Erhöhtes Risiko durch HIV-Impfstoff

Erhöhtes Risiko durch HIV-Impfstoff

Bis vor kurzem galt ein Medikament der Firma MSD als Hoffnungsträger. Doch statt vor einer Infektion zu schützen, macht die Impfung offenbar empfänglicher für HIV.

Statt vor Aids zu schützen, macht eine Impfung offenbar empfänglicher für HIV. Ein Impfstoff der US-Pharmafirma MSD, der bis vor kurzem als Hoffnungsträger galt, scheint der Krankheit erst Tür und Tor zu öffnen, wie jetzt auf einem Aids-Kongress in Seattle bekannt wurde. (...) Süddeutsche Zeitung vom 9. Nov. 2007

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
06.02.2007