"Tausende Krebs-Studien mit falschen Zellen"

"Tausende Krebs-Studien mit falschen Zellen"

Ein Forschungsteam um den Briten Chris Tselepis vom Krebsforschungszentrum in Birmingham fand heraus, dass eine Zelllinie, die seit fast 20 Jahren in der ganzen Welt verwendet wird, zum falschen Krebstyp gehört:

"Möglicherweise sind Tausende Studien in der Krebsforschung wertlos. Für Forschung zu einer Krebsart werden Zellen des gleichen Krebstyps verwendet. Nun fanden Forscher heraus, dass seit 20 Jahren immer wieder Zellen verwechselt werden: Rund um den Globus arbeiten Forscher mit falschem Material.Möglicherweise sind Tausende Studien in der weltweiten Krebsforschung wertlos."  DIE WELT vom 21. Nov. 2007

  

03.05.2015
mehr
04.12.2015
mehr
07.07.2016
mehr
22.07.2016
mehr
03.08.2017