So funktionieren Ebola & Co.

AbbildungStell Dir vor, Du stolperst dummerweise auf der Treppe und gehst mit einem gebrochenen Arm zum Arzt. Der guckt sich Deinen Arm gar nicht erst an, sondern macht statt dessen einen Virentest, denn in Deiner Nachbarschaft gab es einen Ebola-Verdachtsfall und die Gesundheitsbehörde hat alle Ärzte Deiner Stadt dazu verdonnert, alle Patienten auf das Ebola-Virus zu testen.

Dieser Virentest schlägt bei Dir positiv an. Damit bist Du automatisch ein Ebola-Fall - obwohl Du wegen einem gebrochenen Arm zum Arzt gegangen bist. Der Arzt und das Labor müssen den Fall natürlich an die Behörden melden. Die stufen Dich als einen atypischen Ebola-Fall ein, denn einen gebrochenen Arm als Folge einer Ebola-Infektion hatten sie bisher noch nicht. Aber auf jeden Fall musst Du natürlich in Quarantäne, bevor Du jemand anderen ansteckst.

Der gebrochene Arm wird derweil nicht behandelt, es kommt zu einer schweren Entzündung, die Schmerzen werden unerträglich. Schließlich gibt man Dir in steigender Konzentration Morphium. Das hat Folgen: Du wirst apathisch. Da du sowieso eine Atmungsschwäche hast und das bei Morphium eine Kontraindikation darstellt, fällt Dir das Atmen immer schwerer. Schließlich musst Du künstlich beatmet werden. Nach Deiner Atmungsschwäche hatte Dich aber keiner gefragt.

Der gebrochene Arm als Ebola-Symptom macht den Virologen anfangs leichte Schwierigkeiten. Aber nur anfangs, denn derlei sind sie ja gewohnt und nachdem sie Dein Blut lange genug untersucht haben, finden sie genetische Bruchstücke in Deinem Blut, die dem Ebola-Virus sehr ähnlich sind.

Das führt zu der Schlussfolgerung, dass wir haben es hier also mit einem mutierten Ebola-Virus zu tun haben, der eben solche atypische Symptome hervorruft. Dieser Einzelfall wird publiziert und ruft Aufsehen hervor. Die BILD berichtet erstaunt auf ihrer Titelseite. Von nun an wird bei jedem gebrochenen Arm zusätzlich ein Virentest auf Ebola-Virus gemacht, nur für den Fall, und schon haben wir in jedem Land ein paar atypische Ebola-Fälle mit Arm- und Beinbruch.

Da früher bei Knochenbrüchen niemand auf die Idee kam, auf das Ebola-Virus zu testen, kann man nur spekulieren, wie viele atypische Ebola-Fälle uns bisher durch die Lappen gegangen sind. Aber jetzt wissen wir es ja und können es richtig machen und konsequent testen.

Schließlich muss die WHO die höchste Pandemiestufe ausrufen, denn das Problem ist ja international! Länder, die eine rückständige Einstellung haben und Patienten mit Knochenbrüchen nicht sofort in Hochsicherheitsquarantäne stecken (und deren Politik sowieso viel zu eigensinnig ist), bekommen nun Handels- und Reisebeschränkungen auferlegt. Die Wirtschaft stagniert und die Arbeitslosenzahlen steigen. Das haben sie jetzt davon, sich so uneinsichtig zu verhalten.

Ihnen kommt das Beispiel vielleicht etwas überzeichnet vor. Aber nur deshalb, weil die Ursache in diesem Fall auch für einen ungebildeten Laien offensichtlich ist. Die Ursachen einer Krankheit sind es jedoch nicht immer. Deshalb muss ein Arzt, der diese Bezeichnung verdient, auch eine sorgfältige Anamnese machen, d. h. den Patienten ausführlich befragen und die mögliche Ursache zielstrebig einkreisen. Wenn Ihr Arzt nicht von dieser Sorte ist, dann sollten Sie vielleicht ab sofort einen möglichst großen Bogen um seine Praxis machen. Sonst könnte es sein, dass Sie eines Tages mit einer Ebola-Diagnose in eine Hochsicherheitsquarantäneabteilung wandern und mit experimentellen Medikamenten vollgepumpt werden - aber das ist nochmal eine ganz andere Geschichte...

Wer am lautesten "Virus!" schreit, bekommt das größte Institut

DAS Buch zu den Hintergründen moderner Pseudo-Seuchen:
Abbildung

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum