Weiterer Pandemie-Impfstoff CELTURA zugelassen

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat für seinen Schweinegrippe-Impfstoff Celtura® die Zulassung der deutschen Gesundheitsbehörden bekommen. Klinische Studien an über 1850 Probanden hätten die Verträglichkeit des neuen Impfstoffs auf Zellkultur-Basis gezeigt, teilte Novartis am Donnerstag in Basel mit. (...) - Ärzte Zeitung online vom 5. Nov. 2009

Kommentar:

Von Celtura, einem auf Affennierenzellen (Korrektur: Hundenierenzellen!) basierenden neuen Impfstoff von Novartis, ist genauso dringend abzuraten wie von Pandemrix (GSK), Focetria (Novartis) und  Celvapan (Baxter). Das entscheidende Kriterium dürfte der fehlende Wirkungsnachweis sein. Wobei hier der Nachweis eines gesundheitlichen Vorteils gegenüber dem Nichtimpfen gemeint ist. Der Ersatznachweis in Form eines Antikörperanstiegs nach der Impfung ist nicht ausreichend: Die zuständigen Gesundheitsbehörden konnten mir bisher keinerlei wissenschaftlichen Beweis vorlegen, dass ein hoher AK-Titer eine Garantie für Nichterkrankung darstellt. Somit stehen die Zulassungen dieser Impfstoffe auf tönernen Füssen.

Auch Celtura enthält den umstrittenen Verstärkerstoff MF59, der unter anderem zu vermehrten Fehlgeburten bei schwangeren Frauen führen dürfte.

Und das krebserregende Potential der auf Krebszellen vermehrten Antigene (Erreger) ist ebenfalls bisher nicht abschätzbar.

Klinische Studien an 1850 Testpersonen hätten die Sicherheit des Impfstoffs belegt. Das ist regelrechter Unfug, denn um die mittel- und langfristigen Folgen einer Impfung abschätzen zu können, muss eine Studie mindestens ein Jahr laufen, muss die Studie mehrere Zehntausend Testpersonen umfassen, müssen Geimpfte und Placebo-Geimpfte in einer Doppelblindstudie miteinander verglichen werden, muss die Studie völlig unabhängig vom Hersteller durchgeführt werden, muss das Studiendesign offengelegt werden und muss der gesamte Gesundheitszustand der Geimpften und Placebo-Geimpften erfasst und ausgewertet werden, müssen sämtliche Zielgruppen, die schließlich geimpft werden, auch getestet werden (z. B. Schwangere).

Keine einzige dieser Bedingungen ist erfüllt!

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr