Ethikproblem

Letzte Aktualisierung: 18. Nov. 2009

(ht) Derzeit gibt es leider keinen einzigen Impfstoff mit einem direkten Wirkungsnachweis in Form eines Vergleichs zwischen Geimpften und Ungeimpften und dem Nachweis eines gesundheitlichen Vorteils gegenüber dem Nichtimpfen.

Die Begründung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), der deutschen Zulassungsbehörde für Impfstoffe: Es sei ethisch nicht vertretbar, jemanden im Rahmen einer vergleichen Studie bewußt nicht zu impfen.

Statt dessen ist man mit dem Messen des Antikörpertiters im Blut, also einer indirekten und unzuverlässigen Meßgröße, zufrieden.

Das Ethikargument nimmt innerhalb der Impfdiskussion eine zentrale Stellung ein und sollte deshalb im Rahmen einer Impfentscheidung genau geprüft werden.

Es gibt  aus meiner Sicht nicht nur einen, sondern gleich drei Argumente, die dafür sprechen, dass die Ethik nur ein vorgeschobener Grund ist:

  1. Bevor eine vergleichende Zulassungsstudie nicht abgeschlossen ist, kann noch niemand wissen, ob der Impfstoff einen gesundheitlichen Vorteil bietet. Dies bedeutet, dass man die Ethikfrage allenfalls nach dem - erfolgreichen - Abschluss einer vergleichenden Zulassungsstudie diskutieren kann, aber keinesfalls vorher!
  2. Wäre das Ethikargument ernst gemeint, dann kann es nicht - zumindest nicht im gleichen Maße - für Tierimpfstoffe gelten. Doch auch hier sind vergleichende Studien (Geimpfte gegen Ungeimpfte) nicht üblich. Auch hier misst man nur den Antikörpertiter!
  3. Wäre das Ethikargument ernst gemeint, müsste die Zulassungsbehörde vor den HPV-Impfstoffen warnen, denn diese wurden ausnahmsweise auf der Basis mehrjähriger vergleichender Studien "Geimpfte - Placebogeimpfte" zugelassen (dass auch hier letztlich kein Nachweis für einen gesundheitlichen Vorteil der Geimpften geführt wurde und das "Placebo" nur ein Scheinplacebo war, mag an anderer Stelle diskutiert werden).

Das Ethikargument ist also nur vorgeschoben. Die deutsche Zulassungsbehörde verzichtet bewußt auf überzeugende Wirkungsnachweise und gibt sich mit Scheinnachweisen zufrieden.

Für Eltern und Betroffene, die vor der Impfentscheidung stehen, ist es auf jeden Fall wichtig, sich mit dem Ethikargument auseinanderzusetzen und sich eine eigene Meinung zu bilden, ob sie auf dieser Grundlage ihre mündige Einwilligung in die Körperverletzung, die jede Impfung letztlich rechtlich gesehen darstellt, geben können und wollen.

 

 

 

 

 

Diesen Film sollst Du
auf keinen Fall sehen!
Abb.

Und den auch nicht!
Abb.

Und den
schon gar nicht!
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Symposiums-DVD:
Abbildung

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum