Michael Leitner plant neuen Film zur Impfaufklärung

Der in medizinkritischen Kreisen bekannte Journalist und Filmemacher Michael Leitner plant einen neuen Film zum Thema Impfaufklärung. Arbeitstitel:

"Krankgeimpft und totgeschwiegen"

Um dieses Projekt finanzieren zu können, bittet Leitner um finanzielle Unterstützung. Ab einer Spende von 40 Euro bekommen Spender als Erste mehrere Papiertüten-Versionen des Films zugeschickt.

Die Spenden werden in Deutschland über den gemeinnützigen Verein AGBUG e.V. abgewickelt (www.agbug.de).

Bisherige Projekte von Michael Leitner sind unter anderem:

Heute Rinder, morgen Kinder?

H5N1 antwortet nicht!

Eine Übersicht über alle Filmprojekte Leitners


Mehr Informationen über das Konzept des Films und das Spendenkonto

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
05.02.2007