Manipulierte Studie: GARDASIL soll auch gegen Analkrebs schützen

(ir) Eigentlich sollte GARDASIL, der teuerste Impfstoff aller Zeiten, nur junge Frauen vor ihrem ersten Geschlechtsakt gegen Gebärmutterhalskrebs schützen. Doch die Impfung wird langsam aber sicher auf einen immer größeren Anteil der Bevölkerung ausgeweitet, z. B. auf Frauen, die nicht mehr in der Pubertät sind und auf Buben und Männer. Jetzt haben die Lobbyisten des Herstellers Sanofi Pasteuer MSD neue Argumente für ihre systematische Bearbeitung von Politik und Behörden: Eine in Costa Rica durchgeführte Studie mit über 6.000 Frauen soll eine Effektivität gegenüber Analkrebs festgestellt haben.

Doch dem erfahrenen Leser sträuben sich die Haare bereits beim Durchlesen der allgemeinen Beschreibung dieser Studie: Hier wurde nicht etwa GARDASIL mit einem echten Placebo verglichen, sondern mit HAVRIX, einem Hepatitis A Impfstoff. Nun ist HAVRIX nicht nur kein Placebo, sondern beinhaltet als Hepatitis A Impfstoff genveränderte Komponenten, deren gesundheitliche Auswirkungen auf Geimpfte nicht wirklich bekannt sind. Außerdem enthält HAVRIX eine größere Menge des starken Nervengifts Aluminium.

Kein Wunder also, wenn die GARDASIL-Geimpften z. B. seltener Analkrebs entwickelt hätten als HAVRIX-Geimpfte. Doch das ist keineswegs der Fall: Verglichen wurde nicht etwa die Häufigkeit der tatsächlichen Erkrankungen an Analkrebs, sondern nur wie häufig Labortests in Stuhlproben positiv auf HPV reagierten.

Was diese Labortests tatsächlich aussagen, ist aus der Sicht von Kritikern völlig ungeklärt, da sie nicht etwa anhand hochaufgereinigten spezifischen Viren geeicht werden, sondern nur bestimmte Gensequenzen nachweisen, die in Erkrankten häufiger anzufinden sind als in Gesunden. Sie kritisieren, dass hier eine der Wirkungen zur Ursache erklärt wird – unabhängig davon, ob die nachgewiesenen Gensequenzen nun zu bestimmen Viren gehören oder aus abgestorbenen körpereigenen Zellen stammen.

Um die ganze Dimension dieses Pharma-Betrugs aufzudecken, an dem die amerikanischen Gesundheitsbehörden fleißig mitwirken, müsste man die Original-Publikation zu dieser Studie lesen. Doch das ist im Grunde nicht nötig: Dass man auf eine doppelblinde placebokontrollierte Vergleichsstudie verzichtet hat, ist für sich schon ein deutliches Signal, dass das Ergebnis der Studie bereits vor ihrem Beginn feststand. Ein leichtes Spiel für Lobbyisten, auf Kosten der Steuerzahler, Krankenversicherten – und zahlreicher Impfgeschädigter.

Cancernetwork.com vom 1. Sept. 2011

 

 

 

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum