KV droht Arzt mit Entzug der Zulassung - seine Patienten starten Petition

Abb.
Einem von seinen Patienten seit Jahrzehnten sehr geschätzten Arzt für Naturheilkunde will die Kassenärztliche Vereinigung die Kassenzulassung entziehen, weil er seine Patienten aus gutem Grund vom Impfen abrät. Diese Patienten sind zutiefst empört und haben nun eine Petition gestartet. Mach mit!

Dr. med. Wolfgang Scheel, seit 50 Jahren ärztlich tätig, wird von seinen Patienten wertgeschätzt, wie zahlreiche Emails beweisen, die ich erhalten habe. Aber die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württemberg will ihm jetzt wegen seiner impfkritischen Haltung die Zulassung entziehen.

Seine Patienten sind durchweg empört und haben soeben eine Petition an die KV gestartet.

Bitte unterstützt diese Petition. Ich fürchte, wenn der KV nicht Einhalt geboten wird, verliert Dr. Scheel als nächstes auch seine Approbation und die Mainstream-Medien werden ihn daraufhin zur Abschreckung medial zum Abschuss freigeben. Wenn wir das nicht stoppen, werden es andere naturheilkundliche und standfeste Ärzte noch viel schwerer haben, gegen den politisch korrekten Impfwahn zu bestehen.

Also bitte unterstützt diese Petition, die am Tage des KV-Tribunals für Dr. Scheel (der Termin steht noch nicht fest) mit maximaler medialer Aufmerksamkeit an die KV-Leitung übergeben werden soll.

Die kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württemberg, die unsere hart erarbeiteten Krankenversicherungs-Beiträge in Milliardenhöhe für uns und in unserem Auftrag verwaltet, glaubt offenbar, das Geld sei ihr Eigentum und alle Ärzte müssten gefälligst den fadenscheinigen Ansprüchen einer politisch korrekten, dogmatisch materialistischen und durchweg pharmafreundlichen Schulmedizin genügen.

Gewissensfreiheit, Meinungsfreiheit, Therapiefreiheit, das Recht auf körperliche Unversehrtheit, Elternrechte und freie Arztwahl werden von der KV systematisch mit Füßen getreten.

Wenn wir uns JETZT nicht wehren, haben wir bald nur noch Ärzte, die sich nicht trauen, ihre ehrliche Meinung zu äußern, weder gegenüber dem Patienten noch in der Öffentlichkeit.

Petition an die KV


Bitte nur Kommentare direkt zu diesem Beitrag!


Gast schrieb am 12.02.2020 um 13:34:30

Deutschland sucht den Beipackzettel!
Hier ist er:
https://www.youtube.com/watch?v=l2mSac1X18g

Pflichtlektüre für alle!
Auch für die KV!!!

Gast schrieb am 11.02.2020 um 18:05:56

Interview mit Dr. Scheel

https://www.youtube.com/watch?v=uXIRVL_Jdc0

schrieb am 08.02.2020 um 09:09:39

Oma von 3 wunderbaren ungeimpften Kindern.

Es ist ein Trauerspiel! Ich bin Mitstreiterin für Herr
Dr. Scheel. Begleite meine Enkel mit zu ihm und für mich ist es der beste Kinderarzt den ich je kennenlernen durfte!
Das man nun so mit ihm umgeht nur weil er Kinder gesund macht auf seine ganzheitliche Art und Weise und nicht wie es Schulmediziner machen ist eine Schande. Die Herren der KV sollen sich doch bitte um die 19.000 toten Menschen kümmern die jährlich wegen Ärztefehlern ums Leben kommen!!!

Gast schrieb am 03.02.2020 um 20:39:34

IFG-Anfrage an die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg zum Fall Dr. Scheel:

https://fragdenstaat.de/anfrage/entzug-der-kassenzulassung-von-dr-med-wolfgang-scheel/

Rolf Scheming schrieb am 01.02.2020 um 22:33:47

Um mit den Worten einer Greta Thunberg an die KV-Leitung zu beginnen: "how dare you" Was für eine Hexenjagd auf Dr. Scheel, einem Arzt, welcher seinem abgelegten Eid und seinem Gewissen folgt. Es ist wohl im Moment die Zeit oder der Zeitgeist, wo Andersdenkende niedergemacht werden und Gesundheit der Menschen als unnütz und wertlos angesehen und dem Geld geopfert wird. Die KV-Leitung darf sich fragen, welchem Ziel und welchen Werten sie sich verpflichtet sehen. Es ist Zeit für die KV-Leitung umzudenken und sich klar zu positionieren. Auf welcher Seite werden sie stehen? Ein Freund, Bruce Lipton, sagte vor einem riesigen Publikum: "Ich habe 30 Jahre lange meine Studenten angelogen. Heute weiß ich es. Aber die Wahrheit und dieses Wissen wird nicht in den Büchern stehen, nicht in den nächsten 100 Jahren". Was heute unmöglich scheint, ist morgen möglicherweise schon Wirklichkeit. Ich wünsche der KV-Leitung, dass sie ihrem Gewissen folgen kann.

Gast schrieb am 01.02.2020 um 13:08:52

Größten Dank für dieses Vorbildliche Handeln

Herzlichen Dank an alle Ärzte, die sich ihm anschließen.

Danke vielmals an alle, die sich für ihn einsetzen und für Aufklärung.

Gast schrieb am 08.02.2020 um 10:53:14

Sollte eine Szene oder eine Einzelperson und sei es auch Professor, Dr, Wissenschaftler oder nicht - eine gesunde Vitalstoffreiche Ernährung + draußen and der Sonne sein + draußen an frischer Luft sein ersetzen durch das Weglassen von all dem, egal ob man dieses Weglassen dann Lichtnahrung oder Nichtnahrung oder anders nennt, dann sollte man kontra geben und diesen Punkt nicht unterstützen. Ebenso nicht unterstützen sollte man solche, die über eine gesunde Vitalstoffreiche Ernährung + draußen and der Sonne sein + draußen an frischer Luft sein, hinweggehen und diese nicht als wichtig kennzeichnen und an deren Stelle Medikamente setzen, über deren schädliche Wirkungen unzureichend aufklären, jedoch die Bezeichnung Nebenwirkungen nennen, die solche verniedlichen.

Gast schrieb am 31.01.2020 um 12:37:09

Kann man diesen Bericht nicht in Facebook teilen???

schrieb am 31.01.2020 um 13:53:04

Einfach die URL des Beitrags in der eigenen Chronik bei FB eingeben:
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020012801.html

Gast schrieb am 31.01.2020 um 05:23:07

Wie wäre es, auch hier öffentliche Anfragen an die "Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg" zu stellen? Geht über die Plattform https://fragdenstaat.de.

Gast schrieb am 30.01.2020 um 15:33:27

Das ist wirklich eine riesengroße Sauerei. Die kassenärztlichen Vereinigungen täten gut daran, ihre Versicherten nicht von Krankenkassen schikanieren zu lassen, bspw. wenn ihnen Leistungen versagt werden.
Es ist in Deutschland die Norm, dass Versicherte oft mehrere Widersprüche einlegen müssen bzw. sich ihr Recht einklagen.

Jolanta schrieb am 30.01.2020 um 10:44:25

Was haltet Ihr davon, wenn sich alle Patienten und -innen von Herrn Dr. med. Scheel, die damit nicht einverstanden sind, sich organisieren und vor das KV stellen und eine Demo machen?! Vorher einen kleinen Pressebericht schreiben...……. Demos mögen die Pharmaleute alle nicht! ;)) Übrigends das mit der Ärztezeitung und dem Link finde ich super! Frage an den Gast: Wie geht das und wo? Wenn das mal so 100 Leute machen würden, wären die dann sehr beschäftigt, es ständig zu löschen!

Gast schrieb am 30.01.2020 um 11:50:22

Einfach einloggen, also Konto anlegen, Thema suchen und kommentieren. Dort wird sehr viel gelöscht von mir jedenfalls, leider auch von anderen sehr guten Kommentatoren.
Ganz empfindlich sind sie bei dem Thema Afrika. jeder Link, der auf die Tests mit den armen Kindern führt, wird gelöscht.

Gast schrieb am 01.02.2020 um 13:16:23

Liebe Jolanta
Liebe Mitstreiter,

Viel wichtiger ist jedoch, Neue Personen über all das zu informieren, von Jung bis Alt und über die baldige Demo in München!

Denkt daran, es gibt so einige Leute, die jemanden in München kennen. Ein super Gesprächseinstieg so oder so!

Großdemo in München am 21.3.2020 mit Robert F. Kennedy!
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020011401.html

Themeneinstieg für Eilige
https://www.impfkritik.de/-einfuehrung-ins-thema/index.html

Gast schrieb am 30.01.2020 um 08:17:57

Ich war vor vielen Jahren Patientin von Herrn Dr. Scheel und habe viel über meine Zuständigkeit für die eigene Gesundheit erfahren.
Auch mein Enkelsohn, zwischenzeitlich 19 Jahre alt und gesund, auch ohne Impfungen!
Ich selbst habe nach einer Impfung eine Autoimmunerkrankung entwickelt und meine Mutter wurde im Alter von 79 Jahren FSME geimpft und lag einen Tag später mit einer Gehirnentzündung im Krankenhaus.
Ich bin der Meinung, jeder sollte doch frei wählen können, für was er sich entscheidet und warum stört es denn die KV, daß Dinge von einer anderen Seite beleuchtet werden?
Als Heilpraktikerin und Homöopathin habe ich ebenfalls einige Erfahrungen in diesem Bereich und interessanter Weise konsultieren auch Schulmediziner uns, wenn sie selbst oder jemand in der Familie schwer erkrankt sind. Schon komisch, oder?
Ich finde es unglaublich, wie mit Menschen, die jahrzehntelang für Menschen da sind, umgegangen wird. Für mich ist Dr. Scheel nachwievor ein wunderbarer Kinderarzt und ich wünsche mir, daß er noch viele Jahre arbeiten kann.

schrieb am 29.01.2020 um 20:57:32

Einfach unfassbar was sich hier in unserem "demokratischen" Land abspielt! Wir dürfen nicht einmal mehr unsere Meinung äußern, wo soll das noch hinführen? Herr Dr. Scheel ist ein fachlich hervorragender Arzt der zudem noch Menschlichkeit besitzt! Eigentlich die perfekte Mischung sollte man meinen - nur leider nicht für die Pharmalobby... Da sieht man wieder nur zu deutlich: Geld regiert die Welt!

Gast schrieb am 29.01.2020 um 20:28:54

Und wenn kein andersdenkender Arzt mehr eine Krankenkassen Zulassung mehr hat, kann man getrost seine gesetzliche Krankenversicherung kündigen.

Gast schrieb am 29.01.2020 um 16:42:57

Ich habe mich erfrecht, im Ärzteblatt darauf hinzuweisen und die Petition verlinkt. Der Kommentar war ruck zuck verschwunden. Ich frage mich schon lange, was dort für ein Geist vorherrscht. Ich kann nichts anderes denken: doch sehr pharmafreundlich.

C. schrieb am 29.01.2020 um 15:14:40

Es ist nur schlimm! Jeder der Dr. Scheel kennt, weiß das er ein super Arzt ist! Er hat und vertritt eine Meinung, —zum Glück- aber niemand bekommt was aufgezwungen! Wir kennen ihn seit Jahren und schätzen ihn sehr! Die Gesundheit der Kids spricht für sich!

schrieb am 29.01.2020 um 13:04:47

Ein Skandal!
Was können wir tun um Dr. Scheel zu helfen?
Ich hab die Petition in meinem Netzwerk geteilt und an sämtliche Kontakte weiter gegeben. Und jetzt???
Genügt das???

schrieb am 29.01.2020 um 15:00:36

Man kann zustätzlich eine Email an die KV schreiben und sich bei der eigenen Krankenkasse über das Vorgehen der KV beschweren.
Immer auf schriftliche Stellungnahme bestehen und so lange freundlich nachfassen, bis man eine hat.

Jolanta schrieb am 29.01.2020 um 12:34:10

Es sind schon über 1.000 Unterschriften aus ganz Deutschland! Ich trage fast täglich Flyer aus zur Aufklärung. Mache sehr gute Erfahrungen in Gesprächen über die Freiheit selbst zu entscheiden, ob ich geimpft werden will oder nicht! Es gibt immer mehr Leute, die sich darüber Gedanken machen.
Ich hoffe dass diese Petition auch von der KV angenommen wird!

Gast schrieb am 29.01.2020 um 11:48:15

In einer angeblich demokratischen Gesellschaft muss es dem Einzelnen überlassen bleiben, welche medizinische Beratung und welche Eingriffe in seinen Körper er sich wünscht.

Andrea schrieb am 29.01.2020 um 08:48:46

Unglaublich was in unserer Welt gerade passiert! Hoffentlich finden sich jede Menge Menschen, die die Petiton unterstützen!

schrieb am 29.01.2020 um 13:58:54

Dem verstorbenen impfkritischen Arzt Dr. Loibner/Österreich
wurde die Ausübung seiner Praxie vorübergehend verboten.
Er klagte und gewann.
So einfach eine Approbation zu entziehen ist nicht möglich, ein Arzt kann und darf alternative Therapieformen nutzen.
Und ob Pharmalobbyist Spahn mit seiner Masernzwangsimpfung durchkommt, ist noch lange nicht entschieden.
Impfen ist "Das Geschäft mit der Angst", wie Dr. Buchwald es eindringlich und kompetent beschrieben hat. Sein Buch mit obigen Titel ist für mich das wichrigste impfkritische Buch, das zur Zeit erhältlich ist.
Freundliche Grüße
Karl Kammerer

Gast schrieb am 30.01.2020 um 10:12:23

Ein Video von Dr. Loibner, das den Ursprung und die Geschichte des Impfens erklärt. Impfungen wurden zu Beginn des Impfzeitalters, im 18. Jahrhundert als selektive und eugenische Maßnahmen eingesetzt.

https://youtu.be/DOv_S4yuQCQ?t=948

Deshalb impft die Staatsmedizin auch ohne Wirkungsnachweise bis heute weiter, weil der Staat ein Auswahlverfahren seiner Population vornimmt. Bis heute betreibt die Staatsmedizin mit ihren Impfungen Selektion und Eugenik.

Für die Staatskasse ist es lukrativer, wenn sie kleine Kinder mit allen möglichen krankmachenden Bazillen konfrontiert und sie im Vorfeld künstlich und potenziell krank macht, als wie wenn ein bazillenmäßig unbefleckter Beamter unerwartet an einem erstmalig angreifenden Bazillus zum arbeitsunfähigen Siechen degeneriert, dem die Staatskasse lebenslänglich hohe Pensionen bezahlen muss. Das ist die ganze Logik des Impfgeschäfts.

Durch das Impfgewerbe begünstigt sich die Staatskasse durch unlautere Methoden auf Kosten der Kinder, der Impflinge.
Natürlich begünstigen sich auch die Rentenkassen auf gleiche Weise an diesem dreckigen Spielchen, das sich Impfung nennt.

Impfungen haben im kriminellen Milieu ihr Zuhause und müssen mit allen juristischen Möglichkeiten abgewehrt und niedergeschlagen werden.

schrieb am 29.01.2020 um 21:23:24

Ein sehr aktuelles, wichtige Buch, anscheinend noch wenig bekannt ist das Buch von Dr. Peter Patzak. Impfen - Facetten einer Diskussion
Wirklich empfehlenswert!
https://www.amazon.de/gp/product/3964741825/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o04_s00?ie=UTF8&psc=1

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum