Briefaktion gegen Verbot traditioneller Naturheilmittel

 Immer mehr Naturheilmittel verschwinden aus den Regalen
  

Nachfolgende E-Mail erreichte uns am 25. September 2008:

Betreff: Aufruf zur deutschlandweiten Patientenbriefaktion zum Erhalt unserer wertvollen traditionellen naturheilkundlichen Arzneimittel, veranlasst von ANME e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie interessieren oder setzen sich für Patientenbelange bzw. für Naturheilkunde- bzw. Komplementärmedizin ein. Deshalb schreiben wir Sie heute an und bitten um Ihre Mithilfe.

ANME e.V. ist ein europäischer Verein mit der Zielsetzung, unsere traditionelle Naturheilkunde auf hohem Niveau auch jenseits von fragwürdigen wissenschaftlichen Wirksamkeitsnachweisen zu erhalten.

Diese teils absurden Wirksamkeits- und Sicherheitsnachweise bei den aktuell betroffenen pflanzlichen Arzneimitteln sind für die Hersteller mit hohen Kosten verbunden, so dass die geforderten Anträge bis zum 31.12.2008 oft gar nicht mehr angestrebt werden.

Alle pflanzlichen Monografien, die bis zu diesem Datum nicht beantragt  wurden, werden ab Ende 2011 unwiederbringlich vom Markt verschwunden sein, also weder für Therapeuten noch für Patienten als Arzneimittel verfügbar sein.

Selbst wenn die von Ihnen vertretenen Mitglieder oder Klienten keine derzeit von dieser Regelung betroffenen Mittel verwenden sollten, bitten wir doch um solidarisches Mitmachen, da die europäische Regelungswut bereits andere Felder der Naturmedizin erfasst hat.

Bitte verteilen Sie den angehängten Patientenbrief (und falls für Ihre Mitglieder / Klienten in Frage kommend ebenfalls die Therapeuten-Anleitung) im Word-Format an Ihre Mitglieder bzw. Klienten verbunden mit der Bitte, unsere Aktion aktiv zu unterstützen: Betroffene können den Brief selbst an Frau Kühn-Mengele versenden. Therapeuten können ihre  Patienten bitten zu unterschreiben und verschicken den Brief dann selbst oder geben ihn ihren Patienten zum individuellen Versenden einfach mit.

Falls Ihnen dies nicht möglich sein sollte, wäre es schön, wenn Sie in Ihrem nächsten Newsletter auf die Aktion hinweisen könnten.

Diese Aktion läuft bis zum 20. Dezember 2008!

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an ANME e.V. am besten per E-Mail info@anme.info

Mit besten Grüßen und herzlichem Dank für Ihre Unterstützung

Ihr ANME-Team

Anlagen:
Das Anschreiben

Der Patientenbrief

 

 

 

 

03.05.2015
mehr
04.12.2015
mehr
07.07.2016
mehr
22.07.2016
mehr