Ist das Formaldehyd aus dem Impfstoff harmlos?

Frage

Ich bin eigentlich Impfgegner. Jetzt habe ich heute eine Email erhalten, wonach Formaldehyd im Impfstoff unbedenklich sei. Aufgrund der Mengen und weil der Körper es selbst produziert. Es würde in Ameisensäure verwandelt. Was soll ich davon halten?

Nicole R.


Antwort

Formaldehyd ist ein starkes Gift und krebserregend. Dass das im Menschen nachgewiesene Formaldehyd ein Zwischenprodukt des natürlichen Stoffwechsels sein soll, halte ich für eine unbewiesene Hypothese. Ich persönlich vermute, dass dieser Formaldehydanteil eine Folge der 150jähren Umweltvergiftung mit diesem Gift ist. Natürlich versucht der Körper, dieses so in der Natur nicht vorkommende - weil nicht benötigte - Gift zu neutralisieren. Doch auch Ameisensäure ist immer noch sehr toxisch, wenn auch das kleinere Übel.

Die Behauptung, durch eine Impfung würde die Formaldehydkonzentration im Organismus sogar verdünnt, weil die Konzentration im Impfstoff geringer sei als im Körper, ist blanker Unsinn. Es ist auf jeden Fall nachher mehr Formaldehyd im Körper also vorher, mit dem sich unser Immunsystem auseinandersetzen muss. Solche Behauptungen zu verbreiten, grenzt an verbaler Körperverletzung.

Falls es ein Trost ist: Das Risiko einer Formaldehydvergiftung ist für alle Menschen gleich - auch für die finanziellen Nutznießer der Formaldehydverwendung und deren Lobbyisten, die gerne solchen Unsinn verbreiten.

Sie können das Risiko nur dadurch senken, indem Sie allopathische Medikamente und Umweltchemikalien nach Möglichkeit meiden. 

www.toxcenter.de über  Formaldehyd

Hans U. P. Tolzin

 

 

 

 

 

 

schrieb am 26.03.2015 um 22:47:27

In einem Apfel sind ca 5mg Formaldehyd (link)-
.

Das macht dann also ca 100 Impfungen.

schrieb am 27.03.2015 um 00:24:44

Selbst wenn es so wäre, ist es völliger Blödsinn, orale Einname mit parenteraler Applikation zu vergleichen. Sowas kann ja wohl nur ein erfolgreich gehirngewaschener Akademiker schreiben

schrieb am 26.02.2014 um 13:37:17

Dass Formaldehyd ein Stoffwechselprodukt ist stimmt, das ist schon lange bestätigt und es ist bei allen Säugetieren so. Bei einem Erwachsenen beläuft sich die Konzentration im Blut auf 0,02-0,03g/l, bei Säuglingen 0,01-0,02g/l

In einer Impfdosis sind 0,20g/l enthalten.



Dass das ganze verdünnt wird ist natürlich völliger Schwachsinn, denn:



c=n/V



Konzentration ist Stoffmenge durch Volumen. Je mehr Stoffmenge auf konstantes Volumen (~6 Liter Blut bei einem Erwachsenen), desto höher die Konzentration.



Allerdings hat 1 Impfdosis meines Wissens 0,25 Liter. Das ergibt, wenn ich mich nicht verrechnet habe, eine CH2O-Konzentration von 0,05g pro liter Blut. Das sind 0,02g Abweichung zum Normalwert und diese Menge ist völlig harmlos, da CH2O extrem schnell abgebaut wird und die Konz. nur ein paar Stunden anhält.



Ausnahmsweise ist mal was harmlos an Impfungen.^^ Ums Thiomersal würd ich mir mehr Sorgen machen...



Grüße von einem Chemiestudenten aus Wien

schrieb am 03.02.2015 um 09:31:53

Gehen wir davon aus, in einer Impfdosis sind 0,25ml (das kann variieren), dann sind in einer Impfdosis 0,00005g Formaldehyd enthalten. Und man sieht schon, dass die Menge den Grenzwert bei weitem unterschreiten wird.



Liebe Grüße, eine angehende Pharmaziestudentin

nina schrieb am 06.08.2014 um 12:52:44

Da ist der Chemiestudent aber nicht zum Denken fähig. Eine 0,25 l, also 250 ml!!! Impfung ist mir nicht bekannt…Du meinst eher 0,25 ml…dann stimmt auch deine Rechnung nicht..



lg eine Mikrobiologin aus Leipzig

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum