PREVENAR erhält von EMEA erweiterte Zulassung

Münster / Basel (14. Mai 2007). Prevenar® erhielt jetzt die zweite Zulassungs-erweiterung: Nachdem der sieben-valente Pneumokokkenkonjugat-Impfstoff im März zur Prävention der Akuten Otitis Media zugelassen worden war, bekam er nun auch die Zulassung zur Prävention der Pneumonie. Im Rahmen einer Wyeth-Presseveranstaltung auf der 15. Jahrestagung der DGPI in Basel erläuterte Prof. Stefan Zielen die positiven Effekte der Impfung und zog das Fazit: „Die Pneumokokken-Impfung kann viele Kinder auch vor Pneumonie schützen – das zeigt erneut, wie effektiv der Impfstoff ist.“ Die europäische Kommission hat die Indikationserweiterung Pneumonie zur Vorsorge bei Kindern im Alter von zwei Monaten bis zum vollendeten fünften Lebensjahr beschlossen. Bereits seit August 2006 wird die Impfung gegen invasive Pneumokokken-Infektionen wie Sepsis und Meningitis für alle Kinder ab dem zweiten Lebensmonat bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr von der STIKO empfohlen. - Pressemeldung Wyeth

Kommentar:

Wie wurde wohl der Wirksamkeitsnachweis für die erweiterte Indikation erbracht? Vermutlich sind bei Geimpften mit Otitis Media oder Pneumonie die Erreger mittels Labortests seltener nachgewiesen worden als bei den Ungeimpften, ohne dass sich dabei die Gesamtzahl der Erkrankten verringert hätte. Aber gerade das wäre ja Sinn und Zweck einer Impfung, nicht wahr? Ich habe die entsprechenden Studien beim Hersteller angefordert und werde bei Gelegenheit berichten.

Neben der Wirksamkeitsfrage ist natürlich auch die Risikofrage zu stellen. Am 10. Mai habe ich folgende Anfrage an das Paul-Ehrlich-Institut geschickt:

"In der gerade von Ihnen veröffentlichten Datenbank finden sich 21 Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung mit dem Impfstoff Prevenar. Darunter sind 12 Todesfälle nach einer gleichzeitigen Impfung von Prevenar + 6fach-Impfstoff aufgetreten.
Von 5 gemeldeten Fällen mit "bleibenden Schäden" sind 4 nach einer gleichzeitigen Impfung mit Prevenar und einem 6fach-Impfstoff aufgetreten. Von 21 gemeldeten "nicht wiederhergestellten" Fällen traten 13 Fälle nachgleichzeitiger Impfung mit Prevenar und einem Kombinationsimpfstoff auf, davon 10 im Zusammenhang mit 6fach-Impfstoffen, 2 im Zusammenhang mit Priorix und einmal mit Infanrix IPV+Hib.

Ich bitte um Überlassung von internen Unterlagen des PEI (Gesprächsprotokolle, Gesprächsnotizen, Aktennotizen, Sitzungsprotokolle etc.), aus denen hervorgeht, dass Ihren Mitarbeitern ein möglicher Zusammenhang (erhöhtes Risiko des Impfstoffs Prevenar bei gleichzeitiger 6fach-Impfung bzw. mit anderen Mehrfach-Impfstoffe) aufgefallen ist, und wie die Relevanz und mögliche Maßnahmen diskutiert wurden."

Datenbank des PEI mit gemeldeten Impfkomplikationen  

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
03.05.2015
mehr

Jetzt vorbestellen
(Sonderaktion):
Abb.

Aktueller impf-report
Abbildung der Titelseite

Unsere Empfehlung:
Neue Dokumentarfilme


Abb.


Abb.


Abb.

 

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Email-Newsletter

Impressum