Impfchaos in der Schweiz: Übereilte H1N1-Impfempfehlung ohne Zulassung

BERN - Der Impfstoff Pandemrix gegen Schweinegrippe soll ab sofort auch Kleinkindern ab sechs Monaten verabreicht werden. Das empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit (BAG). Auf die Zulassung durch Swissmedic hat der Bund diesmal nicht gewartet.  Swissmedic habe Pandemrix erst für Personen ab 18 Jahren zugelassen, sagte dessen Sprecher Joachim Gross am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Dem Heilmittelinstitut fehlten noch Daten, um den Impfstoff aus dem Hause GlaxoSmithKline für Kinder freizugeben. In der EU aber sei Pandemrix bereits für Kleinkinder ab sechs Monaten zugelassen, sagte Gross weiter. Das BAG habe also durchaus eine Grundlage für die neue Empfehlung. (...) - BLICK.ch vom 22. Nov. 2009

In einer Meldung vom 30. Oktober hieß es noch:

Kein Pandemrix für Junge und Alte - Der auch in Deutschland verwendete Schweinegrippe-Impfstoff darf in der Schweiz nicht mehr bei Menschen unter 18 und über 60 Jahren eingesetzt werden. Das entschied die Zulassungsbehörde. GENF afp/ap Der wegen seiner Zusatzstoffe umstrittene Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix darf in der Schweiz nur beschränkt eingesetzt werden. Die Arznei-Zulassungsbehörde des Landes entschied am Freitag, dass der Impfstoff nicht bei schwangeren Frauen, Kindern unter 18 Jahren und Senioren über 60 Jahren angewandt werden darf. Der Impfstoff des britischen Pharmakonzerns GlaxoSmithKline enthält quecksilberhaltige Konservierungsstoffe. (...)  - TAZ online vom 30. Oktober 2009


Kommentar:

Rational sind die Vorgänge rund um die Schweinegrippe-Impfung nicht mehr nachvollziehbar. Jedenfalls nicht auf der sachlichen Ebene. Hier fehlt jede Nachvollziehbarkeit für die Aktionen der Behörden und Ministerien - und das nicht nur in der Schweiz. Da werden trotz angespannter Schuldenlage schnell mal Milliarden locker gemacht, um Maßnahmen ohne bewiesenem Nutzen und unbekannten Risiken gegen nicht existierende Gefahren durchzupeitschen. Der Mensch ist nun mal - auch im Zeitalter der Rationalität - kein rationales Wesen, sondern entscheidet in erster Linie aufgrund von Loyalitäten, Abhängigkeiten, Zugehörigkeitsgefühl, Existenzängsten, Geltungstrieb und Kontrollsucht.

Werbung und Marketing haben das längst erkannt....

 

 

 

 

 

 

03.05.2015
mehr
04.12.2015
mehr
07.07.2016
mehr
22.07.2016
mehr