"Impfen verursacht eine Krankheit"

"Der Allgemeinmediziner Johann Loibner plädiert für eine bessere Aufklärung von Patienten und Ärzten über die Risiken von Impfungen.

der Standard.at: Die Zahl der in Österreich empfohlenen Impfungen für Kinder steigt stetig. Wie viele Impfungen verträgt ein kindlicher Organismus?

Loibner: Ein gesundes Kind unter gesunden Lebensbedingungen verträgt mehr, ein anfälliges Kind verträgt weniger Impfungen. Manchmal verträgt es auch nicht eine einzige Impfung. Das hängt vom Gesundheitszustand des Kindes ab. Für ein Kind, das gerade krank wird oder war, kann eine einzige Impfung schon zu viel sein. Das ist der häufigste Grund für Impfschäden. (...)"

hier weiterlesen:
DER STANDARD, Wien, 26. Jan. 2007

03.05.2015
mehr
04.12.2015
mehr
07.07.2016
mehr
22.07.2016
mehr
03.08.2017