Coronavirus: Seid Ihr denn alle wahnsinnig geworden?

Abb.
Betrachtet man sich die aktuelle weltweite Panikmache und massivste Grundrechte-Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, kann man nur zum Schluss kommen, dass die Menschheit nun endgültig wahnsinnig geworden ist. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wer es schafft, sich emotional auszuklinken und seinen Verstand einzuschalten, könnte sich mit folgenden Fakten beschäftigen:

1. Der Erreger allein ist nichts!

(ht) Es gibt auch aus schulmedizinischer Sicht keinen einzigen Erreger, der ohne zusätzliche krankheitsverursachende Faktoren krank machen kann. Der Beweis: Bei jeder Infektionskrankheit gibt es gesunde Infizierte, die nicht krank werden!

Bei Masern nennt man das „stille Feiung‘“. Der Bevölkerungsanteil der durch "stille Feiung" auf Dauer Immunisierten ist unbekannt, denn weder Behörden noch Politiker interessieren sich dafür.

90 % der Polioinfizierten sind symptomlos, 99 % der HPV-Infizierten, in afrikanischen Waldgebieten machen 20 und mehr Prozent der Bevölkerung Ebola ohne Symptome durch.

Bereits vor 80 Jahren hat ein deutscher Prof. Bruzello festgestellt, dass 40 % seiner Patienten den Tetanus-Erreger im Darm haben. Und er vermutete, dass bei besseren Nachweisverfahren das Bakterium bei jedem Menschen gefunden werden kann.

Bei AIDS sind dies die „Langzeitpositiven“, die bei Ablehnung der Chemotherapie und bei gesunder Lebensweise steinalt werden können.

Dieses Phänomen betrifft also auch das sogenannte Coronavirus.

2. Kollektives Ausblenden aller anderen Krankheitsursachen - seid Ihr denn wahnsinnig?

Wirklich krank oder gar tödlich krank werden also ausschließlich Menschen, bei denen weitere Faktoren auftreten, z. B. eine Vorerkrankung, hohes Alter, Vergiftungen, Vitaminmangel, Elektrosmog, psychischer Stress, Übersäuerung, Verschlackung etc.

Diese zusätzlichen Faktoren werden jedoch von der Schulmedizin komplett ausgeblendet. Man braucht sich nur auf www.rki.de ("Infektionskrankheiten A-Z") die Tabellen der jeweiligen Differenzialdiagnosen anzuschauen, dort kommen nichtbakterielle und nichtvirale Ursachen für vergleichbare Symptombilder entweder gar nicht oder, wenn überhaupt, ganz am Ende vor.

Mögliche Faktoren in Wuhan könnten z. B. die extreme Luftverschmutzung und der neuerdings flächendeckende 5G-Mobilfunkt sein. Aber das müsste man natürlich ordentlich und ergebnisoffen - und auf den Einzelfall bezogen! - untersuchen.

3. Moderne Hohepriester beanspruchen absolute Deutungshoheit

Das Problem ist außerdem, dass die Zunft der Virologen die heutigen modernen Hohepriester darstellen und die absolute medizinische – und aktuell auch politische - Deutungshoheit besitzen. War es früher die Angst vor dem Teufel, die den katholischen Priestern Macht über das gemeine Volk gab, so ist es heute die Angst vor den unsichtbaren und allgegenwärtigen Erregern, die den  Virologen (einschließlich aller Mikrobiologen) die Macht gibt, die ganze Welt mit ihrer irrationalen Panikmache in ihren Bann zu ziehen.

Warum tun sie das? Weil es ihnen Aufmerksamkeit und Karrierevorteile bringt, außerdem Gelder für sinnbefreite Studien und Institute, die sich forschungsmäßig ewig im Kreis drehen wie ein Hund, der seinen eigenen Schwanz jagt. Und wer weiss, in der Ferne winkt dem Virologen, dessen Panikmache global viral ging, vielleicht sogar der Nobelpreis.

4. Alle anderen medizinischen Disziplinen müssen kuschen

Beansprucht ein Virologe aufgrund eines viruspositiven Labortestes seine Deutungshoheit, müssen alle anderen medizinischen Disziplinen kuschen, also die Toxikologen, Orthomemolekular- und sonstigen Ernährungswissenschaftler, Umweltmediziner, Homöopathen und so weiter. Eine Differenzialdiagnose unterbleibt. Und das funktioniert weltweit.

5. Unzuverlässigkeit der Labortests verlangt mehr Sorgfalt bei Diagnose

Dabei ist allein schon die offiziell zugegebene Ungenauigkeit der Labortests Grund genug, bei jedem Patienten eine sorgfältige Differenzialdiagnose vorzunehmen und nach anderen plausiblen Krankheitsursachen Ausschau zu halten. Dass dies in der Regel unterbleibt, ist - ich weiß, ich wiederhole mich - der reine Wahnsinn.

6. Von Korrelation, Kausalitäten und willkürlichen Labortest-Interpretationen

Dabei habe ich noch gar nicht berücksichtigt, dass ein positiv verlaufender Virustest allenfalls eine Korrelation darstellen kann, nicht aber automatisch eine Kausalität. Und wir haben auch noch nicht diskutiert, ob der Nachweis bestimmter DNA-Bruchstücke durch Labortest  tatsächlich in der Lage ist, spezifische Viren nachzuweisen.

Immerhin ist ein Großteil viraler DNA identisch mit humaner DNA. Im erkrankten Gewebe sterben ja überdurchschnittlich viele Zellen ab und zu den Zelltrümmern gehören auch DNA-Bruchstücke, die ein Labortest nicht von „Viren“ unterscheiden kann.

Und wir haben noch nicht diskutiert, dass laut Epigenetik, einer jungen medizinischen Wissenschaft, Körperzellen auf genetischer Ebene kommunizieren, also ständig DNA aus- und einschleusen.

Wir sollten uns also mutig dem Rätsel stellen, was genau so ein Labortest nachweisen und was genau er aussagen kann.

7. Einem Biowaffenlabor entsprungen?

Entstammt das angebliche Coronavirus aus einem Biowaffenlabor, wie manche glauben? Bisher habe ich keinen Beweis oder auch nur ein Indiz dafür gesehen. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, da Viren natürliche Phänomene sind, mit denen unsere Körperzellen in der Regel sehr gut klarkommen.

8. Alles nur Verschwörung, oder was?

Handelt es sich um eine Verschwörung der US-Seuchenbehörde CDC? Auch hier habe ich keinen Beweis gesehen und ich halte es allein deshalb für unwahrscheinlich, weil die USA im Handelskrieg mit China sowieso gerade einen historischen Sieg davongetragen hat. Außerdem leidet inzwischen nicht nur die chinesische Wirtschaft unter dem Virus-Wahn.

Inzwischen nehme ich auch bezüglich der Schweinegrippe meinen damaligen Verdacht zurück, dass es sich um eine Verschwörung des CDC handeln könnte.

9. Was hier wirklich vorgeht

Was ist dann der wahre Hintergrund? Meiner Ansicht nach sind sich manifestierende kollektive angstbasierte Glaubensmuster die wahre Ursache der globalen Virenpanik. Solange wir als Menschheit diese Glaubensmuster nicht auflösen, wird es immer wieder zu neuen angeblichen Pandemien kommen.

10. Was wir daraus lernen können

Das Positive dabei: Die gegenwärtige Krise mit ihren völlig irrationalen Auswüchsen ist unsere Chance, uns diese Glaubensmuster endlich genauer anzuschauen und sie loszulassen.

11. Nutznießer irrationaler Ängste

Natürlich gibt es auch Nutznießer wie z. B. die WHO, die jede Panikmache nutzt, um ihr knappes Budget zu verbessern. Und natürlich springt die Pharmaindustrie sofort auf diesen Zug auf, neue Milliarden-Umsätze witternd. Politiker sehen die Möglichkeit, sich zu profilieren und den Weg zu höchsten politischen Ämtern freizumachen.

12. Was tun?

Es ist wichtig, dass wir, die wir die kollektive Angstmatrix durchschauen, in der Gelassenheit bleiben.

Ganz nach dem Motto der Anonymen Alkoholiker:

"Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden".

Ich muss mir das derzeit täglich etwa ein Dutzendmal in Erinnerung rufen....

13. Rechtliche Schritte gegen unangemessene Grundrechteinschränkungen

Außerdem empfehle ich allen, die von Grundrechteeinschränkungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Panikmache betroffen sind, vor das Verwaltungsgericht zu ziehen, denn Art. 1 Abs. 1 GG verlangt bei solchen Einschränkungen eine umfassende Abwägung von Pro und Kontra. Dass dies bisher nachweislich unterblieb, ist mit Hilfe eines verständigen Anwalts für Verwaltungsrecht leicht nachzuweisen.

14. Ein längst überfälliger Götzensturz

Ansonsten: Stürzt die Virenjäger von ihrem Götzensockel, auf den wir sie bisher gehoben haben, so dass alle medizinischen Disziplinen sich künftig auf Augenhöhe begegnen können!

15. Informier Dich!

Weitere Hintergrundinfos gibt es vor allem in meinem Buch "Die Seuchen-Erfinder", das derzeit unser Bestseller ist. Siehe auch untenstehende Literaturempfehlungen.

Siehe auch meine Liste mit interessanten Weblinks

Siehe auch meinen Artikel vom 29. Januar 2020

 


Abb.


Abb.


Abb.


Abb.


schrieb am 01.05.2020 um 10:28:34

Die Mitte März viel zitierten Sterbestatikdaten zu Sterbestatistik in 24 europäischen Ländern sollte man sich jetzt noch einmal ansehen: sie zeigt inzwischen überdeutlich eine deutlich erhöhte Sterberate (ohne Zuweisung der Todesursache) für viele europäische Länder. Einfach Euromomo in den Browser eingeben, "Graphs and Maps" eingeben, sehen und staunen Es lohnt sich, ab und zu mal selbst zu recherchieren.

Gast schrieb am 30.03.2020 um 17:22:52

Hier wird sich oft gefragt, was eigentlich wirklich hinter dieser erfundenen Gefahr steckt. Es kann ja diesmal nicht nur die Geldmacherei der Pharmalobby dahinterstehen, dafür ist das Ganze zu groß.
Die Wirschaft wird gerade bewußt gegen die Wand gefahren. Der Virus ist nur ein netter kleiner Vorwand. Alle 50, spätestens 80 Jahre braucht das kapitalistische System, das mit Zins und Zinseszins arbeitet, einen Neustart. Das erklärt sich schon durch eine einfache Exponentialfunktion der Geldentwicklung.
Die Geldmenge war jetzt einfach zu groß geworden und hat sich fast vollständig von der Realwirtschaft gelöst.
Die ganze Lügerei mit dem Virus läßt nun befürchten, daß man in keinster Weise vorhat, am System grundsätzlich etwas zu ändern. Es wird von vorne losgehen, wahrscheinlich wird alles noch schlimmer.

Gast schrieb am 01.05.2020 um 09:20:39

Das hört sich interessant an! Kannst Du das näher erläutern oder Literaturhinweise geben?

schrieb am 03.05.2020 um 09:45:39

Einfach in Youtube oder Google Fiatmoney eintippen. Da wirst förmlich überschüttet mit dem Thema. Prof. Dr. Franz Hörmann erklärt das immer ganz gut wie dieser Doppelte Buchungssatz funktioniert.
Ansonsten vielleicht mal das Buch "Die bürgerliche Revolution" von Markus Krall lesen. Gerade jetzt zu Corona-Zeiten sehr interessant!

schrieb am 29.03.2020 um 18:24:08

Interessant finde ich auch, selten liest/hört man etwas von der Behandlung, aber wahrscheinlich Antibiotikum & Co. sowie fiebersenkende Mittel.

Kunstfehler vom Feinsten:

Antibiotikum hilft nicht bei einem Virus.
Fiebersenkung mit Paracetamol kann auch für manche schon ein Todesurteil sein.

Fieber ist nötig und wichtig. Senken kann man es auch mit Wadenwickeln! Fieber wird häufig viel zu früh gesenkt! Leider ist das auch ein Fehler, den über-fürsorgliche Mütter begehen, ich sprech da aus Erfahrung und noch schlimmer wenn man meint einen Kranken ständig füttern zu müssen bzw. zu nötigen etwas zu essen, das hab ich bei meinem Kind nicht getan, hab auf ihn gehört .

Verdauung heißt Energie aufzuwenden und diese Energie wird für die Heilung, Regeneration gebraucht. Geht es dem Kranken besser, dann will er automatisch wieder was essen. Kinder fressen einem förmlich die Haare vom Kopf sobald sie in der Genesungsphase sind.

Alte und chron. Kranke nehmen ohnehin schon einen Haufen Medikamente zu sich plus zusätzliche Medikamente wie z. B. bei aktuell umherstreifende Viren. Na, der Körper macht schon ganz schön was mit.

Stärken wir unseren Organismus lieber als ihn zu schwächen. Gesunder Menschenverstand, Bauchgefühl, Intuition hilft da schon dabei.

schrieb am 29.03.2020 um 18:10:36

Man muss auch das Positive sehen, Entschleunigung, mal Brot backen, Besinnung auf's Wesentliche, innere Einkehr OHNE ANGST!

Fakt ist, ängstliche Mitbürger/Weltbürger sind manipulierbarer. Sie willigen so eher in was ein, was sie normalerweise ablehnen würde.

Fakt ist auch, es gibt Mega-Profiteure, die Macht-Verhältnisse werden sich ändern.

Und, bestimmt zücken sie bald einen Impfstoff aus dem Kasten und alle rennen wieder wie die Lämmer zur Schlachtbank.

Was bei der Schweinegrippe nicht gelungen ist, versucht man jetzt mit Covid-19, es gibt immer eine Steigerung!

Sorry, klingt jetzt weltverschwörerisch, aber bei solchen Vorfällen fällt mir immer die Bill & Melinda Gates Stiftung ein. Die stecken da sehr viel Geld rein und sind auch Hauptfinanzier der WHO, ein Schelm wer Schlechtes dabei denkt.

So, bin im Home-Office und endlich wird man nicht ständig bei seiner Arbeit gestört.

Die Mikrobe ist NICHTS, das Milieu ist ALLES!

In diesem Sinne - BLEIBT GESUND !!!

Gast schrieb am 29.03.2020 um 06:52:44

Hier Bericht über Grippe-Impfung, die ende
letztes Jahres in Italien lief.

https://www.bresciaoggi.it/territori/citt%C3%A0/influenza-boom-di-vaccinazioni-1.7834787

In dem Zusammenhang wäre das Phänomen der Infektionverstärkenden Antikörper zu erwähnen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Infektionsverstärkende_Antikörper

Ich sehe da ein direktes Zusammenhang. Wenn man an massenhafte Impfungen der Altersheimbewohner in Italien denkt, wird fast alles klar.
Fast alles, weil allein der Ausmaß der möglichen Folgen schwer abzuschäten ist...

Gast schrieb am 20.03.2020 um 16:42:14

Ich kann langsam nicht mehr an das Pandemie gemache glauben, wenn man jetzt schon solche Szenarien wie die ausgangssoerre macht. Könnte mir das mal einer richtig erklären, was hier auf der Welt gespielt wird. Ist es ein Test für irgendwas?

Blop schrieb am 18.03.2020 um 12:02:56

Viren sind die, in Wissenschaft gegossenen, Teufel der Technokratie!
Die Herrschenden benötigen auch in einer Wissensgesellschaft ein Konstrukt, welches die Angst triggert, wenn schon keiner mehr an den Teufel glaubt!
Viren sind dafür hervorragend geeignet, da sie nur mit Maschinen erkannt und bezeichnet werden können. Kein Arzt oder Mensch kann diesen Virus identifizieren, da es keine Symtome gibt, mit welchen er in Erscheinung tritt.
Von Maschinen für Maschinen.
Wir haben quasi eine virtuelle Pandemie.
Der Ursprung dieser Pandemie liegt im Silikonvalley und nicht China, welches sich jetzt über extrem stark steigende Umsätze freut, da alle vereinsamt ihre Digitalblase nutzen. Amazon will 100000 Mitarbeiter einstellen

schrieb am 18.03.2020 um 04:42:55

Hier der Link zur Mortalitätsüberwachung für ganz Europa http://www.euromomo.eu
Die Daten werden wöchentlich aktualisiert. Schaut es Euch an was wirklich passiert.
Grüße des Lichts aus Brackenheim

Gast schrieb am 18.03.2020 um 02:15:40

Pandemie ?

Rechnen wir mal nach:

In Deutschland leben ca. 82.000.000 Menschen
mit einer Lebenswerwartung von ca. 80 Jahren
Das heißt, dass etwa 1.000.000 jährlich versterben.
Monatlich sind das dann ca. 100.000 Verstorbene.

Seit Ende Januar bis Mitte März etwa 150.000 Verstorbene.

Unter diesen 150.000 Verstorbenen befanden sich ganze 10 Personen, bei denen AUCH das Corona-Virus festgestellt wurde.

Nochmal:
von ca. 150.000 Verstorbenen waren nur 10 dabei, bei denen das Corona-Virus angeblich festgestellt wurde.

Dass das Virus die Todesursache war, ist damit noch nicht einmal gesagt.

bei 10 von 150.000 Todesfällen, also
bei einem von 15.000
besteht ein Hinweis auf Corona Virus
also bei 0,067 Promille
bzw. bei 0,0067 Prozent

Das ist in Deutschland die Corona-Pandemie.

Und dafür wird hierzulande von ach so hoch qualifizierten Führungskräften
- das Land lahm gelegt,
- die Wirtschaft geschädigt und
- werden die Menschenrechte beschnitten

Was für ein Irrsinn !!

Gast schrieb am 18.03.2020 um 01:59:02

Sehr geehrter Herr Tolzin,

ich finde folgende Information in ihrem obigen Text besonders wichtig und möchte Sie deshalb an dieser Stelle nochmals hervorheben:

"Immerhin ist ein Großteil viraler DNA identisch mit humaner DNA. Im erkrankten Gewebe sterben ja überdurchschnittlich viele Zellen ab und zu den Zelltrümmern gehören auch DNA-Bruchstücke, die ein Labortest nicht von „Viren“ unterscheiden kann."

Ansonsten großen Dank für Ihre Arbeit
Steter Tropfen hölt den Stein
Betrüger und Herrscher gehen immer irgendwann zu weit. Dann fliegen Sie auf oder dem Volk platzt der Kragen.

Roland schrieb am 16.03.2020 um 15:09:51

Haben wir eigentlich schon vergessen was Dr. Hamer herausgefunden hat? Konflikte der Isolation, des Reviers, der Todesangst betreffen die Lunge. Diese Konflikte werden gerade in Italien massenhaft geschürt. Wer sich aufgrund eines positiven Testergebnisses, das natürlich keinerlei Aussagekraft besitzt, in ein Krankenhaus begibt, isoliert von allen Angehörigen, umgeben von lauter fremden Menschen in Todesangst, möglicherweise auch noch versorgt mit leckeren Antibiotika und "antiviralen" Medikamenten, der muss sich wirklich nicht wundern, dass die Krankheit einen schweren Verlauf nimmt, vor allem wenn man schon vorgeschädigt ist.

Gast schrieb am 16.03.2020 um 22:08:27

Sehr guter Hinweis mit Dr. Hamer. Man wird leider als Spinner und Verschwörungstheoretiker diffamiert, sollte man so manchen Vollblutidioten gegenüber diesbezüglich versuchen, Erkenntnisse zu vermitteln. Hab ich leider mit eigenen Familienmitgliedern erlebt. Also lass ich es sein.

schrieb am 17.03.2020 um 19:33:09

Ohja...das kenn ich. Sobald ich "fremde"Gedanke äußer,bin ich der Buhmann. Verschwörungstheoretiker. Wobei es mir momentan selbst sehr schwer fällt... zu unterscheiden...was man glauben kann...und was nicht. Angst macht sich auch in mir breit. Jeden Tag neue Infos. Ich bin offen für sowas. Höre mir alles an...und entscheide dann. Ich nehme mir das gerade alles so zu Herzen,das es mir gesundheitlich nicht so besonders geht. Jeden Abend dazu noch aufsteigende Angst...gemischt mit Wut und Verunsicherung. Was soll man glauben??? Wenn jeder sagt: Ich sage die Wahrheit. ???

Gast schrieb am 16.03.2020 um 08:15:44

Jetzt verbreiten schon "kleine" italienische Assistenz
ärzte Panik:

So z.B. hat Daniele Macchini, Assistenzarzt aus Bergamo folgendes verkündet:

„Während es in den sozialen Medien immer noch Menschen gibt, die sich rühmen, keine Angst zu haben, findet die epidemiologische Katastrophe statt. Es gibt keine Chirurgen, Urologen und Orthopäden mehr, wir sind nur noch Ärzte, die Teil eines einzigen Teams sind, das versucht, sich diesem Tsunami entgegenzustellen.“

Wobei das natürlich Quatsch ist - ein Tsunami dauert nur ein paar Stunden

Gast schrieb am 18.03.2020 um 02:19:14

So lange wie von solchen Leuten kein Beweis gefordert wird und die Leute jede Dreistigkeit glauben, solange werden diese Panikmacher weiter lügen.

schrieb am 16.03.2020 um 06:58:32

Alle Welt sucht das Corona-Virus und die Zahlen aus Italien sind der ultimative Beleg dafür, dass doch etwas dran sein muss, da die Menschen dort scheinbar sterben wie die... Ich bin der absolute Medizinlaie und habe einfach mal MRSA und Italien gegoogelt. Sehr viele Berichte der Mainstream-Medien, dass Italien hier der Vorreiter Europas ist. Viele auch erst wenige Monate alt. Also schlussfolgert man: hohe Anzahl an Älteren, die Einstellung zu Antibiotika, dass diese so eine Art Wundermedizin in allen Lebenslagen sind und hoch belasteten Krankenhäusern, die überrannt werden... Was wird wohl passieren??? Das Gleiche in Wuhan (Herstellung von Antibiotika), Spanien,...
Wenn mir das auffällt, müsste da nicht auch ein schlauer Mediziner, Journalist, Politiker drauf kommen, dass hier ein Zusammenhang bestehen könnte? Ich würde es mir als Betriebswirtin sehr wünschen bevor wir Millionen Arbeitslose aus klein- und mittelständischen Unternehmen mehr haben... Aber man könnte sich ja nicht mehr als Retter der Welt profilieren und noch mehr Milliarden in das "Gesundheitswesen" pumpen, wenn heraus käme, dass nicht die Corona-Viren töten, sondern die Folgen des völlig kranken Systems selbst...

Gast schrieb am 16.03.2020 um 13:04:42

Bitte einen Beleg mitliefern. Wo sind Todeszahlen zu sehen aus denen erkenntlich ist das "Menschen sterben wie die Fliegen"? Das ist eine glatte Lüge.

1800 Tote, so es denn erwiesen ist das es Corona und nicht Grippetote sind (die Tests sind zu 50% unzuverlässig), sind in Relation zur Grippe unerheblich zumal es Schnittmengen gibt. 1800 Tote erreicht Italien in jeder Grippesaison am Ende der ersten Woche. Es ist alles in Relation zu setzen. Italien ist ein 60 Millionen Volk!

schrieb am 16.03.2020 um 15:01:10

Da habe ich mich unverständlich ausgedrückt!! Ich sehe es genau wie Sie, dass die Zahl der Verstorbenen weder aussagekräftig noch wirklich hoch ist. Ich meinte, dass es in den Medien so dargestellt wird als stürben die Menschen wie... Es findet allerdings keinerlei Differenzierung mehr statt, das wollte ich anmahnen. Die Wahrheit werden wohl erst die absoluten Zahlen von 2020 zeigen...

Gast schrieb am 15.03.2020 um 17:39:35

FYI:
49 Masernfälle bis jetzt! Letztes Jahr waren es 514 (die Letzten Fälle waren in KW 19 - Ende April/Anfang Mai)

schrieb am 15.03.2020 um 18:37:05

Der Spahn muss ja dem bösen Masern-Virus einen ganz schönen Schrecken eingejagd haben! Spahn for Bundeskanzler!

Gast schrieb am 16.03.2020 um 00:48:28

Gast schrieb am 15.03.2020 um 16:45:35

"Bereits vor 80 Jahren hat ein deutscher Prof. Bruzello festgestellt, dass 40 % seiner Patienten den Tetanus-Erreger im Darm haben. Und er vermutete, dass bei besseren Nachweisverfahren das Bakterium bei jedem Menschen gefunden werden kann."

Im Darm ist nicht das gleiche wie im Körper. Im Darm herrscht auch keine anaerobe Umgebung in der das Tetanus-Bakterium anfangen würde das Tetanus-Toxin zu produzieren das für die eigentliche Erkrankung verantwortlich ist.

schrieb am 15.03.2020 um 18:33:49

Danke. Dann ist also tatsächlich nicht der Erreger selbst das Problem, sondern das Milieu. Und dafür kann man ja selbst einiges unternehmen, ohne die "Hilfe" von Viruspanikmachern.

Claudia schrieb am 15.03.2020 um 15:19:18

Schaut mal....es gibt Ärzte, die sich trauen auch öffentlich die Wahrheit auszusprechen, es wird aber schön wegignoriert...

https://m.facebook.com/Frontal21/videos/183962906387681/

Gast schrieb am 18.03.2020 um 02:38:09

Auf Facebook kann man das Video mit Wordag nur sehen, wenn man dort einen Account hat. Den habe ich selbstverständlich NICHT.

Aber das Video ist auch auf Youtube eingestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=hW4qzAPP5pU

Blop schrieb am 15.03.2020 um 15:00:46

Eine kleine Anmerkung zu Punkt 6 Ihrer Liste:

Viren sind keine Lebewesen. Sie haben keine Zellwand und keinen Stoffwechsel. Sie sind nur ein Koagulat unter dem Elektronenmikroskop. Malen nach Zahlen mit dem EM. Sie sind so gefährlich wie sterilisierte Kieselsteine.
DNA und RNA sind die Baupläne des Lebens, in lebenden Zellen vorhanden und nur dort sinnvoll. Stirbt die Zelle, zersetzt sich Zellwand und alle intrazellulären Bestandteile, da sie keinen Schutz mehr besitzen und keine Funktion mehr haben.
Der Austausch von DNA zwischen Lebewesen ist möglich, da sie durch Stoffwechsel aktiv kommunizieren können.
Viren sind die Erfindung lebensfeindlicher Technokraten, welche die Maschine als gottgleich anbeten.

Leider kam letzte Nacht der Faschismus zu uns und alle begrüßten ihn aus ihrem Privatgefängnis.

schrieb am 15.03.2020 um 14:39:54

Coronavirus-Impfstoff wird angeblich in Tübingen entwickelt. PN

josef schrieb am 15.03.2020 um 14:26:09

leider dürfen unk können ncihts gegen diese angeblichen Viruswahnsinn tun. irgend etwwas ist der Grund, warum wir mit dieser Pandemie jetzt zu tun haben. einige berichten, dass Europa ausgedünnt werden soll. es wird gesagt, dass zuerst die zuwanderer ins land gebracht wurden und jetzt sollen wir alle zwangsgeimpft werden, damit in Europa die Nationalisten weggeimpft werden. andere sagen, das China durch Amerika mit einem Biowaffenangriff zum Krieg gezwungen hätten werden sollen, aber die Chinesen haben sich nicht dazu nötigen lassen, sodass sie nun das Spiel änderten. Wir kleinen Bürger können NICHTS dagegen tun. wir müssen alles akzeptieren, was geplant und durchgeführt wird. Also liebe Mitbürger, lasst uns hoffen dass Sie gnädig mit uns sind und wir nicht zu sehr leiden werden. einer hat gesagt," Bill Gates will die Erde retten und da sind wir normalen armen Bürger einfach zu viel" Mit Impfaktionen soll die Bevölkerung reduziert werden" Ich hab hierzu keinen Wahrheitsgehalt überprüft, aber das könnt Ihr ja selber tun. angeblich soll es sogar ein Video geben, in der er es gesagt haben soll. Wenn dies stimmen sollte, dann wird mirt dem VIRUS, bzw mit den folgenden Zwangsimpfungen, zumindest Europa etwas ausgedünnt. Da wir nichts dagegen machen können, weil die anderen stärker sind, müssen wir hoffen, dass sie gnädig oder der eine oder anderen die Sache überlebt.

Gast schrieb am 15.03.2020 um 21:48:09

Gates Interviews

Deutsch:

https://www.youtube.com/watch?v=KB-1oRY35oU

Impfgegner engl.:

https://www.youtube.com/watch?v=dZSL8OnBLlc

Bevölkerungswachstum engl.:

https://www.youtube.com/watch?v=ozlbeXrb_5A

Gast schrieb am 15.03.2020 um 16:58:57

"Bill Gates will die Erde retten und da sind wir normalen armen Bürger einfach zu viel" Mit Impfaktionen soll die Bevölkerung reduziert werden" Ich hab hierzu keinen Wahrheitsgehalt überprüft, aber das könnt Ihr ja selber tun. angeblich soll es sogar ein Video geben, in der er es gesagt haben soll."

Vielleicht sollten Sie das wirklich erst einmal selbst überprüfen bevor Sie so etwas weiterverbeiten.
In diesem Vortrag hat Bill Gates ausgeführt dass es ein bekanntes Phänomen ist, dass eine hohe Kindersterblichkeit zu einer überdurchschnittlich hohen Geburtenrate führt - und umgekehrt.
Der Hintergrund ist auch relativ einleuchtend. In vielen Ländern gibt es keine Rentenversicherung oder gesetzliche Altersvorsorge - stattdessen baut man darauf das man im Alter von den eigenen Kindern unterstützt und gepflegt wird.
Wenn aber im Schnitt jedes dritte Kind vor einem selbst stirbt dann sollte man schon 4 oder besser 5 Kinder in die Welt setzen um sicher zu sein dass auch noch genügend übrigbleiben wenn man sie im Alter braucht
Senkt man durch Impfungen die kindersterblichkeit dann sinken zeitversetzt auch die Geburtenraten.
Es geht Bill Gates also nicht darum mit Impfungen sozusgagen aktiv Menschen zu töten um damit die Weltbevölkerung zu reduzieren sondern indirekt die Geburtenrate zu senken - was natürlich auch zu eiiner Reduzierung der Weltbevölkerung führt wenn diese unter 2,1 liegt.
Aber dieser Zusammenhang wird von den Verschwörungstheorikern systematisch weggelassen

Gast schrieb am 17.03.2020 um 17:40:14

Bill Gates ist ein Wohltäter und die Erde ist eine Scheibe

Yo schrieb am 15.03.2020 um 09:34:23

Bitte mal lesen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/32133832?fbclid=IwAR0aVbs8NbdjxE-5eddBs_blNZ3tzAMhKwu0wkm2B4vI3zuNEMCpajrVGAs

schrieb am 15.03.2020 um 08:09:32

Ich möchte allen anraten tief durch zu atmen, dann den Köhnlein auf yt suchen und sich sein Interview zu Corona anzuschauen.
Danach gerne mal nach "DieWurzel" suchen , die haben einen sehr schönen Artikel zum Thema geschrieben.

Viren sind Stoffwechselabfälle, die falsch gedeutet werden.
Es gibt auch keine Überbevölkerung, bloß eine falsche Verteilung und falsche System in denen wir leben.

Liebe Grüße aus Neuss

schrieb am 15.03.2020 um 17:19:14

Können Sie bitten den Link zum Artikel „dieWurzel“ zusenden? Ich finde da nichts. Danke Ihnen

Gast schrieb am 15.03.2020 um 01:08:38

Interessant, dass der Spiegel (!) 9 Jahre nach der Schweinegrippe einen äußerst impfkritischen Artikel über die verheerenden Folge der übereilten Schweinegrippeimpfung veröffentlicht hat. Und damals waren es übrigens >220.000 Infizierte, nur in Deutschland. Hier der Artikel:

https://www.google.de/amp/s/www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schweinegrippe-impfstoff-pandemrix-risiken-wurden-ignoriert-a-1229144-amp.html

Parallelen...?

Gast schrieb am 15.03.2020 um 13:33:31

Und das im "Spiegel", der ja der Masernimpfpflicht sehr positiv gegenüberstand. Schon ein Skandal, wenn man bedenkt, wieviele Menschen (unheilbar) an den Folgen der damaligen Massenimpfung gegen die Schweinegrippe erkrankten. Und jetzt geht das ganze wieder von vorne los, nur noch größer, globaler. Der Mensch lernt nicht aus den Fehlern, wer weiß wieviele Menschen an den Folgen der Coronaimpfung sterben.

Gast schrieb am 14.03.2020 um 22:05:50

"Es gibt auch aus schulmedizinischer Sicht keinen einzigen Erreger, der ohne zusätzliche krankheitsverursachende Faktoren krank machen kann. Der Beweis: Bei jeder Infektionskrankheit gibt es gesunde Infizierte, die nicht krank werden!"

Natürlich. Aber was sollen die Menschen tun, die eben schon anderen krankheitsverursachenden Faktoren ausgesetzt sind? Was kann ein einzelner z.B. aktuell gegen die Luftverschmutzung tun? Oder die schon unter anderen Krankheiten leiden?

Ich habe eine sehr "natürliche " Einstellung zu Gesundheit und Krankheit, bin auch gegen Impfungen, aber dass Krankheiten töten können, ist für mich logisch.
Und aus biologischer Sicht betrachtet: vielleicht geht es bei Corona um das Problem der Überbevölkerung? Es haben doch schon immer Krankheiten zu einer Selektion und einer Bevölkerungsreduktion geführt. Auch aus dem Tierreich kennt man das. Nur, wenn es im "Plan" vorgesehen ist, dass Menschen, und v.a. die bereits kranken und älteren getroffen werden, können und wollen wir das einfach so zulassen? In dem festen Glauben, "uns" wird es schon nicht treffen?
Ich halte ein entschlossenes und vielleicht auch radikales Vorgehen tatsächlich für notwendig, um Menschen mit Risikofaktoren zu schützen. Eine Impfung braucht es dafür meiner Meinung nach natürlich keinesfalls, stattdessen aber ein Medikament für sehr schwere Verläufe.

schrieb am 14.03.2020 um 21:11:20

Lieber Hans, vielen dank für Ihre Arbeit und den gesunden Menschenverstand. Es ist wirklich traurig mit anzusehen, wie wenig die Menschen Vertrauen in sich selbst noch haben. Es wird sich nicht vermeiden, 95% der Bevölkerung benutzt den Kopf nur noch zum essen, bloß nicht selber denken.
Meine Familie mit 4 Kindern wird sich nicht impfen lassen, auch nicht gegen Corona, was bald sicherlich kommen wird. Denn wir sind gesund, haben nie Angst und füllen uns immer wohl. Solange das Impfbuch ein gelbes Heftchen bleibt, ist die groß Diskussion um das, wie die Impfplicht überwunden werden kann, ganz schell und einfach ausgefüllt)
Bleiben Sie gesund, halten Sie durch!

Gast schrieb am 14.03.2020 um 21:02:13

"Mögliche Faktoren in Wuhan könnten z. B. die extreme Luftverschmutzung"

Nur gibt es diese Luftverschmutzung in vielen chinesischen Städten - und neu ist sie auch niiCHT:

Und ich wüßte auch nicht dass die Luftverschmutzung in Norditalien seit Januar 2020 drastisch zugenommen hat.

Gast schrieb am 14.03.2020 um 20:58:32

"(ht) Es gibt auch aus schulmedizinischer Sicht keinen einzigen Erreger, der ohne zusätzliche krankheitsverursachende Faktoren krank machen kann. Der Beweis: Bei jeder Infektionskrankheit gibt es gesunde Infizierte, die nicht krank werden!"

Es gibt auch Menschen die eine Runde "Russisch Roulette" überlebt haben. Das beweist ABER NICHT das Russisch Roulette alleine nicht tödllich sein kann....

Ich wüsste auch nicht dass die Schulmediiin irgendwo behauptet dass das Tollwut-Virus alleine nicht tödlich sein kann.

Haben Sie für dieese Behauptung irgenwelche Quellen?

Gast schrieb am 14.03.2020 um 19:15:44

Zwar ein anderer Kontext, aber ein Beispiel, wie sich der Spahn mit einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes nicht zufrieden gibt:

https://www.tagesspiegel.de/politik/trotz-urteils-aus-karlsruhe-spahn-lehnt-antraege-auf-sterbehilfe-weiter-ab/25617928.html?utm_source=pocket-newtab

Gast schrieb am 14.03.2020 um 21:30:49

Nur mal so: werden nicht die meisten Impfstoffe in China produziert.

Gast schrieb am 16.03.2020 um 15:23:01

schrieb am 14.03.2020 um 19:04:50

Wer hat diesem Virus überhaupt den Namen gegeben ?
Corona bedeutet Krone oder Kranz. Gezeigt wird ja immer nur eine Kugel mit Noppen, oder ein Wurm wie bei Ebola.
Die PCR ist lt.Erfinder auch nicht ganz sicher.
Diese ständige Jagd nach angeblichen Erregern hängt mir zum Hals heraus.Wenn ich dann noch beim RKI lese die infizierten bekommen Antibiotika bei einem Virus dann kann ich nur denken spinnen die jetzt ?
Wenn es keinen Schnelltest gäbe hätten wir gar keine
Pandemie u.kein wirtschaftliches Desaster !!!

Gast schrieb am 15.03.2020 um 07:04:30

"Wenn ich dann noch beim RKI lese die infizierten bekommen Antibiotika bei einem Virus dann kann ich nur denken spinnen die jetzt ?"

Menschen deren Immunsystem durch eine virale Infektion stark geschwächt ist sind auch besonders anfällig für bakteriellen Infektionen.
Und jemand der eh schon mit dem Corona-Virus ringt braucht ganz sicher nicht noch zusätzlich eine bakterielle Infektion.
Um dieses Risiko zu reduzieren kann es durchaus sinnvoll sein prophylaktisch Antibiotika zu verabreichen.

Gast schrieb am 18.03.2020 um 04:55:40

In den Mainstrem-Medien wurde ja auch verbreitet, das Virus könne über Schmierinfektionen an Türklinken übertragen werden. Zu deutsch: Ein Wirt scheint nicht mehr nötig.

Vielleicht kommt als nächstes eine neue bahnbrechende Erkenntnis, dass die vielen Bakterien auf den Türklinken die Wirtstiere für die Viren seien.

Was für ein Irrenhaus !

Gast schrieb am 18.03.2020 um 04:41:07

In den Mainstrem-Medien wurde ja auch verbreitet, das Virus könne über Schmierinfektionen an Türklinken übertragen werden. Zu deutsch: Ein Wirt scheint nicht mehr nötig.

Vielleicht kommt als nächstes eine neue bahnbrechende Erkenntnis, dass die vielen Bakterien auf den Türklinken die Wirtstiere für die Viren seien.

Was für ein Irrenhaus !

Gast schrieb am 14.03.2020 um 19:00:21

Ist es jemandem hier auch schon mal aufgefallen, dass das ein oder andere Mal statt Hans Tolzins Website eine sedoparking.com-Website mit Pro-Impfen-Themen wie HPV (Website von MSD) erscheint? Ich konnte das zum wiederholten Male auf drei verschiedenen Geräten nachvollziehen. Dreht hier evtl. der Webhoster IONOS/1&1 zeitweise den Hahn ab? Ich musste eben ca. 20 Minuten warten, bis ich wieder einen Kommentar schreiben konnte. In einem Browser, mit aktivem Adblocker, kam statt der sedoparking.com-Website eine leere, weiße Seite...

Gast schrieb am 15.03.2020 um 13:09:10

Bei mir war es auch schon desöfteren so, auch gestern.

schrieb am 15.03.2020 um 12:08:09

Bis jetzt weiß ich nur von Abgeordnetenwatch. Die haben entweder einen von der Pharma gehirngewaschenen Webmaster oder aber dahinter steckt System. Keine Ahnung, ist mir auch egal. Siehe auch die Sponsoren von Abgeordnetenwatch. Info dazu:
https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019121102.html

Gast schrieb am 18.03.2020 um 04:27:17

Ich hatte über Abgeordnetenwatch mal kritische Fragen zu Themen, die die Medizin berührten gestellt.
Die wurden nicht freigeschaltet oder erst, nachdem ich direkt an die Abgeordneten herantrat.

Ich hatte daraus die Konsequenz gezogen, mich dort abzumelden.
Trotzdem bekomme ich von denen nach wie vor Spam-Mails.

Seriös geht anders. Ich würde von dieser Plattform abraten.

Gast schrieb am 15.03.2020 um 18:29:08

Sie verwechseln Abgeordnetenwatch mit FragDenStaat. Abgeordnetenwatch war bisher sauber.

schrieb am 15.03.2020 um 18:39:34

Stimmt, mein Fehler!

schrieb am 15.03.2020 um 10:14:10

Ja , war bei mir auch zwei-/dreimal, aber seitdem nicht
mehr! ...Auf was für Ideen "die" kommen, um möglichst
keine impfkritischen Informationen zu bekommen, ist
schon erschreckend!

Gast schrieb am 15.03.2020 um 07:29:00

Das stimmt Hr. Tolzin, ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht ein böses Virus? Vielleicht sollte die Abwehr der Seite gestärkt werden?

schrieb am 14.03.2020 um 17:16:39

Angesichts von augenblicklich (!) mehr als 1200 Toten in Italien und täglich 300 mehr schon eine steile Tese dass Nichtstun die Lösung ist.

Gast schrieb am 18.03.2020 um 04:23:06

Es ist schon ziemlich steil, die lächerliche Zahl von 1200 Toten zur katastrophe zu erklären. Das sind gerade mal 1 bis 2% der insgesamt in diesem Zeitraum in Italien Verstorbenen.

Außerdem müssten Sie mal erklären, auf welchem Weg Sie herausgefunden haben, dass diese kolportierten Zahlen überhaupt korrekt sind.

Das sind diese angesichts fehlender Validität des Corona-Virus-Tests nämlich nicht.

Also - hören Sie auf, sich selbst zu verarschen.

Rechtmediziner schrieb am 15.03.2020 um 10:16:06

Nur ist keiner von denen an einem Virus gestorben, die nur herkömmliche Zellbestandteile sind und nicht die Krankheit macht (immer nur eine), die ihm jeweils zugeschrieben wird.

Gast schrieb am 14.03.2020 um 21:58:39

Italien gilt wegen des Klimas als Altenheim Europas. Jedes Jahr sterben dort in den 6 Monaten Grippesaison zwischen 500 und 1000 Menschen pro 1 Million Einwohner. Das sind gemittelt 45000 Tote jedes Jahr oder 250 PRO TAG GRIPPESAISON. Im Vergleich ist dieses Witzvirus Corona also ein unerhebliches Problem, zudem es eine große Schnittmenge bei den Grippetoten gibt, die absoluten Todeszahlen sich also trotz Corona kaum unterscheiden werden.
Eine geplante WHO-Panikkampagne wie jede andere vorher!

schrieb am 14.03.2020 um 19:34:28

Du glaubst wohl ALLES, was Dir die Lizenzmedien auftischen, oder?

schrieb am 14.03.2020 um 17:22:57

Hast Du den Artikel wirklich gelesen und verstanden? Lieber nichts tun, als noch mehr Schaden anzurichten! Wobei wir natürlich durchaus aktiv werden müssen, aber eben das Richtige tun müssen. Gaaaanz wichtig bei allen Atemwegserkrankungen: Vitamin C und D. Nur um mal ein Beispiel zu nennen.

Gast schrieb am 14.03.2020 um 13:41:14

Wenn alles ungeplant war, was ist dann EVENT 201? Zufall?

Gast schrieb am 14.03.2020 um 22:01:57

Event 201 war das Planspiel das die Koordination des Aufbaus der Panikmache simuliert hat. Pünktlich wurde die Gates Foundation dann auch fertig.

Ziel ist es, die Bereitschaft zu einer eine weltweiten Pflichtimpfung durchzudrücken!

Gast schrieb am 14.03.2020 um 15:11:47

Irre ist das einfach nur irre
Meine Vermutung: damit es in Zukunft nicht mehr zu solchen drastischen Maßnahmen kommen muß (Schulschließungen ect.) folgt irgendwann die Impfung. Meiner Meinung nach läuft diese ganze Scheiße darauf hinaus. Denn so eine Panne, wie nach der Schweinegrippe darf nicht mehr passieren. Da wurden viele mißtrauisch und ließen sich nicht impfen.
Alle meine Kommentare, die ich dazu schrieb, bspw. bei NDR Nachrichten verschwanden in der Versenkung. Zensur gegen fast alles, dass gegen Impfung ist. Furchtbar, ganz furchtbar. Ich habe jetzt wirklich Sorge, dass wir schlimme Zeiten erleben. Warum gehen wir Menschen nicht auf die Straße.

Gast schrieb am 14.03.2020 um 19:51:47

Viele Menschen wachen gerade auf.
Wenn der Coronahype vorbei ist (Mai?) die richtige Zeit für Demos gekommen.
Zur Zeit ist das kontraproduktiv, Leute die sich noch nicht mit dem Impfthema auseinandergesetzt haben würden nicht verstehen warum gerade jetzt Demos stattfinden.

Ökologe schrieb am 15.03.2020 um 20:10:13

Falsch positive Ergebnisse - Studie!!!: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/32133832

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktionstag Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Datenschutzerklärung Coronavirus Corona-Klagen Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis Herdenschutz HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen Impfpflicht impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Inhaltsstoffe Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Masernschutzgesetz Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Scharlach Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische Stammtische_defekt4 STIKO STIKO-Protokolle Tausend Gesichter Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Vogelgrippe Webinar Webseiten, impfkritische Windpocken Wirksamkeitsnachweis Wundstarrkrampf Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum