Blauzungenkrankheit: Virusnachweis trotz zweifacher Impfung

Wusterhausen - Bei einer tragenden Färse in der Gemeinde Wusterhausen ist jetzt das Virus der Blauzungenkrankheit nachgewiesen worden. Allerdings besteht laut Amtstierarzt Matthias Rott weder für das infizierte Rind noch für die Herde eine Gefahr. „Die Krankheit ist nicht ausgebrochen“, betonte Rott gestern. Das Tier war zweimal im Abstand von drei Wochen gegen die Blauzungenkrankheit geimpft worden. Deshalb sind auch keine Sperrmaßnahmen verfügt worden. Der Amtstierarzt appellierte jedoch an alle Halter von Rindern, Schafen und Ziegen, auch jene Tiere impfen zu lassen, die zum eigentlichen Impftermin noch keine 90 Tage alt und damit für die Spritze zu jung waren. Sollten nicht geimpfte Tiere an der Blauzungenkrankheit erkranken oder gar sterben, erhalte der Tierhalter keine Entschädigung aus der Tierseuchenkasse des Landes. (...) - Märkische Allgemeine online vom 23. Sept. 2008

Kommentar:

Wir wundern uns: Der Virusnachweis bedeutet im Falle der Blauzungenkrankheit also NICHT automatisch eine Gefahr für das betroffene Tier und NICHT automatisch auch – durch eine hohe Infektiosität – eine Gefahr für den Rest der Herde? 

Und ein bereits zweifach geimpftes Jungrind kann trotztem das Virus in sich tragen, ohne für große Aufregung zu sorgen?

Mal ganz naiv gefragt: Warum impfen wir dann eigentlich?

 

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
03.05.2015
mehr

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum