Supervirus oder Papiertiger?

(ir) Seit Wochen "erfreuen" uns die Medien mit Meldungen, es sei Virenforschern gelungen im Hochsicherheitslabor Influenzaviren zu züchten, die an Tödlichkeit alle bisher dagewesenen Influenzaviren übertreffen und quasi die Menschheit bedrohen. Doch mit der angeblichen Gefährlichkeit dieser Superviren ist es in Wahrheit nicht weit her.

Selbst wenn die Gefahren der Partikel, die sie erforschen, tatsächlich existieren, muss man am Verstand und der Moral der beteiligten Forscher zweifeln: Wie kommen sie dazu, eine Gefahr heraufzubeschwören, die ihren Angaben nach große Teile der Menschheit ausrotten kann? Sind sie denn noch ganz bei Trost? Und sind unsere Politiker, die dafür Forschungsgelder bewilligen, noch ganz bei Trost?

Das ist nur die eine Seite der Supervirus-Problematik: Selbst die bisher angeblich tödlichste aller Influenza-Pandemien, die sogenannte Spanische Grippe, war in Wahrheit lange nicht so ansteckend wie behauptet: In den USA machte man Boston und San Francisco Ansteckungsversuche mit tödlich Erkrankten und freiwilligen Strafgefangenen - und damit Versuche, die heutzutage mit Recht als ethisch völlig unverantwortlich angesehen würden. Das Interessante: Kein einziger der Versuchspersonen wurde damals krank. Das kann man in dem Buch "Influenza - Die Jagd nach dem Virus" der renommierten Medizinjournalistin Gina Kolata nachlesen.

Auch die "Schweinegrippe-Pandemie" des Jahres 2009 war im Grunde wesentlich harmloser als eine normale Grippewelle, was anhand der Todesfallzahlen leicht erkennbar ist. Doch selbst die Todesfälle der "normalen" Virusgrippe sind in Wahrheit um das Tausendfache nach oben geschätzt.

Und dabei haben wir noch gar nicht die vielen Hinweise berücksichtigt, wonach die meisten schweren Erkältungs-Erkrankungen in Wahrheit auf Vitamin D-Mangel zurückzuführen sind. 

Die angeblichen Gefahren von Influenzaviren stecken also möglicherweise nur in den Köpfen der Virenforscher - die umso mehr Forschungsgelder und öffentliche Aufmerksamkeit erhalten, je größer die vermeintliche Gefahr ist, die sie erforschen.

Ich denke, hier wird eine Gefahr propagiert, die gar nicht existiert, indem interessierte Papiertigerforscher dem naiven Bürger einen solchen Papiertiger vorsetzen, der aber in Wahrheit nur ein sanftes Kätzlein ist. 

 

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum