"Hoffnung auf eine Impfung gegen Aids schwindet"

Hoffnung auf eine Impfung gegen Aids schwindet

"59.000 Deutsche leben mit dem HI-Virus. Obwohl es viele gute Therapien gibt, hoffen Mediziner nicht mehr auf einen Impfstoff. Aids bleibt eine schwere chronische Erkrankung. Das HI-Virus ist besonders mutationsfreudig ist und häufig resistent gegen die Wirkstoffe. (...)" DIE WELT vom 30. Nov. 2007


Kommentar: Teure Erkenntnis

AIDS ist die einzige Infektionskrankheit, bei der Antikörper-Positivität nicht etwa als Immunität, sondern als Todesurteil interpretiert wird. Deshalb ist der Versuch, einen Impfstoff herzustellen, der NICHT HIV-positiv macht, die Quadratur des Kreises.

Nun ja, dies gilt wohl nicht für Tausende von Forschern, die weltweit Abermilliarden Euro und Dollar verbraten haben, um schließlich die Unmöglichkeit ihres Vorhabens eingestehen zu müssen.

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr