Sind die Durchimpfungsraten viel niedriger als behauptet?

Sind die Durchimpfungsraten viel niedriger als behauptet?

(ir) Das Schleswig-Holsteinsche Ärzteblatt veröffentlichte in seiner Ausgabe 9/2006 eine Erhebung des Landes über die Durchimpfungsraten bei Vorschulkindern der Jahre 2000 und 2005. Demnach haben sich die Durchimpfungsraten bei fast allen empfohlenen Impfungen verbessert.

So betrug 2005 die Durchimpfungsrate bei Diphtherie 96,5 % bei Tetanus 97,1 %, bei Polio 95,5 % und bei Masern 91,8 % (1 Injektion) bzw. 73,8 % (2 Injektionen).

Doch von allen Kindern der betreffenden Altersgruppe wurden nur bei 89 % Impfdaten zurückgemeldet – und darunter waren wiederum nur 82 % auswertbar. Dies bedeutet, dass nur bei 73 %  der in Frage kommenden Altersgruppe die Impfdaten ausgewertet werden konnten.

Somit sind es in Wahrheit bei Diphtherie 70,4 %, bei Tetanus  70,9%, bei Polio 69,7 %, bei Masern 67 % (1 Injektion) bzw. 53,9 % (2 Injektionen).

Bei dem Rest ist der Impfstatus unsicher. Es kann sich bei diesen Kindern sowohl um ungeimpfte als auch um geimpfte Kinder handeln. Schätzungen oder Hochrechnungen über das Verhältnis der Geimpften und Ungeimpften in der nicht erfassten Gruppe sind völlig unmöglich, da es keinerlei Untersuchungen über die Gründe für die Nichtangabe der Impfdaten und darüber gibt, ob die Durchimpfungsrate bei den Unerfassten vergleichbar mit jener bei den Erfassten ist.

Angaben über angebliche Durchimpfungsraten sind somit problematisch. Noch problematischer ist allerdings, dass die Frage der Dunkelziffer von unseren Gesundheitsbehörden noch nicht einmal thematisiert wird. Dies könnte als Hinweis gedeutet werden, dass es den Behörden nicht etwa um die wahrheitsgemäße Darstellung der Impfsituation in ihrem Verantwortungsbereich geht, sondern darum, sich nach außen möglichst positiv darzustellen. Denn schließlich ist nur ein Gesundheitsamt mit hoher Durchimpfungsrate ein gutes Gesundheitsamt.

Ob denn eine hohe Durchimpfungsrate auch mit einer niedrigeren Erkrankungsrate einhergeht, wissen wir nicht, da die Behörden diesbezüglich keine systematischen Erhebungen vornehmen. Dies mag einem Amtsleiter, der die Karriereleiter weiter beschreiten will, opportun erscheinen, uns Eltern indes muss diese Situation sehr beunruhigen.

Quelle:
Impfschutz bei Aufnahme in den Kindergarten Schleswig-Holstein 2005

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
03.05.2015
mehr

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum