Seit Einführung der Krebsimpfung erstmals wieder mehr Todesfälle

 HPV-Todesfallstatistik
  

(ir) Wie die Zeitschrift "impf-report" in einem Vorabdruck ihrer neuen Ausgabe (Nr. 80/81, Juli/Aug. 2011) berichtet, ist die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Gebärmutterhalskrebs (Zervic-Ca) mit der Einführung der Krebsimpfstoffe erstmals nach 30 Jahren wieder angestiegen.

Seit über 30 Jahren geht die Anzahl der Todesfälle durch Zervic-Ca (Gebärmutterhalskrebs) kontinuierlich zurück. Bei ununterbrochener Fortsetzung dieser Tendenz hätte die Kurve bis etwa 2028 die Null-Linie erreichen - auch ohne Impfung. Doch diese Entwicklung wurde ausgerechnet mit Einführung der HPV-Impfstoffe GARDASIL und Cervarix im Jahr 2006 umgekehrt. Seither ist erstmals wieder ein Anstieg zu verzeichnen wie seit Anfang der 80er Jahre nicht mehr.

Die HPV-Impfstoffe gelten als die teuersten Impfstoffe aller Zeiten und sind bis heute umstritten. Die Zulassungsstudien liefen nicht lange genug, um die Erkrankungsraten zwischen Geimpften und Ungeimpften wirklich vergleichen zu können. Die Inkubationszeit (Zeitraum zwischen Infektion und Ausbruch der Krankheit) beträgt beim Zervic-Ca bis zu 20 oder mehr Jahre. Auch die von Experten als Krebsvorstufe eingeschätzten Gewebeveränderungen waren in beiden Testgruppen vergleichsweise häufig vorgekommen. Die Zulassung der Impfstoffe beruht allein auf Labortests, die über den tatsächlichen Gesundheitszustand nichts aussagen.

 

schrieb am 22.04.2016 um 21:53:09

WO HABE ICH EIGENTLICH DIE ZAHLEN HER?



Für eine statistische Auswertung öffentlicher Datenbanken muss zunächst die ICD-Codierung bestimmt werden, die man sucht.

Daten von 1952 bis 1957 (DDR: bis 1967): ICD-6 -- Code für Gebärmutterkrebs und Gebärmutterhalskrebs: 742

Daten von 1957 bis 1968: ICD-7 -- Code für Gebärmutterkrebs und Gebärmutterhalskrebs: 742

Daten von 1968 bis 1978: ICD-8 -- Code für Gebärmutterhalskrebs: 180

Daten von 1979 bis 1997: ICD-9 -- Code für Gebärmutterhalskrebs: 180

Daten von 1998 bis aktuell (2016): ICD-10 -- Code für Gebärmutterhalskrebs: C53

Infos zur ICD-Codierung: https://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd-10-who-
/historie/index.htm



ZEITRAUM: 1998 BIS AKTUELL (ICD-10)



1. www.gbe-bund.de aufrufen

2. Suchfeld oben links "sterbefälle C53" eingeben

3. In der Liste "Alle Fundstellentypen" müsste etwa an zweiter Stelle "Sterbefälle u.a. nach Familienstand (ab 1998)" erscheinen.

4. Draufklicken. Eine Tabelle erscheint. Diese muss nun noch eingestellt werden:

5. Im Bereich "Tabelle verändern" im Feld "Geschlecht" von "Beide Geschlechter" auf "weiblich" umstellen

6. auf "Blattmerkmal(e) aktualisieren" klicken. Die Platzhalter in den Tabellenfeldern werden jetzt mit Zahlen gefüllt

7. in der Kopfzeile der Tabelle kann man an mehreren Stellen ein "+" anklicken, um die Tabelle weiter in der Breite aufzuklappen

8. um die Tabelle (von 1998 bis 2014) abzuspeichern, oben rechts auf das Diskettensymbolk klicken

9. eine Excel-Datei wird generiert und kann heruntergeladen werden



ZEITRAUM: 1980 BIS 1998 (ICD-9)



1. www.gbe-bund.de aufrufen

2. Suchfeld oben links "sterbefälle 180" eingeben

3. In der Liste "Alle Fundstellentypen" müsste etwa an erster Stelle "Sterbefälle, Sterbeziffern (1980-1997)" erscheinen.

4. Draufklicken. Eine Tabelle erscheint. Diese muss nun noch eingestellt werden:

5. Im Bereich "Tabelle verändern" im Feld "Geschlecht" von "Beide Geschlechter" auf "weiblich" umstellen

6. auf "Blattmerkmal(e) aktualisieren" klicken. Die Platzhalter in den Tabellenfeldern werden jetzt mit Zahlen gefüllt

7. im Bereich "Merkmale in Zeilen und/oder Spalten ändern" in der Spalte "Zeile" das Feld "Jahr" aktivieren

8. auf "übernehmen" klicken. Jetzt erscheinen die jährlichen Gesamtzahlen von 1980 bis 1997 in der Tabelle

9. um die Tabelle (von 1998 bis 2014) abzuspeichern, oben rechts auf das Diskettensymbolk klicken

10. eine Excel-Datei wird generiert und kann heruntergeladen werden



ZEITRAUM: 1952 BIS 1979 (ICD-6 und ICD-8)



Bitte über Kontaktformular des Statistischen Bundesamtes auf https://www.destatis.de/DE/Service/Kontakt/Konta-
kt.html anfragen. Sie bekommen die entsprechenden Daten in



der Regel innerhalb weniger Tage per Email zugeschickt. Beziehen Sie sich auf die Entsprechungen von des Diagnosecodes "C53" (ICD-10).



Viel Spass beim Nachvollziehen! Solltet Ihr einen Fehler entdecken, bin ich dankbar für einen kurzen Hinweis!

schrieb am 09.04.2016 um 09:16:20

Das ist ein Link auf die Startseite des statistischen Bundesamtes, und da stehen mittlerweile andere Nachrichten ... wie wäre es mit einem Link auf die Unterseite mit den tatsächlichen Zahlen?

Kurt schrieb am 09.04.2016 um 07:06:13

Wäre es möglich die Quellen der Statistik zu belegen? Der angegebene Link nutzt nichts.

Ich möchte mich bei Diakussionen auf sichere Quellen berufen können.

schrieb am 03.08.2011 um 17:45:48

Gibt es Info in welcher Altersgruppe dies verzeichnet wurde?

Hans Tolzin schrieb am 03.08.2011 um 18:31:27

Nein, die von mir zu Rate gezogene offizielle Todesfallstatistik enthält leider keine Altersangaben:
http://tinyurl.com/6dww6un

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum