Pandemie-Impfstoffe: Internist warnt öffentlich vor Zusatzstoffen

Nachfolgend ein Zitat aus der Webseite des Internisten Dr. med. Jürgen Seefeldt, Paderborn. Bitte beachten: Dr. Seefeldt befürwortet grundsätzlich die Schweinegrippe-Impfung, wendet sich jedoch vehement gegen die Verwendung des Verstärkerstoffes Squalen und des quecksilberhaltigen Konservierungsstoffes Thiomersal.

Unnötige Risiken im Schweinegrippe-Impfstoff

Die Schweinegrippe-Impfstoffe in Deutschland enthalten zwei Zusatzstoffe (Adjuvans), nämlich Squalen und Thiomersal, die im Verdacht stehen, langfristig schwere und eventuell tödliche Krankheiten auszulösen; und die beide entbehrlich sind. Dr. Seefeldt erläutert die Sachlage und fordert, auch in Deutschland Impfstoffe ohne Squalen und Thiomersal bereitzustellen.

Hier ist der aktualisierte Text von Dr. Seefeldt mit Angabe der medizinischen Fachliteratur
sowie die Video-Botschaft von Dr. Seefeldt (YouTube)

Das live Streitgespräch von Dr.Seefeldt mit Prof. Windorfer im Fritz-Radio des Radio Berlin-Brandenburg vom Montag (26.10.2009):
zum Anhören und Download.

Weitere Verweise zum Autoimmun-Risiko mit Zitaten aus den Abstracts von PubMed / MEDLINE: (...)




Zur Startseite von Dr. Seefeldt hier klicken

 

 

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr