"Gebärmutterhalskrebs: Experiment an Gesunden"

Auch nach Verleihung des Nobelpreises an Harald zur Hausen, den Vater der HPV-Impfung, reißt die Kritik an der Impfung nicht ab. Die teuerste Impfung aller Zeiten reißt große Löcher in die Budgets der Krankenkassen. Die Techniker- und die Barmer-Krankenkasse melden Bedenken an.

"Judith Storf, die als Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Patientenstellen beim Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen (GBA) vor zwei Jahren das Bewilligungsverfahren der Impfung miterlebt hatte, wundert sich noch heute: "So schnell wurde beim GBA noch nichts durch gewunken." Doch jetzt scheint der GBA zurückzurudern. Kurz vor Weihnachten forderte GBA-Vorsitzender Rainer Hess die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (Stiko) auf, die Studienlage noch einmal kritisch zu bewerten. Wegen der "rechtlichen Verantwortung" des GBA müsse "die Kosten-Nutzen-Relation stimmen, aber genau darüber gibt es Streit", sagte Hess. (...)" - Frankfurter Rundschau online vom 30. Januar 2009

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr