Meine persönliche Bitte um Ihre Unterstützung in den Sozialen Medien

Abb.
Der AGBUG-Rechtsfonds zielt auf einen Gang durch die gerichtlichen Instanzen ab, um den C*-Wahnsinn nachhaltig zu stoppen. Derzeit lassen jedoch die Spenden-Eingänge nach und die Fortführung der Verfahren ist akut gefährdet. Wenn Sie auf Facebook, Twitter oder Youtube präsent sind, können Sie uns jetzt aktiv helfen, unsere Reichweite zu erhöhen - und damit indirekt den Rechtsfonds zu stärken.

(Hans U. P. Tolzin, 22.09.2022) Heute habe ich eine etwas ungewöhnliche Bitte um Unterstützung an Sie, welche mit den vom AGBUG-Rechtsfonds finanzierten Musterverfahren gegen den Corona-Wahnsinn zusammenhängt.

Dabei geht es nicht unbedingt um eine Spende für den Fonds, der derzeit mit ca. 50.000 Euro deutlich im Minus steht. Nur durch das bisherige Entgegenkommen unseres Anwalts bezüglich der Zahlungsfristen war es möglich, die Verfahren, die meist schon 2020 angestoßen wurden, auch 2022 weiterzuführen. Das Ziel ist ja, den Druck auf die Gerichte nicht nachzulassen:

Jede einzelnes Verfahren, das auf die gerichtliche Überprüfung der  Verfassungsmäßigkeit der C*-Maßnahmen abzielt, hat das Potential, die Wende zu bringen. Was wäre z. B., wenn es im Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe zu unerwarteten personellen Veränderungen kommt und eine solche Prüfung plötzlich in Aussicht stünde? „Endgültige Endstation“ unseres juristischen  Weges ist allerdings der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg, für den letztlich das Gleiche gilt.

Ich fürchte, dass ich die Verfahren bis Ende des Jahres wenigstens teilweise einstellen muss, wenn sich der Fonds nicht erholt. Da jedoch die bisherige enorme Spendenbereitschaft meiner Leser inzwischen erschöpft sein mag,  möchte ich Sie an dieser Stelle um etwas anderes bitten:

Falls Sie auf Facebook, Twitter oder Youtube vertreten sind:

Sie können mir helfen, durch Abonnement meiner Kanäle und Teilung meiner Beiträge, meine Reichweite – und damit hoffentlich auch die Spendeneingänge - zu erhöhen. Sie müssen nicht unbedingt alle Beiträge teilen, vielleicht aber zumindest die Aktualisierungen rund um die AGBUG-Musterverfahren.

Gleichzeitig möchte ich auch testen, ob mein Verdacht zutrifft, dass ich bei den großen sozialen Medien gezielt in meiner Reichweite herunterreguliert werde. Wenn sich nämlich die Zahl der Abonnenten eines meiner Kanäle z. B. verdoppeln würde, sich aber die Zugriffsrate bzw. Zahl der Reaktionen nicht erhöht, wäre dies ein deutliches Zeichen für eine solche Zensur. Um dieser Zensur zu entgehen, scheint es z. B. notwendig zu sein, das C*-Wort tunlichst zu vermeiden.

Dass in den sozialen Medien kritische Beiträge zu den C*-Maßnahmen zensiert werden, ist ja nichts Neues. Aber es ist nochmal etwas anderes, das selbst in aller Deutlichkeit dokumentieren zu können.

Ich werde natürlich über die weitere Entwicklung berichten.

Hier meine Kanäle, bei denen ich um Unterstützung bitte:

FACEBOOK: https://www.facebook.com/hans.tolzin
Das Maximum von 5.000 „Facebook-Freunden“ ist bereits seit langem erschöpft. Sie können meinen Kanal jedoch abonnieren (derzeit ca. 4.000) und meine Beiträge gezielt in Ihrem Profil und in den thematisch passenden Facebook-Gruppen teilen.

TWITTER: https://twitter.com/TolzinHans
Hier habe ich derzeit nur etwa 159 sogenannte Follower und derzeit werden meine Beiträge so gut wie nicht geteilt. Wenn möglich bitte meinen Kanal abonnieren und Beiträge teilen.

YOUTUBE: https://www.youtube.com/hanstolzin
Hier habe ich an die 9.000 Abonnenten, was gar nicht mal so schlecht ist. Allerdings wurden bereits etliche Beiträge, z. B. vom C*-Ausschuss, willkürlich gelöscht und mein Konto mehrmals zeitweise gesperrt. Ich habe trotzdem vor, weiterzumachen, aber „kritische“ Beiträge werden künftig nur „Appetitmacher“ enthalten und auf meine Videos auf anderen Plattformen verweisen. Andere Youtuber machen das inzwischen genauso.

Messenger telegram: https://t.me/tolzin und https://t.me/impfschadencorona
Natürlich können Sie auch meine telegram-Beiträge innerhalb telegrams in passenden Themengruppen teilen. Wobei ich dort bisher keine echte Zensur festgestellt habe.

Natürlich kann es auch sein, dass meine Beiträge vor allem wegen ihrer Banalität unbeachtet bleiben oder einfach im allgemeinen Nachrichten-Sintflut untergehen. Das glaube ich zwar nicht, aber selbst dann hätte ich zumindest alles versucht haben, den AGBUG-Fonds  und damit den juristischen Kampf um unsere Grundrechte am Leben zu erhalten.

Der derzeit aktuellste Bericht über den Stand der Verfahren

* "C" steht natürlich für " C.o.r.o.n.a "


Vielen Dank an Alle, die unsere Musterverfahren gegen den C*-Wahn bisher finanziell unterstützt haben!

Sie können die laufenden Verfahren auch weiterhin finanziell unterstützen:

Kontoinhaber: AGBUG
IBAN: DE13 6039 1310 0379 6930 03
BIC GENODES1VBH
Stichwort: "Schenkung Gerichtsverfahren Grundrechte"
oder Paypal: info@agbug.de
Der Spendenfonds befindet sich derzeit bei ca. 50.000 Euro im Minus. Wir freuen uns über jede kleine oder auch größere finanzielle Unterstützung!

Aktueller Kontoauszug

Eine ausführliche Dokumentation der bisher vom AGBUG-Rechtsfonds finanzierten Verfahren finden Sie ebenfalls auf www.agbug.de unter "Lockdown-Klagen"


impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Embryonenzellen Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen religiöse Ausnahmen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische De STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum