Autismus: CDC-Whistleblower deckt gigantischen Wissenschaftsbetrug auf

Abbildung(ht) Die westliche Welt, insbesondere die USA, erleben derzeit eine Autismus-Epidemie ohnegleichen. Die Stellungnahmen der Forscher, man kenne zwar die Ursache(n) nicht, es könnten aber keinesfalls die Impfung sein, sind in sich selbst widersprüchlich. Das medizinische Establishment tut alles, um die Impfungen von jedem Verdacht reinzuwaschen. Dabei scheuen sich selbst nationale Gesundheitsbehörden wie US-Seuchenbehörde CDC offensichtlich nicht, Studien bewusst zu fälschen. Jetzt ist ein CDC-Whistleblower an die Öffentlichkeit getreten, um seine Rolle bei diesem Wissenschaftsbetrug offenzulegen. Die Auswirkungen auf das globale medizinische Establishment sind noch gar nicht absehbar. Seit wenigen Tagen ist die Kindle-Version des Titels "Vaccine Whistleblower: Exposing Autism Research Fraud at the CDC" lieferbar.

Der britische Arzt Andrew Wakefield war 1998 der erste Mediziner, der öffentlich einen möglichen Zusammenhang zwischen Impfungen, insbesondere der MMR-Impfung, und Autismus herstellte. Nach der Veröffentlichung im Lancet, an der insgesamt 13 Autoren beteiligt waren, brachen die Durchimpfungsraten bei Masern, Mumps, Röteln (MMR) vehement ein. Die Folge: Angeführt von dem zwielichtigen Journalisten Brian Deer starteten die Medien eine beispiellose Hetzkampagne gegen Wakefield und die Studie. Schließlich zog Lancet die Publikation zurück, Wakefield verlor seine Anstellung und Approbation, musste in die USA auswandern und galt von nun an als einer der größten Betrüger der Medizingeschichte.

Völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit blieb, dass die anderen Autoren sich ausschließlich von der Schlussfolgerung eines möglichen Zusammenhangs zwischen der MMR-Impfung und Autismus distanziert hatten, jedoch nicht von der Studie selbst. Diese war ihrer Ansicht nach völlig korrekt und ohne Manipulationen durchgeführt worden. Ebenso unbemerkt blieb, dass der wichtigsten Co-Autor, der weltweit bekannte Gastroenterologen Prof. Walker-Smith, sich vor Gericht seine vollständige Rehabilitation erstritt. Die britische Ärztekammer GMC musste sich bei ihm entschuldigen.

Die Rehabilitierung war Dr. Wakefield bisher nur deshalb nicht möglich gewesen, wie ich von ihm persönlich weiß, da er nicht über die notwendige finanziellen Ressourcen verfügt hatte, um vor Gericht zu gehen.

Völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit wurden inzwischen mehr als 100 Studien veröffentlicht, die sehr wohl einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus herstellen.

Die Rehabilitation des Andrew Wakefield dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein.

Weitere Literatur zum Thema:

Abbildung

Abbildung

Symposiums-DVD:
Jetzt bestellen!
Abbildung

Neuerscheinung
Abbildung

Neuerscheinung!
Abbildung der Frontseite
Aktueller impf-report
Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Abbildung

Video-Mitschnitt auf DVD


Film-Doku "Wir Impfen Nicht!"
10 x in Kartonhülle für 65,00 €
Abbildung der Vorderseite

 

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum