Grippe: "Österreicher sind Impfmuffel"

"Der Grippewelle zum Trotz bleiben die Österreicher "Impfmuffel". Vier von fünf Personen verzichten auf die vorbeugende Spritze. Das hat eine aktuelle Studie ergeben. 53 Prozent glauben nicht an Notwendigkeit Nur vier Prozent der Bevölkerung wollen sich in den kommenden zwei Wochen impfen lassen, so die Umfrage des Infoscreen-Monitors. Während immerhin 47 Prozent der Bevölkerung glauben, dass Schutzimpfungen gegen Grippe sinnvoll und notwendig sind, ist eine knappe Mehrheit (53 Prozent) der gegenteiligen Meinung. (...)" - ORF, 1. März 2007

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr