"Gentleman-Korruption" in Japan wie in Deutschland

(ir) Japan ist wesentlich gefährdeter, was Erdbeben und Tsunamis angeht, als Deutschland. Dennoch waren die Sicherheitsmaßnahmen der jetzt kollabierenden japanischen Atommeiler nicht für die Stärke der jetzt hereingebrochenen Naturkatastrophe ausgelegt. Im Schwäbisch Haller Tagblatt von heute heißt es dazu: Michel Theoval, Vize-Vorsitzender des europäischen Wirtschaftsrats in Japan, wundert das nicht: "Es gibt eine inzestuöse Zusammenarbeit zwischen den Kontrollbehörden und den Unternehmen", berichtet er laut Südwest Presse online vom 17. März 2011 . Nachdem die Kontrolleure aus dem Amt scheiden, würden sie laut Theoval von den kontrollierten Unternehmen mit gut dotierten Posten abgefunden. In seiner früheren Rolle als Japan-Chef des französischen Rüstungs- und Elektronik-Konzerns  Thales habe er dergleichen jahrelang erlebt.

Diese Art von "Gentleman-Korruption", in der Bestechung, Abhängigkeiten und Käuflichkeiten nicht offen, sondern in schönem Geschenkpapier mit Schleifchen verpackt sind, gibt es auch in Deutschland. Erst kürzlich ging Prof. Reinhard Kurth als Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Rente - und wechselte als Stiftungsratsvorsitzender der Schering-Stiftung zum BAYER-Konzern. Davor war es der STIKO-Vorsitzende Schmitt, der völlig überraschend unmittelbar nach einer Einladung der Bundestags-Grünen zu einem öffentlichen Fachgespräch über Interessenkonflikte der STIKO seinen Abschied erklärte und praktisch ohne Verzögerung eine - sicher nicht mit einem Taschengeld entlohnte - Aufgabe bei NOVARTIS, einem der weltgrößten Impfstoffhersteller übernahm.

Wer in einer deutschen Behörde mit der Beurteilung von Epidemie-Gefahren oder mit der Kontrolle der Pharmaindustrie zu tun hat, kann aufgrund solcher Vorbilder hoffen, selbst einmal einen tollen "Rentnerjob" angeboten zu bekommen. Die genannten sind nur die neuesten von vielen Beispielen.

Das aktuellste Beispiel fand ich ebenfalls im Haller Tagblatt, in einer Ausgabe von dieser Woche: Die ehemaliger Barmer-Chefin, SPD-Spitzenpolitikerin und Gesundheitsministerin von Nordrhein-Westfalen wechselt als Lobbyistin zum Verband forschender Arzneimittelhersteller (VFA).

Dass es unseren Politikern und Amtsträgern so leicht gelingt, die Seiten zu wechseln, finde ich beängstigend. Prof. Hoffmann, der kürzlich entlassene Nachfolger von Schmitt bei der STIKO, sieht das freilich anders: Geld aus der Pharmaindustrie beeinflusse sein Urteil nicht, war in einem Interview nachzulesen.

So viel fehlende Selbstreflektion ist mehr als bedenklich. In Japan hat genau dieser Mangel nun zur nationalen Katastrophe geführt. Dort hat sich gezeigt, dass das atomare Risiko im Ernstfall eben nicht kalkulierbar und letztendlich auch nicht beherrschbar ist. 

Wie verhält es sich mit dem Impfrisiko in Deutschland, wenn die Experten, die uns immer und immer wieder erzählt haben, es sei beherrschbar, letztlich vom gleichen moralischem Kaliber sind?

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum