TAMIFLU: Angebliche Wirksamkeit nur ein Betrug?

(ir) Wie verschiedene Mainstream-Medien melden, hat die Firma Roche, der Hersteller des antiviralen Medikaments TAMIFLU offenbar Wirksamkeitsstudien manipuliert und unerwünschte Ergebnisse zurückgehalten. Selbst auf massive Aufforderung des renommierten Cochrane-Instituts gab Roche die gewünschten Unterlagen bisher nicht frei.

Die neuen Analysen des Cochrane-Instituts bestätigen den Verdacht vieler Kritiker, dass TAMIFLU im Grunde keinerlei positiven Auswirkungen auf den Verlauf von Grippeerkrankungen hat, denn die wenigen Studien, die eine gewissen Wirksamkeit bescheinigen, sind vom Hersteller selbst durchgeführt worden.

Inzwischen sind jedoch das CDC und das europäische Gegenstück ECDC für TAMIFLU in die Bresche gesprungen. Man habe zwar den 200-seitigen Bericht des Cochrane-Instituts noch nicht eingehend geprüft, aber es würden Beobachtungsdaten nicht ausreichend gewürdigt, in denen eine schützende Wirkung beobachtet wurde.

Roche macht mit seinem Zugpferd TAMIFLU jährlich über eine Milliarde US-Dollar Umsatz, zur Zeit der künstlich von der US-Seuchenbehörde CDC inszenierten Schweinegrippe-Hysterie waren es sogar über drei Milliarden Dollar. 

Streng genommen hat es nie einen echten Beweis für die Wirksamkeit von TAMIFLU gegeben. Die Art und Weise, wie nun nationale Seuchenbehörden versuchen, die Kritik an dem Medikament zu entschärfen, ist geradezu lächerlich. Einzel-Beobachtungen über kürzere Erkrankungszeiten sagen nichts aus, da man ja nicht im Voraus wissen kann, wie lange die Symptome ohne Behandlung gedauert hätten. Eine Wirksamkeit ist  eben nur durch große verblindete Placebo-Studien zu belegen. Würden Anhänger von alternativen Therapien so argumentieren, würden sie von den Mitarbeitern der Gesundheitsbehörden ausgelacht. 

Ich kann von einer Behandlung mit TAMIFLU nur dringenst abraten: Zum einen ist die Wirksamkeit nicht belegt, zum anderen gibt es z. B. aus Japan Dutzende von Meldungen ungeklärter Todesfälle von Jugendlichen im Zusammenhang mit der Einnahme von Tamiflu.

Die Alternative ist ebenso effektiv wie preisgünstig: Das Sonnenvitamin D3. Der einzige Nachteil: Es ist nicht patentierbar.

Deutsches Ärzteblatt vom 18. Januar 2012

DIE WELT vom 18. Januar 2012

DIE ZEIT vom 25. Januar 2012

 

 

 

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum