Spanien nimmt Papilloma-Impfungen nach Zwischenfällen wieder auf

"Das spanische Gesundheitsministerium nahm die Papilloma-Impfungen von Mädchen nach einem kurzen Moratorium wieder auf. Doch damit ist der Streit um die Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs nicht vorbei. Kritiker halten sie nach wie vor für ungenügend erforscht und schwere Gegenreaktionen bei jungen Spanierinnen entfachten die Polemik neu. (...)" - Neues Deutschland online vom 24. Feb. 2009

 

 

 

 

03.05.2015
mehr
04.12.2015
mehr
07.07.2016
mehr
22.07.2016
mehr
09.03.2017