AOK - Umfrage zum Impfen nach Unregelmäßigkeiten vom Netz genommen

Abbildung(Michael Leitner) Alles Jahre wieder wird von der Impf-Industrie nahestehenden Personen und Organisationen das Thema "Impfpflicht in Kindergärten" auf die Agenda gesetzt. Anfang Dezember war es an der AOK, mittels einer Umfrage die Meinung innerhalb der Bevölkerung zum Thema zu sondieren. Dabei kam es, nachdem die ersten Tage ein eindeutiges NEIN zur Impfpflicht als Zwischenergebnis herauskam, plötzlich zu einer Umkehr der Ergebnisse und Unregelmäßigkeiten, an deren Ende die AOK die Umfrage vom Netz nahm.

Gefragt wurde, ob die Teilnehmer an der Abstimmung dafür sind, dass nur noch geimpfte Kinder in Kitas gehen dürfen. Am 3. Januar war der Stand der schon seit zirka 3 Wochen laufenden Abstimmung wie folgt:

Zum 4. Januar hatten zwar nur wenige neue Menschen abgestimmt, aber das Ergebnis hatte sich trotzdem umgedreht:

Auffallend dabei nicht nur, dass die 17% "Weiss ich nicht"-Stimmen verschwunden waren, sondern auch, dass die Addition aller Stimmenanteile nicht 100%, sondern 110% ergibt. Am 6. Januar ergab die Addition der Stimmanteile gar bis zu 155%.

Dr. Kai Behrens, Pressesprecher der AOK, hatte für dieses seltsame Verhalten der Abstimmungssoftware mir gegenüber keine Erklärung, veranlasste aber, dass die Abstimmung vom Netz genommen wurde.

Ein seltsamer Nachgeschmack bleibt: Da liefert eine Umfrage nach einigen Wochen Resultate unter knapp 250.000 Teilnehmern, die den Durchimpfern und den Befürwortern der Impfpflicht nicht in die Karten spielt.  Bis dahin war über zirka 3 Wochen technisch alles glatt mit der Umfrage gelaufen. Dann plötzlich ein Bruch, die Umfrageergebnisse kehren sich um und in der Folge läuft die Addition der Stimmanteile total aus dem Ruder. Doch wer jetzt auf den Verdacht kommt, da sei eingegriffen worden und das nicht sehr geschickt, der verbreitet sicherlich nur eine Verschwörungstheorie!

schrieb am 07.11.2015 um 21:19:34

"Wer könnte den ein Interesse haben, die Umfrage zu manipulieren ? Die AOK zahlt ja für jede Impfung und spart bei jeder Nichtimpfung Versichertengelder"

----------

Es sind gesetzliche Kassen. Staatlich organisierte Subventionen bei Impfungen nicht zu vergessen. Überdies geht das alles von ganz Oben, was die Büttel dann unten ausführen. Nichts was auf staatlicher Basis in irgendeiner Form läuft, wird sich gegen Impfungen stellen, das wäre in etwa so, als würden die Jobcenter der Bundesagentur sagen, Flüchtlinge haben kein Anspruch auf Harz IV, würde man nie hören. Notfalls wird immer Geld locker gemacht, davon darf man ausgehen.

schrieb am 30.04.2015 um 08:33:05

Ich kann nur sagen das diverse Kreise am Werk sind und sie nicht wollen das so etwas rauskommt den es geht ja bei manchen um den Kragen wenn die finanzilen Mittel weg sind können sie auch ihren Hut nehmen den Jahrelang haben sie mit einer Lüge gut gelebt und die Bevölkerung verstümmelt und zu Behinderten gemacht was einen Ausfall (pensionen,Wirtschaft usw....) in der Allgemeinheit darstellt

schrieb am 29.04.2015 um 23:48:15

Ich kann nur sagen das diverse Kreise am Werk sind und sie nicht wollen das so etwas rauskommt den es geht ja bei manchen um den Kragen wenn die finanzilen Mittel weg sind können sie auch ihren Hut nehmen den Jahrelang haben sie mit einer Lüge gut gelebt und die Bevölkerung verstümmelt und zu Behinderten gemacht was einen Ausfall (pensionen,Wirtschaft usw....) in der Allgemeinheit darstellt

schrieb am 18.01.2015 um 20:58:07

bedauerlicherweise ist das gang und gäbe. Dies geschieht bei allen Umfragen.

Traue keiner Statistik außer Deiner

schrieb am 15.01.2015 um 18:40:35



Wer könnte den ein Interesse haben, die Umfrage zu manipulieren ?



Die AOK zahlt ja für jede Impfung und spart bei jeder Nichtimpfung Versichertengelder



Wenn es die AOK wäre, deren Website in den gesamten letzten 4 Wochen keine 250.000 Klicks hatte, wäre das dann so dümmlich abgelaufen ?



Eine Umfragesoftware ermittelt immer die richtigen Prozentwerte zur Anzahl der Stimmen - das erfolgt automatisch.



Nur wenn man sich einhackt, kann man das manipulieren.



Wenn man eine TIPP-Schleife dranhängt, hängt sich das System auf und zählt nur noch in einem Bereich weiter. Dann kommen in der Addition auch mehr als 100 % zustande, da den beiden zweiten Tippoptionen nur die bisherigen Normalergebnisse vorliegen.



Oder haben hier interessierte Kreise "gehackt" um eine Umfrage zu manipulieren ?



Mal sehen, was die Staatsanwaltschaft und die hausinterne IT der AOK rausbekommt.

schrieb am 15.01.2015 um 17:24:58

Einfach nur lächerlich wie sich die Befürworter verhalten, musste kurz laut lachen wie \"blöd\" die sich benehmen wenn das \"gewünschte\" Ergebnis nicht rauskommt!!! Nur tragisch, das dieses Thema gar nicht lustig ist!!!

B.D. schrieb am 12.01.2015 um 12:26:06



Hab mir so was schon gedacht als ich die Seite nicht mehr aufrufen konnte. Auch die sprunghafte Veränderung war mir komisch vorgekommen.

Ein Schelm der jetzt was schlechtes denkt.



Grüße

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum