Großdemo in München am 21.3.2020 mit Robert F. Kennedy!

Abb.
Nach dem Beschluss der Impfpflicht und der fortschreitenden Vernichtung der gesundheitlichen Selbstbestimmung wollen wir am 21.03.2020 von 11:30 bis 16:00 Uhr am Odeonsplatz in München ein ganz besonderes Zeichen setzen!

Wir haben die Zusagen von berühmten internationalen Rednern und Aktivisten der Impfkritik und wollen ihnen die Teilnahme an unserer Demonstration ermöglichen. Robert F. Kennedy Jr. und Vera Sharav haben sich bereit erklärt, zu unserer Aktion nach München zu kommen!

Für die Organisation, Technik und Reisekosten brauchen wir Deine finanzielle Unterstützung! Helfe uns, dieses Event möglich zu machen!

Hier gibt es weitere Infos!

 


schrieb am 14.02.2020 um 09:54:26

Wenn ich mir alle Berichte hier und allgemein im Internet lese und mir die Stammtische auf der Karte anschaue, merke ich wie viele WIR eigentlich sind. Dadurch dass wir mit jedem Jahr mehr und mehr geworden sind, haben wir schlafende Hude in der Politik aufgeweckt.
Leider haben wir zu wenig was gegen die Impfpflicht getan, daher fordere ich alle auf, macht es euch nicht bequem und kommt zu der Demo am 29.02 in Hannover und am 21.03 in München! Wenn wir zeigen wie viel wir sind, werden die Menschen langsam aufwachen und wir werden noch mehr. Außerdem brauchen wir selber eine Bestätigung, umzusehen, wie viele wir sind!

Gast schrieb am 03.02.2020 um 11:19:52

https://impfentscheid-muenchen.de/

Wir sind viele, wir werden nicht schweigen!

Wir haben endlich genug von einer allmächtigen Pharmaindustrie, die unser Internet zensiert und unsere Medien, Gerichte und Regierungen kontrolliert. Obligatorische Impfungen verletzen unsere körperliche Unversehrtheit, unsere Freiheiten, die uns durch die Charta der Menschenrechte garantiert werden, und schränken unseren Zugang zu Bildung, Beschäftigung und den freien Verkehr der Bürger ein.

Wir werden das Recht auf informierte Einwilligung, unsere Grundrechte und unsere Gesundheit verteidigen!

Gast schrieb am 31.01.2020 um 13:13:31

Robert F. Kennedy jr. ruft über seine Organisation Children's Health Defense dazu auf, dass wir ALLE mit ihm auf die Groß-Demo nach München kommen!!!

https://childrenshealthdefense.org/news/european-protest-for-medical-freedom-munich-2020/

Lasst uns den ehrenwerten Mann bitte nicht enttäuschen!!!

schrieb am 21.01.2020 um 21:34:45

Hier gibt es die Flyer zum Download und verteilen !

http://freie-impfentscheidung.blogspot.com/?m=1

Gast schrieb am 20.01.2020 um 01:27:51

Neue Zuhörer gewinnen für die

DEMO AM 21.03.2020

EINLADUNGEN
AUSSPRECHEN UND WEITERGEBEN

Viele aus der Münchner Gegend vor Ort werden sicherlich gerne zusehen, wenn es nicht weit weg ist und dieser Name wird sie aufhorchen lassen:

Robert F. Kennedy Jr.



Wir sind mehr... die noch nicht darauf angesprochen wurden...!


Fragt auch einfach auf der Straße, Fußgängerzonen, Parks, neuen Gegenden: Kennen Sie jemanden in München?

Falls ja, gebt die Info zur März Demo weiter und ansonsten Interesse weckende grundsätzliche Infos zum Thema!

-- Geht noch mal in Euch, was Euch am meisten als Erstes interessieren würde, wärt ihr noch nicht informiert. --

Gast schrieb am 17.01.2020 um 09:33:51

Am 24. Januar FREITAG kommt Jens Spahn zum Neujahrstreffen der Christdemokraten nach Bad Vilbel. Kultur und Sportforum Dortelweil von 17-19 Uhr.
Bitte teilen.
WIR SOLLTEN DIE CHANCE NUTZEN UND HINFAHREN.
BITTE WEITERLEITEN

Gast schrieb am 16.01.2020 um 16:22:13

Organspende, wenn auch nicht Impfung, schaut Euch das an:

https://www.youtube.com/watch?v=r5WzwmbbkLA

Pharmaboykott schrieb am 17.01.2020 um 10:24:44

Jeder Mensch wird in der Regel mit 2 Nieren und Lungenflügel
geboren und wer es wirklich ernst meint wie der heuchlerische Jens und seine Konsorten der spendet doch zu Lebzeiten und nicht erst danach alles kein Problem laut Pharma. Bin gespannt wann sich der Erste vom Krankhaltungs-Ministerium
zur umgehenden Entnahme vorstellt.

Gast schrieb am 17.01.2020 um 16:33:03

Das setzt natürlich voraus, dass Jens zwei Nieren und zwei Lungenflügel hat. Vielleicht ist er auch eine KI (AI), eine künstliche Intelligenz (artificial I). So richtige Emotionen zeigt ein KI nämlich nicht. Das müssen die noch lernen. Daher auch die großzügige Bestückung mit Alexa, Siri und Co in den Schlaf-, Koch-, Wohn- und Kindestuben der Menschen.

Gast schrieb am 17.01.2020 um 06:45:12

Na dann ist es ja umso besser, dass sich die Widerspruchslösung zur Organspende gestern nicht durchsetzen konnte.

Nicht, dass noch Apnoe-Tests bei völlig Gesunden gemacht werden...

Gast schrieb am 17.01.2020 um 10:41:06

Bei dem Kostendruck, den die Krankenhäuser haben und der stetig steigenden Privatisierung kann ich mir das Schlimmste vorstellen. Unnötige Operationen werden heute auch durchgeführt. Dazu gibt es etliche Berichte.
Herr Tolzin, ich danke Ihnen vielmals, dass wir Kommentatoren auch Themen außerhalb des Impfens ansprechen dürfen. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Leider wird nicht offiziell darüber diskutiert, wie der "Hirntot" genau diagnostiziert wird, was dort genau gemacht wird und was genau das zur Folge beim Patienten hat.

schrieb am 16.01.2020 um 10:06:23

Ich wünsche euch viel Erfolg bei dieser Demo, hoffentlich kommen dieses mal die angekündigten Gäste und es werden mehr als bei der "Großdemo" in Berlin, wo ich mit meiner Familie war.
Ich werde nicht fahren, mir ist das zu weit für zu wenig was dabei rumkommt. Als Nazi kann ich mich überall beschimpfen lassen.
Ich für mich bin an der Front, auf der Strasse, in Einzelgesprächen effektiver als ich es auf dieser Demo sein könnte... framing

Gast schrieb am 16.01.2020 um 16:00:48

Hallo Christian,
Danke vielmals für Eure Zeichensetzung in Berlin. Schade, dass man hier so wenig Kommentare zu organisatorischen Aspekten liest.

Wer weiss, wie viele Leute Du doch unbemerkt erreicht hast, auch in Berlin.

Könntest Du nicht jetzt versuchen, verstärkt Leute in Einzelgesprächen eben auch auf die Demo in München aufmerksam zu machen.

Bei Wahlwerbung darf ja in jede Straße ein Wahlplakat angebracht werden. Aber wer ohne sowas erfährt von der Demo?

Wie wäre es beispielsweise in der Münchener Gegend verschiede Gruppen veruschen zu informieren, beispielsweise die Gruppe der Arbeitslosen oder die der Älteren?

Sprichst Du eigentlich mit denen auch über diese Möglichkeit, dass jeder im Falle eine Impfschadensmeldung machen kann? Fragst Du die Leute, ob sie jemanden kennen, der vor kurzem geimpft wurde...

Ich denke es ist sehr wichtig, einfach wie wenn man eine Befragung oder ein Interview durchführen würde, in irgendwelchen Stadtgebieten, Fußgängerzonen viele neue Leute anspricht? Schon so geklappt? Ich hoffe Du kannst bei Gelengenheit irgendwelche neue Gegenden bei Dir abklappern! Echt spitze, das Du in Gespräche gehst!

Schwierig ist immer, neue Leute zu erreichen, wenn sie gerade etwas erledigen wollen oder ein Buch endlich auf einer Bank zuende lesen oder ähnliches.

Also wünsche ich allen viel Motivation, Leute zu finden, die gerade in einem relativ chillenden Zustand sind, wo sie sogar sagen, ich habe Zeit und ich freue mich sogar auf Neues, was Sie mir sagen wollen. Es gibt so viele Ideen, die man bei all dem einbringen kann! Ich wünsche Dir viel Erfolg und wenn man an einem Tag nicht viele Möglichkeiten hat, dann besser ein nächstes Mal oder in einer anderen Gegend.

Die wenigsten wissen ja auch, dass Impfungen ja bei der medizinischen Ausbildung innerhalb weniger Tage abgehandelt werden, und Nebenwirkungen dabei noch nicht mal besprochen werden. Das erstaunt doch sicherlich erstmal fast jeden, der sich jetzt nicht gerade bei seinen Erledigungen gestört fühlt.

schrieb am 18.01.2020 um 10:08:23

Ich habe leider mittlerweile jahrzehnte lange Erfahrung mit Demos. Da erweckst du keinen, du polarisierst bloß noch mehr.
Wenn wir nicht in unserem Umfeld durch Gespräche etc. überzeugen können wo sonst?
Diese Demos, ich empfinde das als hilfloses kindisches aufbegehren gegen etwas übermächtiges was man nicht gewillt ist vollens konsequent zu bekämpfen.

Ich für mich, suche im meinem Alltag schon genug Gelegenheiten, dafür muss ich nicht in eine fremde Stadt fahren und fremde Menschen bedrängen, deren Alltag stressen.

Für mich ist diese Masse fast schon verloren, viele sehen das ja als "menschenverachtend" an, ich finde Impfungen sind das.
Wen soll ich verachten wer sich selbst schon nicht mehr als Mensch wahr nimmt?

Auch wird einem bei Demos und Veranstaltungen von den Veranstaltern das freie Wort verboten bzw. "Verschwörungstheorien" gehörten da nicht hin.
Allein da war für mich klar, das ganze wird teils gelenkt und zum ersticken gebracht.
Denn was ist eine Impfung? Eine Verschwörung gegen alles.
Nee, ich behalte meine Stimme, mein Wort bei mir. Allein erreiche ich mehr als diese schreienden Menschenmassen die sich ständig durch Großstädte ziehen und dennoch nur mehr spalten, denn GEREDET wird dort nicht, nur geschrien.

Gast schrieb am 01.02.2020 um 13:55:13

Hallo Christian,

Dennoch möchte ich Dich erneut motivieren, auch noch auf die Demo aufmerksam zu machen. Die Dinge die Du jetzt zuletzt dazu gesagt hast, fand ich jetzt nicht so relevant. Eine Demo ist schon ein sehr wichtiges Ereignis und nicht so oft. Diese mit Robert F. Kennedy zudem einzigartig hier. Auch einigen Personen der Veranstalter kann es vielleicht passieren, die allerwichtigsten Themen leider nicht an den Anfang der Demo zu organisieren und Flyer nicht optimal auszugestalten, jedoch:

Neue Personen von Jung bis Alt vor allem über das Verhalten der Behörden mit dem Thema zu informieren, ist ja wohl eines der allerwichtigsten, siehe auch:

Themeneinstieg für Eilige
https://www.impfkritik.de/-einfuehrung-ins-thema/index.html

TOKEN-Studie (zum Plötzlichen Kindstod)
https://www.impfkritik.de/token-studie/index.html

Masernimpfstoff genetisch verunreinigt: PEI weigert sich zu ermitteln
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020010501.html

Gast schrieb am 15.01.2020 um 22:59:11

Ich bin so dankbar, dass Vera Sharav diesen Weg gerade und vor allem nach Deutschland auf sich nimmt. Liebe Veranstalter, bitte ladet dazu unsere derzeitig hirnverbrannten Politiker ein, Merkel und den Bundespräsidenten nicht vergessen. Spahn muß eine ganz persönliche Einladung erhalten, auch Gysi und die linken Impfpflichtscharfmacher. Tut das bitte.

schrieb am 15.01.2020 um 15:24:37

Ich habe eben gespendet und werde am 21.03.20 mit anderen Regensburger Eltern bei der Demo dabei sein. Ich bin so wütend!!! Wir gehen an diesem Tag nicht nur für eine freie Impfentscheidung, sondern auch für Demokratie, Menschenrechte und Meinungsfreiheit auf die Straße. Bei vielem was in diesem Staat gerade passiert, fühle ich mich an DDR Zeiten erinnert: Andersdenkende werden öffentlich bloßgestellt, diffamiert und beleidigt. Meinungsvielfalt wird unterbunden... Während die wirklich kriminellen die Macht haben, wird der kleine Bürger dumm gehalten, geschröpft und ausspioniert. Mir reichts. Da schickt mir der Staat vor 2 Wochen einen Streifenwagen mit 2 Polizisten ins Haus, weil ich aus Versehen vergessen habe, einen 20,00 € (!!!) Strafzettel wegen Geschwindigkeitsüberschreitung zu zahlen und lässt kriminelle Politiker, die in voller Absicht lügen und betrügen und anderen dadurch Schaden zufügen, straffrei schalten und walten? Da mache ich nicht mehr mit. Ich bin eine Mutter von 3 Kindern, wovon 2 größere Probleme nach den Impfungen hatten. Das 3. ist ungeimpft und soll es auch bleiben. Dafür gehe ich zur Demo. Wer wissen will, wozu ich in der Lage bin, wenn jemand meinen Kindern absichtlich Schaden zufügen möchte, der muss sich nur eine Wildsau vorstellen, die ihre Frischlinge verteidigt.... (Da kriege ich direkt vor mir selber Angst).
Meine Bitte an alle Impfkritiker, Impfgegner, Impfgeschädigte: Zeigt euch! Geht auf die Straßen. Kommt nach München. Engagiert euch in irgendeiner Form gegen diese bescheuerte Impfpflicht, die ja nur der Anfang ist. Es ist 5 nach 12! Ich kenne leider einige Menschen, die gegen eine Impfpflicht sind, sich aber nicht trauen, dies öffentlich zu sagen oder gar auf eine Demo zu gehen. Diese Menschen verlassen sich darauf, dass andere es schon richten. Ich finde das ehrlich gesagt ziemlich feige und ziehe gleichzeitig meinen Hut vor allen Menschen, die sich- in welcher Form auch immer -aktiv gegen die Impfpflicht einsetzen. DANKE AN SIE, HERR TOLZIN und Danke auch allen anderen Mutbürgern.

schrieb am 01.02.2020 um 19:22:32

Leider bekommen soviele den Arsch nicht hoch, jammern zwar viel, tun aber nix. Warum ist das so?

Gast schrieb am 15.01.2020 um 14:09:20

Offtopic - morgen stehen drei Entwürfe zur Organspenden-Reform im Bundestag zur Abstimmung.

https://www.abgeordnetenwatch.de/bundestag/abstimmungen/organspenden-reform

Wollen wir hoffen, dass sich nicht der Spahnsche Entwurf - die Widerspruchslösung - durchsetzen wird.

Denn das wäre ein weiterer Verlust unseres Selbstbestimmungsrechts. Wir alle wären danach ungefragt Organspender, wenn wir nicht zu Lebzeiten explizit widersprochen haben.

Gast schrieb am 16.01.2020 um 20:47:23

Mich freut's, dass die Spansche Widerspruchslösung heute keine Mehrheit erlangt hat!

Wenn jetzt noch das BVG das Masernschutzgesetz kippt, kann Jens Spahn einpacken!

Gast schrieb am 17.01.2020 um 15:17:30

Vor dem Ausschlachten -

Was uns keiner zu sagen wagt:

Die herausfordernde Hirntoduntersuchung an einem lebenden Komapatienten: Stechen, Eiswasserspülung der äußeren Gehörgänge, Reizung des Atemzentrums

Auch die Hirntoddiagnostik unterscheidet sich drastisch von der Durchführung und den Kriterien der ärztlichen Todesfeststellung, die bei etwa 99,75 Prozent der Verstorbenen weiterhin rechtsverbindlich sind. Die Prüfung der Zeichen des Todes (z.B. Leichenblässe, Totenflecke, Fäulnis) kann erst erfolgen, nachdem ein Mensch gestorben ist. Demgegenüber gelten Komapatienten vor und während der Hirntoduntersuchung als lebendig. In dieser Phase genießen sie alle Schutzrechte von Lebenden. Dennoch dürfen die Hirntoddiagnostik und die sich damit verbindende Organgewinnung ohne vorherige ärztliche Aufklärung und Einverständniserklärung durchgeführt werden, obwohl allein die Hirntoduntersuchung mit Körperverletzungen durch vielfache Provokationen, vor allem bei der Funktionsprüfung des Hirnstamms, verbunden ist: z.B. heftige Schmerzreize (wie Stich in den Trigenimusnerv), Eiswasserspülung der äußeren Gehörgänge, Reizung des Atemzentrums (Apnoe-Test), des Bronchialraums oder festes Drücken der Augäpfel. Schließlich sind die Zeichen des Todes in nur einem Organ (Gehirn) lokalisiert und von denen des Lebens (lebender Körper) genau abzugrenzen, gleichzeitig aber miteinander zu verbinden. Entsprechend schreibt die Hirntodfeststellung zahllose Abstraktionsschritte vor. Selbst der nicht beobachtbare Todeseintritt wird mit der Uhrzeit der letzten geleisteten Unterschrift des zweiten Hirntoddiagnostikers als bürokratischer Akt fiktiv gleichgesetzt und auf dem Protokollbogen dieser Todesfeststellung bescheinigt.

https://initiative-kao.de/organ-spende-das-andere-sterben/

Gast schrieb am 16.01.2020 um 16:55:55

Dieses Mal hat es Spahn nicht geschafft.

Der Apnoetest tötet Patienten, der Kink dazu oben.

Hier noch einer:

https://archiv.initiative-kao.de/byrne-der-hirntod-ist-nicht-der-tod.html

Zum Apnoetest ist im Ärzteblatt keine Diskussion zugelassen. So schnell kann ich gar nicht gucken, wie dort Kommentare gelöscht werden.
Wie kann ich mich auch erfrechen....

Gast schrieb am 15.01.2020 um 14:55:13

Gast schrieb am 15.01.2020 um 10:22:03

Hat schon jemand von euch Vaxxed II - The People's Truth mit Del Bigtree, Suzanne Humphries, Robert F. Kennedy jr., Andrew Wakefield et al. gesehen?

https://www.imdb.com/title/tt11137248/

Gast schrieb am 17.01.2020 um 20:22:04

Vaxxed 2 Trailer deutsch ist online- teilen, teilen, teilen!!

https://www.youtube.com/watch?v=n3srQ_01PGc

Gast schrieb am 17.01.2020 um 02:14:26

Habe die englische Version gesehen. Lebe in Canada. Der Film gibt einen Eindruck ueber das Ausmass der Impfschaeden. Ueberall wo der Vaxxed Bus hinkam, der Film Vaxxed lief, sind die Menschen angestanden, um ueber ihre geschaedigten Kinder zu berichten. Es gab auch sehr viele Babys die kurz nach der Impfung gestorben sind. Sehr traurig! Sie haben auch Eltern mit ungeimpften Kindern interviewed. Die ungeimpften Kinder trotzen nur so mit Gesundheit. Fuer mich war der Film nicht ueberraschend, da ich viele Vaxxed Stories auf youtube angeschaut habe.

Gast schrieb am 16.01.2020 um 14:17:29

Hier eine ausführliche Rezension des ersten Teils von Vaxxed von Dr. Steffen Rabe:

https://www.impf-info.de/neben-wirkungen/unerw%C3%BCnschtes/224-vaxxed-mmr-impfung-und-autismus.html

schrieb am 16.01.2020 um 11:46:16

Die Vorbereitungen für die Kinotour der deutschen Version von VAXXED II laufen gerade. Wer ein Kino weiss, das Interesse hat den Film zu zeigen, bitte melden!

Gast schrieb am 16.01.2020 um 14:05:52

Habe das Liliom in Augsburg angeschrieben. Die hatten 2017 den ersten Teil gezeigt.

Liebes Liliom-Team,

Ihr habt 2017 den Film Vaxxed gezeigt (http://www.vaxxed-derfilm.de/kinotour).

Es gibt nun einen zweiten Teil, der am 6. November 2019 erstmalig in den USA ausgestrahlt wurde: https://www.imdb.com/title/tt11137248/

Titel: Vaxxed II: The People's Truth

Ich denke, dass gerade in Zeiten von verfassungsmäßig höchst umstrittener Masernimpfpflicht in Deutschland Filme wie dieser der Öffentlichkeit gezeigt werden sollten.

Meine Bitte bzw. Frage: Werdet Ihr diesen Film zeigen?

Ich würde mich sehr darüber freuen.

Liebe Grüße

Gast schrieb am 17.01.2020 um 21:12:17

Antwort vom Liliom Augsburg:

...

vielen Dank für deine Nachricht. So wie ich das sehe, hat der Film in Deutschland keinen Verleih und kann nicht gezeigt werden.

Viele Grüße




@Hans Tolzin: Wissen Sie Näheres?

schrieb am 17.01.2020 um 23:16:33

Ich weiß, dass die Kinotour der deutschen Version gerade vorbereitet wird.

Gast schrieb am 05.02.2020 um 10:55:51

Ich habe nochmal nachgefragt beim Liliom Augsburg:

...vielleicht kam meine Nachricht noch etwas zu früh. Inzwischen steht die
Kinotour für Vaxxed II fest:
http://www.vaxxed-derfilm.de/kinotour/vaxxed-2

Leider findet sich im Raum Augsburg/München kein Kino, das den Film
zeigen wird. Das ist sehr schade. In Augsburg, Landsberg und
Fürstenfeldbruck gibt es hier in der Nähe Elternstammtische für
Impfaufklärung, mit denen ich in Kontakt stehe. Es gäbe hier viele
Interessenten. Wie viele Gäste bräuchten Sie denn, um den Film
vielleicht doch noch zeigen zu können?

Vielen Dank und schöne Grüße


Die Antwort war sehr abweisend und unfreundlich - obwohl das Kino damals den ersten Teil zeigte:

...
wie man anhand der Liste gut erkennen kann, findet der Film in der Branche keinen großen Anklang. Wir haben uns auch mit anderen Kinobetreibern besprochen, die sich durchgehend über die aggressive Art des Verleihs, den Film in die Kinos zu drücken, ärgern. Denn: den Kinos steht es frei, welche Inhalte sie zeigen. Ich für meinen Teil bin froh, dass ich in einem Kulturkreis geboren wurde, in dem geimpft wird und ich und meine Lieben nicht an Krankheiten sterben, die sich durch Impfung vermeiden lassen. Ein Film wie dieser, der gegen positiven Errungenschaften - von denen es sicher nicht allzu viele gibt - hetzt, wird in meinem Kino nicht gespielt. Ich bitte von weiteren Anfragen dieser Art Abstand zu nehmen!
Viele Grüße

Gast schrieb am 16.01.2020 um 13:58:11

Wurden die Kinos von der ersten Vaxxed-Tour 2017 schon angefragt?

http://www.vaxxed-derfilm.de/kinotour

Gast schrieb am 16.01.2020 um 08:35:09

Soweit ich weiß kann man es hier in Deutschland leider noch nicht sehen. Es gibt Screenings in den USA und diesen Monat auch in London. Hoffentlich auch bald bei uns...

Gast schrieb am 15.01.2020 um 08:31:35

Das ist großartig, dass Deutschlands geknechtete Bevölkerung solche einflussreichen, heroischen Freunde in Amerika hat.

Hoffentlich berichten die Medien von diesem Befreiungskampf, der sich am 21.03.2020 in München abspielt.

Damit auch der letzte schlafende Michel aufwacht und kapiert, dass er ein weiteres Mal von einer gehässig zerstörerischen Politikerkaste betrügerisch überrollt wird.

Und damit auch die skrupellosen Pharmagötzen spüren, dass ihre Hocker, auf denen sie thronen, zu wanken beginnen und der Sturz nicht mehr weit ist.

Eine Schande ist es, dass die gewählten Volksvertreter aus der NS-Diktatur nichts gelernt haben und auch nichts lernen wollen, und dass sie ihr politisches Mandat zur persönlichen finanziellen Bereicherung schändlich missbrauchen.

Gast schrieb am 15.01.2020 um 12:58:05

Warum sollten ausgerechnet die ideologisch einheitlich aufgestellten Medien dem Beachtung schenken. Da müssen schon mehr als in Berlin kommen. Ob das aber passieren wird, bleibt erstmal abzuwarten.

Gast schrieb am 15.01.2020 um 15:34:10

Süddeutschland ist impfkritischer eingestellt als Berlin, daher ist es sehr wohl möglich, dass die Demonstration in München mehr Teilnehmer zu verzeichnen hat, als die Demonstration in Berlin.

Auch sind die Österreicher und Schweizer den selbsternannten Heilspropheten, wie dem deutschen Gesundheitsminister eher skeptischer eingestellt als es die Preußen sind.

Aus Österreich und der Schweiz sind die Anfahrtswege nach München kürzer als wie nach Berlin.

Es ist ja nicht alltäglich und auch nicht selbstverständlich, dass Robert F. Kennedy Jr. nach Deutsachland reist und sich hier für Menschlichkeit und Gerechtigkeit, für Freiheit und Selbstbestimmung stark macht und sich einsetzt.

Jeder interessierte Journalist reist nach München um sich Eindrücke von diesem internationalen Event zu verschaffen und davon zu berichten.

Sind der Termin und die Zusagen in München definitiv fest, hat jeder die Möglichkeit einige e-mails an Radio, TV und Zeitungen loszulassen um zu informieren, auch anonym!

Sollten wirklich alle Berichterstattungen unterdrückt werden, ist das der Beweis dafür, dass es in Deutschland ein Propagandaministerium gibt, das gestürzt gehört, am besten gleich zusammen mit dem Spahnschen Saftladen / Giftladen.

Gast schrieb am 16.01.2020 um 01:08:51



Vor allem

dann noch der Bevölkerung in der Umgebung von Alt bis Jung über Fußgängerzonen, Parks, Spielplätzen, Briefkästen usw. bescheid geben

Robert F. Kennedy Jr. und andere haben Euch wichtiges zum Impfen zu sagen

per Flyer oder ausgedruckter (kleiner) Zettel (oder vielleicht selbst geschriebener)

oder
durch ansprechen

Gast schrieb am 16.01.2020 um 09:33:27

Auch so können Demonstranten und Wunderfitzige angeworben werden, sehr gut!

Frau Merkel und die ortsansässigen Bürgermeister / Innen werden leider keine Einladungen nach München aussprechen.

Es ist doch ganz egal, auf welchem Weg für Robert F. Kennedy Jr. und Vera Sharav geworben wird.

Wichtig ist, dass sich der schlafende Michel fragt, was tun diese Amerikaner in Deutschland?

Wichtig ist, dass der schlafende Michel vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben erfährt, dass die hochgepriesenen Impfungen nicht das versprochene Nonplusultra sind und kein Leben schützen und kein Leben verlängern können, dass genau das Gegenteil der Fall ist.

Gast schrieb am 08.02.2020 um 12:27:06

Süddeutschland ist impfkritischer eingestellt als Berlin, daher ist es sehr wohl möglich, dass die Demonstration in München mehr Teilnehmer zu verzeichnen hat, als die Demonstration in Berlin.

...Es ist doch ganz egal, auf welchem Weg für Robert F. Kennedy Jr. und Vera Sharav geworben wird.

...Wichtig ist, dass sich der schlafende Michel fragt, was tun diese Amerikaner in Deutschland?


Wir sind mehr... die noch nicht darauf angesprochen wurden...!

Vielen Dank für die Beschreibung einiger Tipps, klasse! Sehr klasse kreative Worte auch dabei finde ich Ich finde, dass es nicht egal ist, wie, sondern ich finde es wichtig, überall konkret Vorschläge zu nennen.

Ich halte es für super, die vor allem lokale Bevölkerung dort auch nicht zu vergessen. Wie kann sie erreicht werden?

Wie kann man überall Gesprächseinstiege finden?

Zum Beispiel jetzt gerade auch hervorragend mit der Frage: Kennen Sie jemanden in München? Ein super Gesprächseinstieg so oder so! Denkt daran, es gibt so auch einige Leute, die jemanden in München kennen.

Wichtig ist, dass sich der schlafende Michel fragt, was tun diese Amerikaner in Deutschland? GENAU und: Wichtig ist, ob sich der schlafende Michel auch fragt, beantworten die Behörden die Fragen zum Thema und gibt es überhaupt die doppelblinden Placebo Studien bei Impfstoffen?

Jedoch: Diese Fragen sind entscheidend, ich denke nicht ob und wo jemand Impfkritisch eingestellt ist, sondern WARUM und WELCHE FRAGEN GESTELLT UND BEANTWORTET WERDEN...und ob jeder darauf angesprochen wird.

Pauschale Behauptungen, Argumentationen nicht logisch, Fehlende Daten über die Risiken
Unbeantwortete Fragen
https://www.impfkritik.de/-einfuehrung-ins-thema/index.html

Placebo, Verschleierung, Transparenz
https://www.impfkritik.de/placebo/index.html

TOKEN-Studie, Verschleierung, Transparenz
https://www.impfkritik.de/token-studie/index.html

Weitere Anregung: Von jedem Arzt und jedem Bürger ist ein Statement dazu zu fordern!

Gast schrieb am 14.01.2020 um 21:13:26

BGBl. Teil I Nr. 3 erscheint am Donnerstag, 16.01.2020. Mal sehen, ob das Masernschutzgesetz darin verkündet wird...

Gast schrieb am 16.01.2020 um 13:55:34

Auch heute wurde das Masernschutzgesetz noch nicht verkündet.

BGBl. Teil II Nr. 1 erscheint morgen, am 17.01.2020.

Gast schrieb am 17.01.2020 um 15:58:44

Heute auch nicht...kann mir gut vorstellen, dass es Taktik ist. Denn die Verfassungsklagen können ja erst anlaufen, wenn es verkündet wurde. Und je später es verkündet wird, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass es zunächst in Kraft tritt, bevor es dann hoffentlich vom BVG wieder gekippt wird...

Gast schrieb am 17.01.2020 um 21:20:41

Zumindest müsste das Gesetz nach meinem Verständnis vor Inkrafttreten am 01.03.2020 verkündet werden.

Eine einstweilige Anordnung des Bundesverfassungsgerichts könnte die Umsetzung des Gesetzes theoretisch innerhalb weniger Tage stoppen, auch wenn über die Hauptsache noch nicht entschieden ist.

Gast schrieb am 17.01.2020 um 17:02:55

Das kann gut sein, denn dieser verlogene ne Bande ist alles zuzutrauen. Naja, auch wenn es Ende Februar erst veröffentlicht werden sollte und in Kraft tritt, das Bundesverfassungsgericht muss sich der Problematik nun einmal annehmen. Und leider sieht es ja nicht so rosig aus, denn in anderen Ländern gibt es ja nun bekanntlich auch eine Impfpflicht.

Gast schrieb am 14.01.2020 um 15:00:11

BZgA-Studie 2018: https://www.bzga.de/fileadmin/user_upload/PDF/studien/Infektionsschutzstudie_2018.pdf

Einstellungen, Wissen und Verhalten von Erwachsenen und Eltern gegenüber Impfungen – Ergebnisse der Repräsentativbefragung 2018 zum Infektionsschutz

Gast schrieb am 14.01.2020 um 14:52:04

Studie: Zahl der Impfgegner nimmt wieder ab

https://www.rnd.de/gesundheit/studie-zahl-der-impfgegner-nimmt-wieder-ab-BPFWPR7DGBHJ7GHCKNAKDGIPL4.html

Ob das Ergebnis der Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) schon vorlag, als die Begründung zum Masernschutzgesetz geschrieben wurde?

Gast schrieb am 14.01.2020 um 14:51:49

Schon gesehen?


Nein zum Impfzwang! - Robert F. Kennedy jr. und Del Bigtree im Interview
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019102802.html

Kennedy: Bis zu meinem letzten Atemzug!
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019100301.html

MMR: Wie hat man diese Impfstoffe jemals zulassen können?
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019040501.html

Hintergründe des Masernausbruchs in Samoa
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019122204.html

Südtiroler Eltern rufen zur Demo für Impffreiheit in Berlin auf
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019090202.html


CORVELVA
https://www.corvelva.it/

Vaccinegate
https://www.corvelva.it/component/tags/tag/vaccinegate.html

Vaccini
https://www.corvelva.it/component/tags/tag/vaccini.html


Wer hat bitte noch mehr Informationen zu den Südtirolern und das die Ungeimpften Südtiroler im Vergleich gesünder sind ?!!!

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum