"EMEA: Keine Einschränkungen bei Gardasil"

"London – Die Europäische Arzneimittelagentur EMEA hält einen kausalen Zusammenhang zwischen der Gabe des Impfstoffs Gardasil® und schweren Krampfanfällen für unwahrscheinlich, und rät den Mitgliedsländern, die Impfungen gemäß den nationalen Impfplänen fortzusetzen. (...)" - Deutsches Ärzteblatt online am 20. Feb. 2009

Kommentar: Interessenkonflikt vorprogrammiert?

Ist ja auch kein Wunder, dass die EMEA das locker angehen lässt: Die EMEA ist nicht etwa dem Kommissar für Gesundheit unterstellt, sondern dem Kommissar für Wirtschaft...

Siehe auch: Europäische Zulassungsbehörde in der Kritik

 

 

 

 

 

03.05.2015
mehr
04.12.2015
mehr
07.07.2016
mehr
22.07.2016
mehr
03.08.2017