Aluminium: Schlimm im Deo - im Impfstoff eine Katastrophe

Abbildung(am/ht) Das Leichtmetall Aluminium ist derzeit als Inhaltsstoff von Kosmetika und Deo in aller Munde. Die Verwendung von aluminiumfreien Deos wird von vielen Behörden empfohlen. Auch in Nahrungsmitteln soll die Menge an Aluminium möglichst gering gehalten werden.

In Impfstoffen wird Aluminium seit vielen Jahrzehnten als Wirkverstärker verwendet - in der Regel in Form einer Injektion direkt ins Gewebe. Angeblich ist das Aluminium in den Impfstoffen unbedenklich. Doch in Wahrheit weiß dies niemand so genau, denn die entsprechenden Forschungen fehlten. Hersteller und Behörden berufen sich hauptsächlich darauf, dass ja niemand das Gegenteil beweisen konnte.

In den letzten Jahren beschäftigten sich jedoch weltweit einige wenige Forscher mit diesen Zusammenhängen und werden nicht müde, auf die drohenden Gefahren der Verwendung von Aluminium in Impfstoffen hinzuweisen.

Unser Organismus hat, wie alle Pflanzen und Tiere, in der Entwicklungsgeschichte kein Wissen erworben, wie es mit Aluminium umzugehen hat. Es kam ja nur in gebundener Form in der Erdkruste vor. Bis der Mensch vor knapp 200 Jahren begann, es rein herzustellen.

Injiziertes Aluminium wirkt ein kräftiger Tritt gegen einen Bienenstock, dessen Bewohner sich blind auf alles stürzen, was ihnen in die Quere kommt. So ist das mit dem Aluminium. Das Immunsystem reagiert mit einem Alarmzustand und da es das Material nicht kenn, stürzt es sich auf alle zufällig zum Impfzeitpunkt vorhandenen fremden und körpereigenen Stoffe - auf die es ab da aufgrund seiner Fehlprogrammierung überreagiert.

Der Wirkverstärker Aluminium kann also für schwerwiegende und vor allem dauerhafte Folgeschäden durch Allergien und Autoimmunstörungen sorgen. Die Auswirkungen sind dabei völlig individuell und deshalb unberechenbar. Sie reichen von Allergien in allen Formen bis hin zu allergischen Schocks und Autoimmunkrankheiten, z.B. Diabetes oder Rheuma.

Die aktuellen Forschungsergebnisse lassen das Ausmaß und die Häufigkeit der Schäden nur erahnen. Da Aluminium als Wirkverstärker in vielen Impfstoffen enthalten ist, die von Säuglingsalter bis ins hohe Alter wiederholt verabreicht werden, ist darin eine der Ursachen für die epidemische Zunahme vieler sog. Zivilisationskrankheiten zu finden.

In ihrem Vortrag auf dem 10. Stuttgarter Impfsymposium wird Angelika Müller den aktuellen Forschungsstand vorstellen und Wege aufzeigen, mit diesem Gesundheitsrisiko umzugehen.

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum