Kinderarzt fälscht Studiendaten und kassiert 73.000 Euro

(ht) Ein 67-jähriger Kinderarzt aus Fulda soll 75 Kinder aus einer finanziellen Notlage heraus einen experimentellen Impfstoff injiziert haben. Die Kinder nahmen ohne Wissen ihrer Eltern an einer Impfstudie von Novartis teil. Der Arzt verwickelt sich vor Gericht mehrfach in Widersprüche. Das Verfahren wirft etliche Fragen auf.

Laut den Angestellten war der Arzt schon längere Zeit zunehmend unkonzentriert, fahrig und sprunghaft, geradeso wie ein ADHS-Kind. Die erste Frage, die sich auftut ist also, wie es sein kann, dass ein Arzt, der selbst Hilfe braucht, noch jahrelang praktizieren kann und dies den Eltern, die mit ihren Kindern in seine Praxis kommen, nicht auffällt.

Zunächst habe der Arzt die Eltern gefragt, ob ihre Kinder an einer Impfstoffstudie teilnehmen würden, aber niemand habe sich darauf eingelassen. Möglicherweise war das Vertrauensverhältnis zum Arzt aufgrund seines merkwürdigen Verhaltens ja doch schon angeschlagen.

Oder aber es wird generell in Deutschland immer schwieriger, Probanden für Impfstoffstudien zu finden. Das würde auch erklären, warum Novartis fast tausend Euro für jeden Probanden zahlt - der Arzt habe rund 73.000 Euro eingenommen. Vor diesem Hintergrund wundert es nicht, dass die Hersteller über die Weltgesundheitsbehörde WHO und mit Hilfe der Ebola-Panikmache versuchen, die Zulassungshürden für Impfstoffe radikal zu senken.

Drittens muss man sich fragen, wie genau es Novartis mit seinen Zulassungsstudien nimmt. Wie ist es möglich, dass dem Hersteller bzw. dem von ihm beauftragten Institut nichts aufgefallen ist? Warum musste sogar das als sehr herstellerfreundliche Paul-Ehrlich-Institut, die deutsche Zulassungsbehörde, einschreiten?

Wenn es so leicht ist, Studiendaten zu fälschen, wie viel Prozent der eingereichten Studiendaten sind dann real?

Quelle: Osthessen News vom 13. April 2016

 

schrieb am 19.05.2016 um 21:40:48

"Die erste Frage, die sich auftut ist also, wie es sein kann, dass ein Arzt, der selbst Hilfe braucht, noch jahrelang praktizieren kann"



Wenn man all die psychisch gestörten Ärzte aus dem Verkehr ziehen würde, dann blieben optimistisch geschätzt noch 5-15% übrig - jedenfalls ergeben das die Zahlen, wenn man beispielsweise schaut, wieviel % der Ärzte impfen, wieviele Wurzelbehandlungen an Zähnen verüben, wieviele Blutdruckmittel verschreiben bei Blutdrücken unter 165, wieviele dummes Zeug von salzarmer Ernährung labern, wieviele so wahnsinnig sind, Cholesterin zu senken, ein Stoff, der vom Körper selbst produziert wird, um im Körper Reparaturen vorzunehmen, wieviele Ärzte Menschen zu Zuckerkranken machen wollen, sinnlos Insulin verabreichen, womit eine wirkliche Zuckerkrankheit oft erst provoziert wird, wieviele Werbung für Organspendeausweise machen, obwohl beim Hirntot der vom Hypothalamus kontrollierte Sroffwechsel zusammenbricht, wieviele nicht vor der Chemotherapie und vor Krebsvorsorgeuntersuchungen warnen - und wieviele zu feige sind, Opfern von ärztlicher Pfuscherei wenigstens beim Schadensersatz beizustehen. Und wieviele warnen vor Antidepressiva-Konsum, der unter anderem die Fußballer Robert Enke und Andreas Biermann getötet haben?

Dieses Milieu ist absolut krank.



Und krank ist auch die Justiz, deren Qualifikation darin besteht, kein Arzt zu sein.

Krank sind auch die Krankenkassen, die all das bezahlen, was den Patienten schadet und das nicht bezahlen, was denen hilft, die sogar noch die Verantwortungslosigkeit aufbringen, für Organ-"Spende" zu werben.



Es ist eine Medizin, die für Geld über Leichen geht.



Und deswegen muss eine Reform her, die jedes finanzielle Interesse eines Arztes bezüglich Untersuchungen und Behandlungen ausschließt.



Und es müssen endlich Aufsichtbehörden geschaffen werden, die das medizinische Milieu kontrollieren und nicht solche Gesundheitsämter, die sich den Bürgern gegenüber verhalten wie Tierärzte.

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum