungsgericht (https://www.indiatoday.in/india/story/covid-no-individual-can-be-forced-to-take-vaccination-supreme-court-1944356-2022-05-02) über die Covid-Impfungen und die staatlichen Maßnahmen in Indien entschieden.

Hier die Entscheidung im Original (https://main.sci.gov.in/supremecourt/2016/2111/2111_2016_13_1501_35448_Judgement_02-May-2022.pdf)

Gast schrieb am 04.05.2022 um 11:05:23

CDC kann keine Unterlagen vorlegen, die belegen, dass COVID-19-Impfstoffe keine Varianten verursachen, ist sich aber irgendwie sicher, dass sie es nicht tun

"Wie eine Reihe mutiger Immunologen und Vakziologen gewarnt haben, werden die Covid-19-Impfstoffe neue impfstoffresistente Varianten hervorbringen. (Dies liegt daran, dass die Impfstoffimmunität nur gegen einen kleinen Teil des Virus gerichtet ist. Zugleich mutiert das Virus ständig. Und eine Mutation, die die durch den Impfstoff geschaffene enge "Immunität" umgeht, wird entstehen und dann einen Vorteil bei der Ausbreitung haben.)

ICAN hat die FDA und die CDC seit über einem Jahr auf dieses Problem aufmerksam gemacht. Wir hatten gehofft, dass sie dieses Problem ernst nehmen würden. Deshalb haben wir über unsere Anwälte die CDC aufgefordert, alle Dokumente vorzulegen: "Alle Dokumente, die belegen, dass COVID-19-Impfstoffe keine Varianten des COVID-19 verursachenden Virus erzeugen oder verursachen."

Die unglaubliche Antwort der CDC ist, dass sie keinen einzigen Beleg dafür hat, dass COVID-19-Impfstoffe keine Varianten verursachen, aber dass, keine Sorge, vertrauen Sie uns, sie es nicht tun. Hier ist die offizielle Antwort der CDC: "Eine Durchsuchung unserer Unterlagen hat keine Dokumente zu Ihrer Anfrage ergeben, weil COVID-19-Impfstoffe keine Varianten erzeugen oder verursachen."

Die CDC verspricht der Öffentlichkeit, dass ihre Entscheidungen auf Studien und Daten beruhen, aber wenn man sie um diese Studien und Daten bittet, hat sie wieder einmal nichts vorzuweisen. Stattdessen besteht sie darauf, dass man ihr Diktat einfach glaubt. Das ist nicht akzeptabel. ICAN beabsichtigt, unsere öffentlichen "Gesundheits"-Behörden weiterhin für ihre Behauptungen zur Rechenschaft zu ziehen. " (Übersetzer)

www.icandecide.org/ican_press/the-cdcs-response-to-scientific-inquiry-because-we-said-so/

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

ICAN- Informed Consent Action Network

Interview (von 2019 )mit Del Bigtree, dem Gründer des Netzwerks, mit deutschen Untertiteln (unten rechts am Bildschirm einstellen. )

mandateforchoice.com

Gast schrieb am 02.05.2022 um 00:22:53

" Ich bin nicht stolz darauf, aber früher hielt ich wirkliche (!) Impfgegner für verrückte Spinner.

Heute sehe ich die Dinge anders. Heißt das, dass sie recht haben? Weiß ich nicht, aber ich hätte sie zumindest anhören sollen. "

https://twitter.com/MrJonasDanner/status/1520771019266396160

schrieb am 06.05.2022 um 15:54:17

Sehr geehrter Herr Tolzin, wie ich vor längerer Zeit las, ist die Menge von Schadstoffeinträgen pro Impfung begrenzt.
Mich interessiert, wieviel Aluminium, aber auch Blei und Quecksilber insgesamt bei den mittlerweile mehr als 40 von der STIKO empfohlenen Impfungen bis zum 5. Lebensjahr injiziert wird.
In der Summe dürften die von der EU genehmigten Mengen weit überschritten werden.
Es wäre schön, wenn Sie meine Frage kommentieren könnten.

Freundliche Grüße
Karl Martell

Gast schrieb am 08.05.2022 um 12:03:41

"..Aluminium in Säuglingsimpfstoffen - "wie eine Lotterie

Eine der Studien, die im Journal of Trace Elements in Medicine and Biology veröffentlicht wurde, kam zu dem Ergebnis, dass die Menge an Aluminium, die ein Säugling in einem Impfstoff erhält, keineswegs vorhersehbar oder kontrollierbar ist, sondern eher einer Lotterie gleicht.

Die Gruppe analysierte den Aluminiumgehalt von 13 Säuglingsimpfstoffen der Hersteller GlaxoSmithKline, Merck, Sanofi Pasteur und Pfizer. Bei 10 von 13 Impfstoffen stimmte die gemessene Aluminiummenge nicht mit der von den Herstellern in den Beipackzetteln angegebenen Aluminiummenge überein. Die Analyse der verschiedenen Impfstoffe und Impfstoffchargen ergab Folgendes:

Sechs der Impfstoffe (etwa die Hälfte), darunter Prevnar 13 von Pfizer, enthielten im Vergleich zu den Herstellerangaben eine statistisch signifikant höhere Menge an Aluminium.
Vier der Impfstoffe enthielten deutlich weniger.
Bei jeder einzelnen Impfstoffmarke schwankte der Aluminiumgehalt erheblich".
Weder die Europäische Arzneimittelagentur noch die US-amerikanische Food and Drug Administration konnten bestätigen, dass sie den Aluminiumgehalt von Säuglingsimpfstoffen unabhängig oder routinemäßig messen, und gaben stattdessen an, dass sie sich auf die (fehlerhaften) Angaben der Hersteller verlassen. .." (deepl)

https://childrenshealthdefense.org/defender/aluminum-infant-vaccines/

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Embryonenzellen Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen religiöse Ausnahmen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische De STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum