Eltern ungeimpfter Kinder für Interviews gesucht

(ir) Der Filmemacher Michael Leitner sucht für seinen neuen Dokumentarfilm "Krankgeimpft und totgeschwiegen" noch impfkritische Eltern, die bereit sind, vor der Kamera über ihre ungeimpften Kinder und die Gründe für ihre Entscheidung zu berichten.

Bitte melden Sie sich direkt bei Michael Leitner, Email: michael_leitner@gmx.de

Nachtrag am 20. Mai 2013

Michael Leitner bedankt sich herzlich für die zahlreichen Rückmeldungen. Da er jetzt genügend Interviewpartner hat, bitte nicht mehr melden! - die Redaktion

Tanja schrieb am 15.07.2013 um 01:10:31

Mein kleiner Sohn, 2 J. wurde und wird nicht geimpft! Wir waren noch nie beim Arzt, außer zu den U-Untersuchungen. Leichte Infekte wie Schnupfen bekamen wir bis jetzt immer homöopathisch in den Griff. Einige Leute finden unsere Entscheidung nicht zu impfen, unverantwortlich. Warum ist mein Verhalten unverantwortlich? Weil ich ein kerngesundes Kind habe und sein Immunsystem bestens funktioniert? Sind wir deswegen schlechte Eltern? Vor allem bekommt man sowas von Eltern zu hören, deren Kinder natürlich geimpft werden, regelmäßig Antibiotika, Cortison und andere starke Medikamente verschrieben bekommen. Diese Eltern sorgen sich um ihre Kinder, indem sie impfen. Man sieht wo dies hinführt, lebenslang starke Medikamente! Na, dann! Leute geimpfter Kinder fürchtet euch nicht, von unseren Kindern angesteckt zu werden! Denn eure Kinder sind ja durch die Impung geschützt Oder etwa nicht???

schrieb am 14.06.2013 um 00:18:50

Unser "Kind" ist 23. Er wurde nicht geimpft und hat noch nie ein Antibiotikum bekommen. Sein homöopathisches Konstitutionsmittel hat er bereits kurz nach der Geburt erhalten. Er wurde mit ca. 4 Jahren bei einer schweren Lungenentzündung nur homöopathisch behandelt. Sehr erfolgreich.

schrieb am 07.06.2013 um 20:39:48

Meine Tochter ist 3.5 Jahre wurde nicht geimpft erfreut sich bester Gesundheit war noch nie krank .Wir waren gestern zu einem Kindergarten vorgespräch .Nun soll natürlich der Impfpass vorgelegt werden .Wie verhalte ich mich am besten??Habe da aber keine Angst vor das stehen wir durch .Gruss

schrieb am 20.05.2013 um 12:39:27

Ich bin gelernte Arzthelferin und war jahrelang Teil der medizinischen Maschinerie, habe selber Imfpungen gegeben und mir darüber auch keinerlei Gedanken gemacht. Aus dem Grund haben wir uns auch keine Gedanken über das Nichtimpfen bei unseren Kindern gemacht. Unsere Kinder (11+6 Jahre) wurden leider beide geimpft bis zu jenem Tag als wir bei dem Kinderpneumologen unserer Tochter saßen. Beide Kinder haben Asthma und unser Sohn zusätzlich ADHS. Aber unsere Tochter hat ein sehr schweres Asthma, so dass der Pneumologe alle möglichen Blutuntersuchungen gemacht hat. Sie hat damals "nur" die 5fach Impfung bekommen (es gab schon die 6fach) , weil wir schon misstrauisch waren - alles weitere haben wir nicht mehr geimpft. Erst als der Kiarzt Druck machte ließen wir noch MMR impfen.

So, dann saßen wir beim Kinderpneumologen weil unsere Tochter schwerstes Asthma Grad 4 hat welches kaum beherrschbar ist. Dieser eröffnete uns, dass sie keinen Impfstatus hat bei folgenden Imfpungen: Tetanus, Keuchhusten, Diphterie, Röteln, Mumps - obwohl sie geimpft ist. Da begannen wir nachzudenken und uns zu informieren. Wir lasen Dr. Graf, dann das Buch Impfen das Geschäft mit der Angst und sahen uns den Beitrag von Anita Petek-Dimmer an - danach war für meinen Mann und mich klar: in unserer Familie wird gar nicht mehr geimpft. Wir kommen leider bei unserer Tochter nicht ohne schulmed. Medikamente aus, aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass Infekte (Pneumonien, Otis Media, etc.) ohne Chemie ausheilt. Das lässt uns hoffen. Wir haben schon seit der Geburt unseres Sohnes sehr auf Homöopathie gesetzt, aber jetzt seit 2 Jahren tun wir dies noch sehr viel nachhaltiger und haben eine gute Homöopathin im Ort, die wir jeder Zeit anrufen können - sie bringt sogar am Wochenende Medis vorbei wenn notwendig. Seit dieser Behandlung bekommen unsere Kinder wenigstens wieder Fieber bei einem Infekt, welches auch nicht gesenkt wird und wenn nur mit homöop. Mitteln. Die Behandlung kostet Zeit ich habe aufgrund des Asthmas meiner Tochter meinen Job verloren.

...

Viele Grüße

Sandra Köhne

schrieb am 18.05.2013 um 00:13:04

Unsere Tochter wird in 2 Monaten 10 Jahre und wurde noch nie geimpft. Sie war auch noch nie ernsthaft krank. Sie bekommt allerdings von Anfang an hochwertige Nahrungsergänzungen und wir haben vor 12 Jahren alle Produkte mit bedenklichen Inhaltsstoffen aus Bad und Küche verbannt. Es war nicht immer einfach sich gegen die Impferei zu sträuben, aber weil wir gut informiert sind und selbstbewußt auftraten, waren die Ärzte am Ende doch einsichtig.

schrieb am 16.05.2013 um 00:44:32

Unsere Kinder sind 11 und 8 Jahre, wir haben einiges erlebt, bezüglich des \\\"nicht impfen wollen\\\"! Das ging los mit einem Kinderarzt der ein krankes Kind impfen wollte ohne zu fragen ob ich es will, sich nicht auf Fragen bzgl. des Nutzen einließ und mich schließlich auslachte, bei einer Kinderärztin sollte ich eine Erklärung unterschreiben, dass ich die Verantwortung für die Risiken übernehme ( wobei ich ihr gesagt hab, dass ich auch gern so etwas aufsetzen kann wo sie mir unterschreibt,dass sie persönlich für Impfschäden an meinem Kind aufkommt!) usw! Wir haften sowieso für unsere Kinder,dass kann uns niemand abnehmen und das will ich auch gar nich! Unser Sohn wurde vom Pferd gebissen und bekam Thetanus im Nachhinein hat mir die Hausärztin erklärt das Thetanus in geschossenen,tiefen Wunden entsteht und keine Eile geboten war...wir haben es ausleiten lassen! Beide Kinder benötigten noch NIE ein Antibiotikum!

Wir wurden von Eltern gemieden die hörten,dass unsere Kinder nicht geimpft sind (mag an der Provinz hier liegen!)! Uns wurde gesagt das unsere Kinder ansteckend wären...! Ärzte forcieren impfen, weil es nicht budgetiert ist...ein schöner Verdienst mit is zu 200 Euro pro Pieks!

schrieb am 13.05.2013 um 21:28:33

Unsere Tochter ist jetzt fast 2 1/2 Jahre alt und nicht geimpft. Wir haben uns eingehend mit dem Thema beschäftigt und am meisten hat mich schockiert, dass ich von fachlicher Seite, also von diversen Ärzten, die wir befragt haben, keine Auskunft erhalten konnten, ob Impfungen sinnvoll sind und wenn ja, welche genau.

Das sind dann aber die gleichen, die die Impfung dann auch durchführen!!! Und wissen selbst nicht bescheid. Da heißt es einfach nur, "es gehört geimpft". Was soll denn das für eine fachlich fundierte Aufklärung sein??

schrieb am 10.05.2013 um 23:02:18

Unsere Tochter (11 Monate) ist nicht geimpft und das soll auch so bleiben... Die Kleine entwickelt sich hervorragend und ist topfit! Aus unserer Sicht auch ein Verdienst des "nicht geimpft" seins.

schrieb am 05.05.2013 um 12:48:10

Mein Sohn ist f?nf und wurde nur gegen Tetanus geimpft. Eine Impfauffrischung werde ich bei ihm nicht vornehmen lassen, da sie v?llig unn?tig ist! Er hatte bisher Mittelohrentz?ndung und Erk?ltung. S?mtliche Kinderkrankheiten sind an ihm vor?bergegangen; er geht seit vier Jahren in eine KiTa!
Ich w?rde mich jeder Zeit wieder so entscheiden!

Meine Tochter wurde im M?rz diesen Jahres geboren und wird aus diesem Grund gar nicht geimpft werden.

schrieb am 04.05.2013 um 15:42:50

Meine Tochter hat keine einzige Impfung bekommen und ich werde mich h?ten sie je impfen zu lassen! Je mehr man sich mit diesem Thema besch?ftigt desto mehr wei? ich das es richtig ist und alles andere verantwortungslos w?re! Ich finde es sooooooo schlimm das die Babys quasi schon im Mutterleib vergiftet werden und den Eltern unn?tig Angst gemacht wird! Und das allerschlimmste ist wenn in einen gesunden S?ugling eine sechsfachgiftspritze gepumpt wird!

schrieb am 24.04.2013 um 23:12:25

Meine Kinder sind nur gegen Tetanus geimpft, sonst gegen nichts. Hab Ihnen eine e mail geschrieben!

schrieb am 23.04.2013 um 18:14:34

Leider gehören wir nicht mehr dazu, unser Kind wurde geimpft - leider!!!

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum