Autismus-Debatte: Eine Studie, die man kennen sollte

Abb.
(ls/ht) In einer Studie vom August 2002 wurden 125 autistische Kinder (und 92 gesunde Kinder als Kontrollgruppe) untersucht. Bei 60% der autistischen Kinder fand man ungewöhnlich hohe impfspezifische MMR-Antikörpertiter, nicht jedoch bei Kindern der Kontrollgruppe. Außerdem hatten 90% der Antikörper-positiven Kinder auch positive MBP-Autoantikörper (d. h. Antikörper, die sich gegen eigene Myelinscheiden, also Schutzmantel der Nerven, richten), was einen starken Zusammenhang zwischen der MMR-Impfung und dem zentralen Nervensystem nahe legt. Bei keinem der Kinder in der Kontrollgruppe fand man diese Antikörper bzw. Autoantikörper. Die Forscher folgern hieraus, dass eine inadäquate Antikörperreaktion auf die MMR-Impfung, vor allem die Masern Komponente, in Zusammenhang mit der Entstehung von Autismus stehen  könnte.

Singh VK1, Lin SX, Newell E, Nelson C.: "Abnormal measles-mumps-rubella antibodies and CNS autoimmunity in children with autism". J Biomed Sci. 2002 Jul-Aug;9(4):359-64.


Kommentar:
Wer davon redet, die MMR-Autismus-Debatte sei beendet, ignoriert ganz einfach Fakten - bzw. das Fehlen von Fakten! Bezeichnenderweise gibt es auf der PubMed-Webseite keinen einzigen Kollegen-Kommentar zu dieser Studie. Man tut einfach so, als gebe es diese Studie nicht. Wer kennt weitere interessante Studien? Bitte unten die Kommentarfunktion verwenden!

Kleiner Tip für Diskussionen: Nicht wir Eltern, sondern die Hersteller sind beweispflichtig! Impfungen sind rechtlich gesehen Körperverletzungen, die der mündigen Einwilligung bedürfen. Und die können wir Eltern nur dann geben, wenn jeder Zweifel an einen Zusammenhang mit der Autismus-Pandemie restlos ausgeräumt ist. Einmal ein bisschen - in der Regel harmlos verlaufende - Masern durchzumachen ist ein Klacks gegen lebenslangen Autismus oder eine anderweitige schwere Behinderung. Lassen Sie also nicht zu, dass Pharma-Trolle Ihnen die Beweislast aufdrängen. Achten Sie in Diskussionen darauf!

schrieb am 29.05.2017 um 15:03:18

Hallo,

es ist lächerlich, dass die Leitmedien immer auf die Wakefield-Studie hinweisen, als sie die einzige zu diesem Thema. Es gibt nicht darüber hinaus nicht nur die o.g., sondern mindesten 130 Studien zu diesem Zusammenhang!:

https://go.thetruthaboutvaccines.com/wp-content/-
uploads/130-STUDIES-LINKING-VACCINES-TO-NEUROLOGI-
CAL-AND-AUTOIMMUNE-ISSUES-COMMON-TO-AUTISM.pdf



BESTEN GRUSS

H.

schrieb am 04.04.2017 um 18:47:06

Bei unserem Sohn fingen die Auffälligkeiten in der Entwicklung schon mit 1,5. Er hat bie 1Jahr schon die ersten Worte gesagt, hat etwa mit 1 schon die ersten Schritte gemacht.

Wegen einer vermeintlicher Nierenmisbildung (war eine ungeheuere Lüge der Ärzte) "mussten" wir lange Zeiz verschiedene Antibiotika geben. Mit den Antibiotika fingen die Auffälligkeiten an. Ein schwehrer Rückschritt verursachte die MRT-Untersuchung mit 2. Aber mit der ersten MMR-Impfung ging es erst los. Das kind hat angefangen, sich mit dem Kopf gegen den Boden zu schlagen und sonst die volle Palette der autistischen Symptome.

schrieb am 04.04.2017 um 11:17:37

Das gibt Anlass zur Sorge, wurde dieses Phänomen aus der Studie weiterverfolgt?

Sabrina schrieb am 03.04.2017 um 15:29:01

Waren die Kinder der Kontrollgruppe geimpft oder ungeimpft?

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum