GARDASIL-Verschreibungen im August um 37 % gesunken

(...) Nachdem die Zahl der "Gardasil"-Verschreibungen den IMS-Daten zufolge im August um 37% zurückgegangen sei, hätten die Analysten von Cowen and Company ihre Umsatzschätzung für 2008 um 250 Mio. USD auf 1,3 Mrd. USD gesenkt. Auf lange Sicht sei man optimistischer und rechne in den kommenden sechs bis zwölf Monaten mit einem Anstieg der Verschreibungen um 10% bis 25%. (...) - finanznachrichten.de vom 22. Sept. 2008


Kommentar: Willkommen im Zeitalter der Unwissenheit

Es wäre für Eltern, die sich für die HPV-Impfung ihrer Töchter entschieden haben, von größtem Interesse zu wissen, wie viele Impfstoffdosen der beiden Konkurrenzprodukte GARDASIL und CERVARIX jeweils in Deutschland verimpft wurden. Da die Meldezahlen von Impfkomplikationsverdachtsfällen - auf massiven Druck von impfkritischer Seite - seit Mai 2007 auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) nachvollziehbar sind, könnte man auf diese Weise einen Vergleich der beiden Produkte hinsichtlich ihrer Sicherheit anstellen. 

Doch während Sie beim Autokauf die ADAC-Pannenstatistik unter Berücksichtigung der insgesamt in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge des jeweiligen Typs zu Hilfe nehmen können, ist dies bei Impfungen, die rechtlich gesehen Körperverletzungen darstellen und deshalb der mündigen Einwilligung bedürfen, nicht möglich: Das PEI als zuständige Behörde für die Impfstoffsicherheit musste dem "impf-report" gegenüber einräumen, dass man die Zahlen der in Deutschland verimpften Impfstoffdosen der jeweiligen Produkte nicht habe. Auf die Rückfrage, was man denn unternommen habe, um diese Zahlen zu erhalten, schweigt sich das PEI bis heute aus. Offensichtlich bemüht man sich gar nicht darum.

Der Bevölkerung aussagefähige Daten an die Hand geben zu können, mit deren Hilfe ein Vergleich der Impfstoffe möglich ist, hat demnach beim PEI eine bemerkenswert niedrige Priorität. Deshalb sind wir auf die paar "Brosamen" angewiesen, die Insider der Impfstoffszene hin und wieder "unter den Tisch" fallen lassen.

Die wichtige Frage, welcher Impfstoff der sicherste ist, lässt sich damit jedoch nicht beantworten.

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr