Neue "impf-report"-Ausgabe: EHEC - Keine Verschwörung, sondern systembedingt!

 Titelseite der "impf-report"-Ausgabe Nr. 78/79
  

(ir) Soeben ist die verspätete "impf-report" Ausgabe Nr. 78/79, Mai/Juni 2011 mit dem Titel "EHEC: Die Hintergründe & das Dilemma der Ärzte". Das Heft enthält aktualisierte und ergänzte EHEC-Artikel von Hans U. P. Tolzin und Dr. med. Johann Loibner aus der EHEC-Broschüre, die unter www.impfkritik.de/ehec kostenlos heruntergeladen werden kann. Neu ist vor allem die Erkenntnis, dass es sich bei der angeblichen EHEC-Epidemie mit großer Wahrscheinlichkeit um eine ganz normale Sommergrippe handelt, die ihre Ursache vor allem in den starken Temperaturschwangkungen Anfang Mai und den darauf folgenden Kreislaufprobleme vieler Menschen hat. Darüber hinaus enthält die Ausgabe Vorschläge von Dr. Johann Georg Schnitzer zur  Behandlung von EHEC-artigen Durchfallerkrankungen.

Editorial:

Schwäbisch Hall, den 27. Juni 2011

Liebe Leserinnen und Leser,

alle Jahre wieder zieht die Sommergrippe durch das Land. Das hat weniger mit irgendwelchen Bakterien oder Viren zu tun, als damit, dass bei starken Temperaturwechseln viele geschwächte Menschen Kreislaufprobleme bekommen. Diese können unter anderem zu schweren Brechdurchfällen führen.

Starke Temperaturanstiege gibt es in der Regel im Juni. Dieses Jahr jedoch hatten wir sie, wenn Sie sich erinnern, bereits Anfang Mai: Innerhalb weniger Tage stieg in ganz Deutschland die maximale Tagestemperatur von 10 auf 25 °C. Kurz darauf kam es in deutschen Kliniken zu einer Zunahme der Einweisungen von Patienten mit schweren Brechdurchfällen. Die damit verbundenen Kreislaufzusammenbrüche können sich auch in einem vorübergehenden Rückgang der Nierenleistung äußern.

Üblicherweise werden solche Patienten mit symptomunterdrückenden Medikamenten behandelt, die wiederum zu schweren Komplikationen führen können, z. B. zu Blut im Stuhl. Nun ist für die Ärzte in den Kliniken guter Rat teuer: Die einzigen Mittel, die ihnen zur Verfügung stehen, verschlimmern nur den Zustand der Patienten, und sanfte naturheilkundliche Methoden zur Entgiftung und Unterstützung des Heilungsprozesses dürfen sie laut den quasi-gesetzlichen Richtlinien gar nicht einsetzen.

In diesem Dilemma werden scheinbare Auswege gerne in Anspruch genommen. Im Grunde braucht es nur einen einzigen Arzt, der auf die Idee kommt, auf bestimmte exotische Erreger testen zu lassen. Wenn diese Tests dann positiv anschlagen (was sie bei einem nicht unerheblichen Anteil der Bevölkerung immer tun), wie im Hamburger Universitätsklinikum UKE geschehen, läuft mit der pflichtgemäßen Meldung dieser Fälle an die Behörden eine gesetzlich geregelte Maschinerie an, die kaum noch aufzuhalten ist.

Meiner Ansicht nach liegt hier keine Verschwörung und auch kein Akt von Bioterrorismus vor. Das heißt nicht, dass es keine Nutznießer der Panikmache gäbe: Mancher Forscher, Hersteller oder Zeitungsverlag ist auf den bereits fahrenden Zug schnell noch aufgesprungen.

Nein, die Ursache dieser Schein-Epidemie ist systembedingt und kann sich schon morgen wiederholen. Das war die schlechte Nachricht. Die gute ist, dass wir uns heutzutage zeitnah und unabhängig von den Mainstream-Medien über die wahren Hintergründe informieren können – und danach entspannt den leckeren Salat vom Biobauern unseres Vertrauens zu Ende genießen dürfen. Das Internet und der „impf-report“ machen‘s möglich!

Herzlichst
Ihr

Hans U. P. Tolzin

Ausführliches Inhaltsverzeichnis

Diese Ausgabe direkt bestellen
(€ 6,00 plus € 2,00 Versand, über € 30,00 Warenwert versandkostenfrei)

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum