Studie: "Masern bei AIDS so effektiv wie antivirale Therapie"

(ht) Eine bereits 2009 veröffentlichte Studie beschreibt den Rückgang der HIV-Viruslast bei zwei an Masern erkrankten Kindern, vergleichbar mit dem Effekt einer antiviralen Therapie.

Diese Studie zeigt einmal mehr, dass die Masern nicht grundsätzlich als etwas Schlimmes angesehen werden sollten, das man unbedingt vermeiden oder gar bekämpfen muss. Das natürliche Durchmachen der Masern hat bei vielen Kindern lang anhaltende positive gesundheitliche Effekte.

Quelle:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2753197/

 

schrieb am 26.03.2015 um 13:41:34

CASE REPORTS

A 5-month-old girl attending the clinic for routine childhood vaccination was enrolled. Her plasma HIV-1 viral load was 1,020,000 copies/mL. She returned to the clinic at age 10.5 months and was vaccinated against measles, at which time her plasma HIV-1 viral load was 86,856 copies/mL and her percentage of CD4+ T-lymphocytes was 25.3%. Eight days later, she was hospitalized with fever, conjunctivitis, coryza, cough, and a morbilliform rash of 4 days duration. IgM antibodies to MV were detected in plasma and wild-type MV RNA (genotype D2) was detected by RT-PCR from a nasopharyngeal swab specimen. On the fourth day of hospitalization, her plasma HIV-1 viral load was undetectable (

schrieb am 26.03.2015 um 13:42:14

A 9-month-old girl was vaccinated against measles, at which time her plasma HIV-1 viral load was 18,400 copies/mL (CD4+ T-lymphocyte percentage was not available). Six days later, she was hospitalized with fever, conjunctivitis, coryza, cough, and a morbilliform rash of 3 days duration. IgM antibodies to MV were detected in plasma. MV RNA was not detected in a nasopharyngeal swab specimen by RT-PCR. Her plasma HIV-1 viral load at the time of hospitalization was 1040 copies/mL, representing a 1.3 log10 decrease at a rate of −0.21 log10 plasma HIV-1 RNA copies/mL/d.

schrieb am 27.03.2015 um 00:28:00

Ja, ich finde es auch erstaunlich, dass die HI-Viruslast bei diesen beiden beobachteten Fällen im Zusammenhang mit Masern zurückging, wenn auch vorübergehend. Ist doch spannend, welche Faktoren dafür eine Rolle spielen.

Mr. Black schrieb am 27.03.2015 um 12:07:39

Und dass die beiden Kinder trotz Impfung die Masern bekamen, finde ich besonders delikat.

Mich wundert, dass die Autoren nicht auf die Idee gekommen sind, die Impfung für das Senken der Viruslast verantwortlich zu machen...

Obwohl, diskutiert wird es ja, aber dann hätten auch andere Geimpfte diesen Rückgang zeigen müssen

schrieb am 31.03.2015 um 22:34:06

Wie kommst Du zu dem Schluss, dass die Kinder geimpft waren? In der Veröfffentlichung steht, dass nur MMR-UNgeimpfte in die Studie mit eingeschlossen wurden.

Clevcon schrieb am 31.03.2015 um 22:56:31

Ok - selbst gefunden.



Aber ist es nicht so, dass es allgemein bekannt ist, dass HIV-Infektion eine Immunschwäche ist, bei der (jede?) Impfung nicht gut funktioniert?



Im Übrigen geht es ja nur um eine temporäre Viruslast-Reduktion (macht ja Sinn weil jedes Virus am Betrieb seiner "eigenen" Replikationsmaschinerie interessiert ist). Ich würde tippen, dass es mit jeder Virusinfektion geht, die HIV-Last temporär zu drücken.



....von "Heilung" ist in dem Artikel überhaupt keine Rede.

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum